Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 27.01.2019, 00:29
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus_1.8T
 
Registriert seit: 26.07.2018
Golf IV Highline Automatik Bj. 2002
Ort: München
Verbrauch: 9 - 12 L
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 211
Abgegebene Danke: 79
Erhielt 14 Danke für 14 Beiträge

Standard Wer kann Lautsprecher empfehlen?

Servus,

vor kurzem habe ich in meinem Golf IV die Originallautsprecher tauschen lassen (nur vorne, werkseitig waren hinten keine verbaut). In der Car Hifi Werkstatt hat man mir die Exact Audio entry s16 OEM Lautsprecher empfohlen. Da ich null Ahnung von der Materie habe, hatte ich mich auf die Erfahrung vom Chef verlassen.

Leider bin ich sehr unzufrieden mit dem Klang. Egal welche Equalizereinstellung ich wähle (Flat, Pop, Rock, Klassik, News, ..... usw.), es schmerzt bei mittlerer Lautstärke (12) in den Ohren. Der Klang ist sehr dünn und hoch und scheint überwiegend von den Hochtönern zu kommen.

Ich habe im Car Hifi Geschäft mein Problem geschildert und gefragt, was man da machen kann. Der Chef meinte, dass wäre ein generelles Problem beim Golf IV und es läge auch daran, dass ich nur vorne Lautsprecher habe einbauen lassen.

Wenn ich in die hinteren Türen noch Lautsprecher einbauen lassen würde, würde der Klang besser werden.
Zusätzlich meinte er, ich soll den Frequenzbereich zwischen 2 und 3,5 kHz mit dem Equalizer komplett runter regulieren. Das habe ich dann getan und es ist tatsächlich besser geworden. Allerdings ist die Klangqualität immer noch weit entfernt, von der in meinem Golf 7 Kombi mit VW Standard Werkslautsprechern.

Ich vermute daher, dass es an den Exact Audio entry s16 OEM Lautsprechern liegt. Hat jemand Erfahrung mit diesen Lautsprechern?

Kann mir jemand ein 16 cm Komponenten Lautsprecher System mit sattem, warmen Klang bis 200 € empfehlen?

Vielen Dank im Voraus
Markus


Markus_1.8T ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2019, 08:47      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 7.387
Abgegebene Danke: 496
Erhielt 843 Danke für 735 Beiträge

Standard

Wenn man das schon liest...ein generelles Golf 4-Problem.......

Was sollen dann die TT-Fahrer machen, deren Tür nur aus der Außenhaut und der Plasteverkleidung besteht.

Aber wenn man keine Ahnung hat ( der Audioverkäufer ), dann kommt immer so eine Aussage....


Beim Golf hat man sich ja richtig Mühe gegeben und der Aggregatenträger ist komplett geschlossen und massiv.

Ich habe mir damals welche von Mac-Audio eingebaut ... wenn man sie laut stellt, dann klingen die gut, im leiseren Bereich fehlt mir der Bass.

Geändert von cabrio79 (27.01.2019 um 10:10 Uhr)
cabrio79 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2019, 09:43      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus_1.8T
 
Registriert seit: 26.07.2018
Golf IV Highline Automatik Bj. 2002
Ort: München
Verbrauch: 9 - 12 L
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 211
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 79
Erhielt 14 Danke für 14 Beiträge

Standard

Ja, ich war auch geschockt über so eine unqualifizierte Aussage vom Chef. Als Car Hifi Experte ist es seine Aufgabe den Klang so hinzukriegen, dass es gut klingt, egal in welches Auto er Lautsprecher einbaut. Vor allem darf es nicht in den Ohren schmerzen.
Markus_1.8T ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 08:16      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2018
Golf 4 GTI
Ort: Bremen
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Vor ca. 3 Jahren habe ich mich mit dem Thema Car Hifi an meinem damals Leon 1M auseinandergesetzt, der in etwa Baugleich mit einem Golf 4 ist.
Vorne hat ein HERTZ HSK165XL System Platz gefunden, gleichzeitig habe ich die Türen mit Alubutyl gedämmt. Hochtöner hab ich damals aufs Armaturenbrett geklatscht....
Das Frontsystem hing natürlich an einem gescheitem Radio, sowie Verstärker dran.
Ein Subwoofer der Marke B2 (Model kann ich nicht mehr sagen) mit selbstgebautem MDF Gehäuse, welches ein Bekannter berechnet hat, hat im Kofferraum platz gefunden.

