Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Umfrageergebnis anzeigen: Diesel im motoröl Golf 4 1,9 Tdi? Ursache

Pumpe düse Einheit defekt? 1 50,00%
PDE undicht wie kann ich sie ausbauen? 1 50,00%
Teilnehmer: 2. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort

 

Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 25.10.2020, 14:29
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2020
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Frage Golf 4! Motor Öl Stand steigt an?

Servus!

Ich hab ein Problem bei meinem 4 Golf 1,9 Tdi 4 Motion ,74Kw und
240 000 km.

Es steigt der Öl Stand an habe schon geprüft ob es Kfst (Diesel) oder Kühlmittel ist (ist Kfst)!
Hätte einer von euch auch schon das Problem, oder kann mir sagen wie ich das prüfen kann ( zb Diagnose Einspritzmenge) geschweige denn ist es möglich das die PDE undicht ist( nachtropft) und ob es sich lohnt?!

Danke im voraus! Lg!!


Avatars7 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2020, 17:10      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.230
Abgegebene Danke: 167
Erhielt 252 Danke für 213 Beiträge

Standard

Wieso soll ein Kühlmittel eine "kreisfreie Stadt" sein (Kfst) ???

Man sollte NUR immer zu gleichen Bedingungen den Stand prüfen !!!
Wenn Du den Motor stoppst und sofort misst, wirst Du einen anderen Ölstand ablesen können, als wenn Du eine Stunde wartest!

Geändert von Flying (25.10.2020 um 18:42 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2020, 17:34      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2020
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 9
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Servus 😅😁
1: Kfst steht für Kraftstoff!
2: Ich weiß das man den Motor abstellen muss, um denn Ölstand zu Kontrollieren.
Mein Problem ist das das Öl sich mit dem Diesel (Kfst) vermischt und so der Öl Stand steigt
ca 4-4mm. Das Öl ist jetzt schon so stark mit dem Diesel verdünnt das ein weiter fahren den Motor zerstören würde.
Meine Frage ist hatt das schon jemand hier gehabt geschweige denn wie kann ich zb die PDE prüfen ob sie undicht sind oder ob die Tandempumpe defekt ist und so ununterbrochen Einspritztwas ich mir schwer vorstellen kann!

Danke für die Hilfe im voraus!
Avatars7 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2020, 18:36      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.230
Abgegebene Danke: 167
Erhielt 252 Danke für 213 Beiträge

Standard

Kolbenringe werden gebrochen sein, oder auch zusätzlich, durch ein sehr kurzes, abgebrochenes Stück vom oberen Kolbenring, könnte ein kleines Stück vom Kolben herausgebrochen sein ...


Ich hatte angemerkt: man sollte immer UNTER GLEICHEN Bedingungen den Ölstand prüfen! Nicht einmal SOFORT nach dem Stillstand des Motors und ein anderes mal ERST NACH EINER Stunde, nachdem der Motor abgestellt worden war. -> Da kann dann schon eine Differenz von mehreren Millimetern zustande kommen ...

Geändert von Flying (25.10.2020 um 18:46 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2020, 19:01      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2020
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 9
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Servus!
Wenn der Kolben oder die Ringe gebrochen/gerissen sind sollte doch etwas in der ölwanne sein, dort habe ich leider nichts gefunden und die Zylinderlaufwand war auch in Ordnung 😢 ich bin echt am verzweifeln?
Avatars7 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2020, 19:09      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von mikesch1999
 
Registriert seit: 17.09.2012
Ort: Minden
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 784
Abgegebene Danke: 278
Erhielt 72 Danke für 67 Beiträge

Standard

http://www.golf4.de/werkstatt/113361-diesel-im-ol-ursachenforschung.html
mikesch1999 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2020, 19:17      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.230
Abgegebene Danke: 167
Erhielt 252 Danke für 213 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Avatars7 Beitrag anzeigen
Servus!
Wenn der Kolben oder die Ringe gebrochen/gerissen sind sollte doch etwas in der ölwanne sein, dort habe ich leider nichts gefunden und die Zylinderlaufwand war auch in Ordnung 😢 ich bin echt am verzweifeln?
Mir ist sowas schon mal an einem Passat Benziner passiert (Modelljahr 1977). Da lagen keine Teile unten in der Ölwanne. Das Teil vom Kolben, das oben bis zum 1. Kolbenring herausgebrochen war, hat sich in Teile zerlegt und über das Auslass-Ventil den Brennraum verlassen. Das kurze abgebrochene Stück vom obersten Kolbenring, NUR 8 mm lang (!!!), hat starke Spuren am Auslassventil hinterlassen und hat sich ebenfalls über diesen Weg verabschiedet.
-> Ich habe diesen einen Kolben, alle Kolbenringe und alle Auslassventile erneuert und damit ist dieser Motor noch 3,5 Jahre gelaufen, bis einer meiner Neffen diesen Wagen um einen Baum gewickelt hat ...

Damals hat sich aber der Motor bei einer Autobahnfahrt lautstark geäußert: mit einem Krach gab es eine riesige Öldampf-Wolke hinten aus dem Auspuff und der Motor ist ausgegangen. Ich bin auf die Kupplung gesprungen und habe danach langsam wieder eingekuppelt und der Motor sprang auch wieder an. Ich bin stehen geblieben und habe den Ölstand kontrolliert und musste 1,5 Liter Motoröl einfüllen. Mit ganz geringem Leistungsverlust lief der Motor auch weiter, bis ich nach etwa 200 km zu hause war und die Maschine zerlegt habe.

