Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 18.02.2019, 14:56      Direktlink zum Beitrag - 121 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2011
Bora Variant SE
Verbrauch: 9.5
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 144
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von GGolff Beitrag anzeigen
Meinte ich, ja. Bei späteren ESP Versionen ist die Auslösung jedoch elektronisch und kann somit auch noch nach leichtem Anbremsen auslösen, schlauer Logik sei Dank
Also im Golf5 doch schon elektronisch verbaut? Ein solches Verhalten erreicht man natürlich im G4 nicht, daher wollte ich wissen ob der G5/EOS schon eine elektronische/elektrohydraulische Bremse hat.

Haben denn die größeren Scheiben mehr Reibfläche (also Auflagefläche und Klötze größer) und bremsen sie wirklich besser? Dann würde ich auf größere (312er) umbauen


Matze1982 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2019, 16:02      Direktlink zum Beitrag - 122 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 7.428
Abgegebene Danke: 525
Erhielt 855 Danke für 746 Beiträge

Standard

Nein....elektrohydraulisch ist da nix.....der Golf 5 hat das MK 40 ABS-Bremssystem.....der Golf 4 , zuminest die letzten Baujahre, ab 2003, ebenso.

Nur der Auslösemechanismus fürdie Vollbremsung....also der Bremsassistent ist beim Fünfer elektronisch.....sollte im BKV sitzen....

Aber ich gehe davon aus, das du nicht jedesmal ne Vollbremsung mit dem EOS einleitest.


Man bremst auch im Golf 5/6 rein hydraulisch......


Der unterschied ist einfach, das die hydralische Übersetzung anders gewählt wurde....

Geändert von cabrio79 (18.02.2019 um 16:06 Uhr)
cabrio79 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2019, 16:44      Direktlink zum Beitrag - 123 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2011
Bora Variant SE
Verbrauch: 9.5
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 144
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

Standard

Eine Vollbremsung/Gefahrenbremsung habe ich mit dem EOS, dank der guten Bremse, noch nie machen müssen. Der Druckpunkt ist halt direkt da was einem viel Zeit beim Bremsvorgang spart und beim Bora ist der Druckpunkt halt im mittleren bis hinteren Bereich des Pedalwegs.
Matze1982 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2019, 16:48      Direktlink zum Beitrag - 124 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 7.428
Abgegebene Danke: 525
Erhielt 855 Danke für 746 Beiträge

Standard

Ich glaube, du wirfst ein wenig die Dinge Durcheinander......Druckpunkt usw.

Baue einfach auf 312 um......schlechter wird das nicht....eher etwas besser.


Aber so wie beim Eos halt nicht.


Wenn du nen Golf 7 probieren würdest, dann käme der Eos dir dann so vor, wie dein Golf 4 dir jetzt....

So ist das nun einmal......
cabrio79 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2019, 16:59      Direktlink zum Beitrag - 125 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2011
Bora Variant SE
Verbrauch: 9.5
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 144
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

Standard

Halt der Punkt an dem die Bremse zupackt.
Matze1982 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2019, 19:45      Direktlink zum Beitrag - 126 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von GGolff
 
Registriert seit: 02.02.2014
Golf IV Special
Ort: Gundelfingen a. d. Donau
Motor: 2.0 AZJ 85KW/115PS 05/01 -
Beiträge: 1.952
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 334 Danke für 282 Beiträge

Standard

Um den Druckpunkt und das Pedalgefühl etwas zu verbessern könnte man auch noch auf Stahlflex Bremsleitungen umbauen. Ich weiß allerdings nicht ob es da mittlerweile etwas mit TüV gibt für den 4er Golf.
GGolff ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2019, 20:03      Direktlink zum Beitrag - 127 Zum Anfang der Seite springen
Veni Vidi Vrums
 