Reserveradmulde sowie Dach wurden ebenfalls mit Alubutyl gedämmt.

Nach dem alles eingepegelt wurde, war ich mehr als begeistert. Für mein empfinden, habe ich noch kein besseres Car Hifi System gehört...

Das ganze hat mich roundabout über ca 1-2 Jahre versträut 600-800€ gekostet.
BuLLz ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 08:45      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus_1.8T
 
Registriert seit: 26.07.2018
Golf IV Highline Automatik Bj. 2002
Ort: München
Verbrauch: 9 - 12 L
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 211
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 79
Erhielt 14 Danke für 14 Beiträge

Standard

Soviel Aufwand wollte ich gar nicht betreiben.

Einfach nur Einsteigerboxen bis 200 Euro.
Passiv Komponentensystem direkt ans Radio Alpine INE W710D.
Markus_1.8T ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 09:56      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2018
Golf 4 TDI
Ort: Fröndenberg
UN-FB-8083
Verbrauch: 4,7-7,7
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

Standard

Hallo,

Erst ein paar Fragen:
Wie wurden die Lautsprecher verbaut ?
Dämmung der Türen und des Aggregateträgers ?


Das Problem ist, so lange du keine externe Endstufe benutzt hast du halt die
ominösen 4x50Watt deines Alpineradios zur Verfügung (Wenn das Teil richtig gut ist kommen da so 20 Watt pro Kanal raus, aber eben "nur" 20 echte Watt)

Die Exact Lautsprecher sind wirklich nicht schlecht, hatte ich schon in mehreren Autos drin, ohne passende Leistung ist das aber nicht das Wahre, da gebe ich dir Recht.


Du hast 2 Möglichkeiten die ich dir mal versuche aufzuzeigen:

1. Andere Lautsprecher: da würde ich in der Preisklasse Richtung Eton POW 172 (160€) oder Audio System R 165 EM EVO (150€) empfehlen. Vorteil von den Systemen ist das beide eine Impedanz von 3 Ohm haben und somit aus deinem Chip-Verstärkerchen aus deinem Radio vielleicht ganze 26Watt rausgekitzelt werden. Klingen tun sie beide ganz gut. Wenn nicht gedämmt ist dann 50 Euro für ein bischen Alubutyl und etwas Dämmvlies (da tut es das einfach von Reckhorn meiner Meinung nach ganz gut)

2. Kleine Plug&Play Endstufe ala iso-amp, Focal Impuls 4.320,Audio System CO35.4 oder um bei Alpine zu bleiben KTP-445A:
passen alle hinter das Handschuhfach und bieten halt knapp 40Watt pro Kanal, ist quasi ne Verdopplung deiner Leistung. Bei Iso-Amp und Focal könntest du sogar die hintern Kanäle für einen kleinen wirkungsgradstarken Subwoofer brücken. Da könnte ich vermitteln, egal ob Endstufe oder Sub. Mit den genannten kleinen Verstärkern wärst du günstiger unterwegs ( Audio System neu ab 75€ bis Focal für 133€ neu, die i-Soamp´s bekommt man immer mal günstig bei Klein.......)


Das wichtigste ist in meinen Augen jedoch der Einbau. Der beste Lautsprecher kann nix reißen wenn er auf nem dünnen Plastikring lieblos in die Tür geklatscht wurde oder wenn z.Bsp der ziemlich wichtige Dichtring zwischen Lautsprecher und Türverkleidung vergessen wurde, Stichwort - akustischer Kurzschluss.

Wenn du sagen kannst ob die Türen gedämmt wurden und wie genau die Lautsprecher befestigt wurden kann ich eventuell weitere Tipps geben.


MfG Sebastian
SeppelGolf ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu SeppelGolf für den nützlichen Beitrag:
Markus_1.8T (29.01.2019)
Alt 29.01.2019, 13:54      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus_1.8T
 
Registriert seit: 26.07.2018
Golf IV Highline Automatik Bj. 2002
Ort: München
Verbrauch: 9 - 12 L
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 211
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 79
Erhielt 14 Danke für 14 Beiträge

Standard

Danke für die ausführliche Info.

