Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 13.12.2020, 23:32
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.02.2020
Golf 4
Ort: Hessen
Verbrauch: 7.6
Motor: 1.6 AUS 77KW/105PS 05/00 - 10/00
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard Welches Motoröl 50300

Hallo Zusammen,
ich brauche laut Serviceheft Motoröl mit der Freigabe 50300 und würde gern Original VW Öl nehmen. Welches ist das richtige, (Longlife 2,3,4 oder ???), und wo, außer beim VW Händler, kann ich es kaufen?


hessen806 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2020, 03:52      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2016
Bald: Leon ST FR
Ort: Erding, Bayern
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 527
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 75 Danke für 65 Beiträge

Standard

Nimm ein LL3; VW Norm 504.00 (Benzin)/507.00 (Diesel) 5w30 wenn Longlife angedacht ist.

Original VW gibt's zwar aber da ist der Preis beim höher als der Restwert vom Auto.

Öle die nach der Norm freigegeben sind gibt's wie Sand am Meer.

Wenn kein LL Intervall gefahren werden soll dann gibt's andere Ölnormen. 502.00 bei Benzin, 505.00 Diesel, 505.01 PD Diesel
itavaltalainen ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu itavaltalainen für den nützlichen Beitrag:
hessen806 (14.12.2020)
Alt 14.12.2020, 09:51      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von henrik89
 
Registriert seit: 07.06.2007
Golf IV 1.8T
Ort: Coesfeld
COE
Verbrauch: 7-9
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 1.154
Abgegebene Danke: 56
Erhielt 42 Danke für 37 Beiträge

henrik89 eine Nachricht über ICQ schicken
Cool

hier gibts 5 Liter Originales VW ÖL nach Norm 504.00/507.00 für 32,50€ vom VW Händler

Link zur Auktion
henrik89 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu henrik89 für den nützlichen Beitrag:
hessen806 (14.12.2020)
Alt 14.12.2020, 11:21      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
gepr. Händler
 
Benutzerbild von -Robin-
 
Registriert seit: 25.10.2007
Trabant 601s deluxe
Ort: Werkstatt - 39596 Arneburg
www.avdi-forum.de
Verbrauch: 11,3
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 15.506
Abgegebene Danke: 1.324
Erhielt 1.995 Danke für 1.457 Beiträge

-Robin- eine Nachricht über ICQ schicken Ebayname von -Robin-: rmt_tuning_de
Standard

Zitat:
Zitat von hessen806 Beitrag anzeigen
Welches ist das richtige, (Longlife 2,3,4 oder ???)
Aber sicher keine LL-Plörre.

Nimm ein gutes 05W40, wechsel alle 12-15tkm das Öl und Du tust dem Motor nur gutes.

Wenn Du richtig Langeweile hast, nimm das 05W40 in VollSyntetisch.

Und welche Sorte Du nimmst, ist das Latte. So lange die "Normen"erfüllt werden. Ich nutze zb Valvoline, da der Zulieferer das "Preiswert" anbietet. Gibt aber 1000 Hersteller und 1000 Sorten...


https://www.amazon.de/Vollsynthetisch-Vollsynthetisches-Hochleistungs-Leichtlaufmotoren%C3%B6l-kompromi%C3%9Flosen-Dieselmotoren/dp/B004RPDX0I/ref=pd_sbs_263_2/262-1944885-3749667?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B004RPDX0I&pd_rd_r= b395968d-94e4-4b96-a9ec-ac30f0c3207d&pd_rd_w=upLth&pd_rd_wg=4ko1a&pf_rd_p= 17269923-e95e-42b2-b8e1-f208b58f5815&pf_rd_r=VYNEC582J8DZMW8HJY8D&psc=1&re fRID=VYNEC582J8DZMW8HJY8D

