Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 06.12.2018, 16:45      Direktlink zum Beitrag - 41 Zum Anfang der Seite springen
Moderator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / 01er Golf 4 Cabrio 2.0i Highline
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 12.767
Abgegebene Danke: 89
Erhielt 3.359 Danke für 2.287 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von der_7te_zwerg Beitrag anzeigen
Draussen im Dunkeln mit nem Rangierwagenheber?
Ähm NEIN,...

in einer Halle mit Heizung / Strom / Druckluft und allen Anehmlichkeiten die man benötigt um Autos und Projekte fertig zu stellen.

Aber das rangiert auch oberhalb der Instandhaltung eines 1.4er 16v - geht eher so in Richtung "echtes Tuning" so mit Ahnung ... Erfahrung und Meistertitel.


VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 16:53      Direktlink zum Beitrag - 42 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Golf 4
Ort: Berlin
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 211
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 21
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen

Und ja ich arbeite in einer Werkstatt ist das ein Problem
Das ist natürlich kein Problem, allerdings solltest du sowas fairerweise erwähnen bevor du unbedarften Hobbyschraubern irgendwelche Tipps gibst, dass z.B. sie nen Motorwechsel selber für 200 Euro hinbekommen, oder 60 Euro für die Selbstrep-Werkstatt total rausgeworfenes Geld sind, weil man sowas locker auf der Wiese machen kann.

Du hast völlig andere Voraussetzungen und Möglichkeiten, als jemand der sowas nur hobbymässig macht. Es geht schon los bei Reparatur-Unterlagen, Spezialwerkzeug etc pp.

Wenn Du dir Urlaub nimmst, dann kannst du evtl deine Werkstatt am Abend wenn sie frei ist benutzen, hast dir die ganzen Teile schon vor Ort schicken lassen, die du vorher im ****(?) System abgefragt hast usw..

Und sagst dann: Bremsen neu machen kostet 100 Euro wenn ich das selber mache... in der Werkstatt 600 Euro, also 500 Euro gespart..das ist doch ne Milchmädchenrechnung.
der_7te_zwerg ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 16:55      Direktlink zum Beitrag - 43 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Golf 4
Ort: Berlin
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 211
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 21
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von VW-Mech Beitrag anzeigen
in einer Halle mit Heizung / Strom / Druckluft und allen Anehmlichkeiten die man benötigt um Autos und Projekte fertig zu stellen.

Ich hab hier gelernt, alles was man braucht ist ne 4qm Plane, nen 95 Grad Kärcher und nen paar Aufstellböcke um nen Auto zu reparieren. Und bissel olle Zeitung um das Öl aufzuwischen.

Alles andere ist Luxus und rausgeworfenes Geld.
der_7te_zwerg ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 17:00      Direktlink zum Beitrag - 44 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 687
Abgegebene Danke: 52
Erhielt 125 Danke für 115 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von der_7te_zwerg Beitrag anzeigen
Das Blech hast Du draussen aufm Fussgängerweg mit nem 3 Euro Hammer aus der Krabelkiste geklopft?
Geschliffen hast du per Hand? Und den Füller und die Farbe usw hast du einfach bei Wind und Wetter mit der Sprühdose auf dem Bürgersteig raufgebracht?
Ich habe diese Arbeit in der KFZ-Werkstätte (mit Heizung) eines Freundes gemacht, dem Freund für den ich gelegentlich Motore überholt habe …
Er ist der Mann einer Studienkollegin. Ich habe miterlebt wie seine Werkstatt-Halle sehr preisgünstig gebaut worden ist. Sein Raum für Lackierarbeiten hat bloß einen Betonboden mit einer Vertiefung im Boden - für Platz für eine Baustellen-Heizkanone - und ist rundum 20cm wärmegedämmt + Brandschutz-Gipskartonplatten darauf. Unmittelbar vor dem Lackieren haben wir nur mit einer Gießkanne den Fußboden mit Wasser benetzt, damit beim herumgehen mit der Lackierpistole kein Staub aufgewirbelt wird -> hat immer sehr gut funktioniert.

