Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 04.05.2018, 12:38
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2018
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard Golf 4 Motor umbau

Hallo,
Ich bin neu hier und wollt mich nal gleich vorstellen und hätte direkt eine frage:

Also bin Pascal und komme aus norden ostfriesland

Nu zur frage:
Ich habe mir vor ein paar tagen einen golf 4 gekauft.
1.4 lieter 75 ps gas/benzin axp motor.

Doch mir ist aufgefallen das er nicht mehr auf seine leistung kommt.
Schafft mal gerade 110 kmh mit langer warte zeit.

Nun gestern ist er beim beschleunigen einfach aus gegangen und wollte auch nicht mehr starten.
Dann hat er einmal kurz geknackt und dann lief er wieder.

Ich tippe auf die ventile.

So nun wollte ich ein neuen motor verbauen.
Einen akq von 1999.
Der hat aber noch alles mechanisch
(Drosselklappe, agr usw...)
Kann man den kompletten block umbauen so das es passt?
Also alle anbauteile ab und am dem älteren motor drann oder passt das nicht?

Über jede hilfe wäre ich dankbar!


Fischerpa ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 12:54      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 761
Abgegebene Danke: 70
Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge

Standard

Achtung:
AXP = E-Gas
AKQ = Seilzug

Ich würde eher mal das Problem identifizieren.
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 13:21      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2018
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 30
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Genau das meinte ich ja.
ich möchte ja nur den block tauschen.
kann ich das so einfach machen oder funktioniert das nicht?
alles andere bleibt original
Fischerpa ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 13:28      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 761
Abgegebene Danke: 70
Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge

Standard

das sollte zwar mWn passen, aber: warum möchtest du das tun? bzw warum erhoffst du dir davon eine Verbesserung?
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 13:32      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Veni Vidi Vrums
 
Benutzerbild von Sheepy
 
Registriert seit: 30.10.2007
Golf IV TDI SE / BMW E46 330i / Toyota MR2 W2
Ort: Paderborn
PB - ? 1337
Verbrauch: 8/11/9
Motor: 1.9 GT ASZ 96KW/130PS 04/01 -
Beiträge: 5.902
Abgegebene Danke: 427
Erhielt 288 Danke für 210 Beiträge

Sheepy eine Nachricht über ICQ schicken Ebayname von Sheepy: el_sheepy
Standard

Hör mal auf Herrmann, der hat mittlerweile genug Erfahrung dadrin problematische Motoren wieder in gang zu bringen

Identifiziere erstmal das Problem! Wenn du nen Kopf Problem hast kannst du deinen block so oft tauschen wie du willst!
Sheepy ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 13:56      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2018
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 30
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

ja mein Kollege meinte das er auf Gasbetrieb heißer verbrennt, und deshalb die Ventile verbrannt sein könnten und nicht mehr richtig dicht sind.

ich fand es sinnvoller den kompletten Motor direkt zu wechseln weil er viel weniger km runter hat wie meint jetziger.

verstehe ich das nun richtig das es sinnvoller wäre einfach nur den Kopf zu tauschen anstatt den kompletten Motor?

Ich mache es auch nicht selber..sondern ein Kollege der sich gut auskennt.
nur leider wie gesagt wollte ich wissen, ob ob der block und Kopf von dem axp und den akq identisch sind

trotzdem schon mal danke für die antworten!
Fischerpa ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 13:57      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2018
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 30
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

oh und ich sehe gerade das ich mich etwas falsch ausgedrückt habe....meinte natürlich den block und kopf...
Fischerpa ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 14:23      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 761
Abgegebene Danke: 70
Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Sheepy Beitrag anzeigen
Hör mal auf Herrmann, der hat mittlerweile genug Erfahrung dadrin problematische Motoren wieder in gang zu bringen
So kann man es natürlich auch sehen Aber ob ich "Ahnung" habe, wage ich zu bezweifeln


@Fischerpa: Hol dir erstmal so ein Teil: Ebay Auktion

und Prüfe mal die Kompression. Dazu schraubst du das ding einfach anstatt einer Zündkerze rein, ziehst den Steuerstecker (den großen!) von der Zündspule ab und ziehst die Sicherung der Kraftstoffpumpe (sollte Nr 30 sein, bin mir aber nicht sicher! Schau dazu ins Handbuch!!). Auch die Gaszuvor abschalten!!
Dann mal für 5 Sekunden den Anlasser betätigen und dann ablesen. Das alles dann bei den anderen drei Zylindern auch.