https://www.amazon.de/Motor%C3%B6l-VALVOLINE-SynPower-5W40-Liter/dp/B076BGS8QJ/ref=pd_sbs_263_1/262-1944885-3749667?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B076BGS8QJ&pd_rd_r= b395968d-94e4-4b96-a9ec-ac30f0c3207d&pd_rd_w=upLth&pd_rd_wg=4ko1a&pf_rd_p= 17269923-e95e-42b2-b8e1-f208b58f5815&pf_rd_r=VYNEC582J8DZMW8HJY8D&psc=1&re fRID=VYNEC582J8DZMW8HJY8D

https://www.amazon.de/Motul-102870-8100-X-Cess-Motor%C3%B6l/dp/B004LEYIQ8/ref=pd_day0_263_1/262-1944885-3749667?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B004LEYIQ8&pd_rd_r= ecdcae4e-c982-410f-9428-a3af4c97d42b&pd_rd_w=f56LC&pd_rd_wg=q6358&pf_rd_p= b69d5f10-8721-478b-8662-3ab409a58479&pf_rd_r=W5NS98X0FJWK0CSYD394&psc=1&re fRID=W5NS98X0FJWK0CSYD394


https://www.amazon.de/Liqui-Moly-Leichtlauf-Motor%C3%B6l-Liter/dp/B004DOXN9Y/ref=pd_day0_263_4/262-1944885-3749667?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B004DOXN9Y&pd_rd_r= ecdcae4e-c982-410f-9428-a3af4c97d42b&pd_rd_w=f56LC&pd_rd_wg=q6358&pf_rd_p= b69d5f10-8721-478b-8662-3ab409a58479&pf_rd_r=W5NS98X0FJWK0CSYD394&psc=1&re fRID=W5NS98X0FJWK0CSYD394

https://www.amazon.de/JMC-Motor%C3%B6l-5W40-extra-4043981192636/dp/B06XFRWGM2
-Robin- ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu -Robin- für den nützlichen Beitrag:
hessen806 (14.12.2020)
Alt 14.12.2020, 11:40      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.02.2020
Golf 4
Ort: Hessen
Verbrauch: 7.6
Motor: 1.6 AUS 77KW/105PS 05/00 - 10/00
Beiträge: 9
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen 50300/50400 usw.?
hessen806 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2020, 11:55      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
gepr. Händler
 
Benutzerbild von -Robin-
 
Registriert seit: 25.10.2007
Trabant 601s deluxe
Ort: Werkstatt - 39596 Arneburg
www.avdi-forum.de
Verbrauch: 11,3
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 15.506
Abgegebene Danke: 1.324
Erhielt 1.995 Danke für 1.457 Beiträge

-Robin- eine Nachricht über ICQ schicken Ebayname von -Robin-: rmt_tuning_de
Standard

Zitat:
Zitat von hessen806 Beitrag anzeigen
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen 50300/50400 usw.?

Das sind die "Freigaben". Also der "PKW-Hersteller".

Wo zb uralte 1,6'er oder 1,4'er Motore früher kaum 10W40 bekommen haben, waren die "plötzlich" so modern, das sie 00W30, später 05W30 konnten.
Viele Motore haben dann angefangen Öl zu fressen.



Sinngemäß, ein 30'er Öl ist im Hochtemperaturbereich deutlich dünnflüssiger wie ein 40'er Öl. ("Wasserplörre")

Früher waren die "alten" Motore 15tkm statisch, dann plötzlich LL mit 30tkm.

Ich verwende meist ein C3, wie das verlinkte Valvoline.

Das ist ein Mid-SAPS-Öl mit guter HTHS-Viskosität (≥ 3,5) und hab ich in allen der moderneren Motoren drin, in den älteren das verlinkte Teilsyn von JMC = Matthies.