Geändert von Flying (02.11.2020 um 12:39 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2020, 02:17      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Ricoz
 
Registriert seit: 27.01.2011
Bora
Ort: Sachsen
Verbrauch: ca. 5,6 mit Standheizung über 6
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 897
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 168 Danke für 135 Beiträge

Standard

Kann aber auch an eingearbeiteten PD Elementen im Kopf liegen die schlechter abdichten und so Diesel ins Motoröl kommt.
Ricoz ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2020, 09:46      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Debo
 
Registriert seit: 01.08.2016
Golf 4 Cabrio & Golf 4 25 Jahre
Ort: Melle
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 824
Abgegebene Danke: 61
Erhielt 170 Danke für 147 Beiträge

Standard

Dieseleintrag im Motoröl ist doch normal?
-> Kraftstoffeintrag https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96lverd%C3%BCnnung
Debo ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 26.10.2020, 10:17      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2017
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 209
Abgegebene Danke: 34
Erhielt 44 Danke für 35 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Avatars7 Beitrag anzeigen
Servus!
Wenn der Kolben oder die Ringe gebrochen/gerissen sind sollte doch etwas in der ölwanne sein, dort habe ich leider nichts gefunden und die Zylinderlaufwand war auch in Ordnung 😢 ich bin echt am verzweifeln?
Wie sollten Stücke vom Kolbenring in die Ölwanne kommen wenn alles in Ordnung ist? Überleg mal... .
Murkser007 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2020, 10:40      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gaghunf
 
Registriert seit: 12.04.2017
Ort: Schweinfurt
Verbrauch: 7,5 l/100km
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 761
Abgegebene Danke: 237
Erhielt 167 Danke für 142 Beiträge

Standard

Ich kenns auch nur so, dass wenn ein Kolbenring brechen sollte, die Stücke weiterhin in der Nut vom Kolben bleiben und erst bei der Demontage rausfallen... Kann ja gar nicht am Kolben vorbei.
Zur Sicherheit könntest du mal Kompression messen.

Andere Frage: Fährst du viel Kurzstrecke?
Gaghunf ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2020, 13:01      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von -Z-e-n-s-
 
Registriert seit: 11.05.2010
Golf 4 ASZ / Bora Alltrack Variant ARL
Ort: Pfaffschwende Eichsfeld / Allgäu
EIC-XI-... / MN-M-...
Verbrauch: 5,2 - 6,5...
Motor: 1.9 GT ASZ 96KW/130PS 04/01 -
Beiträge: 676
Abgegebene Danke: 225
Erhielt 105 Danke für 78 Beiträge

Standard

Ich hatte mal einen Polo 9N3 wo die Tandempumpe die Ursache für die Ölvermehrung war.
Bevor man mit den Kolbenringen anfängt, wäre das die günstige Alternative.
-Z-e-n-s- ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2020, 14:10      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2020
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 9
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Ich danke euch allen für eure Hilfe! Es war eine Einspritzdüse wo der Dichtring gebrochen war!
Avatars7 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2020, 14:55      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von Minusbrain
 
Registriert seit: 02.08.2020
Golf 4
Ort: Kreis Aachen
AC
Verbrauch: 7,9
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 76
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

Standard

Jupp, würde auch erst nach der Pumpe schauen und auf Sicht gucken ob der Motor hart mit Ölschlam zu kämpfen hat. Denn dann fördert die Pumpe auch auf Widerstand was den Füllstand beeinflussen kann.
Minusbrain ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2020, 17:30      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2020
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 9
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Hey jetzt mal eine andere Frage was unterscheidet denn 1,9 tdi 101ps von den anderen bzw stärkeren Modelle also were es möglich Stärkere Kolben bleuel, Kurbelwelle und Nockenwelle einzubauen für mehr Leistung? Danke!!
Avatars7 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2020, 17:32      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2020
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 9
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Also haltet der Motorblock das aus?
Avatars7 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2020, 17:48      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Golf4_Projekt?
 
Registriert seit: 08.03.2010
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 4.131
Abgegebene Danke: 264
Erhielt 463 Danke für 388 Beiträge

Standard

Ja aber nicht dein Portemonnaie.
Golf4_Projekt? ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2020, 18:09      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2020
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 9
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Danke für diese Überflüssige Antwort ich würde nicht fragen wenn ich es mir nicht leisten kann😅
Avatars7 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2020, 18:13      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2020
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 9
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Geschweige denn weiß ich ja nicht einmal wie viel das kosten würde, welche Kolben bleuel kurbelwelle usw ich verbauen kann damit es hochwertig und leistungsbeständig ist. Könnt ihr mir da ein paar Tipps geben?
Avatars7 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2020, 20:58      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von axrhilde
 
Registriert seit: 12.02.2018
'16 320d F31 ; '00 A4 B5 1.8T
Ort: Hessen
Motor: 1.9 GT ASZ 96KW/130PS 04/01 -
Beiträge: 406
Abgegebene Danke: 175
Erhielt 90 Danke für 71 Beiträge

Standard

Wenn Tuning, dann nimm einen ASZ oder ARL als Basis. Ich würde kein Geld in einen ATD oder AXR investieren, wenns um's Tuning oder die Standfestigkeit geht.


axrhilde ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DaMaker Werkstatt 8 07.02.2016 23:33
carnau Werkstatt 6 23.02.2015 19:38
AND1GTI Golf4 20 09.07.2013 04:51
armydodge Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 5 17.09.2011 18:50
musti330 Werkstatt 0 25.07.2011 00:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:13 Uhr.