Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 19.01.2019, 20:32      Direktlink zum Beitrag - 6741 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2015
Golf4/Passat B8
Ort: Kassel
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Gut dass wollte ich hören
Jeremy95 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2019, 18:12      Direktlink zum Beitrag - 6742 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2018
Golf 4 1.9 TDI AJM und ARL 4Motion
Ort: Traunstein
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 151
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge

Standard

Hallo
Weiß jemand ob man ein fahrwerk, welches eigentlich wohl für den R32 gedacht ist, auch bei einem normalen golf 4 tdi 4motion eingetragen bekommt?

Konkret geht es um ein h&r deep F36-1047 3/1
Lg
G4PD116 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2019, 23:28      Direktlink zum Beitrag - 6743 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.020
Abgegebene Danke: 1.819
Erhielt 2.861 Danke für 2.202 Beiträge

Standard

Ich würde behaupten das geht.
Allerdings brauchst Du dafür einen Prüfer, der auch um die Ecke denken kann und etwas Phantasie hat.

Der Golf 4 TDI 4-motion sollte halt kein Variant sein, sonst könnte es eng werden mit der Achslast an der Hinterachse.
Nimm das Teilegutachten mit, schmeiß das Fahrwerk in Kofferraum und fahr damit zur TÜV oder DEKRA Prüfstelle Deines Vertrauens und frag nach.

Ansonsten - falls Du planst das Fahrwerk NEU zu kaufen:
Mit dem Vertrieb bei H&R kann man auch gut reden.
Eventuell schicken sie Dir eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für Dein Vorhaben mit.
.. aber ich denke mal hier geht es um ein gebrauchtes FW?
Bei einem Neukauf könntest Du ja auch einfach das passende FW kaufen

EDIT:
übrigens:
H&R F36-1047 3/1
-> ist die Teilenummer von einem Stoßdämpfer, das ist keine Fahrwerksbezeichnung.
Und laut H&R Produktkatalog gibt es nur das 29293-1 (Monotube) für den Golf 4 R32 legal mit Gutachten.
Die "deep", "gepfeffert" und "gesalzen" Fahrwerke gibt - und kannes mMn auch nicht mit legalem Teilegutachten geben.

Geändert von didgeridoo (15.02.2019 um 23:38 Uhr)
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2019, 00:17      Direktlink zum Beitrag - 6744 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2018
Golf 4 1.9 TDI AJM und ARL 4Motion
Ort: Traunstein
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 151
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge

Standard

Ja fahrwerk wäre gebraucht...
Die Eintragung geht ja bei jedem fahrwerk doch immer über einzelabnahme oder?

Wie bekommen manche leute ihre deep usw. FW eingetragen, wenn es kein legales Teile Gutachten gibt?
G4PD116 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2019, 10:57      Direktlink zum Beitrag - 6745 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.020
Abgegebene Danke: 1.819
Erhielt 2.861 Danke für 2.202 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von G4PD116 Beitrag anzeigen
Die Eintragung geht ja bei jedem fahrwerk doch immer über einzelabnahme oder?
Nö. Es gibt sogar Fahrwerke für den Golf 4 mit allgemeiner Betriebserlaubnis.
Da muss man dann lediglich den Wisch ins Handschuhfach legen; eine Eintragung ist nicht erforderlich. (Voraussetzung: das restliche Fahrzeug inkl. Räder befindet sich im Serienzustand)

Dann gibt es Fahrwerke mit einem Teilegutachten.
Damit ist eine Eintragung nach §19 möglich, sofern die Achsen, Spur, Domlager und Rad-Reifen Kombination serienmäßig sind und NUR das Fahrwerk ausgetauscht wurde.
Üblicherweise werden aber auch Spurplatten und Zubehör Felgen montiert.
Das in Kombination einzutragen geht nur nach §21 (Einzelabnahme).

Und dann gibt es noch Umbauten OHNE Teilegutachten.
Beispiel: Motorumbau, ein selbstgebauter Auspuff, oder ein Fahrwerk ohne Teilegutachten.
Da ist eine Eintragung zwar grundsätzlich auch möglich, das liegt aber dann komplett im Ermessen des Prüfers.
Wenn eine solche Eintragung vorgenommen wird, sollten auch immer die entsprechenden Nachweise Erbracht werden, dass die Betriebssicherheit gegeben ist. Und zwar so, dass die Eintragung auch durch einen unabhängigen Sachverständigen nachvollzogen werden könnte.
Eine Eintragung von einem "moralisch flexieblen" Prüfer bringt Dir im Zweifel gar nichts. Und dem Prüfer spätestens im Wiederholungsfall auch jede Menge Ärger.