Leider weiß ich nicht, ob die Türen gedämmt wurde, oder ob er den Lautsprecher auf einen Plastikring gesetzt hat. Ich vermute mal er hat die Lautsprecher einfach nur eingebaut ohne zusätzliche Arbeiten oder Material. Sieht zumindest auf seinem offiziellem Facebook Foto so aus. Ich muss ihn mal fragen.

Ich verstehe nur nicht wie die Klangqualität mit der Wattzahl zusammen hängt.

Ich habe zu Hause in der Wohnung einen tragbaren Bluetooth Lautsprecher von Harman Kardon. Modell Go + Play mit 2 x Tieftöner (90 mm), 2 x Hochtöner (20 mm), Nennleistung 4 x 25 W (AC-Modus), Frequenzgang 50 Hz - 20 kHz (–6 dB). Das Ding macht Druck ohne Ende. Warmer, satter, raumfüllender Klang. Kein Vergleich zu den Hundepfeifen die mir in den Golf 4 eingebaut wurde.

In meinem Golf 7 Kombi habe ich das Discover Pro Radio 4 x 20 W an Serienlautsprecher. Mit dieser Serienausstattung von VW ist der Sound auch viel geiler, satter und raumfüllender als in dem nachgerüsteten Golf 4 mit Exact entry s16 Lautsprechern an einem Alpine Radio mit 4 x 50 W.

Ich verstehe die Welt nicht mehr. Ich denke ich muss ihn fragen, ob er gedämmt hat und welchen Adapterring er verwendet hat.

Oder am besten gehe ich gar nicht mehr und mache es selbst.
Markus_1.8T ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 19:15      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus_1.8T
 
Registriert seit: 26.07.2018
Golf IV Highline Automatik Bj. 2002
Ort: München
Verbrauch: 9 - 12 L
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 211
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 79
Erhielt 14 Danke für 14 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von SeppelGolf Beitrag anzeigen
Hallo,
Erst ein paar Fragen:
Wie wurden die Lautsprecher verbaut ?
Dämmung der Türen und des Aggregateträgers ?
Hier ist das Facebook Bild.
Gedämmt wurde wahrscheinlich nichts.
Den Adapterring sieht man leider nicht.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 46999071_1938053372979884_8917698759131922432_n.jpg (72,3 KB, 31x aufgerufen)
Markus_1.8T ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Markus_1.8T für den nützlichen Beitrag:
SeppelGolf (30.01.2019)
Alt 30.01.2019, 08:00      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2018
Golf 4 TDI
Ort: Fröndenberg
UN-FB-8083
Verbrauch: 4,7-7,7
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

Standard

Moin,

also an Dämmung sehe ich da mal gar nichts :-(


Leistung in Zusammenhang mit Klang und Lautstärke, hmm.

Wenn du deinen Golf 7 siehst, von den 4x20Watt ausgehst und das ganze mit den originalen Papiermembran-Lautsprechern (muss nicht schlecht sein das Material) zusammenwirfst welche einem relativ kleinen Magneten(Antrieb der Schwingspule)ausgestattet sind, dann bekommst du eine wirkungsgradstarke Kombination die bei ich sag mal 90% aller Golf 7 Fahrer mehr als ausreicht.
Ähnlich verhält es sich bei deinem Bluetooth-Lautsprecher mit dem Wirkungsgrad.


Du hast jetzt ein universelles Lautsprechersystem mit ordentlichem Wirkungsgrad mit einem Alpine Radio kombiniert welches über ein wenig mehr Leistung verfügt als das originale. Das ganze ohne Dämmung wie es aussieht und auf Kunststoff-Adaptern. Ich will das bei weitem nicht schlecht reden, die Lautsprecher sind schon gut, aber da kann man mit ein paar Mitteln mehr raus holen.