Benutzerbild von Sheepy
 
Registriert seit: 30.10.2007
Golf IV TDI SE / BMW E46 330i / Toyota MR2 W2
Ort: Paderborn
PB - ? 1337
Verbrauch: 8/11/9
Motor: 1.9 GT ASZ 96KW/130PS 04/01 -
Beiträge: 6.153
Abgegebene Danke: 561
Erhielt 410 Danke für 301 Beiträge

Sheepy eine Nachricht über ICQ schicken Ebayname von Sheepy: el_sheepy
Standard

Jo Stahlflex mit ABE gibts von Fischer. Fahre ich selber.

https://www.fischer-hydraulik.de/sta...mber=VW020-4.1
Sheepy ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 18:38      Direktlink zum Beitrag - 128 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Golf4.1.6
 
Registriert seit: 16.12.2014
VW Golf IV 1,6l 16V
GM-
Verbrauch: eine Tankfüllung
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 433
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von EnglischGolf Beitrag anzeigen
wie wir letztens hier feststellten gabs auch 4er mit Trommeln hinten, aber sehr sehr selten.
Bei welchen Motorvarainten und aus welchen Importländern sind die trommeln verbaut.

Bei den Motoren schließe ik mal den R.:32 aus
Golf4.1.6 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2019, 16:34      Direktlink zum Beitrag - 129 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.083
Abgegebene Danke: 1.830
Erhielt 2.907 Danke für 2.232 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von GGolff Beitrag anzeigen
Um den Druckpunkt und das Pedalgefühl etwas zu verbessern könnte man auch noch auf Stahlflex Bremsleitungen umbauen.
Da darf man sich keine falschen Hoffnungen machen - und da wird mir wahrscheinlich auch jeder Recht geben, der am Golf 4 auf Stahlflex Leitungen umgebaut hat:
Ist zwar nice to have und schön anzusehen, bringt aber nichts.
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2019, 16:48      Direktlink zum Beitrag - 130 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 7.428
Abgegebene Danke: 525
Erhielt 855 Danke für 746 Beiträge

Standard

Jupp.....merkt man wirklich nichts....sehen aber gut aus.

Habe ich auch nur verbaut, da die Gummischläuche ja irgendwann mal rissig werden.
cabrio79 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2019, 16:49      Direktlink zum Beitrag - 131 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von -Z-e-n-s-
 
Registriert seit: 11.05.2010
Golf 4 1,9 TDI
Ort: Pfaffschwende Eichsfeld / Allgäu
EIC-XI-777
Verbrauch: 5,2 - 6,5...
Motor: 1.9 GT ASZ 96KW/130PS 04/01 -
Beiträge: 563
Abgegebene Danke: 202
Erhielt 71 Danke für 52 Beiträge

Standard

Ja kann ich bestätigen Stahlflexleitungen bringen vom Pedalgefühl eigentlich nichts beim Golf 4.
-Z-e-n-s- ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 21.02.2019, 22:11      Direktlink zum Beitrag - 132 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von GGolff
 
Registriert seit: 02.02.2014
Golf IV Special
Ort: Gundelfingen a. d. Donau
Motor: 2.0 AZJ 85KW/115PS 05/01 -
Beiträge: 1.952
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 334 Danke für 282 Beiträge

Standard

Hm, das ist doch mal gut zu wissen.
GGolff ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 09:10      Direktlink zum Beitrag - 133 Zum Anfang der Seite springen
5-Zylinder Turbo ftw.
 
Benutzerbild von TDI-GTI-4-Motion
 
Registriert seit: 05.10.2008
2xMK4 & MK3
Motor: 1.4 AMF 55KW/75PS 10/99 - 10/01
Beiträge: 6.682
Abgegebene Danke: 650
Erhielt 1.882 Danke für 1.148 Beiträge

Standard

Für mich bringen Stahlflexleitungen nur Nachteile mit sich, meist viel zu steif/störrisch und legen sich daher teils nicht so schön, und Verschleiß (durch zu starkes Abknicken) optisch nicht erkennbar.

