Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 30.11.2014, 14:35      Direktlink zum Beitrag - 21 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2014
Golf IV Variant
Ort: LB
Verbrauch: Error:That_does_not_compute
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 1.200
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 253 Danke für 211 Beiträge

Standard

Ich habe mich jetzt bei partslink eingekauft, um Zugriff auf einen aktuellen Teilekatalog zu haben. Dabei habe ich Erstaunliches herausgefunden:

Zum einen finde ich keine Entsprechung, keine Teile, die wirklich einzigartig für's Schlechtwegefahrwerk seien. Zwar kennzeichnet der Katalog Teile mit dem Zusatz "für Fahrzeuge mit Schlechtwegefahrwerk", aber man erkennt, dass dieselbe Teilenummer auch für's Standardfahrwerk gilt. Dämpfer, Federn, Lager, ALLES. Das verwirrt mich. Als wären spezifische Teile nicht mehr lieferbar - kann das sein?

Das Federbein baut sich wie folgt auf:
  • Mutter
  • Anschlag
  • Federbeindom (Karosserie)
  • Mutter
  • Federbeinlager (Gummi)
  • Axialrillenkugellager
  • BUCHSE
  • Federteller
  • Feder
  • Schutzhülle
  • Anschlagpuffer
  • Dämpfer

Gemäß Reparaturleitfaden wird die BUCHSE nur für Fahrzeuge mit Schlechtwegefahrwerk verbaut. Das klingt logisch. Der Teilekatalog kennt auch eine solche Buchse - nennt sich Distanzstück: 1J0412311A
Das Ding ist etwa 10mm hoch.
Aus mir unerfindlichen Gründen gehört das Teil auch bei Sportfahrwerken rein. Beim Standardfahrwerk bleibt's draußen. Ich schließe daraus, dass das Schlechtwege- gegenüber dem Standardfahrwerk 10mm an Höhe gewinnt.

Wie gesagt, das Ding ist 10mm hoch. Hier zwei Bilder (Quelle: ECStuning.com)
Mehr Text ->
Teilenummer 1J0412311A, Preis 4,22€ (Stand 11/2014)


Und jetzt hat sich etwas interessantes aufgetan: Während es für mein Modelljahr (2003) nur diese 10mm-Stücke gibt, sind im vorangegangenen Jahr Distanzstücke drin, die offensichtlich 20mm hoch sind.
Auch hierzu habe ich Bilder (Keine Quelle gefunden):
Mehr Text ->
Teilenummer 1J0412311, Preis 9,70€ (Stand 11/2014)




Und jetzt beginnt der Denkprozess:
  • Die Elemente von Spaccer liefern 12mm, sind sehr einfach und schnell zu montieren und kosten für die Vorderachse rund 160,- €.
  • Die Federunterlagen aus Gummi versprechen an der Vorderachse (laut Hersteller) +20mm. Das Set kostet rund 85,- €. Das Federbein muss zerlegt werden.
  • Die Distanzstücke von VW sind Originalteile, kosten einen Bruchteil und bringen ebenfalls 20mm. Auch hier muss das Federbein zerlegt werden.
Wenn ich sowieso die gesamten Federbeine tausche - dann macht es sicher mehr Sinn, die Distanzbuchsen einzusetzen. Aber ich würde gerne eure Ansichten dazu erfahren. Was meint ihr?



Geändert von AgentBRD (30.11.2014 um 14:50 Uhr)
AgentBRD ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu AgentBRD für den nützlichen Beitrag:
cetano (18.01.2019)
Alt 08.02.2015, 18:31      Direktlink zum Beitrag - 22 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2014
Golf IV Variant
Ort: LB
Verbrauch: Error:That_does_not_compute
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 1.200
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 253 Danke für 211 Beiträge

Standard

Ich habe den Umbau auf Schlechtwegefahrwerk an der Vorderachse letzte Woche fertiggestellt. Kurz zusammengefasst, möchte ich meine Erkenntnisse preisgeben (für Vorderachse):
Die Dämpfer und Federn des Schlechtwegefahrwerks sind exakt die gleichen, wie beim Standardfahrwerk auch. Einziger Unterschied ist wirklich nur die Distanzhülse, wie oben gezeigt. Das ist ALLES.
[EDIT: Die Staubschutzhülle des Dämpfers und die Anschlagpuffer sind noch anders - aber das war dann wirklich alles.]
Die vorgeschlagenen Gummiunterlagen haben genau den gleichen Effekt, sind aber deutlich teurer. Der Aufwand ist derselbe, da man die Dämpfer so oder so zerlegen muss.