Ich habe aber auch schon einmal in der kalten Jahreszeit einem meiner Cousins sein Auto komplett neu lackiert (mit mehreren neuen Blechteilen) in dessen eigener Doppel-Garage - mit Warmwasser-Heizkörpern ausgestattet an die Haus-Zentralheizung angeschlossen (damit es für Bastelarbeiten angenehm warm ist).

Außerhalb von Wien, nicht weit entfernt am Land liegend, kann ich auch noch in der Doppelgarage meines Stiefsohnes seit den letzten 4 Jahren (neues Einfamilienhaus) an meinem Auto arbeiten ...

Geändert von Flying (06.12.2018 um 17:24 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 17:07      Direktlink zum Beitrag - 45 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Golf 4
Ort: Berlin
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 211
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 21
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Flying Beitrag anzeigen
Ich habe diese Arbeit in der KFZ-Werkstätte (mit Heizung) eines Freundes gemacht, dem Freund für den ich gelegentlich Motore überholt habe …
Siehste...

Also hast du jetzt nicht einfach Mal kurz 1300 Euro von der Versicherung "verdient" so nebenbei aufm Bürgersteig, sondern hast eine Werkstatt zur Verfügung gehabt, wahrscheinlich kostenlos.

Allerdings hast du sie ja nur kostenlos bekommen, weil du in der Vergangenheit für diesen Freund GEARBEITET hast.

Was ich allerdings nicht verstehe ist, dass du diese Werkstatt des Freundes nicht auch für z.B. ne Bremsenreparatur benutzt und dich scheinbar dann lieber in der Kälte auf ne Plastikfolie legst um an deinem Auto draussen bei Wind und Wetter rumzuschrauben.

Geändert von der_7te_zwerg (06.12.2018 um 17:16 Uhr)
der_7te_zwerg ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 17:24      Direktlink zum Beitrag - 46 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Golf 4
Ort: Berlin
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 211
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 21
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Flying Beitrag anzeigen
Außerhalb von Wien, nicht weit entfernt am Land liegend, kann ich auch noch in der Doppelgarage meines Stiefsohnes seit den letzten 4 Jahren (Neubau) an meinem Auto arbeiten ...
Und warum schreibst du dann, dass 60 Euro für eine Selbstrep-Werkstatt rausgeworfenes Geld sind und man sich lieber draussen unters aufgebockte Auto auf ne Plastikplane im Winter legen soll.

Sollen wir alle zu deinen Freunden und Verwandten kommen und deren Garagen/Werkstätten benutzen?

Wobei..von Berlin nach Wien zu fahren kostet wahrscheinlich dann doch noch mehr als 60 Euro.

Geändert von der_7te_zwerg (06.12.2018 um 17:26 Uhr)
der_7te_zwerg ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 17:37      Direktlink zum Beitrag - 47 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 687
Abgegebene Danke: 52
Erhielt 125 Danke für 115 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von der_7te_zwerg Beitrag anzeigen
Thema: SCHRAUBERGEMEINSCHAFT
Die gibt es nicht überall und die haben zumindestens wenn sie eine Werkstattausrüstung haben auch laufende Kosten (Miete, Strom, Versicherung etc pp).Wie willst du das in so einer "Gemeinschaft" gerecht aufteilen, wenn der eine 3 Autos hat und wochenlang die Werkstatt braucht und der andere nur ab und an um nen Ölwechsel zu machen. Sowas geht IMMER nur nutzungsabhängig.
Ein Vorarlberger Studienkollege von mir hat hier in Österreich in Sulz bei Kaltenleutgeben (etwa 30km von Wien entfernt) eine Hausgruppe mit dreizehn zusammengerückten Einfamilienhäusern mit Gemeinschafts-Einrichtungen geplant und gebaut. -> Hobbyräume auch für Familienfeste geeignet, eine Tischlerwerkstätte und eine KFZ-WERKSTÄTTE mit Reparatur-Grube. Alle Hauseingänge liegen in zwei Acrylglas-überdachten Hallen, in denen die Kinder bei Schlechtwetter herumtollen können. Die Häuser bestehen größtenteils aus konstruktivem Holzbau - die Haus-Trennwände aus Ytong (wegen gesetzlicher Brandschutz-Anforderung).