Am einfachsten mal einlesen, aber nicht erschrecken. Öl"Diskusionen" sind schlimmer "als wie" die Laberein über PS/NM

https://de.wikipedia.org/wiki/Motoröl




PS: Und nur weil der PKW-Hersteller sagt, nimm LL-Plörre, ist das nicht zwingend gut oder richtig, man kann immer ein besseres Öl einfüllen.
Und auch das verkürzen der Ölwechsel-Intervalle (zb von 30 auf 10...12....15tkm) hat noch nie geschadet.
-Robin- ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu -Robin- für den nützlichen Beitrag:
hessen806 (31.12.2020), ratbaron (14.12.2020)
Alt 14.12.2020, 16:17      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.258
Abgegebene Danke: 185
Erhielt 258 Danke für 218 Beiträge

Standard

VW-Motoröl-Spezifikationen:
https://www.motoroel-portal.de/herstellerfreigaben/vw/


A) Motorölreinigung:

Du könntest mal Deinen Motor von Ölschlamm und Brennraum-Rückständen reinigen: z.B. mit:

1.) LIQUI MOLY 5200 Öl-Schlamm-Spülung, 300ml
dem Motoröl beifügen und damit 200 km fahren; danach Ölwechsel machen;

2.) LIQUI MOLY 2427 Pro-Line Motorspülung 500ml
vor der Motorspülung, den Motor heiß fahren;
bei laufendem Motor langsam zum Motoröl dazuleeren;
damit NUR bei Standgas den Motor 15 Minuten laufen lassen;
danach sofort einen Ölwechsel machen;

Eine Verbesserung stellt sich erst langsam, nach etwa 1.000 km ein!

-> Mache dies mehrmals, immer beim jährlichen Ölwechsel !!! (Ich hatte bei einem gebraucht gekauften GOLF 4 Motor, Modelljahr 2002, Benziner, von einem Verbrauch von anfangs 1,2 Liter/1.000 km nach dreimaliger Anwendung, nach zwei Jahren, nur mehr einen Verbrauch von 0,2 Liter/1.000 km,
bei Betrieb NUR mit Super Plus 100 Oktan MARKEN-Benzin und unten angegebenem Motor-Öl.

3.) Um die Ventilfuß-Dichtungen und Simmerringe wieder etwas zu regenerieren, fülle zum Motoröl dazu:
LIQUI MOLY Pro-Line Öl-Verlust-Stop Art.-Nr.: 5182.


B)
1.) NUR vollsynthetisches Öl, oder zumindest teilsynthetisches ÖL verwenden!
2.) soll Freigabe von VW haben:
… a) für Benziner:
VW 502 00 Ganzjahres-Motoröl für Benzinmotoren mit Standard-Wechselintervall alle 15.000 km oder 1 Jahr (ohne Wartungsintervall-Verlängerung);
… b) für Diesel:
VW 505 01</B> Ganzjahres-Motoröl für Pumpe-Düse Dieselmotoren;
VW 505 00</B> Ganzjahres-Motoröl für Dieselmotoren mit und ohne Turboaufladung;
3.) und noch mindestens:
... a) MB-Freigabe 229.5 (für Benziner und Diesel OHNE Partikelfilter);
... b) MB-Freigabe 229.51 (für Diesel MIT Partikelfilter);
4.) KEIN Longlive-Öl verwenden - diese haben NUR sehr wenige Additive beigemengt, da diese nicht jahrelang ihr Wirkung leisten können nach Kontakt mit Sauerstoff;

Zum Ölwechsel, wenn der GOLF-Motor jahrelang in gutem Zustand bleiben soll: Immer auch Ölfilter mit erneuern !!!


C)
Mit dauernder Nutzung von Super Plus mit 100 Oktan, bei einem Benziner, hast Du etwa ein bis eineineinhalb PS mehr Leistung zur Verfügung und die Brennräume bleiben nahezu sauber und nach einer Motor-Reinigung kaum Ölverbrauch!

Zu empfehlen ist es NUR Markenkraftstoffe zu verwenden;
diese beinhalten spezielle Reinigungsmoleküle und Reibungsminderer ...

z.B.:
SHELL V-Power 100
siehe:
https://www.shell.at/autofahrer/shel...r-hundred.html

oder:
OMV MaxxMotion Super 100plus
siehe:
https://www.omv.at/de-at/tankstellen...-super-100plus

-> Mit solchen Marken-Kraftstoffen ab 100 Oktan hat man Brennräume ohne jeden Ölkohle-Belag !!!