Für mein Modelljahr (2003) war eine Distanzbuchse mit 10mm angegeben. Ich habe dennoch die 20mm-Variante aus den vorangegangenen Modelljahren verwendet. Hier nochmal ein Bild der Buchsen:


Hier zwei Bilder, die die Dämpfer zeigen. Links ohne, rechts mit eingebauter Distanzbuchse.



Ich wurde um Bilder des Umbaus gebeten und habe diese auch vollmundig versprochen. Ich suche schon jeden Tag einen vergleichbaren Variant mit Standardfahrwerk, dem ich den Wagen mal gegenüberstellen und knipsen könnte; sobald sich das ergibt, stelle ich Bilder ein.

Geändert von AgentBRD (14.05.2015 um 10:04 Uhr)
AgentBRD ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 08.02.2015, 22:12      Direktlink zum Beitrag - 23 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2014
Golf IV Variant
Ort: LB
Verbrauch: Error:That_does_not_compute
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 1.200
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 253 Danke für 211 Beiträge

Standard

Ich vergaß zu erwähnen - den Höhenzuwachs:

Ich habe von der Mitte der Radnabe zum obersten Rand des Kotflügels hin gemessen - siehe folgende Skizze:

Vor dem Umbau: 375 mm
Vor dem Umbau (Fahrzeug angehoben, Räder berührungsfrei zum Boden): 485mm
Nach dem Umbau: 410 mm

De facto liegt der Wagen damit 35mm höher, als vorher. Das wird wohl dem ausgelutschten Fahrwerk geschuldet sein. Aber jetzt ist ja alles neu, selbst die Dämpfer und Federn.

Die Maße bei entlasteten Feder habe ich angegeben, da vielleicht der eine oder andere Mitleser sich doch noch einmal die Höherlegungs-Einsätze von Spaccer.com ansehen möchte. Der Hersteller verspricht, man bis zu vier Elemente einsetzen könne, sofern ein Restfederweg von 40 mm verbleibt.
Wie man sieht, haben wir hier 110mm und könnten 70mm zuknallen. Das Spaccer-Tüv-Gutachten umfasst maximal vier Elemente, was insgesamt 60mm entspricht (4x(12+3)).
Da ist man dann aber auch mit 800,- € dabei...

Als nächstes fasse ich die Höherlegung an der Hinterachse in's Auge, wofür ich allerdings ein neues Thema öffne.
AgentBRD ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2015, 20:23      Direktlink zum Beitrag - 24 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2015
VW Golf IVVariant
Ort: Ottawa/Kanada
Motor: 1.6 AVU 74KW/102PS 09/00 - 04/02
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Beitrag

Hallo AgentBRD,
das ist echt genial. Das selbe möchte ich mit meinem Golf auch machen.
Ich bekomme da aber nicht so die richtigen Informationen ran. Muß auch anmerken,
dass ich mich in Kanada befinde. Wie auch immer, vielleicht kannst Du mir da ja helfen.
Möchte meinen auch wegen den Wetterverhältnissen und den Pisten (Strassen mit sehr viel Schotter) anpassen. Aufsetzen tue ich auch ständig mit meinem kleinen Boot hinten.
Ach ja mein Dachzelt nicht zu vergessen.
Ölwanne war schon zerfetzt. Die haben zu mir gesagt, dass das hier ganz üblich ist.
Nur das ich fast über 1 1/2 Jahre gebraucht habe. Jetzt verstehe ich auch warum hier
jeder fast einen SUV oder was größeres fährt.
Das kommt aber für mich für die kurze Zeit nicht in die Tüte.
Hänge an meinem Golf. Hat mich noch nicht im Stich gelassen. Will damit im Sommer in den
Westen und zurück fahren. Deswegen vorne und hinten höher. Anschließend noch Offroad reifen von Yokohama drauf (wenn möglich). Das wäre schon schick.
Bagpiper ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2015, 10:25      Direktlink zum Beitrag - 25 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2014
Golf IV Variant
Ort: LB
Verbrauch: Error:That_does_not_compute
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 1.200
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 253 Danke für 211 Beiträge

Standard

Servus Bagpiper,

Ja, ich habe meinen Wagen an der Vorderachse bereits fertig. Auf die Teile der Hinterachse warte ich noch (sollen Freitag komplett sein). Ich bin kein KFz-Mechaniker, aber dennoch glaube ich, dir helfen zu können.