Dann lies auch mal den Fehlerspeicher aus.

Ich tippe hier eher auf ein Problem der Kraftstoffzuvor oder eines Sensors. Denn wenn die Ventile im Ar*ch wären, würdest du das schon ganz anders merken.

LPG/Autogas verbrennt übrigens sogar kühler als Benzin.

Geändert von Herrmann (04.05.2018 um 14:30 Uhr)
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 20:35      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 648
Abgegebene Danke: 44
Erhielt 114 Danke für 104 Beiträge

Standard

Wenn Du einen neuen Motor einbauen willst, dann besorge Dir einen BCA !!!
Dieser hat auch 75PS und 4 Zündspulen direkt auf die Zündkerzen aufgesteckt, diese Variante erfüllt die Abgasgrenzwerte gemäß EU4-Norm !!!
Diese sind ab etwa Oktober 2002 im GOLF 4 verbaut worden - der Motor könnte aber auch aus einem anderen Modell stammen z.B. POLO, ...

Beim BCA wurden bereits verbesserte Kolbenringe verbaut !!!

Der BCA hat auch bereits eine Kurbelgehäuse-Durchlüftung - was man am AXP nur nachrüsten kann/müsste (Nachrüstsatz ist zu kaufen ca. Euro 130,-).

Für den BCA benötigst Du auch den passenden Niederspannungs-Kabelstrang von den 4 Zündspulen zur Motorsteuerungs-Platine.
Die Motorsteuerungs-Platine ist die selbe (selbe originale Teile-Nr.), aber etwas abgeänderte Software ist hier aufgespielt ...
(-> Es gibt hier Bastler die Dir helfen und geänderte Software aufspielen können ...)

Du könntest aber auch auf einen gebrauchten BCA-Motor Deine alte Zündung mit Zündverteiler + Zündspule + Hochspannungszündkabel darauf bauen und den alten Kabelstrang zur Motorsteuerung verwenden.
BCA und AXP haben den selben Rumpf-Block und den selben Zylinderkopf (selbe original Teile-Nr.) - am BCA ist eine geänderte Zylinderkopfhaube mit einem kleinen dünnen Schlauchanschluss vorhanden für einen Kurbelgehäusedurchlüftungs-Anschluss -> bei Aufrüstung eines AXP gibt es als Ersatz dafür einen Erhöhungsteil für den Öleinfüll-Stutzen mit seitlichem kleinen Anschluss-Stutzen ...

Der Ölabscheider am BCA für die Kurbelgehäuse-Entlüftung hat bereits eine Heizung im Gehäuse inkludiert (der AXP hat NUR eine Heizung am hochführenden Schlauch ...)
-> damit benötigt man einen anderen etwas kleineren Stecker bei Nutzung des AXP-Kabelstranges (ich habe an meinem AXP, so einen Ölabscheider mit inkludierter Heizung im Gehäuse vom BCA, angebaut.) -> damit keine Gefahr bei viel Kurzstreckenbetrieb, dass der Ölabscheider infolge noch nicht weggetrocknetem Kondenswasser einfriert und ein kapitaler Motorschaden entstehen kann !!!

