Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 26.07.2019, 17:10
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2019
Golf 4 Variant 1.6 16V 04/2002
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard Ein paar Fragen zum Themostat(wechsel)

Hallo,

ich bin gerade im Ausland unterwegs und die einzige in der Nähe befindliche Werkstatt ist völlig überlastet, also hoffe ich auf Fernhilfe.
Gestern habe ich nach ca. 15 km Landstraße bemerkt, dass die Nadel der Temperaturanzeige immer noch auf den ersten einzelnen Strich zeigt (sagen wir mal 50 Grad). Nach einem kurzen Stop und Blick unter die Haube war die Temperatur dann ordnungsgemäß bei 90 Grad und blieb dort auch während 50 km Autobahn. Dann nach ca. 40 min Pause im Parkhaus ging's wieder mit 50 Grad ein paar Kilometer durch Ortschaften weiter. Nach einer weiteren kurzen Pause waren es dann wieder 90 Grad.

Nach dem, was ich hier gelesen habe, scheint sich da der Thermostat verabschieden zu wollen. Da ich am Montag wieder 500 km fahren muss, hätte ich da ein paar Fragen:

1. Ich habe in dem Zusammenhang gelesen, dass das Fahren mit geringer Temperatur dem Motor schaden könnte. Aber gilt das auch schon für diese Temperaturen?

2. Schafft es der Kühler wirklich, dass bei offenem Thermostat am Zylinderkopf nur noch 50 Grad gemessen werden?

3. Kann man auch Teilen von Drittanbietern trauen? Es gibt dort z.B. Angebote incl. Flansch, der ja auch (wenn angeknackst) für die Fehlfunktion verantwortlich sein kann.

4. Kennt jemand die Originalpreise für Thermostat und Flansch.

5. Weiß jemand, was man für die Reparatur zahlt (Hinterhof oder Freundlicher)?

Schon mal Danke für die Hilfe.


Sparks ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 18:14      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.612
Abgegebene Danke: 1.907
Erhielt 3.079 Danke für 2.371 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Sparks Beitrag anzeigen
1. Ich habe in dem Zusammenhang gelesen, dass das Fahren mit geringer Temperatur dem Motor schaden könnte. Aber gilt das auch schon für diese Temperaturen?
Langfristig ja. Aber in Deinem Fall unbedenklich. So kannst Du locker ein paar tausend Kilometer fahren, bis die nächste Werkstatt Zeit für Dich hat.

Zitat:
Zitat von Sparks Beitrag anzeigen
2. Schafft es der Kühler wirklich, dass bei offenem Thermostat am Zylinderkopf nur noch 50 Grad gemessen werden?
Je nach Fahrweise und Geschwindigkeit (Fahrtwind,der auf den Kühler trifft): ja.
Hast Du die Klimaanlage eingeschalten? Dann laufen die Lüfter permanent.

Zitat:
Zitat von Sparks Beitrag anzeigen
3. Kann man auch Teilen von Drittanbietern trauen? Es gibt dort z.B. Angebote incl. Flansch, der ja auch (wenn angeknackst) für die Fehlfunktion verantwortlich sein kann.
Selbstverständlich. Volkswagen produziert die Thermostate ja auch nicht selbst. Erfahrungsgemäß kannst Du die Marken HELLA / BEHR oder Wahler ohne Bedenken kaufen und einbauen.

Zitat:
Zitat von Sparks Beitrag anzeigen
4. Kennt jemand die Originalpreise für Thermostat und Flansch.
Dazu müsstest Du mir noch verraten welche Höllenmaschine bei Dir im Motorraum steckt? Im Golf 4 gab es schließlich viele verschiedene Motoren und Thermostate.
Am besten trägst Du Deinen Motorkennbuchstaben noch in Deinem Profil ein, dann kann man sich die Frage künftig sparen.

Zitat:
Zitat von Sparks Beitrag anzeigen
5. Weiß jemand, was man für die Reparatur zahlt (Hinterhof oder Freundlicher)?
Meine Prognose (hängt natürlich auch wieder von der Motorisierung ab):
Von 20 Euro (Hinterhof und nur Materialpreis) bis 250 Euro beim Freundlichen.
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 18:42      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2019
Golf 4 Variant 1.6 16V 04/2002
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 18
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Oh, sorry. Die Höllenmaschine 1.6 16V, steckt in einem Golf 4 Variant Bj. 2001, 5-Gang, Klimaautomatik. Aus irgendwelchen (Browser-)Gründen kann ich das momentan nicht im Profil eintragen.
Jedenfalls danke für deine Antworten.

Zitat:
Langfristig ja. Aber in Deinem Fall unbedenklich. So kannst Du locker ein paar tausend Kilometer fahren, bis die nächste Werkstatt Zeit für Dich hat.
Mit meinem Fall meinst du die Fahrt auf der Autobahn?