Dämmung:
Ist am meisten Arbeit aber bringt sehr viel. Wie fit bist du im zerlegen deines Autos ?
1. Einfach:
Türverkleidung ab, Aggregateträger mit Alu-Butyl beschweren, Lautsprecher ausbauen und durch die Öffnung das Türaussenblech ebenfalls butylisieren wo du dran kommst. Dann ein bissl Dämmvlies/Schaumstoff auf die Rückseite der Türverkleidung das die schön straff sitzt. Den Kunsstoff-Adapter ebenfalls mit Alu-Butyl stabilisieren.
2. "Profi"
Türverkleidung ab, Aggregateträger komplett abmontieren, das Türaussenblech komplett dämmen, Aggregateträger von beiden Seiten dämmen, Kunstsoff-Adapter ersetzen durch Holz oder Metall(Egal ob Rotguss oder Alu z.Bsp), ebenfalls ein wenig Butyl drum, Türverkleidung ebenfalls Butyl und Dämmvlies/Schaumstoff (OCA4i lässt sich super verarbeiten und ist gar nicht so teuer). Die Dichtschnur beim Einbau des Trägers in die Tür nicht vergessen.

Variante 2 steht bei mir im Frühjahr wenn es wärmer ist an, mein Golf bekommt ein 3-Wege Frontsystem aktiv angesteuert über eine 6 Kanal DSP-Endstufe, da geht ohne Dämmung nix.


Leistung:
ne kleine Plug&Play Endstufe wirkt oft Wunder, hatte ich ja in dem Beitrag vorher erwähnt, ist in meinen Augen aber optimaler mit der einfachen Dämmorgie. Preis/Leistung muss einfach irgendwie passen.
Im Polo 6R den ich jetzt abgegeben habe (Leasing lief aus) wurde die komplette Tür gedämmt und der Lautsprecher auf einem massiven Alu-Ring verschraubt. Das ging bis unter 50Hz oder vibrieren, dröhnen oder klappern. Selbst die Serienlautsprecher klangen nach dem Rückrüsten um Welten besser mit der Dämmung als ohne.


War jetzt wieder ne Menge Text am frühen Morgen, sorry dafür ;-)


Fakt ist einfach die Lautsprecher können mehr, sei es durch Dämmung oder einfach durch mehr zugeführte Leistung.




MfG SeppelGolf
SeppelGolf ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu SeppelGolf für den nützlichen Beitrag:
Markus_1.8T (30.01.2019)
Alt 30.01.2019, 12:12      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus_1.8T
 
Registriert seit: 26.07.2018
Golf IV Highline Automatik Bj. 2002
Ort: München
Verbrauch: 9 - 12 L
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 211
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 79
Erhielt 14 Danke für 14 Beiträge

Standard

Vielen Dank für die ausführlich Antwort und keine Sorge ein langer Text ist mir lieber als eine kryptische Kurzantwort.

Ja ich denke Du hast Recht. Um das dämmen komme ich wohl nicht drumrum. Ich verstehe nur nicht warum der Car Hifi Profi das beim Einbau nicht gemacht hat. Bei seinen anderen Postings auf Facebook, hat er die Türen anderer Autos super gedämmt. Nur anscheinend bei meinem nicht. Bei der Auftragsannahme hat er auch gar nichts über dämmen gesagt.

Die Lautsprecher an sich sind schon gut. Nur sind die Höhen halt brutal. Das ganze ist nur zu ertragen, wenn ich 2 kHz Frequenz komplett rausnehme. Könnte man das nicht vielleicht mit einem Vorwiderstand an den Hochtönern verbessern?

Ob ich selbst die Verkleidungen ab und wieder dran bekomme weiß ich nicht. Es darf halt nur nix abrechen oder abreißen. Nur in München auf der Straße wollte ich das nicht machen. Das mache ich besser im Hof bei meinen Eltern in Speyer.

Oder ich gebe das Auto zu einem anderen Car Hifi Profi in München.
Markus_1.8T ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 13:53      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2018
Golf 4 TDI
Ort: Fröndenberg
UN-FB-8083
Verbrauch: 4,7-7,7
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

Standard

Mahlzeit,

nach kurzer Recherche steht für mich schon mal fest, um das abnehmen der TVK kommst du net rum. Große Frage ist welche Frequenzweiche ist verbaut ? Und viel wichtiger - WIE ?