Geändert von Flying (11.06.2018 um 10:53 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2018, 20:03      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 648
Abgegebene Danke: 44
Erhielt 114 Danke für 104 Beiträge

Standard

Wenn Du doch nur einen anderen Rumpfblock (älter als Modelljahr 2002) daranbauen willst, dann UNBEDINGT in diesem neue Kolbenringe einbauen !!!
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2018, 20:26      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Debo
 
Registriert seit: 01.08.2016
Golf 4 Cabrio & Golf 4 25 Jahre
Ort: Melle
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 641
Abgegebene Danke: 40
Erhielt 140 Danke für 121 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Herrmann Beitrag anzeigen
und Prüfe mal die Kompression. Dazu schraubst du das ding einfach anstatt einer Zündkerze rein, ziehst den Steuerstecker (den großen!) von der Zündspule ab und ziehst die Sicherung der Kraftstoffpumpe (sollte Nr 30 sein, bin mir aber nicht sicher! Schau dazu ins Handbuch!!). Auch die Gaszuvor abschalten!!
Dann mal für 5 Sekunden den Anlasser betätigen und dann ablesen. Das alles dann bei den anderen drei Zylindern auch.
Und dabei die Drosselklappe öffnen.
Debo ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 05.05.2018, 22:26      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von vwbastler
 
Registriert seit: 28.04.2015
Golf 4 Variant
Ort: 06385 Aken
KÖT- JHXX
Verbrauch: 9,5
Motor: 1.6 APF 74KW/100PS 05/99 - 08/00
Beiträge: 1.429
Abgegebene Danke: 99
Erhielt 177 Danke für 167 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Flying Beitrag anzeigen
Wenn Du doch nur einen anderen Rumpfblock (älter als Modelljahr 2002) daranbauen willst, dann UNBEDINGT in diesem neue Kolbenringe einbauen !!!
WARUM? wenn man fragen darf.
vwbastler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 11:32      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 648
Abgegebene Danke: 44
Erhielt 114 Danke für 104 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von vwbastler Beitrag anzeigen
WARUM? wenn man fragen darf.
VW/Audi/Skoda hat bei den Ölabstreifringen eine schlechte Wahl getroffen anfangs bei den Motoren für den GOLF 4 und wo auch immer die selben Motoren verbaut worden sind ...
Diese verlieren in wenigen Jahren ihre Spannung und die damit ausgestatteten Motoren haben hohen Ölverbrauch !!! (Bei Tauschmotoren sind auch bereits andere Fabrikate verbaut).
-> Zusätzlich noch bei Verwendung von Benzin niederer Oktanzahl gibt es wie schon jahrzehntelang große Ablagerungen in den Brennräumen und auch damit starke Versottungen der Kolbenringe und der Ölabstreifringe, was diese mitunter komplett festpappt -> und nichts mehr vom gut Federn der Ringe zu erkennen ist !!!

Geändert von Flying (06.05.2018 um 11:38 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2018, 15:47      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 761
Abgegebene Danke: 70
Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge

Standard

Das kann ich so bestätigen
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2018, 20:26      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von vwbastler
 
Registriert seit: 28.04.2015
Golf 4 Variant
Ort: 06385 Aken
KÖT- JHXX
Verbrauch: 9,5
Motor: 1.6 APF 74KW/100PS 05/99 - 08/00
Beiträge: 1.429
Abgegebene Danke: 99
Erhielt 177 Danke für 167 Beiträge

Standard

Ok das kannte ich so noch nicht. Danke für die Erklärung!
vwbastler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 16:31      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2018
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 30
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Moin, erstmal vielen Dank für die antworten!

Da ich in letzter zeit viel zu tun hatte konnte ich mich leider nicht meinen wagen widmen..und dementsprechend auch hier nicht..
und musste nu erstmal mit dem Problem klar kommen...

Doch nach ca. 2 Tagen fing er auf einmal an ab Drehzahl 3000 heftig zu ruckeln und ging sogar gelegentlich aus...und hatte auf einmal überhaupt keine Leistung mehr.

Im Internet nachgeforscht hatte ich gelesen den Drehzahlsensor/Motormanagement mal zu wechseln. Dies wollte ich tun und habe direkt in einer KFZ Teile Shop in der nähe angerufen, und die wussten überhaupt nicht was das für ein teil sein soll.
Sie fragten ob ich das teil eventuell ausbauen lassen könnte und damit dahin kommen kann um es zu zeigen.
Es kam raus das sie das teil bestellen müssten und es ca. 2 Tage dauert.
Da es nicht viel arbeit war entschied ich mich das teile erstmal wieder einzubauen.