Zitat:
Hast Du die Klimaanlage eingeschalten? Dann laufen die Lüfter permanent.
Nein. Bin kein AC Fan

Zitat:
Selbstverständlich. Volkswagen produziert die Thermostate ja auch nicht selbst. Erfahrungsgemäß kannst Du die Marken HELLA / BEHR oder Wahler ohne Bedenken kaufen und einbauen.
Okay.

Zitat:
Dazu müsstest Du mir noch verraten welche Höllenmaschine bei Dir im Motorraum steckt?
Hab ich. Wenn die Online nur um die 10 Euro kosten, sollten die beim Freundlichen auch nicht so viel teurer sein. Sollten...

Zitat:
Meine Prognose (hängt natürlich auch wieder von der Motorisierung ab):
Von 20 Euro (Hinterhof und nur Materialpreis) bis 250 Euro beim Freundlichen.
So bis 300 Euro hatte ich auch gelesen (wenn auch nicht beim Golf). Für die 2 Schrauben eher heftig, da würde ich dann eher warten bis ich das in der heimischen Garage erledigen kann. Sieht auf Youtube nicht so kompliziert aus. Der Thermostat sollte der mit OEM Nummer 032121110B sein, vom Preis eher zu vernachlässigen.
Sparks ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 26.07.2019, 19:03      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von jotemha
 
Registriert seit: 17.11.2016
Bora Variant 1.9TDI 4motion
Ort: 89xxx
Verbrauch: 6.4
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 1.264
Abgegebene Danke: 259
Erhielt 322 Danke für 268 Beiträge

Standard

Ein Wechsel des temperaturgebers macht ebenfalls Sinn, wenn man das Kühlsystem ohnehin schon offen hat!
jotemha ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 19:16      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2019
Golf 4 Variant 1.6 16V 04/2002
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 18
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Gut, danke für dern Hinweis. Die sehen online allerdings ziemlich unterschiedlich aus. Da werde ich mal genauer nachschauen müssen.
Sparks ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2019, 10:14      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gol4er
 
Registriert seit: 28.10.2010
Golf Colour Concept
Ort: Unterfranken
WÜ-XX X
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.566
Abgegebene Danke: 52
Erhielt 173 Danke für 164 Beiträge

Gol4er eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

So wie du das schilderst würde ich mir lieber mal dem kühlmitteltemperaturgeber anschauen.

1.Ändert sich die Temperatur sprunghaft?

2.Bei längeren bergab Fahrten ändert sich nichts?

3.Bei diesen Außentemperaturen merkt man ein leicht offen hängendes Thermostat eigentlich nicht.

Mfg
Gol4er ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2019, 15:46      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2019
Golf 4 Variant 1.6 16V 04/2002
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 18
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Gol4er Beitrag anzeigen
So wie du das schilderst würde ich mir lieber mal dem kühlmitteltemperaturgeber anschauen.
So unterwegs ist es nicht so einfach mit dem Schauen, steht aber auf der Liste.

Zitat:
1.Ändert sich die Temperatur sprunghaft?

2.Bei längeren bergab Fahrten ändert sich nichts?

3.Bei diesen Außentemperaturen merkt man ein leicht offen hängendes Thermostat eigentlich nicht.
Naja, der erste Streckenabschnitt ging schon leicht bergab. Dann kurz durch die Stadt ist die Temp. gestiegen auf ~70 und auf der Autobahn waren es die erwarteten 90. Sprunghaft aber nicht.
Ich mein, bei den Preisen kann man ja problemlos beides machen. Für mich war halt nur die Frage, ob es sich lohnt, das zu bestellen, wenn man +Porto auf einen ähnlichen Preis kommt wie beim Händler. Das werde ich auch erst vor Ort klären können.
Sparks ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2019, 19:22      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gol4er
 
Registriert seit: 28.10.2010
Golf Colour Concept
Ort: Unterfranken
WÜ-XX X
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.566
Abgegebene Danke: 52
Erhielt 173 Danke für 164 Beiträge

Gol4er eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Meistens äußerst sich ein defekter temp. Sensor durch sprunghaftes ändern der Anzeige.
Aber wenn er bei wenig Last einfach nicht warm wird, würde ich auch erstmal Thermostat tauschen
Gol4er ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2019, 13:19      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 982
Abgegebene Danke: 84
Erhielt 197 Danke für 176 Beiträge

Standard

Es ist ein Doppel-Temperatursensor eingebaut mit 4 Anschlüssen. Der eine Sensor ist NUR für das Anzeigeinstrument zuständig (die Anzeige ist so programmiert, dass weitgehend 90° C angezeigt werden, um nervöse Menschen NICHT zu beunruhigen …), der zweite Sensor gibt seinen Wert an die Motorsteuerung weiter und danach wird das Sprit-Gemisch gebildet -> wenn dieser defekt ist und immer nur weiter gibt: Kühlwassertemperatur … Grad (zu kalt) wird dauernd ein zu fettes Gemisch gebildet und man hat merklichen, erhöhten Spritverbrauch!