-> UND in der Folge KEINE mit Ölkohle vergammelten Kolbenringe und KEINEN HOHEN Ölverbrauch !!!


D) Noch eine WICHTIGE Sache zur Motoröl-Qualität:

Auto-Hersteller und deren Fach-Werkstätten benutzen folgende Motoröle:
Fuel-Economy-Motorenöle mit besonders niedriger high-temperature-high-shear-Viskosität (HTHS). Für XW-20 gilt HTHS 2,6 - 3,3 mPas, für die übrigen 2,9 - 3,5 mPas. Entspricht den alten Spezifikationen A1 und B1, ergänzt durch aktuelle Motorentests.

-> Bedauerlicherweise haben diese ÖLE mit so niederen "mPas"-Werten HÖHERE Scherwerte, was zum Auftreten von KOLBEN-KIPPERN führt !!!

Deshalb sollte man besser Motor-Öle mit den Spezifikationen A3 und B4 verwenden !!!
(A3, B3 und A4, B4 = Hochleistungs- und Leichtlauf-Motorenöle. Übertrifft ACEA A1 / B1 bezüglich NOACK (Verdampfungsverluste), Kolbensauberkeit und Oxidationsstabilität.)

-> Die Einsparung von Sprit durch Verwendung von niedrigen "mPas" Motoröl-Werten ist fast nicht nachzuweisen ...

ABER die geringeren Metallabtragungen durch Motoröle mit A3 und B4 erhöhen die Lebensdauer unserer Kolben-Motore merklich !!! Letzten Endes wird bei Motoren mit eingebautem Turbo selbst vom Hersteller VW zwingend Motoröl mit höheren "mPas" Werten vorgeschrieben, sowie Motoröle und HTHS-Viskosität von >= 3,5 mPas mit höheren Anforderungen für Direkteinspritzer-Dieselmotoren, gekennzeichnet mit "B4"!
("A..." betreffend Benziner
"B..." betreffend Diesel)

Etliche Leute berichten, dass nach dem Wechsel auf Motor-Öl mit den Spezifikationen A3, B4 der Motor viel ruhiger läuft.



Ich persönlich fahre in meinem Benziner:
CASTROL EDGE Titanium FST, 0W-40, A3/B4

zu empfehlen ist auch folgendes VOLLSYNTHETISCHES Motoröl:
CASTROL EDGE, 5W-40, A3/B4 (ohne die Bezeichnung: "Titanium FST" auf dem Ölgebinde)

Geändert von Flying (18.12.2020 um 12:19 Uhr)
Flying ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Flying für den nützlichen Beitrag:
hessen806 (31.12.2020)
Alt 18.12.2020, 11:31      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.258
Abgegebene Danke: 185
Erhielt 258 Danke für 218 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von itavaltalainen Beitrag anzeigen
Nimm ein LL3; VW Norm 504.00 (Benzin)/507.00 (Diesel) 5w30 wenn Longlife angedacht ist.
Nimm KEIN Longlive- und Leichtlauf-Öl !!!
-> Solche Öle hinterlassen Ölkohle-Anhaftungen in den Kanälen (die Drosselklappe muss öfters gereinigt und neu angelernt werden ...) und Brennräumen, am unangenehmsten sind die Verklebungen der Ölabstreifringe bei den Kolben; dies führt zu hohem Ölverbrauch! Öl-Additive, die dies verhindern, sind in Longlife-Ölen NICHT enthalten da diese bei Luftkontakt OXIDIEREN und NICHT jahrelang ihre positive Wirkung leisten können !!!
(-> deshalb für VW 502 00 und VW 505 00 vorgeschrieben: Ölwechsel alle 15.000 km ODER JEDES JAHR
-> je was früher erreicht wird ...)