Und Siehe da, der Fehler war weg.

Er fuhr wieder seine Spitzengeschwindigkeit von 120.

Ich bin erstmal wieder zufrieden, aber natürlich gehört das nicht so...

Mir viel auf das die Temperatur ab und zu Ziemlich heftig fällt und dann wieder normal ist (90°).

Kann der Fehler eventuell nur am Temperatursensor liegen?
Hatte da mal was von gelesen.

Erstmal danke fürs durchlesen und bedanke mich für jede Hilfe!
Fischerpa ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 16:35      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 761
Abgegebene Danke: 70
Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge

Standard

der 1.4er sollte mehr als 120 schaffen ..
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 17:02      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2018
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 30
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Ja genau das ist ja das Problem warum in den Thread erstellt habe.
Aber bevor ich den gesamten Motor umbaue, wollte ich wissen ob es wie gesagt auch an dem Sensor liegen kann.

LG
Fischerpa ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 19:15      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 648
Abgegebene Danke: 44
Erhielt 114 Danke für 104 Beiträge

Standard

Wenn die Temperaturanzeige herumpendelt ist sicher der Anzeige-Sensor defekt !!! Dieser hat 2 Thermo-Sensoren und hat einen 4-poligen Anschluss. Ein Sensor ist NUR für das Anzeigeinstrument zuständig, der zweite Sensor liefert seine Werte weiter an die Motorsteuerung (wenn dieser Sensor defekt ist - weitergibt: "Kühlwasser ist kalt" - ergibt dies ein überfettetes Gemisch und erhöhten Treibstoff-Bedarf …).

ACHTUNG: NUR Markenware einbauen - keine billigsdorfer Sensoren !!! Diese zeigen allzuoft falsche Werte …
-> Etliche Bastler hier haben mit billigsdorfer Sensoren schlechte Erfahrungen gemacht. Nach so einem Wechsel habe sie monatelang Fehler gesucht - im Hinterkopf: dieser Sensor kann es NICHT sein, den habe ich ja erneuert …

Einkaufsquelle z.B.: AHW-Shop für originale Ersatzteile preisvergünstigt:
Original Volkswagen, Audi und Skoda Ersatzteile und Original Zubehör | ahw-shop - VW AUDI Original Ersatzteile und Zubehör

Um 26,3 % preisvergünstigt gegenüber dem Standard-Listenpreis in VW-Werkstätten:
https://shop.ahw-shop.de/doppeltempe...udi-seat-skoda

Geändert von Flying (06.06.2018 um 19:19 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2018, 10:35      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2018
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 30
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Ah ja klingt logisch.
Aber ich muss dazu noch sagen, das er auch wenn die Temperatur konstant auf 90 ° ist, der Fehler immer noch nicht weg ist.

Und was ich vergessen habe zu erwähnen:
Er tut sich ziemlich schwer beim starten.
sobald der Motor läuft muss ich erst ein wenig mit dem gas rumspielen bis er mal vernünftig auf Drehzahl kommt.
wenn ich direkt nach dem starten probiere gas zu geben, klingt es so als ob er zu wenig Sprit oder zu wenig Luft bekommt, und die Drehzahl sinkt.

Könnte es alles an dem Sensor liegen?
Das wäre ja Klasse

Ich bedanke mich für die ganzen hilfreichen antworten bisher!


Fischerpa ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Floggi Motortuning 2 16.04.2018 11:20
Double-Life Motortuning 12 12.07.2010 15:20
Waff3nschmiedeWolfsburg Motortuning 16 05.09.2008 09:54
kamili16 Werkstatt 10 18.10.2006 08:19
Mcd_Raver05 Carstyling 1 04.04.2006 18:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:39 Uhr.