Geändert von Flying (06.12.2018 um 17:44 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Flying für den nützlichen Beitrag:
ratbaron (06.12.2018)
Alt 06.12.2018, 17:42      Direktlink zum Beitrag - 48 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Golf 4
Ort: Berlin
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 211
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 21
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Flying Beitrag anzeigen
Hobbyraume für Familienfeste, eine Tischlerwerkstätte und eine KFZ-WERKSTÄTTE mit Reparatur-Grube. Alle Hauseingänge liegen in zwei Acrylglas-überdachten Hallen, in denen die Kinder bei Schlechtwetter herumtollen können.
Na da wird sich das selber schrauben bestimmt lohnen (um Mal back 2 topic zu kommen).

Wenn dann Mal nen Bolzen abreisst oder ne Schraube ausgeleiert ist kann man ja zum Trost nen Familienfest machen und die Kinder sind auch versorgt.

Betreutes Schrauben, oder so.....

Geändert von der_7te_zwerg (06.12.2018 um 17:45 Uhr)
der_7te_zwerg ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 17:51      Direktlink zum Beitrag - 49 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 687
Abgegebene Danke: 52
Erhielt 125 Danke für 115 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von der_7te_zwerg Beitrag anzeigen
Was ich allerdings nicht verstehe ist, dass du diese Werkstatt des Freundes nicht auch für z.B. ne Bremsenreparatur benutzt und dich scheinbar dann lieber in der Kälte auf ne Plastikfolie legst um an deinem Auto draussen bei Wind und Wetter rumzuschrauben.
Bis zur Werkstatt meines Freundes sind es 54km …

Neue Bremsbeläge einbauen kann man auch in der Garage ...
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Flying für den nützlichen Beitrag:
ratbaron (06.12.2018)

Werbung


Alt 06.12.2018, 17:55      Direktlink zum Beitrag - 50 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 434
Abgegebene Danke: 217
Erhielt 48 Danke für 43 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von der_7te_zwerg Beitrag anzeigen
Das ist natürlich kein Problem, allerdings solltest du sowas fairerweise erwähnen bevor du unbedarften Hobbyschraubern irgendwelche Tipps gibst, dass z.B. sie nen Motorwechsel selber für 200 Euro hinbekommen, oder 60 Euro für die Selbstrep-Werkstatt total rausgeworfenes Geld sind, weil man sowas locker auf der Wiese machen kann.

Du hast völlig andere Voraussetzungen und Möglichkeiten, als jemand der sowas nur hobbymässig macht. Es geht schon los bei Reparatur-Unterlagen, Spezialwerkzeug etc pp.

Wenn Du dir Urlaub nimmst, dann kannst du evtl deine Werkstatt am Abend wenn sie frei ist benutzen, hast dir die ganzen Teile schon vor Ort schicken lassen, die du vorher im ****(?) System abgefragt hast usw..

Und sagst dann: Bremsen neu machen kostet 100 Euro wenn ich das selber mache... in der Werkstatt 600 Euro, also 500 Euro gespart..das ist doch ne Milchmädchenrechnung.
Erstens arbeite ich schon ewig nicht mehr hauptsächlich als KFZ Mechaniker.
Ich denke das sollte klar sein, wenn du meine Posts durchliest.
In einem großen Betrieb gibt es ganz viele verschiedene Stellen, die man haben kann

Zweitens will ich deine Rechnungen überhaupt nicht in Frage stellen.