Geändert von Flying (18.12.2020 um 12:05 Uhr)
Flying ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Flying für den nützlichen Beitrag:
hessen806 (31.12.2020)
Alt 18.12.2020, 13:36      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2016
Bald: Leon ST FR
Ort: Erding, Bayern
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 527
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 75 Danke für 65 Beiträge

Standard

Auch wenn du das in absolut jedem Ölthread mantramäßig reinschreibst... nicht das Öl ist das Problem sondern ein relativ zur Nutzung zu langes Intervall.
Natürlich sind Additive im LL Öl, es ist ein anderes Paket als bei non-LL, nichts weiter.
Das kommt hauptsächlich davon dass weniger Asche anfallen darf wegen DPF beim Diesel, vornehmlich ist da weniger Zink drin.
itavaltalainen ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2020, 13:55      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.096
Abgegebene Danke: 99
Erhielt 4.827 Danke für 3.252 Beiträge

Standard

Und selbst wenn ER Longlife FAHREN WILL! - einfach alle 15.000km wechseln, fertig.

Ansonsten haben wir denke ich GENUG THEMEN Rund ums Öl.

Und Bezugsquellen gibts auch genug. Wer Original VW Öl möchte (weil er denkt VW verkauft eigenes besseres Öl) = geht zu VW an die Theke und kauft
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2020, 15:42      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.02.2020
Golf 4
Ort: Hessen
Verbrauch: 7.6
Motor: 1.6 AUS 77KW/105PS 05/00 - 10/00
Beiträge: 9
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Und selbst wenn ER Longlife FAHREN WILL! - einfach alle 15.000km wechseln, fertig.

Nein, ich will nicht unbedingt Longlife fahren. Das hat halt der langjährige Vorbesitzer so gemacht. Ich dachte vor diesen sehr informativen Beiträgen nur, dass das dem Motor besonders gut tut. Bei meinen Vorgängerautos habe ich immer 10W30 bzw. 5W30 genommen und alle 15.000 einen Ölwechsel gemacht. So wie es hier auch vorgeschlagen wurde. Danke nochmal an Alle!!!
hessen806 ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 31.12.2020, 16:18      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
gepr. Händler
 
Benutzerbild von -Robin-
 
Registriert seit: 25.10.2007
Trabant 601s deluxe
Ort: Werkstatt - 39596 Arneburg
www.avdi-forum.de
Verbrauch: 11,3
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 15.506
Abgegebene Danke: 1.324
Erhielt 1.995 Danke für 1.457 Beiträge

-Robin- eine Nachricht über ICQ schicken Ebayname von -Robin-: rmt_tuning_de
Standard

Zitat:
Zitat von hessen806 Beitrag anzeigen
Und selbst wenn ER Longlife FAHREN WILL! - einfach alle 15.000km wechseln, fertig.

Nein, ich will nicht unbedingt Longlife fahren. Das hat halt der langjährige Vorbesitzer so gemacht. Ich dachte vor diesen sehr informativen Beiträgen nur, dass das dem Motor besonders gut tut. Bei meinen Vorgängerautos habe ich immer 10W30 bzw. 5W30 genommen und alle 15.000 einen Ölwechsel gemacht. So wie es hier auch vorgeschlagen wurde. Danke nochmal an Alle!!!

Warum kein besseres 05W40, mit deutlich mehr TemperaturReserven im oberen Temperaturbereich als ein 30'er WasserÖl?

Und, meist auch noch Preiswerter das 40'er?
-Robin- ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2021, 00:27      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.02.2020
Golf 4
Ort: Hessen
Verbrauch: 7.6
Motor: 1.6 AUS 77KW/105PS 05/00 - 10/00
Beiträge: 9
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Ja, es war 5W40 nicht das 30iger, danke noch mal.


hessen806 ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Golf_TDI Motortuning 22 04.01.2017 04:38
kater223 Werkstatt 120 01.08.2014 12:49
MiamiDriver Golf4 3 28.07.2010 14:53
pittonero Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 8 30.11.2008 13:43
Thorsten Werkstatt 2 25.06.2007 20:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:06 Uhr.