https://shop.ahw-shop.de/doppeltempe...=059919501_FIN

Geändert von Flying (30.07.2019 um 13:21 Uhr)
Flying ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2019, 18:09      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2019
Golf 4 Variant 1.6 16V 04/2002
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 18
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Flying Beitrag anzeigen
Es ist ein Doppel-Temperatursensor eingebaut mit 4 Anschlüssen. ... wird dauernd ein zu fettes Gemisch gebildet und man hat merklichen, erhöhten Spritverbrauch!
Klingt interessant, Danke dafür. Zu dem "erhöhten" Spritverbrauch indirekt gleich mehr.

Zunächst mal die noch fehlende Information: der Thermostat kostet beim Freundlichen 35 Euro. Ich habe die paar Euro mehr in Kauf genommen, weil ich dem gelben Herrn vom Paketdienst nicht wieder die Möglichkeit geben wollte, Pakete in die Büsche zu werfen, statt sie an der Tür abzugeben.

Für diejenigen, die gerade nicht am Strand im Wasser plantschen, sondern sich bei der Arbeit die Langeweile mit Lesen von Forenbeiträgen vertreiben wollen, hier noch der weitere Verlauf der Reise:
Kurz vor der Abfahrt bemerkte ich einen leicht aufdringlichen Geruch nach Benzin, der mein Auto umgab und entdeckte schließlich eine Benzinlache hinten rechts unter dem Auto. Weil ich nicht gerade viel Interesse daran hatte, auf der Autobahn zu explodieren, habe ich die nächst gelegene (20km) freundliche Werkstatt in Österreich aufgesucht. Obwohl eine große Fahne mit der Aufschrift "Schnellservice" draußen flatterte, gab man mir den Rat doch eine Weile spazieren zu gehen, es würde bestimmt zwei Stunden dauern. Bei der Rückkehr durfte ich dann noch eine weitere Stunde warten, immerhin hatte man aber inzwischen herausgefunden, dass es an einem undichten Benzinfilter liegen würde. Das hatte mich hinsichtlich der Kosten zuerst noch beruhigt, bis ich die Rechnung über 220 Euro (in Worten zweihundertzwanzig!) unter die Nase gehalten bekommen habe. Davon allein 40 für die Fehlerdiagnose (wenn der Kunde kommt und sagt hinten tropft Benzin, lesen die wohl erst mal den Fehlerspeicher aus) und 17 Euro Kleinteile (ich dachte, das sei inzwischen untersagt?).
Zuhause habe ich dann beim heimischen Freundlichen nachgefragt, dort hätte es über den Daumen gepeilt 80 Euro gekostet und bei ATU 35, wobei der sich quasi noch dafür entschuldigt hat, weil das Teil allein schon 15 Euro kosten würde.
Keine Ahnung, ob und was man da machen kann, aber die eine oder andere Beschwerde werde ich schon schreiben.
Dazu kam noch, dass die Benzinanzeige auf der Rückfahrt gesponnen hat (was meine These, dass nach einer Reparatur in der Vertragswerkstatt generell kurz darauf etwas anderes hopps geht, bestätigt). Nach über 400 km, war der Tank immer noch 3/4 voll. Gut, man freut sich ja, wenn die Karre wenig verbraucht, aber da war ich dann doch skeptisch.

So viel zur Arbeitsbespaßung, demnächst kommt dann zuerst mal der neue Thermostat rein.
Sparks ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 00:15      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 982
Abgegebene Danke: 84
Erhielt 197 Danke für 176 Beiträge

Standard

Die haben vielleicht vom Tank oben auf die Verschraubung geöffnet (unter der Rücksitzbank) und haben den zu schraubenden Deckel (durch diesen führen zwei Benzinleitungen: Vor- und Rücklauf) falsch aufgesetzt. Es gibt am schwarzen Tank eine kleine Dreiecks-Markierung und am runden Deckel ist ein Pfeil, beide Markierungen müssen übereinstimmen (wenn ich mich richtig erinnere zeigen die Markierungen bezüglich Fahrtrichtung nach hinten)!

Die Überwurfmutter lässt sich nicht so einfach aufschrauben; z.B. mit großem Schlitz-Schraubenzieher an einer der Noppen, sehr flach gehalten, ansetzen und mit einem Hammer vorsichtig klopfen; dann mal um 180° an einer anderen Noppe ansetzen und klopfen ...