Infos aus dem Netz wären das da ne einfache Kabelweiche nur für den Hochtöner drin ist.
Keine Pegelabsenkung möglich. Für knapp 19 Euro gibt es von Exact ne Kabelweiche mit 4Khz Trennfrequenz und ner 12/12er Flankensteilheit mit Pegelanpassung des HT´s. Da hättest du schon mal mehr Möglichkeiten den HT abzusenken. Nen Wiederstand tut es natürlich auch.

Da würde ich neben dem Dämmen ansetzen. Wenn die einfache Weiche ne 6db Filterung ab 4Khz vorsieht wundert es mich das du im Bereich 2Khz den Equalizer ansetzen musst. Da sollte eigentlich nix mehr rauskommen aus den Teilen wenn ich mir das Datenblatt so anschaue.

Nicht das da nen einfacher Verkabelungsfehler vorliegt.

Und zum Thema dämmen, hast du da mit dem Händler drüber gesprochen ? Auch wenn es nen paar Euro extra gekostet hätte ?


MfG SeppelGolf
SeppelGolf ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu SeppelGolf für den nützlichen Beitrag:
Markus_1.8T (30.01.2019)
Alt 30.01.2019, 15:01      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus_1.8T
 
Registriert seit: 26.07.2018
Golf IV Highline Automatik Bj. 2002
Ort: München
Verbrauch: 9 - 12 L
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 211
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 79
Erhielt 14 Danke für 14 Beiträge

Standard

Servus,

stimmt Du hast recht. Ich habe auch jetzt erst gerade gelesen das der HT Tweeter EN20H erst bei 3kHz anfängt. Ich habe aber nur die Frequenz 2 kHz mit Q-Anpassung breit ganz runter gedreht. Das ist komisch. Ich werde heute Abend erst mal versuchen zu lokalisieren woher die schmerzhaften Höhen kommen.

Ich stelle mal den Equalizer auf die vorprogrammierte Einstellung Rock, lasse wie immer was mit E-Gitarren laufen und klebe die HT's zu. Wenn es dann nicht mehr weh tut, sollte es von den HT kommen. Wenn nicht sind's die TT.
Markus_1.8T ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Markus_1.8T für den nützlichen Beitrag:
SeppelGolf (01.02.2019)

Werbung


Alt 31.01.2019, 09:33      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sattler
 
Registriert seit: 21.07.2013
2003er Golf 4 1.9TDI || 1985er Golf 2 1.6
Ort: Frankfurt am Main
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 583
Abgegebene Danke: 59
Erhielt 111 Danke für 92 Beiträge

Standard

Ich habe bei mir auch ein Upgrade vorgenommen was den Klang angeht. Habe die ETON 172.2 eingebaut, bekommst du in der Bucht für so 160-180€ etwa.

Können klanglich echt viel und kannst du in die originalen Türpappen bauen und man sieht nichts davon.

hier mehr:
http://www.golf4.de/umbauten/202469-...ml#post3302214
Sattler ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Sattler für den nützlichen Beitrag:
Markus_1.8T (31.01.2019)
Alt 31.01.2019, 17:10      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus_1.8T
 
Registriert seit: 26.07.2018
Golf IV Highline Automatik Bj. 2002
Ort: München
Verbrauch: 9 - 12 L
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 211
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 79
Erhielt 14 Danke für 14 Beiträge

Standard

Danke, ja habe ich schon gesehen.
Ich habe mir überlegt die hinten einbauen zu lassen, dann kann ich sie mit den Exact Lautsprechern vorne vergleichen.
Markus_1.8T ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 07:42      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2018
Golf 4 TDI
Ort: Fröndenberg
UN-FB-8083
Verbrauch: 4,7-7,7
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

Standard

Moin,

keine Gute Idee. Vorne ist viel wichtiger oder stehst du mit dem Rücken zur Konzertbühne.

Erst mal vorne in Ordnung bringen, da sehe ich das größere Potential. Und wenn du hinten was einbaust, dann vergiss die Dämmung nicht.


Hattest du nen 5 oder 3-türer ? Hast du die originalen Lautsprecher von vorne noch ?
Reicht für hinten in meinen Ohren allemal aus und ist dann ja in dem Fall kostengünstig vorhanden. Abgesehen davon das du noch Kabel vom Radio bis zu den Lautsprechern ziehen musst.