Das Geheimnis - und das haben mir sowohl die freie als auch die Vertragswerkstatt verschwiegen - des Schlechtwegefahrwerks ist so einfach, wie banal. Mein Kostenvorschlag (VW-Werkstatt) für die Vorderachse belief sich auf 1.600 €. Begründung: "spezieller Schlechtwegedämpfer, spezielle Schlechtwegefeder, spezielle Spezialteile aus dem Speziallager, bla bla bla.". Die freie handelte ähnlich.

Vergleicht man die Teilenummern genau, dann zeigt sich die Wahrheit: Dämper, Federn, Gelenke, Lager - einfach alles - entspricht dem Standardfahrwerk. Absolute Nummerngleichheit.
Es ändern sich nur die Anschlagdämpfer (billig).
Zusätzlich benötigst du Distanzbuchsen (siehe später)

Anmerkung: Ich habe nur deshalb alles rausgeschmissen, da meine Büchse auf 1/4-Million Kilometer zugeht und noch immer die ersten Dämpfer drin hatte (=> Schiffschaukel)

Aber wenn deine Komponenten noch fit sind, dann benötigst du ausschließlich nur ein Paar Distanzbuchsen, wie sie in diesem Beitrag aufgelistet sind.
Zugegeben: Du musst die Dämpfer ausbauen und das macht Arbeit. Dafür bist du mit unter 50,- € Material dabei.

Diese Vorgehensweise macht besonders dann viel Sinn, wenn du die Dämpfer sowieso erneuern möchtest.

Alternativ schlage ich die "Very quick"-Variante vor: Die Firma Spaccer.com bietet Einlagen an, die sehr einfach zu verwenden sind. Karre auf die Bühne, Rad ab, Feder mit Werkzeug spannen, Spaccer einlegen, Feder entspannen, Rad drauf - fertig. Innerhalb 30 Minuten ist das gemacht (und noch'n Kaffe getrunken und bisschen schlau dahergeredet). Ich habe das System auf einem Tag der offenen Tür bei einem Vertriebspartner getestet - einwandfrei, aber teuer.
Empfehle ich nur, wenn du Arbeit sparen möchtest.

An der Stelle erteile ich den Gummiunterlagen von Weitec/ST-Suspensions eine klare Absage: Sie sind nicht weniger aufwendig, als die die Lösung mit den OEM-Distanzbuchsen und mit rund 90,-€ pro Satz auch deutlich teurer.
Diese Lösung spart weder Geld, noch Arbeit oder Zeit. Sie bringt nicht einen Vorteil gegenüber den beiden anderen Alternativen. Totale Quatschlösung!
Noch ein Nachsatz dazu: Auch in einer freien Werkstatt - so ein Hinterhoftuner in Heilbronn - hat mich mit "Kenne mich total aus, habe ich schon tausendmal gemacht!" angelockt. Seine Lösung sah wie folgt aus: Gummiunterlage (Ring) an einer Stelle auftrennen, dann einbauen.
Geht sehr schnell und ist sehr schlampig: Der Gummi ist zwar unkomprimierbar, aber dennoch elastisch. Er wird immer einer Walkwirkung ausgesetzt sein. Walkt er sich frei, sinkt das Fahrwerk ab, bis der Gummi irgendwann ganz flötengeht. Das sei aber kein Problem, könne man den Gummi dann ganz einfach ersetzen. Das habe er bisher auch immer so gemacht. *hüstel*
Hatte leider wieder einmal meine Strahlenpistole nicht dabei und bin zu schmächtig, solche Verbrecher mit den bloßen Händen zu erwürgen...
Mehr und mehr erhärtet sich in mir der Verdacht, dass die IHK für Selbstständige im KFz-Gewerbe einschlägige Kenntnisse in "Piraterie, Wucher, organisiertem Betrug oder hilfsweise heimtückischem Totschlag" voraussetzt.