Geändert von Flying (02.08.2019 um 18:50 Uhr)
Flying ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 10:54      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 982
Abgegebene Danke: 84
Erhielt 197 Danke für 176 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Sparks Beitrag anzeigen
Das hatte mich hinsichtlich der Kosten zuerst noch beruhigt, bis ich die Rechnung über 220 Euro (in Worten zweihundertzwanzig!) unter die Nase gehalten bekommen habe.
Wenn das Auto mal über 15 Jahre alt ist und auch noch zumeist in der Sonne im Freien parkt, werden die Benzin-Schläuche porös …
Da bei Dir durch ein verstopftes Benzinfilter durch den Überdruck Sprit auf den Boden getropft hat, könnte die Werkstatt zumindest vom Deckel oben auf dem Tank bis zum Benzinfilter auch diesen Benzinschlauch erneuert haben !!!
Es gibt spezielle Patent-Anschlüsse. Die Nippel sind nicht ganz rund -> bei dieser seitlichen Vertiefung muss man fest drücken und gleichzeitig den Anschluss abziehen (ich habe mitunter mit einer langen Spitz/Rund-Zange diese Stelle gedrückt mit Unterlage von 8-fach gefaltetem Stoff …).
Bei VW kostet dieses eine Benzinschlauchstück samt den Anschluss-Nippeln über Euro 100,- !
Auch meterweiser Qualitäts-Benzinschlauch ist nicht gerade billig ...

Geändert von Flying (02.08.2019 um 12:21 Uhr)
Flying ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 11:15      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2019
Golf 4 Variant 1.6 16V 04/2002
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 18
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Ich denke, du meinst die Benzinpumpe.
Um den Filter zu wechseln muss man vorne und hinten je einen Schlauch abziehen bzw. aufstecken und eine Schraube für die Halterung lösen bzw. festziehen. Das entsprechende Video auf Youtube dauert ungeschnitten ganze 3 min und 58 sec.
Sparks ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 11:26      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 982
Abgegebene Danke: 84
Erhielt 197 Danke für 176 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Sparks Beitrag anzeigen
Ich denke, du meinst die Benzinpumpe ...
Unter dem runden Deckel mit Schraubverschluss oben auf dem Tank sitzt die Benzinpumpe UND auch die Gerätschaft zum Messen der Füll-Menge vom Tank ist von dieser Öffnung eingeführt !!!
Flying ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 12:18      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 982
Abgegebene Danke: 84
Erhielt 197 Danke für 176 Beiträge

Standard

Von VW gibt es keine Vorgaben, wann der Benzinfilter gewechselt werden soll. Ich habe bei meinem Benziner dieses alle etwa 50.000 km erneuert.
Wenn man leichtsinnigerweise an einer Tankstelle tankt, nachdem unmittelbar vorher ein Tankwagen den Erd-Tank befüllt hat und die Schwebstoffe darin aufgewirbelt worden sind, kann bereits der im Auto eingebaute Benzinfilter übervoll sein ...
Flying ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2019, 15:41      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von sirevel
 
Registriert seit: 25.07.2019
Golf 4 V6 24V
Motor: 2.8 BDE 150KW/204PS 05/01 -
Beiträge: 77
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

Standard

Wollte kein neues Thema eröffnen.

Meine Anzeige ist etwas über 90 Grad, vielleicht 1 bis 2mm.
Laut OBD habe ich 105 Grad Wasser. Die Anzeige bleibt auch so. Ist das normal ?
sirevel ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2019, 16:05      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.612
Abgegebene Danke: 1.907
Erhielt 3.079 Danke für 2.371 Beiträge

Standard

Bei 105 Grad Wasser sollten beide Lüfter auf Stufe 2 laufen.
105 Grad ist nicht ungesund und schafft man mit dem BDE nur wenn man mal ein Stück Vollgas fährt.
Bei entspannter Fahrt sollte das Kühlwasser unter 100 Grad bleiben.
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2019, 16:19      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von sirevel
 
Registriert seit: 25.07.2019
Golf 4 V6 24V
Motor: 2.8 BDE 150KW/204PS 05/01 -
Beiträge: 77
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von didgeridoo Beitrag anzeigen
Bei 105 Grad Wasser sollten beide Lüfter auf Stufe 2 laufen.
105 Grad ist nicht ungesund und schafft man mit dem BDE nur wenn man mal ein Stück Vollgas fährt.
Bei entspannter Fahrt sollte das Kühlwasser unter 100 Grad bleiben.
105 Grad habe ich bei normaler fahrt. Lüfter geht ab und zu mal an. Ein neues Thermostat hätte ich. Verbaue ich die nächsten Wochen. Woran könnte es noch liegen ?



Geändert von sirevel (06.08.2019 um 16:22 Uhr)
sirevel ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SR-Razzer Tuning Allgemein 2 19.03.2009 23:02
Edin Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 23 19.03.2008 18:16
McBoB Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 32 13.11.2007 23:51
Hamburger Jung Carstyling 27 08.02.2006 11:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:36 Uhr.