Jeder hat andere Voraussetzungen und Annahmen bei den von dir aufgestellten Formeln.

Du ziehst aber schon wieder Schlussfolgerungen die nicht stimmen. Ich fühle mich hier überhaupt nicht gezwungen mich vor dir rechtfertigen zu müssen, aber ich will dich gerne darauf hinweisen.

Drittens habe ich in meiner Arbeit überhaupt keine Unterlagen zu VW, da andere Marke. Und auch markenunabhängige Infos habe ich nicht bei mir, da Vertragswerkstatt bzw. Niederlassung.

So, und jetzt , während der Arbeitszeit Infos beziehen kommt wohl auf den Job drauf an. Wenn du irgendwo vor einem Rechner sitzt im Büro mit Internetzugang, dann kannst du dir deine Bremsscheiben eigentlich im Internet raussuchen, egal was dein Beruf ist.

Und ob das dann wirklich 3 Stunden dauern muss, keine Ahnung.
Wenn ich was bestelle, liegt es dann 2-3 Tage später bei mir vor der Tür am Ablageplatz. Die Bremsen raussuchen dauert mit FZG Schein und PR Nummer 5 Minuten.

Also bei mir dauert das vielleicht max. 30 Minuten inkl. raussuchen, bestellen, auspacken und Packung wegwerfen. Vorteil durch Berufserfahrung ? Vielleicht ja, vielleicht nein.

Viertens nehme ich auch kein Spezialwerkzeug mit nach Hause, da es gar nicht passen würde.

Fünftens wäre mir eine Werkstattbenutzung bei mir in der Arbeit viel zu blöd.
Das mach ich nur selten, z.B. für die Achsvermessung. Sowas hat man nunmal eben nicht zu Hause.

Ich nehm auch kein Öl oder sonstwas mit. Danke der Nachfrage.

Und was Bremsen machen bei dir kostet hast du doch schön selber ausgerechnet, dann darfst du doch freuen, dass du echt was gespart hast.

Wenn ich noch mehr gespart hätte freue ich mich eben noch mehr. So ist das Leben.

Wenn du in Berlin in einem Hochhaus wohnst, dann ist natürlich die Situation anders, als wie wenn ich auf dem Land im EFH wohne und meine eigenen und Autos von Kumpels im Hof stehen haben kann und dran schraube und es keinen stört.

Da kann ich doch auch nix für.

Und ob ich in Madagascar an div. Peugeot und Renault auf Steinen hochgebockt geschraubt habe und in Brasilien am Fiat Tipo den Zylinderkopf am Strassenrand gemacht habe, das kannst du mir glauben oder nicht, ist mir auch völlig latte. Ich weiss jedenfalls, dass sehr viel auch ohne Heizungen, Hebebühnen, Spezialwerkzeuge oder sonstiges geht. Da reicht mal ein Blick nach Russland, Ukraine, Bulgarien, Ungarn, was die teilweise noch handwerklich drauf haben ohne diese weichgewaschene Nichtarbeitsmoral bei uns.

Selbstverständlich nehme ich jegliche Annehmlichkeiten wie Hebebühne und Ratschenkasten gerne an.

Jeder darf machen und denken wie er für richtig hält.

Für mich war jedenfalls der Highlight dieses Threads der letzte Beitrag von @Flying. In Österreich ist wohl die Welt noch etwas mehr in Ordnung. So muss es sein.

So und jetzt ist Schluss ich muss jetzt endlich noch meine Vorderachse vom Golf ausbauen.
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 18:16      Direktlink zum Beitrag - 51 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gaghunf
 
Registriert seit: 12.04.2017
Ort: Schweinfurt
Verbrauch: 7,5 l/100km
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 355
Abgegebene Danke: 149
Erhielt 74 Danke für 62 Beiträge

Standard

Lässt man jetzt noch die SelbstRep-Werkstatt weg hat man sogar noch mehr gespart.
Hebebühne ist zwar schon Luxus, fast alles geht aber auch ohne mit Wagenheber und Unterstellböcken.