Ich habe die 20mm-Buchsen von VW drunter geworfen. Am Ende kamen 35mm Erhöhung heraus (Woran man erkennt, wie "down" mein Fahrwerk war. Die Abstände zwischen "Kante Radlauf" und "Mitte Rad" habe ich in diesem Thema hinterlegt. Das gibt dir vielleicht eine grobe Einschätzung, wie es um dein Fahrwerk bestellt ist.

Ein paar letzte Anmerkung, falls du gedenkst, das gesamte Fahrwerk zu erneuern:
  • Die Staubschutzkappen und Anschlagdämpfer erneuern und die passende Größe einbauen (Nicht nötig, bei Spaccer-Einsatz).
  • Ich habe meine McPherson-Federbeine bereits in meiner Keller-Werkstatt fix und fertig zusammengebaut und musste sie daher nur noch in der Mietwerkstatt 1:1 tauschen. Das ist die "Daumen hoch!"-Variante und hat mir dort extrem viel Zeit gespart. (Alte Komponente raus, neue rein - fertig!). Um dein Federbein schon komplett vorbereiten zu können, benötigst du neben Dämpfer, Feder, Staubschutzhülle, Anschlagdämpfer, Domlager und Federbeinlager, auch noch folgende Teile:
    • Federteller (1J0412303F)
    • eine spezielle Gewindemutter [Gewindebuchse M14x1,5] (N90353604)
  • Diese Teile solltest du vorher ordern. Andererseits: In meinen alten Dämpfern sind diese Teile drin. Sie sind zwar gebraucht, aber dennoch einwandfrei. Ich würde diese Teile auch verschenken
  • Die Radlagergehäuse haben eine angesetzte Spannhülse, welche zusätzlich mit einer Schraube geknebelt wird. Auch, wenn diese Schraube entfernt ist, krallt sich die Spannhülse mit eiserner Macht am Dämpfer fest. Zugegeben: Man bekommt es irgednwie runter. Aber die Remontage ist besonders häßlich. Auch das bekommt man "irgendwie" hin, aber vergeigt unendlich viel Zeit im "Try and Error"-Prinzip. Ich schlage den Einsatz eines Spezialwerkzeuges vor, dass dir diesen Montageaufwand auf nahezu Null reduziert (GuckstDu). Deine Finger und deine Freizeit werden es dir danken:
    • VAG Spezialwerkzeug 3424
    • aka Hazet 3424 - "Spreizer"
  • Die Mutter, die den Dämpfer im Dom fixiert, will mit 60 Nm angezogen werden. Dazu rät VW zu einem extrem komplexen Sonderwerkzeug (eine Knarre, die eine Spezielle Stecknuss aufnehmen kann und so beschaffen ist, dass man durch eine konzentrische Öffnung axial hindurchgreifen kann). Kostet ein Schweinegeld! Ein Tiefgekröpfter Ringschlüssel macht den Job genausogut!. Der Haken: Das Drehmoment kann nicht direkt in die Mutter geleitet werden, sondern nur in die Stange der Dämpfers. Daher entweder nach 500 km nachziehn oder noch 10Nm draufschlagen. Das ist vielleicht "quick and dirty", aber der Erfolg gibt mir recht.
Zitat:
Zitat von Bagpiper Beitrag anzeigen
Dasselbe möchte ich mit meinem Golf auch machen. Ich bekomme da aber nicht so die richtigen Informationen ran.
Wenn Fragen, dann fragen Ich helfe dir sehr, sehr gerne.

Zitat:
Möchte meinen auch wegen den Wetterverhältnissen und den Pisten (Strassen mit sehr viel Schotter) anpassen. Aufsetzen tue ich auch ständig mit meinem kleinen Boot hinten.
Im Zubehörhandel werden für die Hinterachse "verstärkte Federn" angeboten. Klingt toll, ist aber eine ganz dreckige Marketinglüge. Schaut man sich die Teilenummern an, erkennt man, dass es sich bei der "verstärkten Feder" lediglich um die Serienfeder für Dieselfahrzeuge (und damit die schwerste Serienfeder) handelt.
Demnach habe ich die "verstärkte Feder" schon ab Werk drin. Das ist Semantik.

Für deine Otto-Maschine wäre das aber eine echte Idee. Ich ändere meine Hinterachse komplett ab. In dem Zuge werden meine "verstärkten" Federn frei. Gerne verschenke ich auch diese.
Ansonsten: Für die Hinterachse existiert ein anderes Thema. Wäre schön, wenn wir an der Trennung festhalten.