Zum Druckpunkt mal ein bisschen was technisches:

Bremsschläuche müssen ja um eine Zulassung zu erlangen, der SAE J1401 entsprechen, diese schreibt einen Sicherheitsfaktor von 3:1 vor, sprich:

max. Arbeitsdruck 200 bar
Berstdruck 600 bar

Für eine Vollbremsung mit einem Fahrzeug der Golfklasse benötigt man auf trockener Fahrbahn für üblich zwischen 80-120 bar Druck.
Also sagen wir mal mit 50 bar sind wir schon recht sportlich unterwegs, damit liegen wir noch weit unter dem was ein normaler Bremsschlauch können MUSS. Da sollte sich jetzt jeder mit ein bisschen technischen Verständnis denken können, dass sich da so ziemlich genau gar nix dehnt, selbst bei 200 bar passiert da messbar kaum was.

Und für die, die meinen das sei jetzt nur theoretisches geschwaffelt, ich habe schon unzählige Fahrzeuge auf Kundenwunsch umgebaut, und ich kann voller Überzeugung sagen: Genützt hat es nur dem Geldbeutel des Verkäufers der Schläuche, realistisch und ohne den Gedanken (ich habe Geld für was gutes ausgeben, also muss es besser sein) betrachtet, merkt man genau gar nix.
TDI-GTI-4-Motion ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 12:36      Direktlink zum Beitrag - 134 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.035
Abgegebene Danke: 696
Erhielt 182 Danke für 166 Beiträge

Standard

Kommt auch immer auf den Einsatzzweck an.
Im Geländewagen hab ich Stahlflex weil es mir einfach stabiler vorkommt.
und das Stahlflex Set war billiger als Gummi original.

Ein (schlechter) Gummischlauch ist mir bei einer Vollbremsung schon mal geplatzt.
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2019, 16:29      Direktlink zum Beitrag - 135 Zum Anfang der Seite springen
Alltagswagenfahrer ;)
 
Benutzerbild von Nuke6110
 
Registriert seit: 17.10.2010
Golf 4 GTI Exklusiv
Ort: Berlin-Marzahn
B-SW ****
Verbrauch: ~ 8,5l SuperPlus
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 5.008
Abgegebene Danke: 370
Erhielt 361 Danke für 251 Beiträge

Ebayname von Nuke6110: nuke_88
Standard

Zitat:
Zitat von Matze1982 Beitrag anzeigen
Eine Vollbremsung/Gefahrenbremsung habe ich mit dem EOS, dank der guten Bremse, noch nie machen müssen. Der Druckpunkt ist halt direkt da was einem viel Zeit beim Bremsvorgang spart und beim Bora ist der Druckpunkt halt im mittleren bis hinteren Bereich des Pedalwegs.
Ich hoffe du merkst irgendwann noch wie schwachsinnig deine Aussage ist...
Nuke6110 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Nuke6110 für den nützlichen Beitrag:
ratbaron (25.02.2019)
Alt 27.02.2019, 19:12      Direktlink zum Beitrag - 136 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2011
Bora Variant SE
Verbrauch: 9.5
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 144
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

Standard

Keineswegs, man tritt doch nicht in jeder Situation voll auf die Bremse sondern halt nur dann wenn es absolut nötig ist. Ich rede jetzt nicht davon wenn irgendetwas ein paar Meter vor einem auf die Straße rennt, da haut man immer sofort auf die Bremse. Beim Bora kommt aber oft schon Panik auf, wenn jemand auf der Bahn ohne zu blinken auf die linke Spur wechselt, im EOS reicht ein kurzes Antippen der Bremse dann völlig aus.

Ich weiss das es 2 verschiedene BKV von ATE gibt, kann es sein das beim Austausch des BKV im Bora der ältere verbaut wurde obwohl die neuere Version ab Werk verbaut war, oder passt das nicht? Ich bin nämlich schon seit dem der BKV gewechselt wurde mit der Bremse unzufrieden, da hatte ich den EOS noch gar nicht sondern noch einen kleinen Golf4 der wesentlich besser bremste.