Ein Bekannter von mir hat seinen VR6 Turbo Umbau im Winter bei Schnee am Straßenrand gemacht, ist zwar schon etwas assi, aber alles möglich...

Für Bremsen, Luftfilter und Getriebeöl wäre ich jedenfalls nicht in die SelbstRep-Werkstatt gefahren, dafür wäre ich zu geizig, das kann man schön an nem Samstag machen.

Thema zu kalt/alles doof/kaputte Fingernägel:
=> Arbeitshandschuhe
=> Schauen, dass die wichtigsten Reparaturen vorm Winter gemacht sind. Keiner will sich in den Schnee setzen und Bremsen tauschen.

Kann man diskutieren wie man möchte.
Das Fazit bleibt trotzdem dass du günstiger kommst.
Gaghunf ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 20:42      Direktlink zum Beitrag - 52 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2012
Golf 4 1,9 Highline Colour Concept TDI 4 Motion ARL
Ort: am schönen Bodensee
B - Richi 1
Verbrauch: 6 Liter
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 587
Abgegebene Danke: 42
Erhielt 49 Danke für 40 Beiträge

Standard

Was ein sinnloser Thread. Habe jetzt ständig nur was von 'eingesauten Händen' gelesen, und abgebrochenen Nägelchen. Für solche Prinzessinnen Allüren hat man den Handschuh erfunden, mit diesem bzw. diesen kann man sich selbst die Arbeiten angenehmer machen.

Zum Thema Zeit. Ich bin selbst Hobbyschrauber und Bremsen such ich für den 4er Golf in 10-15 Minuten raus, und hab sie dann auch bestellt. Eilt es extrem, genügt ein Anruf - Teilehändler im Ort, und er packt mir die Sachen auf die Seite, notfalls bringt er sie auch zur Werkstatt um die Ecke.

Hab ich mal kein bock selbst was zu machen, dann gehe ich zur freien Werkstatt, sag dies und das wäre zu machen, mach mir ein Preis.

Zeit rechne ich niemals, bin ja kein Promi mit 7 Tage vollzeit Arbeit. Und wenn ich wirklich mal kein Auto habe, dann leihe ich mir eines oder nimm die Öffis.

Ergo, man kann sehr viel mit seiner Selbstschrauberei sparen und am ende weiß man.auch dass alles passt. Was ich in diversen Werkstätten schon erlebt habe muss.ich hier nicht niederschreiben.
Merill ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 23:18      Direktlink zum Beitrag - 53 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2015
Beiträge: 118
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 24 Danke für 17 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Gaghunf Beitrag anzeigen
:
Das Fazit bleibt trotzdem dass du günstiger kommst.


Das du günstiger bei weg kommst
Das es günstiger wird
Frank11 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 23:34      Direktlink zum Beitrag - 54 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Golf 4
Ort: Berlin
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 211
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 21
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Flying Beitrag anzeigen

Neue Bremsbeläge einbauen kann man auch in der Garage ...
Genau DAS habe ich doch gemacht!

Nur mit dem Unterschied, dass ich keine 30 Neffen, Cousins, Schwiegertöchter, Kumpels oder sonstwas habe die ne Garage haben, sondern dafür in die Selbst-Reparatur-Werkstatt gefahren bin bzw musste, da ich auch keine Möghlichkeit habe privat Getriebeöl zu entsorgen (habe ja nicht nur die Bremsen gemacht).

Da diese Selbst-Rep-Werkstatt nunmal nicht zur Caritas gehört, oder ein Sozialverein für arme Schrauber ist, muss ich da logischerweise für bezahlen.