Halt uns mal auf dem laufenden, wenn es wärmer wird kommt von mir nen bebilderter Bericht über meinen Einbau.



MfG Sebastian
SeppelGolf ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 12:49      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 947
Abgegebene Danke: 619
Erhielt 155 Danke für 142 Beiträge

Standard

Ja Seppel hat Recht, nicht umsonst heisst das ja auch BackFILL Lautsprecher. Hinten spielt keine große Geige (am Anfang).
Wenn vorne passt, kann man Hinten immer noch was machen und dann nachjustieren.
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 17:05      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Moderator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / 01er Golf 4 Cabrio 2.0i Highline
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 13.286
Abgegebene Danke: 92
Erhielt 3.719 Danke für 2.492 Beiträge

Standard

Infinity Reference

Vor 6 Jahren eingebaut, sowohl als Front und Rearfill... Einbauplätze an OEM Position.

Leider keine Bilder gemacht,...

Das ganze läuft bei mir über eine 5 Kanal Endstufe mit 700W Sinus.

Daher mein Apell wenn GUTER KLANG dann nur via Endstufe!

Klar kann Dir jetzt ein Hifi Freak einen Satz LS empfehlen, da passe ich - da ich in Audio kein Fachmann bin.

Ich kann nur sagen das ein System für je 149 Euro über Amp - absolut sauber läuft.
Und Infinity ist eine Tochterfirma von Harman Kardon

Radio auf Lautstärke = saubere Höhen und Klang.

Türen sind gedämmt...

Just my 2 cents... und ich bin wirklich kein hifi Junkie
... aber mit 290kmh über die Bahn ballern, Klima an und Pink Floyd geht schon klar !
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 21:01      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus_1.8T
 
Registriert seit: 26.07.2018
Golf IV Highline Automatik Bj. 2002
Ort: München
Verbrauch: 9 - 12 L
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 211
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 79
Erhielt 14 Danke für 14 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von SeppelGolf Beitrag anzeigen
Hattest du nen 5 oder 3-türer ? Hast du die originalen Lautsprecher von vorne noch ?
Reicht für hinten in meinen Ohren allemal aus und ist dann ja in dem Fall kostengünstig vorhanden. Abgesehen davon das du noch Kabel vom Radio bis zu den Lautsprechern ziehen musst.

Halt uns mal auf dem laufenden, wenn es wärmer wird kommt von mir nen bebilderter Bericht über meinen Einbau.
Ist ein 5-Türer. Die Lautsprecher von vorne habe ich noch, aber der Car Hifi Profi hat die Litzen vom Hochtöner komplett abgeknipst.
Da krieg ich sehr wahrscheinlich keine neuen Litzen mehr dran. Deshalb mach ich besser neue Lautsprecher hinten rein. Das Kabel ziehen ist kein Problem.

Ihr habt recht, ich muss da nochmal komplett ran und mir eine Komplettlösung überlegen. Dämmen ist ganz sicher ein Teil davon. Den Rest muss ich mir noch durch den Kopf gehen lassen.

Auf alle Fälle halte ich Euch auf dem Laufenden und poste auch Bilder, wenn ich es selbst montieren sollte.

Ich bin auch gespannt auf deinen Einbau SepplGolf
Markus_1.8T ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 21:20      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus_1.8T
 
Registriert seit: 26.07.2018
Golf IV Highline Automatik Bj. 2002
Ort: München
Verbrauch: 9 - 12 L
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 211
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 79
Erhielt 14 Danke für 14 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von VW-Mech Beitrag anzeigen
Das ganze läuft bei mir über eine 5 Kanal Endstufe mit 700W Sinus.

Daher mein Apell wenn GUTER KLANG dann nur via Endstufe!
700 Watt, mein Gott. Soviel muss es jetzt für mich nicht sein.
Es reicht schon, wenn es so klingt wie in meinem Golf 7 mit 20W Seriensystem.

Wird aber schwer werden. Der ganze Eigenklang vom 7er ist ja schon komplett unterschiedlich zum 4er. Vielleicht wird dadurch der Lautsprecherklang ja auch beeinflusst.

Aber Infinity ist ein guter Tipp. Muss ich mir mal anschauen.