Zitat:
Zitat von G4PD116 Beitrag anzeigen
Wie bekommen manche leute ihre deep usw. FW eingetragen, wenn es kein legales Teile Gutachten gibt?
Keine Ahnung. Da gibt es aber wie immer viele Möglichkeiten.
- Fahrwerk hoch genug eingestellt, dass man das Fahrzeug sicher im Bereich der StVO bewegen kann
- Gefälschtes Gutachten
- Gefälschte Kennzeichnungen der Fahrwerkskomponenten
- Flexibler Prüfer

Aber wie gesagt: Eine solche Eintragung wird von der Rennleitung gerne mal angezweifelt und dann kommt es zur Überprüfung durch einen unabhängigen Prüfer.
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2019, 21:04      Direktlink zum Beitrag - 6746 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von rinni16
 
Registriert seit: 04.12.2013
AXR+ GT17+ 6 Gang EFF= 1XX PS
Ort: B
B-RD XXXX
Verbrauch: Diesel
Beiträge: 195
Abgegebene Danke: 58
Erhielt 35 Danke für 28 Beiträge

Standard

Hallo zusammen,

ich habe seit 130 TKM (5 Jahre) ein H&R Cup Kit 35/35 verbaut (Winterräder 15"/Sommer 18".

Die Dämpfer vorne sind seit geraumer Zeit platt- was ich schon mal sehr krass finde (dachte das würde deutlich länger halten)
Beim Fahren selber merke ich das nicht aber beide Seiten sind am ölen

ebenfalls (ich vermute im Zusammenhang mit den kaputten Dämpfern) schleift in Linkskurven die AW Beifahrerseite an einer 5-10 mm dicken Metall- Leitung (ich vermute Hydraulikleitung für die Lenkung).

In erster Linie frage ich mich warum die Leitung da schleift..ich bin das Fahrwerk in 5 und 6 Gang gefahren.
Ein Gewindefahrwerk war ebenfalls mal verbaut (in Komb. mit 5 Gang Getriebe) und da schleifte auch nie was.

Ich habe mich bei H&R schlau gemacht da ich vermutete die Achslast wäre mitm 6 Gang zu hoch/zu viel für das Fahrwerk, allerdings gibt es für AXR und ASZ beide Achslasten.

Zuletzt vermute ich noch das die Leitung ab Werk bei beiden Motoren evtl anders verläuft, ist ja mit der Servoleitung zB das gleiche.
Konnte ich aber bisher nicht prüfen weil ich keine TN oä. gefunden habe.

Es ist mir einfach sehr suspekt wenn die Dämpfer ihr Lebensende erreichen das etwaige Bauteile anfangen aufzuliegen/zu schleifen. (wohlbemerkt bei so einer minimalen Tieferlegung.

zuletzt sei noch erwähnt das alles eingetragen und abgenommen ist, sowohl mit Winter als auch Sommerrädern (zumindest in Komb mit dem 5 Gang Getriebe :Augen roll: )
rinni16 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2019, 02:29      Direktlink zum Beitrag - 6747 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 947
Abgegebene Danke: 619
Erhielt 155 Danke für 142 Beiträge

Standard

Wenn Dämpfer schrott sind dann wundert mich gar nix wenn etwas schleift.

Und 130.000 finde ich jetzt auch nicht besonders wenig. Insbesondere wenn du dementsprechend fährst und vielleicht Großstadtverkehr (Berlin?).
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2019, 09:40      Direktlink zum Beitrag - 6748 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.020
Abgegebene Danke: 1.819
Erhielt 2.861 Danke für 2.202 Beiträge

Standard

@rinni16
Die Servoleitung für 6-Gang Getriebe ist eine andere als fürs 5-Gang Getriebe und sollte bei einer Umrüstung 5->6 Gang auch getauscht werden.
Zu Deinen H&R Stoßdämpfern:
Kannst Du ausschließen, dass die Stoßdämpfer beim Einbau beschädigt wurden?
Durch unsachgemäße Verwendung eines Schlagschraubers beispielsweise.
Ist die Dämpfer Kolbenstange durch einen Faltenbalg vor Schmutz und Feuchtigkeit geschützt? Sind die passenden Anschlagpuffer verbaut?
Ist das Fahrwerk überhaupt passend zur Achslast Deines Fahrzeus?
(sollte eigentlich passen, wenn das FW eingetragen ist)
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2019, 18:18      Direktlink zum Beitrag - 6749 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus_1.8T
 
Registriert seit: 26.07.2018
Golf IV Highline Automatik Bj. 2002
Ort: München
Verbrauch: 9 - 12 L
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 211
Abgegebene Danke: 79
Erhielt 14 Danke für 14 Beiträge

Standard

Servus,

bei meiner letzten Autobahnfahrt mit 190 km/h, auf einer Strecke mit leichten Bodenwellen und leichten Kurven hat mein Golf 4 meiner Meinung nach bedenklich auf und ab geschaukelt. Liegt das an dem 17 Jahre altem original Fahrwerk?