Du schreibst vorhin, dass du bei Wind und Wetter mit ner Plastikplane und ner Nagelfeile aufm Beschleunigungsstreifen der Autobahn McGyver-mässig doch normalerweise selbst die Zylinderkopfdichtung wechselst und ich ja blöd bin 60 Euro für ne Selbst-Rep-Werkstatt zu bezahlen.
Das war jetzt extrem übertrieben von mir, aber so ungefähr hast du deine Schraubereien hier dargestellt.

Zum Schluss kommt raus, dass du eigentlich auch lieber in beheizten Räumen mit richtigem Werkzeug bei irgendwelchen Kumpels rumbastelst...das aber wohl kostenlos machen kannst. Nunja....
der_7te_zwerg ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 23:48      Direktlink zum Beitrag - 55 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Golf 4
Ort: Berlin
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 211
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 21
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Merill Beitrag anzeigen
Was ein sinnloser Thread. Habe jetzt ständig nur was von 'eingesauten Händen' gelesen, und abgebrochenen Nägelchen. Für solche Prinzessinnen Allüren hat man den Handschuh erfunden, mit diesem bzw. diesen kann man sich selbst die Arbeiten angenehmer machen.
Das waren BEISPIELE. Wenn du genauer gelesen hättest, hättest du erfahren, dass ich MEISSTENS Handschuhe benutze, es aber nicht immer geht und auch ab und an Mal Öl oder sonstwelche Autoflüssigkeiten auslaufen, so nen Auto-Unterboden/Motorraum/Reifen/Bremsbeläge einfach dreckig sind, wenn man den nicht wie ein andere Kollege hier im Thread vorher mit nem 95 Grad Kärcher reinigt oder dahin laufen, wo ich keine Handschuhe anhabe,eben weil da keine Hände sind, sondern vielleicht der Unterarm, die Nase, whatever. Ich arbeite ja nun nicht im Vollkörper-Schutzanzug am Auto und dementsprechend (je nachdem WAS man repariert) kann man sich da auch ziemlich einsauen.

Zitat:
Zitat von Merill Beitrag anzeigen
Zum Thema Zeit. Ich bin selbst Hobbyschrauber und Bremsen such ich für den 4er Golf in 10-15 Minuten raus, und hab sie dann auch bestellt. Eilt es extrem, genügt ein Anruf - Teilehändler im Ort, und er packt mir die Sachen auf die Seite, notfalls bringt er sie auch zur Werkstatt um die Ecke.
Würde ich bei meinem Fahrzeug JETZT nach der Reparatur auch machen...ich WEISS ja nun welche Teile ich brauche, das wusste ich VORHER nicht, da ich zum 1. Mal dort am G4 rumgeschraubt habe bzw schonmal vor 3 Jahren, aber das habe ich mir natürlich nicht alles gemerkt.

Zitat:
Zitat von Merill Beitrag anzeigen
Zeit rechne ich niemals, bin ja kein Promi mit 7 Tage vollzeit Arbeit. Und wenn ich wirklich mal kein Auto habe, dann leihe ich mir eines oder nimm die Öffis.
Du würdest also z. B. nen Ölwechsel SELBER machen, wenn du den bei McOil für 29,90 inkl Öl, Filter und Altöl Entsorgung bekommst? Iss ja eben nur zeit und Du bist ja kein Promi. Sorry, für 2 Euro Ersparnis würde ich mir das nicht antun. Da rechne ich dann wirklich meine Zeit und Aufwand gegen.

Ein Auto ausleihen, oder die Öffis benutzen kostet übrigens auch Geld. Ich habe während meiner Reparatur meine Besorgungen per Fahrrad erledigt.