Es wurde damals im übrigen (auf mein drängen hin) nochmal die Bremse Entlüftet, ohne Verbesserung. War heute bei der HU, die Bremswirkung ist natürlich i.o. man muss halt richtig fest drauftreten.
Matze1982 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2019, 19:39      Direktlink zum Beitrag - 137 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.035
Abgegebene Danke: 696
Erhielt 182 Danke für 166 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Matze1982 Beitrag anzeigen
Beim Bora kommt aber oft schon Panik auf, wenn jemand auf der Bahn ohne zu blinken auf die linke Spur wechselt, im EOS reicht ein kurzes Antippen der Bremse dann völlig aus.
Das Problem ist hier nicht die Bremse, sondern der Nutzer.

Man kann alles umbauen, Übersetzungsverhältnis Hauptbremszylinder ändern, Unterstützungsleistung vom BKV ändern usw.
Solche Umbauten werden regelmäßig von Betrieben gemacht, die auch Behindertengerechte Fahrzeugumbauten machen (kein Scherz).

Die Aussage der Golf4 hat eine schlechte Bremse ist aber Quatsch.
Einfach mal richtig drauflatschen, dann passt das schon.

Wenn du die Räder nicht mehr zum blockieren bekommst können wir weiterreden.
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu ratbaron für den nützlichen Beitrag:
cabrio79 (28.02.2019)
Alt 28.02.2019, 12:34      Direktlink zum Beitrag - 138 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von GGolff
 
Registriert seit: 02.02.2014
Golf IV Special
Ort: Gundelfingen a. d. Donau
Motor: 2.0 AZJ 85KW/115PS 05/01 -
Beiträge: 1.952
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 334 Danke für 282 Beiträge

Standard

Wie aussagekräftig sind eigentlich die Bremsenwerte die auf dem TüV-Prüfbericht stehen?

In der Theorie kann man dort ja nur so viel Bremskraft übertragen/messen wie die glatten Stahlrollen und die Reifen zusammen durch den Reibwert dazwischen hergeben?

Das hat ja kaum etwas mit dem realen Bremsen auf Apshalt zu tun.
GGolff ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2019, 13:39      Direktlink zum Beitrag - 139 Zum Anfang der Seite springen
Veni Vidi Vrums
 
Benutzerbild von Sheepy
 
Registriert seit: 30.10.2007
Golf IV TDI SE / BMW E46 330i / Toyota MR2 W2
Ort: Paderborn
PB - ? 1337
Verbrauch: 8/11/9
Motor: 1.9 GT ASZ 96KW/130PS 04/01 -
Beiträge: 6.153
Abgegebene Danke: 561
Erhielt 410 Danke für 301 Beiträge

Sheepy eine Nachricht über ICQ schicken Ebayname von Sheepy: el_sheepy
Standard

Ich denke die werden schon nahe an der Realität sein. Zumindest bei meinem TÜVer mit meinen Autos rutscht da nix auf dem Bremsenprüfstand.

Aber dem TÜV geht es auch in erster Linie nur darum das du Gleichmäßig links und rechts bremmst.
Sheepy ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2019, 14:09      Direktlink zum Beitrag - 140 Zum Anfang der Seite springen
5-Zylinder Turbo ftw.
 
Benutzerbild von TDI-GTI-4-Motion
 
Registriert seit: 05.10.2008
2xMK4 & MK3
Motor: 1.4 AMF 55KW/75PS 10/99 - 10/01
Beiträge: 6.682
Abgegebene Danke: 650
Erhielt 1.882 Danke für 1.148 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Sheepy Beitrag anzeigen
Aber dem TÜV geht es auch in erster Linie nur darum das du Gleichmäßig links und rechts bremmst.
Nicht nur! Max. Abbremsung muss genauso wie die max. Differenz passen.


TDI-GTI-4-Motion ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
bremsen, übersicht

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:17 Uhr.