Wenn ich ein neues originales einbauen lassen würde, kann ich dann wieder sportlich fahren, oder wäre ein anderes Fahrwerk besser?
Markus_1.8T ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2019, 23:00      Direktlink zum Beitrag - 6750 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von rinni16
 
Registriert seit: 04.12.2013
AXR+ GT17+ 6 Gang EFF= 1XX PS
Ort: B
B-RD XXXX
Verbrauch: Diesel
Beiträge: 195
Abgegebene Danke: 58
Erhielt 35 Danke für 28 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen
vielleicht Großstadtverkehr (Berlin?).
Berlin ja..aber ist zu 80% ein Autobahnfahrzeug

Zitat:
Zitat von didgeridoo Beitrag anzeigen
@rinni16
Die Servoleitung für 6-Gang Getriebe ist eine andere als fürs 5-Gang Getriebe und sollte bei einer Umrüstung 5->6 Gang auch getauscht werden.
Zu Deinen H&R Stoßdämpfern:
Kannst Du ausschließen, dass die Stoßdämpfer beim Einbau beschädigt wurden?
Durch unsachgemäße Verwendung eines Schlagschraubers beispielsweise.
NICHT die Servoleitung..die wurde getauscht..Bilder folgen weiter unten

Beschädigt war es meines Erachtens nicht..JA es wurde mit dem Schlagschrauber gearbeitet- Einbau Domlager ..bezüglich Anschlagpuffer usw. kann ich nichts sagen- Bilder folgen ebenfalls

Als erstes die Dämpfer..nach erneuter Begutachtung ölt da nichts..das hatte jemand gesagt der mit reingeschaut hatte..allerdings hatte es in der Nacht geregnet.




Hier die besagte Leitung..Der Kabelbinder ist bitte zu missachten..ich musste vorerst pfuschen weil ich mir kein neues Fahrwerk herzaubern kann..sie kommt von dem Teil neben dem Kühlwasserbehälter..verläuft unterm Lader am Stabi entlang..



..und kommt auf der anderen Seite wieder raus


Von all dem abgesehen habe ich festgestellt dass das Domlager Beifahrerseite 1. noch höher steht als auf der anderen Seite und 2. weit aus lockerer ist als gegenüber.




Beim Thema Domlager kenne ich mich nur bedingt aus..ich kenne es nicht anders (von meinem Wagen) das die so weit rausstehen..der TÜV hat es auch nie bemängelt.
rinni16 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2019, 22:00      Direktlink zum Beitrag - 6751 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus_1.8T
 
Registriert seit: 26.07.2018
Golf IV Highline Automatik Bj. 2002
Ort: München
Verbrauch: 9 - 12 L
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 211
Abgegebene Danke: 79
Erhielt 14 Danke für 14 Beiträge

Standard Eintragung für 8x18 ET35, 225/40 R18 mit Serienfahrwerk?

Servus,

bekommt man TÜV für 8x18 ET, 225/40 R18 in Kombination mit dem Serienfahrwerk?

Ich fahre einen Golf IV, 1.8T, AUM, 110KW. Eingetragene Räder sind 6,5x16 ET42, 205/55 R16.

Auflagen des Teilegutachtens für die 8x18 ET35 Felgen sind:

K1c: Die Radabdeckung an Achse 1 ist durch Ausstellen der Frontschürze und des Kotflügels oder durch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 30° vor bis 50° hinter Radmitte herzustellen. Die gesamte Breite der Rad-/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal möglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), in dem oben genannten Bereich abgedeckt sein.

K2b: Die Radabdeckung an Achse 2 ist durch Ausstellen der Heckschürze und des Kotflügels oder durch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 0° bis 50° hinter Radmitte herzustellen. Die gesamte Breite der Rad-/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal möglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), in dem oben genannten Bereich abgedeckt sein.

K45: An Achse 1 ist durch Nacharbeiten der Radhausinnenkotflügel, Kunststoffeinsätze bzw. deren Befestigungsteile eine ausreichende Freigängigkeit der Rad-Reifenkombination herzustellen. Ein evtl.
vorhandener Spritzschutz für den Ansaugweg des Luftfilters muss erhalten bleiben.