Geändert von der_7te_zwerg (07.12.2018 um 00:09 Uhr)
der_7te_zwerg ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 23:58      Direktlink zum Beitrag - 56 Zum Anfang der Seite springen
Kein gepr. Händler
 
Benutzerbild von ~Golf~4~
 
Registriert seit: 15.10.2011
Golf 1 Cabriolet
Ort: Kreis Wesel
Beiträge: 3.941
Abgegebene Danke: 110
Erhielt 560 Danke für 466 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von der_7te_zwerg Beitrag anzeigen
da ich auch keine Möghlichkeit habe privat Getriebeöl zu entsorgen
Hattest du das neue Öl schon länger zuhause oder wo liegt das Problem
Der Händler der dir das neue Verkauft hat muss die gleiche Menge Altöl kostenlos zurücknehmen.
Oder gilt das nur für Motoröl?

Edit:
Zitat:
Zitat von der_7te_zwerg Beitrag anzeigen
Du würdest also z. B. nen Ölwechsel SELBER machen, wenn du den bei McOil für 29,90 inkl Öl, Filter und Altöl Entsorgung bekommst? Iss ja eben nur zeit und Du bist ja kein Promi. Sorry, für 2 Euro Ersparnis würde ich mir das nicht antun.
Da rechne ich dann wirklich meine Zeit und Aufwand gegen.
Deine Zeit muss ja extrem kostbar sein
Beim 1.4 ist der wechsel nun wirklich kein Zeitfressender Aufwand.. Lass es eine halbe Stunde sein..

Geändert von ~Golf~4~ (07.12.2018 um 00:41 Uhr)
~Golf~4~ ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 00:03      Direktlink zum Beitrag - 57 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Golf 4
Ort: Berlin
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 211
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 21
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen
Für mich war jedenfalls der Highlight dieses Threads der letzte Beitrag von @Flying. In Österreich ist wohl die Welt noch etwas mehr in Ordnung. So muss es sein.
Nunja...Kollege Flying stellt seine Schrauberkünste hier da, dass er nen Motor auf nen Mikrometer/Milligram auswuchtet, durch 3,5 Tage hämmern auf nen Blech 1300 Euro gespart hat und ansonsten seine Reparaturen sowieso nur draussen auf der Gummiplane macht mit Rangierwagenheber und Unterstellböcken nachdem er vorher den Unterboden mit 95 Grad gekärchert hat.

Wenn man dann Mal genauer nachfragt, dann kommt dabei heraus, dass er wohl diverse Möglichkeiten hat sowas in beheizten Garagen oder Werkstätten von irgendwelchen Kumpels oder Verwandten zu erledigen.

Für diese Kumpels oder Verwandten hat er wohl auch in der Vergangenheit GEARBEITET, so dass er für die Nutzung dieser Garagen/Werkstätten wohl nix bezahlen muss. Andererseits ist es seiner Meinung nach GELDVERSCHWENDUNG im Winter in ne Selbstrep-Werkstatt zu fahren, da man ja wie er meinte alles auf ner Plastikplane bei Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt notfalls auch bei strömenden Regen erledigen kann. Wenn Mal was ausläuft nimmt man eben nen bissel alte Zeitung zum Aufwischen und wirft die dann zum Altpapier.

Ja...das war echt das Highlight des Threads.

In Österreich ist die Welt wirklich in Ordnung und die Uhren ticken scheinbar auch ganz anders.
der_7te_zwerg ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 00:07      Direktlink zum Beitrag - 58 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Golf 4
Ort: Berlin
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 211
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 21
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ~Golf~4~ Beitrag anzeigen
Hattest du das neue Öl schon länger zuhause oder wo liegt das Problem
Der Händler der dir das neue Verkauft hat muss die gleiche Menge Altöl kostenlos zurücknehmen.
Oder gilt das nur für Motoröl?
Das weiss ich nicht, ob das auch für Getriebeöl gilt.

Allerdings hatte ich auch wenig Lust jetzt mit dem Altöl wieder zum Teileverkäufer zu gurken, dort anzustehen bis ich Mal rankomme um den dann mein altes Getriebeöl in die Hand zu drücken. Das Getriebeöl hätte ich ja auch erstmal irgendworein abfüllen müssen, da ich nicht alles von dem neuen aufgebraucht habe.