290 km/h??? Mit einem Golf 4??? Hast Du einen R32?
Markus_1.8T ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 22:28      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2018
Golf IV Variant Automatik
Ort: Raum WN
Motor: 1.6 AVU 74KW/102PS 09/00 - 04/02
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

Standard

Hy VW-Mech,


Zitat:
Zitat von VW-Mech Beitrag anzeigen
Daher mein Apell wenn GUTER KLANG dann nur via Endstufe!
Diese Aussage ist so Pauschal nicht Haltbar.
1.Hat ein Normales Autoradio (Reine Vorstufen mal aussen vor) ja bereits eine Endstufe und müsste also ja der Theorie nach generell gut Klingen?

2.Bringen auch Endstufen mit "2000 Watt" nicht Zwingend einen Besseren Klang sondern Nur mehr Leistung und damit Lautstärke.
Besonders wichtig für die "Generation Subwoofer" um an der Ampel auch die Andere Seite der Kreuzung mit ihrer "Musik"? zu terroriesieren.

Grundsätzlich ist Klang eine Sehr Subjektive Sache und wird leider oft mit Bass und Lautstärke Gleichgesetzt.

Um es Anschaulicher zu machen stelle dir eine Anlage mal als Apfelbaum vor und die Musik ist der Apfel.
Für einen Guten Apfel benötigst du zuerst den richtigen Boden und Wasser,für Klang wäre das eine Gute Aufnahme/Signalquelle.
Jetzt gut arbeitende Wurzeln,also der Signalwandler.
Das Ganze muss nun über die Kapilaren durch den Stamm zu den Ästen um Mal ein Apfel zu Werden,mit Glück ein guter.
Bedeutet in diesem Vergleich das Platinen,Bauteile,Spulen und Verkabelung einen großen Einfluss auf die Qualität nehmen.
Bleibt also noch der Ast der den Apfel bildet.Ein Dürrer Ast hat keine gute Frucht.
Sprich ein Schlechter Lautsprecher hat keinen Klang.Und selbst der beste Lautsprecher Klingt nicht wenn er schlecht versorgt wird.
Eine Endstufe egal wie gut kann keinen Klang Zaubern wenn sie von einem schlechten Signal versorgt wird und dann noch die für sie unpassenden Lautsprecher bedient.Clipping und Kompressionseffekte sind hier das Stichwort.

Klang wird also vom optimalen Zusammenspiel aller Komponenten gebildet.
Was es aber nicht geben wird ist DIE Anlage die jedem Musikgeschmack und Hörgewohnheiten entspricht.

Ich betreibe das Hobby Home Hifi nun Über 30 Jahre und Konstruiere/Baue meine Lautsprecher selbst.In den frühen 90ern als Car Hifi aufkam war ich dabei und konnte auch Hin und Wieder ein Sound Off in meiner Klasse Gewinnen.Damals war Trimode schwer angesagt weil Verstärkerleistung noch Teuer war.
Schon damals habe ich Externe Verstärker und Subwoofer für mich abgelehnt und tue es noch Heute.In meinem Wohnzimmer stehen Aktuell 2 weg Hornlautsprecher mit 5" Basstreibern versorgt mit 2x10 Watt.
Glaube mir,wenn ich meine "drolligen 5 Minuten" habe und den Regler ordentlich nach Rechts drehe geben meine Nachbarn Musikwünsche ab!
In meinem Lieblingsauto,heute ein Oldtimer,läuft vorne ein 10er MB Quart Coax mit modifizierter Weiche und Hinten ein Eigenbau 2 weg TL System mit 6.5" TMT Versorgt von einem Philips 942 mit damals sagenhaften 4x20 Watt!
Klang,Bass und Subwoofer habe ich nie vermisst.

Das Zaubermittel ist eine gut abgestimmte Abhörkette und Wirkungsgrad!

Gruß Zippo


zippotech ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Golf4freak26 Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 11 01.12.2012 12:28
nohii44 Car Hifi, Telefon & Multimedia 40 04.03.2011 22:18
black.sun Car Hifi, Telefon & Multimedia 3 03.07.2009 06:57
Reddyone Car Hifi, Telefon & Multimedia 12 27.04.2008 18:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:28 Uhr.