Zitat:
Anschließend noch Offroad reifen von Yokohama drauf (wenn möglich). Das wäre schon schick.
Zu den Reifen kann ich dir nichts sagen, da stecke ich noch fest. Ich habe noch die Serienreifen drauf. Ich strebe möglichst große Reifen und kleine Felgen an. Egal ob Autohaus, Werkstatt oder Prüforganisataion - die gucken mich alle an, als wäre ich eben erst auf dem Planeten gelandet. VW hat mir den Auszug aus der Fahrzeug-ABE versprochen - ist aber noch nicht da. Die Werkstatt sagt "Äh, habe ich noch nie gehabt. Deshalb glaube ich nicht, dass das geht" [Ich wünschte, ich hätte eine Strahlenpistole!] und die Prüfer nehmen's gelassen: "Stellen sie den Wagen vor, wir prüfen...". Die Gefahr, dass die Abnahme scheitert, liegt daher bei mir und lässt sich vorab nicht einschätzen. Ich arbeite noch daran, kann aber noch zwei, drei Monate dauern.
Obwohl ich deine Idee "Offroad-Reifen" für extrem männlich und abgefahren cool halte (No Irony, real respect!), werde ich mir das nicht leisten können. Wenn mein Service-Fahrzeug mit der Geräuschkulisse eines Bundeswehr-Unimog daherkommt, könnte das verstörend wirken. Zudem täte das den Reifen auch nicht gut, wenn sie zu 99% Straße sehen.
Bei deinen Verhältnissen in Kanada allerdings: Hut ab!

Geändert von AgentBRD (26.02.2015 um 13:23 Uhr)
AgentBRD ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2015, 16:22      Direktlink zum Beitrag - 26 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2015
VW Golf IVVariant
Ort: Ottawa/Kanada
Motor: 1.6 AVU 74KW/102PS 09/00 - 04/02
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Hallo AgentBRD,
erstmal tausend Dank für die ausführlichen Informationen. Das hört sich echt alles super an.
Werde mir jetzt mal deine Aussagen über das Wochenende anschauen und dann mal mir eine Werkstatt suchen. Das ist hier gar nicht so leicht. Beispiel: Spurvermessen macht man hier noch mit einer Schnur. Ich habe gedacht mich trifft ein Elch und die gibt es hier in nicht geringer Anzahl. Ach ja BTW, war ne VW Vertragswerkstatt nicht eine Hinterhof Werkstatt. Eine Hebebühne o.ä. (Werkstatt mieten) zu bekommen ist mir bis jetzt nicht gelungen. Die schauen mich eh schon alle komisch an, wenn ich meine Sommerreifen und Winterreifen selber wechsle! Beim letzten Mal haben mich meine Nachbarn, sage und schreibe 25 Minuten mit einem Kaffeebecher in der Hand, dabei zu geschaut. Ich sag Dir. Jetzt habe ich auch noch mein Dachzelt mit Markise am Sonntag bei -27 Grad mal aufgeschlagen, das war ein Bild für Götter. Hammer.
Sorry für das ausschweifen, aber eine Themaverfehlung gehört halt auch dazu. Wenn Du da ein paar Info´s brauchst. Einfach zu. Vielleicht mache ich hier ein neues Kapitel auf.
Freue mich jetzt schon auf das Gesicht, wenn ich mit meiner Idee und den Teilenummern auf
die Kanadier zu gehe. Der Witz ist noch. Für die Nordamerikaner ist das ein Europäisches Fahrzeug und somit sind alle Teilenummern anders. Meine Fahrgestellnummer gibt es gar nicht. Der Golf ist hier unter sonstige Fahrzeuge angemeldet. Alles sehr, sehr kompliziert. Das gerade macht es hier aber so spannend. Warum das VW so macht? Logistik Zentrum VW sagte mir hierzu nur: "Das ist ein ganz anderere Markt mit ganz anderen Verhältnissen"! Ok, dann haben wir das auch geklärt.
Selbstverständlich werde ich die Themen nicht mischen. Ist auch besser so.
Bagpiper ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2015, 18:28      Direktlink zum Beitrag - 27 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2015
VW Golf IVVariant
Ort: Ottawa/Kanada
Motor: 1.6 AVU 74KW/102PS 09/00 - 04/02
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Hallo AgentBRD,
nochmal zurück auf deine Distanzbuchsen. Denkst Du, dass man die 20 mm einfach auch bei meinem
Ottomotorvorderradkratzer einsetzen kann?
Bagpiper ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2015, 23:27      Direktlink zum Beitrag - 28 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2014
Golf IV Variant
Ort: LB
Verbrauch: Error:That_does_not_compute
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 1.200
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 253 Danke für 211 Beiträge