K46: An Achse 2 ist durch Nacharbeiten der Radhausinnenkotflügel, Kunststoffeinsätze bzw. deren Befestigungsteile eine ausreichende Freigängigkeit der Rad-Reifenkombination herzustellen.

Vielen Dank im Voraus
Markus
Markus_1.8T ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2019, 23:11      Direktlink zum Beitrag - 6752 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.020
Abgegebene Danke: 1.819
Erhielt 2.861 Danke für 2.202 Beiträge

Standard

Ich versteh Dich nicht @Markus_1.8T

Warum machst Du es Dir so schwer?

Dir geht es um gutes Fahrverhalten mit (ganz wichtig) genügend Restkomfort.
Dann sind 18 Zoll Felgen mit Serienfahrwerk die falsche Wahl.

Aber davon abgesehen:
8x18 ET 35 mit 225/40er Reifen ist so quasi DIE Standard Größe an Zubehör / Tuning Felgen. Die passen an absolut jeden (serienmäßigen) Golf 4.
Aber am Ende muss das sowieso ein Sachverständiger beurteilen und nicht wir hier im Forum. Dafür gibts TÜV und DEKRA.

Da ich Deine anderen Beiträge die letzten Wochen verfolgt habe und denke Dein Bedürfnis zu kennen:
Bleib bei Deinen 205/55 R16 Reifen und lass ein H&R CupKit 35mm Sportfahrwerk einbauen. Außerdem lässt Du alle verschlissenen Lager (Hinterachslager, Querlenkerlager) erneuern. Fertig.
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
Markus_1.8T (01.04.2019)
Alt 01.04.2019, 19:08      Direktlink zum Beitrag - 6753 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus_1.8T
 
Registriert seit: 26.07.2018
Golf IV Highline Automatik Bj. 2002
Ort: München
Verbrauch: 9 - 12 L
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 211
Abgegebene Danke: 79
Erhielt 14 Danke für 14 Beiträge

Standard

Ja ich weiß. Ich steh mir selbst im Weg.
Ich muss jetzt endlich mal zu potte kommen. Es wird immer wärmer und ich gurke immer noch mit Winterreifen rum. Ich muss mich endlich entscheiden und dann auch umsetzten.
Markus_1.8T ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 11:49      Direktlink zum Beitrag - 6754 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knipseringo
 
Registriert seit: 17.07.2014
Golf IV Variant
Ort: Ilm-Kreis
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 801
Abgegebene Danke: 66
Erhielt 212 Danke für 173 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Markus_1.8T Beitrag anzeigen
....und ich gurke immer noch mit Winterreifen rum.


Find ich jetzt gar nicht so schlecht. Ich muss die letzten Tage auch immer wieder die Standheizung anmachen. Morgens ist es noch arschkalt.

Ostern ist ja auch noch nicht

Zitat:
Zitat von Markus_1.8T Beitrag anzeigen
...Ich muss mich endlich entscheiden und dann auch umsetzten.
Ich denke da wie didgeridoo.

Denke in kleinen Schritten. 16Zoll ist zwar vergleichsweise klein, aber es bringt Dich nicht um. Also mach erstmal lieber das was gemacht werden muss und dann kümmer Dich um die Optik...

gruß Ingo
knipseringo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 12:37      Direktlink zum Beitrag - 6755 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.020
Abgegebene Danke: 1.819
Erhielt 2.861 Danke für 2.202 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von knipseringo Beitrag anzeigen
Ich denke da wie didgeridoo.
Dann hast Du mich aber nicht richtig verstanden.
Um die Optik geht es hier nicht.

Die Anforderung lautet: möglichst sicheres, direktes Fahrgefühl und dabei möglichst geringe Komforteinbußen.

Und da ist das schwammige Serienfahrwerk zusammen mit schweren 18 Zoll Walzen einfach kontraproduktiv.
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 12:59      Direktlink zum Beitrag - 6756 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knipseringo
 
Registriert seit: 17.07.2014
Golf IV Variant
Ort: Ilm-Kreis
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 801
Abgegebene Danke: 66
Erhielt 212 Danke für 173 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von didgeridoo Beitrag anzeigen
Dann hast Du mich aber nicht richtig verstanden.
Um die Optik geht es hier nicht.
Ich denke schon, dass ich Dich verstanden habe.
Zitat:
Zitat von didgeridoo Beitrag anzeigen
Die Anforderung lautet: möglichst sicheres, direktes Fahrgefühl und dabei möglichst geringe Komforteinbußen.
Man reduziert das schwammige Fahrgefühl aber nicht durch einen höheren Durchmesser der LM-Felgen, sondern durch reparieren oder Verändern des Fahrwerks. Ich denke schon, dass die 18 Zoll-Felgenwahl der Optik geschuldet sind.