So habe ich das gegen Entgeld in der Selbst-Rep-Werkstatt sofort ohne Probleme aus einer Auffangwanne entsorgt, dafür bezahlt und gut ist.

Kosten-Zeit-Nutzen-Rechnung eben.

Geändert von der_7te_zwerg (07.12.2018 um 00:11 Uhr)
der_7te_zwerg ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 00:13      Direktlink zum Beitrag - 59 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gaghunf
 
Registriert seit: 12.04.2017
Ort: Schweinfurt
Verbrauch: 7,5 l/100km
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 355
Abgegebene Danke: 149
Erhielt 74 Danke für 62 Beiträge

Standard

Worüber wird hier jetzt eigentlich diskutiert??



Zitat:
Zitat von Frank11 Beitrag anzeigen
Das du günstiger bei weg kommst
Das es günstiger wird
Sorry, als Franke ist man grammatikalisch etwas behindert.
Gaghunf ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 00:16      Direktlink zum Beitrag - 60 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2012
Golf 4 1,9 Highline Colour Concept TDI 4 Motion ARL
Ort: am schönen Bodensee
B - Richi 1
Verbrauch: 6 Liter
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 587
Abgegebene Danke: 42
Erhielt 49 Danke für 40 Beiträge

Standard

N´Abend!

Also ich bleib bei meiner Meinung, steig auf Bus oder Bahn um, das stresst dich glaub ich weniger oder hol dir einen Neuwagen, denn für so alte Autos wie ein Golf 3 oder Golf 4 etc... muss man eben leidensfähig sein, und die verschlingen nunmal Geld, Zeit, Nerven etc....

Dieses Mc Fit oder Mc Öl sowas gibts in meiner ländlichen Region nicht, und gäbe es solch eine Bude bei mir, würde ich sie auch tunlichst meiden, denn ich brauch keine 30 Tacken zu bezahlen, indem sie mir dann eine Mineralöl Plörre reinkippen.

Ich besorg mir mein Öl, meistens von Ravenol (seid Jahren im Motorsport aktiv) für einen guten Kurs beim Hersteller direkt, und weiß was ich da bekomme. Ein guter Kolleg aus der Peugeot Szene, fährt das Öl im Berg Slalom seid paar Jahren, und ist höchst zufrieden.

Öl Wechsel beim Golf 4 ist ja mal eine richtig einfache Arbeit, und nimmt auch nicht wirklich viel Zeit in Anspruch, aber hey, wers hat der hat, und wer denen vertrau soll halt weiterhin dahinfahren und sich die billigste Baumarkt Plörre reinkippen lassen. Kann mir niemand erzählen dass man für 30.- Euro das vollsynthetische Castrol Edge Öl für bekommt.

Das mit dem Auto ausleihen bezog sich auf Familie, Freunde etc.... war bei mir selbst auf dem abgelegensten Land nie ein Problem. Man hilft sich halt untereinander.

Mein Arbeitskolleg zum Beispiel ist ein richtig fauler Hund, der hat mal überhaupt keine Lust je irgendtwas am Auto zu machen, nun holt er sich quasi jedes oder alle Jahre eine neue Kiste auf leasing, aktuell fährt er nen SQ5. Wenn es nicht ganz so teuer sein soll gibts zahlreiche andere günstige Autos bei denen in der Garantiezeit deine Ruhe hast.

LG


Merill ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Merill für den nützlichen Beitrag:
~Golf~4~ (07.12.2018)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
trottelsau Hier sind die Neuen 9 11.03.2013 16:59
FAV Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 32 19.05.2010 22:48
InV4d3r Golf4 13 11.03.2009 20:00
Heiko101 Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 18 07.02.2009 14:09
Eggelmann Golf4 10 06.05.2008 20:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:22 Uhr.