Standard

Bevor ich auf die Kernfrage eingehe, möchte ich auch noch ein wenig abschweifen:
Mehr Text ->
Ich war längere Zeit beim Militär und habe auf der mittleren Eben immer wieder mit den Amerikanern zu tun gehabt. Es war oft erschreckend, zu erkennen, wie dieser große Apparat seine Leute zur Unselbstständigkeit erzieht.

Sicher kennst du Erlebnisse, die eine Ähnlichkeit mit folgendem haben:

Spricht man in einer deutschen Abteilung an, dass der Ordner mit dem Quartalsrechnungen II./13 schlecht geführt sei, dass man nichts finden könne und der Zustand nicht in Ordnung sei, dann schauen alle unbeteiligt bis gelangweit drein.
Eine Woche später ist der Ordner Tipp-Topp. Das Thema ist vergessen und wir nie wieder erwähnt.

Spricht man denselben Mißstand vor einer amerikanischen Abteilung aus, dann will das der eine schon vor Wochen bemerkt haben, der zweite äußert, dass das nicht in Ordnung sei und der dritte klatscht Beifall.
Eine Woche später ist der Ordner noch immer unter aller Kanone. Ein Mitarbeiter steht in der Tür und fragt, wann man denn endlich dafür sorgen würde, dass jemand den Ordner auf Vordermann bringt.

Die Nordamerikaner bauen Holzbuden und nennen es "Haus". Drehstrom ist im Privathaushalt nahezu unbekannt. Strom und Telekommunikation werden überwiegend überirdisch verlegt. Ein Handwerksgewerbe kann man ohne weitere Qualifikation gründen. Krankenversicherung hält man für eine Gängelung durch den Staat.

Und dennoch strahlen diese Leute den positiven Glauben daran aus, dass schon alles gut werden wird. Oder Gott wird's richten. Unterkriegen lassen sich die Leute ja nicht. Ich hätte aber nicht gedacht, dass diese "Das ist nicht mein Job, das können andere besser"-Mentalität auch nach Kanada rübergeschwappt sei.

Ich habe deinen Reisebericht aber mit viel Genuss gelesen und möchte mich für die Kurzweil bedanken. Das war schön!

Zitat:
Zitat von Bagpiper Beitrag anzeigen
Denkst du, dass man die 20 mm-Distanzbuchsen auch bei meinem Ottomotorvorderradkratzer einsetzen kann?
Das hatte ich auch mit meinem VW-Mogli diskutiert. Tatsache ist, dass die 20mm-Buchsen für die Modelljahre 2002 und früher gedacht sind. Danach sind Buchsen mit 10mm ausgewiesen - obwohl alles andere (auch die Dämpfer/Federn) unverändert blieb.
Außer "Nix capito!"-Gesicht bekam ich aber beim Freundlichen keine Auskunft. Allgemeines Achselzucken. Da habe ich mir gesagt "Ach! Egal, rein damit!".
Hat einwandfrei gepasst.Ich wüsste nicht, was dagegen sprechen sollte. Das geht bei deinem Ottone ganz sicher genauso. Deine Dämpfer sind vielleicht etwas graziler, als bei meiner Diesel-Achse, aber alle technischen Elemente - Schrauben, Muttern, Dämpferstange, Federbeinaufnahme - das ist alles dasselbe. Und die Radlagergehäuse, der Stabi oder was sich sonst zwischen unseren Modellen unterscheidet - das hat mit der Höhe nichts zu tun.
AgentBRD ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2015, 22:39      Direktlink zum Beitrag - 29 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2015
Golf IV Variant 4Motion / AMC Eagle SX/4 Sport
Verbrauch: 5L
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Hallo alle samt,
Ich bin zufällig auf dieses Forum und das Thema gestoßen da ich meinen Golf 4 Variant 4Motion auch Höher legen möchte da ich ihn als arbeitstier auf Waldwegen und Bauernhöfen verwende und er auch gerne mal viel tragen muss.