Klar sind 17-er und 18-er Felgen härter und etwas steifer als 16-Zöller. Die gleichen aber niemals ein altes ausgenudeltes Fahrwerk aus.

Und das zu fitten, ob nun Austausch gegen Serienteile oder gleich Tieferlegungsfahrwerk, sollte es primär gehen.

Also alles gut.

gruß ingo
knipseringo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 13:13      Direktlink zum Beitrag - 6757 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.020
Abgegebene Danke: 1.819
Erhielt 2.861 Danke für 2.202 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von knipseringo Beitrag anzeigen
Ich denke schon, dass die 18 Zoll-Felgenwahl der Optik geschuldet sind.
Okay, das hab ich dann wohl nicht mitbekommen.

Genau, 17- oder 18 Zoll Räder sind schwerer, härter, mindern den Fahrkomfort und können kein schwammiges Serienfahrwerk ausgleichen.

Durch größere und breitere Reifen bekommst Du in Kurven mehr Grip, verringerst den Schlupf beim Beschleunigen und kannst den Bremsweg verkürzen.
Außerdem sind größere Räder dann notwendig, wenn die Felge über eine besonders große Bremsanlage passen muss.

Als Nachteile sind zu nennen:
- sinkender Komfort durch größere ungefederte Masse
- langsamere Beschleunigung durch größere rotierende Masse
- breitere Reifen sind spurrillenempfindlicher
- der Kraftstoffverbrauch steigt
- die Gefahr durch Aquaplaning steigt
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
Markus_1.8T (02.04.2019), ratbaron (02.04.2019)

Werbung


Alt 02.04.2019, 19:16      Direktlink zum Beitrag - 6758 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus_1.8T
 
Registriert seit: 26.07.2018
Golf IV Highline Automatik Bj. 2002
Ort: München
Verbrauch: 9 - 12 L
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 211
Abgegebene Danke: 79
Erhielt 14 Danke für 14 Beiträge

Standard

Stimmt. Primäres Ziel ist, mehr Fahrsicherheit bei hoher Geschwindigkeit. Das schwammige, Gummiball-artige Fahrverhalten muss weg und trotzdem sollte noch es noch komfortabel sein. Optik ist eher sekundär.
Aber nachdem was ich hier alles im Forum sehe, bin ich der Optik gar nicht mehr so abgeneigt .

Als ich letztes Jahr auf der Suche nach einem Automatik Golf IV war, habe ich einen tiefer gelegten Probegefahren. Ich würde Lügen, wenn ich sage das es keinen Spaß gemacht hat. . Aber auf Dauer und im Alltagsbetrieb doch eher nervig. Meine Frau war nur am kritisieren und ich war nur am lachen .

In der Stadt standen wir dann vor einem Bremshügel und ich hatte nicht den Mut drüber zu fahren. Ich bin dann auf der Gegenspur drumrum gefahren .
Markus_1.8T ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Markus_1.8T für den nützlichen Beitrag:
ratbaron (02.04.2019)
Alt 11.04.2019, 09:48      Direktlink zum Beitrag - 6759 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Peter.Frei
 
Registriert seit: 10.04.2019
Ort: Landsberg am Lech
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Hallo zusammen ich habe einen Golf 4 und würde ihn gerne ein Gewindefahrwerk verbauen ! Die Reifen Größe ist 8 X 17 zoll bei 225/45 dachte an ein TA Technix um wie viel kommt er dann tiefer ?

Geändert von Peter.Frei (11.04.2019 um 09:51 Uhr)
Peter.Frei ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 10:10      Direktlink zum Beitrag - 6760 Zum Anfang der Seite springen
Veni Vidi Vrums
 
Benutzerbild von Sheepy
 
Registriert seit: 30.10.2007
Golf IV TDI SE / BMW E46 330i / Toyota MR2 W2
Ort: Paderborn
PB - ? 1337
Verbrauch: 8/11/9
Motor: 1.9 GT ASZ 96KW/130PS 04/01 -
Beiträge: 6.090
Abgegebene Danke: 530
Erhielt 377 Danke für 281 Beiträge

Sheepy eine Nachricht über ICQ schicken Ebayname von Sheepy: el_sheepy
Standard

Ist das dein Ernst?! xD
Er kommt so viel tiefer wie du ihn tiefer drehst

Ne mal Spaß bei Seite, was willst du hören? Die Endtiefe ist bei einem Gewindefahrwerk immer eine Einstellungssache. Aber auf Serienhöhe wirst du nicht mehr kommen.


Sheepy ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:58 Uhr.