Ich möchte ihn um einiges Höher Legen damit die Bereifung 215/75 r15 drauf passt und auch noch ansich etwas höher liegt da ich neulich fast steckengeblieben wäre weil ich aufgesessen bin.
Laut VW ist er bereits mit dem schlechtwegefahrwerk ausgerüstet aber da er BJ 2004 ist sind es vermutlich die 10mm buchsen, giebt es da vllt teilenummern für die 20mm buchsen?

MfG
Oberrod
Oberrod ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2015, 22:43      Direktlink zum Beitrag - 30 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2014
Golf IV Variant
Ort: LB
Verbrauch: Error:That_does_not_compute
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 1.200
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 253 Danke für 211 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Oberrod Beitrag anzeigen
Laut VW ist er bereits mit dem schlechtwegefahrwerk ausgerüstet aber da er BJ 2004 ist sind es vermutlich die 10mm buchsen, giebt es da vllt teilenummern für die 20mm buchsen?
Aber sicher! Schau mal in diesen Beitrag, da steht die Teilenummer dabei (über dem jeweiligen Bild)
AgentBRD ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2015, 23:04      Direktlink zum Beitrag - 31 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2015
Golf IV Variant 4Motion / AMC Eagle SX/4 Sport
Verbrauch: 5L
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Ahh die kann man ja aufklappen, mein Hirn will heute nicht mehr so richtig, danke.
Giebt es für denn Allrad für die hinterräder auch eine relativ günstige möglichkeit sie höher zu bekommen?
Diese Spaccer passen beim allrad nicht da die federn wie eine schnecke zusammen gehen und die Spaccer nur bei den geraden federn untergelegt werden kann.

MfG
Oberrod ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2015, 23:06      Direktlink zum Beitrag - 32 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Oliver
 
Registriert seit: 02.04.2009
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 2.599
Abgegebene Danke: 479
Erhielt 179 Danke für 135 Beiträge

Standard

@AgentBRD

Hast Du Bilder von Deinem Wagen?
Oliver ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2015, 23:20      Direktlink zum Beitrag - 33 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2014
Golf IV Variant
Ort: LB
Verbrauch: Error:That_does_not_compute
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 1.200
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 253 Danke für 211 Beiträge

Standard

Nö, beim 4motion wird's - im Vergleich - häßlich. Da kommen so Gummiunterlagen drunter. Die gibt's entweder von VW oder von ST-Suspensions (ehemals Weitec). Wenn du mit deinem "Jetzt schon Schlechtwegefahrwerk" noch höher möchtest, musst du sehr kreativ sein. Seikel hat auch Höherlegungen von 35mm geschafft, aber da wurden auch die Dämpfer und möglicherweise auch die Federn getauscht.

Zitat:
Zitat von Oliver Beitrag anzeigen
Hast Du Bilder von Deinem Wagen?
Jede Menge - musste für die Versicherung eine ganze Menge fertigen. Vor vier Wochen hat man mir den Karren VL zerdrückt (Fehler beim Spurwechsel - die Versicherung war mehr als großzügig). Jetzt ist mir vergangenen Montag ein schwerer Mercedes aus der Gegenfahrspur reingerutscht (Konnte bergab nicht mehr bremsen und hat dann - damit er seinem Vordermann nicht hintendraufrutscht - eben mich abgeschossen). Kotflügel und Stoßfänger wieder kaputt. Außenspiegel der Fahrerseite abgerissen, den rechten Außenspiegel habe ich selber zerhämmert, indem ich in dem Zuge kapriziös einen Leitpfosten weggehämmert habe. Um das Paket voll zu machen, ist mir dann ein Toyota Aygo hintendrauf gerauscht. Fahrzeug fährt noch - alles nur gutmütiger Blechschaden. Aber ich möchte jetzt nicht mit Bildern davon hausieren gehen.
Aber hier ist ein Bild, dass ich von motor-talk verlinkt habe: Das trifft sehr genau die Verhältnisse meines Fahrzeugs (meiner ist silber - ansonsten kaum ein Unterschied):

AgentBRD ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2015, 00:08      Direktlink zum Beitrag - 34 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2015
Golf IV Variant 4Motion / AMC Eagle SX/4 Sport
Verbrauch: 5L
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Bei Seikel hab ich schon nachgefragt gestern ich warte ob die woche eine antwort kommt.
Weiß zufällig jemand wo ich absolut billig einen Reifen mit der Größe 215/75 r15 her bekomme um zu probieren ob der beim lenkeinschlag irgendwo ansteht?
Oberrod ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2015, 00:12      Direktlink zum Beitrag - 35 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2014
Golf IV Variant
Ort: LB
Verbrauch: Error:That_does_not_compute
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 1.200
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 253 Danke für 211 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Oberrod Beitrag anzeigen
Bei Seikel hab ich schon nachgefragt gestern ich warte ob die woche eine antwort kommt.
Weiß zufällig jemand wo ich absolut billig einen Reifen mit der Größe 215/75 r15 her bekomme um zu probieren ob der beim lenkeinschlag irgendwo ansteht?
Wenn du bei Seikel auf Resonanz stößt, wäre ich dir sehr verbunden, wenn du deine Erfahrungen hier einstellen würdest. Mich hat man damals abblitzen lassen (Haben wir nicht mehr im Sortiment, schönen Tag noch...).
Ein entsprechendes Rad bekommst du sicher bei deinem Reifenhändler. Ich lebe eher im löndlichen Raum und da kann man mal eben vorbeischliddern und was mitnehmen - lässt man halt 50,-€ Pfand auf dem Tisch und gibt das versprechen, die nächsten Reifen dort zu kaufen. Hatte bisher nur positives Entgegenkommen.
AgentBRD ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2015, 18:10      Direktlink zum Beitrag - 36 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2015
Golf IV Variant 4Motion / AMC Eagle SX/4 Sport
Verbrauch: 5L
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Seikel Bietet wirklich nichts der gleichen mehr an für den Golf, es könnte vllt aber sein dass das für den Passat passt aber das müste man testen.
Nebenbei, hat jemand einen variant zum ausschlachten? Ich bräuchte neue schweller.
Oberrod ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2015, 01:00      Direktlink zum Beitrag - 37 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2014
Golf IV Variant
Ort: LB
Verbrauch: Error:That_does_not_compute
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 1.200
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 253 Danke für 211 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Oberrod Beitrag anzeigen
Ich bräuchte neue schweller.
Ein Set Schweller zum einschweißen kostet keine 200,- € (z.B. Diederichs 2231262). Willst du dir das echt antun, die Dinger erst noch rauszutrennen?
AgentBRD ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2015, 22:17      Direktlink zum Beitrag - 38 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2015
Golf IV Variant 4Motion / AMC Eagle SX/4 Sport
Verbrauch: 5L
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Naja es sind genau 4cm an beiden seiten rostig der restliche schweller ist noch gut von fast 2m länge da hab ich wohl weniger arbeit bei den 4cm rausschneiden als den kompletten schweller neu zu machen und billiger ist es wohl auch.
Oberrod ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2015, 14:35      Direktlink zum Beitrag - 39 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2015
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

hi !
thema ist zwar nicht so ganz frisch, aber da ich meinen
golf 4 variant 4x4 auch etwas höher haben will, wollte ich mal nachfragen was es inzwischen dazu für erkenntinisse / neuerungen und erfahrungen gibt !
auch das wegen grösserer reifen würde mich interessieren !

ist es möglich von den erwähnten distanzstücken zwei einzulegen um höher zu kommen ? oder werden dann die achsen und dämpfer zu kurz `?

vielen dank !
Tiroler0815 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2015, 21:13      Direktlink zum Beitrag - 40 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 10.866
Abgegebene Danke: 1.797
Erhielt 2.763 Danke für 2.138 Beiträge

Standard

Zwei Distanzstücke wird nicht funktionieren. Dazu ist das Gewinde am Dämpfer zu kurz.
Powerflex PU Domlager kann ich noch dazu empfehlen.
Die stauchen nicht so stark zusammen.
Höherlegung geschätzt 5mm.


didgeridoo ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fastlane Fahrwerke, Felgen & Reifen 15 23.03.2013 12:23
chro-nos Carstyling 35 05.03.2012 18:20
jacky911 Fahrwerke, Felgen & Reifen 9 30.07.2009 17:38
Fuddi Golf4 8 12.12.2007 22:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:41 Uhr.