Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 04.01.2007, 15:36
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Gesperrt
 
Registriert seit: 04.12.2006
Audi A4 B5 2.4, VW Golf 19E 1.3 GL
Verbrauch: beide um die 11 Liter
Beiträge: 2.379
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

Daumen hoch Die "typischen" Probleme des Golf IV

So, ich dachte mal, dass man hier mal so die ganz typischen Probleme auflisten kann. Am besten mit eignen Erfahrungen und wie ihr sie behoben habt. Würd mich freuen, wenn man sowas wie eine Datenbank des Grauens eröffnen könnte.

Da ich schon dieses unangenehme Thema begonnen habe, will ich auch mal gleich anfangen.


Das erste typische Problem was mir gerade einfällt und was ich im Sommer selber hatte:


Im Frühsommer öffnete ich das Fenster der Beifahrerseite und schloss es wieder. Dabei tauchte schon so ein merkwürdiges Knacken auf, was kurz vorm völligen Schließen zu hören war. Ich fand das sehr eigenartig und wiederholte den Vorgang mehrere Male. Das Problem blieb. "Soll mir auch egal sein...hast ja eine Klimaanlage." sprach ich zu mir.
Im Hochsommer fuhr ich dann wieder mit offenen Fenster (mach ich gerne) und schloss das Beifahrerfenster, da es mir bei fast 100 zu sehr zog. Es knackte laut, es knirschte, ich blickte entsetzt zur Seite und sah, wie das Fenster schief in der Führung hing. Danach knackte es erneut laut und das gesamte Fenster viel in meinen Türrahmen. ...Da staunte ich nicht schlecht. Zumal es Samstagnachmittag war. Klasse...
Ich fuhr zu Pit Stop und ließ meinen Golf gleich bis Montag dort, denn ich wollte ihn nicht mit notdürftig geflickten Fenster an der Straße stehen lassen. Dort erklärte man mir auch gleich, dass dieses Problem bekannt sei. Montags durfte ich den Wagen dann für etwas über 100€ "auslösen".
Mitlerweile öffne ich das Fenster der Fahrerseite nicht mehr, was immer ein sehr bizarres Bild gibt, wenn ich ins Parkhaus fahre und versuche durch die geöffnete Tür mein Ticket zu ziehen/einzuwerfen (es ist ein 3Türer, was es nicht gerade einfacher macht). Das Fenster schließt auch hier äußerst schwergänig und ich habe keine Lust, dass ich bei Regen mit offenen Fahrerfenster fahren darf. Also bleibt mein Auto vorerst eine geschlossene Gesellschaft.


Ein weiteres Problem, was ich hatte:

Morgens startete ich den Motor, wo schon auffällig war, dass der Wagen rund doppelt so lange brauchte, bis der Anlassen den 5-Ender zum Leben erweckt hatte. Danach wollte ich losfahren, doch es kam nur ein Spucken und ein Stottern aus dem Auspuff und ich kam kaum vom Fleck.
Ende vom Lied: Nach der erfolglosen Reinung der Drosselklappe und des Löschens der Lernwerte lief der Wagen wie ein Sack Nüsse. Weiterhin ohne eine Fehlermeldung im Speicher.
Bei laufenden Motor versuchte der KFZti die Ursache zu finden, bis ich beiläufig meinte: "Zieh doch mal den Stecker vom Luftmassenmesser ab."
Gesagt getan...keine Veränderung. Nachdem wir dem Motor Luft zugeführt haben, ohne, dass diese durch den Luftmassemesser floss und dieser eine Höhe von 3.300m über Normal Null angab, war klar: Luftmassenmesser defekt.
Im Austausch habe ich über 300€ löhnen müssen.


Immer mal wieder nervt mich meine Bremse:

Von der rechten, hinteren Bremsscheibe geht schon seit kurz nach dem Kauf ein ekelhaftes Quietschen aus. Besonders stark, wenn ich durch Kurven fahre oder ganz leicht bremse. Nachdem mir gesagt wurde, dass ich die Bremsscheibe hinten und die Beläge wechseln soll anke:, damit das weg ist, relativiert sich die Nervigkeit. Jetzt bleibt das Quietschen, bis es wirklich nötig ist. Interessiert mich gar nicht. Soll der scheiß Hobel doch quietschen, bis es ihn selber nervt. Ich blätter für so einen unnützen Kram kein Geld hin. Soll aber auch relativ bekannt sein für den Golf IV.


Ganz toll ist auch das Gnarzen oder Quietsch aus meiner Fahrertür:

Schon seitdem ich denken kann nervt mich meine Fahrertür. Zum Glück ist mein Auspuff laut, denn sonst würde ich nur noch mit Oropax fahren, so wie mich die Geräusche in diesem Auto auf die Palme bringen...
Immer wenn ich durch ein Schlagloch fahre, oder kräftig abbremse nervt mich dieses Geräusch. Klingt wie ein altes Bett in dem man(n) gerade kräftig Spaß hat ...mir fällt leider kein passenderes Geräusch ein.
Ich habe nicht den blassesten Schimmer wo das herkommen soll, denn auch wutendbranntes auf die Tür einschlagen hat nichts gebracht, außer einer schmerzenden Hand.
Auch beim auf die Tür Einprügeln tritt das Geräusch nicht auf...
Ich bin diesbezüglich total ratlos.


Ein weiteres tolles Geräusch aus meinem Golf:

Das grandiose Quietschen, wenn ich scharf durch die Kurve fahre. Dieses kommt aus/unter meinem Sitz hervor. Nicht immer, aber wenn ich mit niedriger Geschwindigkeit so richtig scharf durch eine Kurve fahre und dabei dementsprechend hohe Fliehkräfte auftreten, quietscht dieses Scheißding einmal laut, als gäbe es Protest von unten.
Langsam verzweifel ich an diesen ganzen beknackten Geräuschen!


Jetzt bin ich aber mal auf eure "Problemchen" gespannt!



Marc


V5Maniac ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2007, 15:54      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2006
Beiträge: 236
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

ich habe folgende probleme gehabt.

1. Die scheibenwischer sind auf einmal stehen geblieben es hat so ausgesehen als ob der motor einfach keine kraft mehr hat.
LÖSUNG: das wischergestänge ist fest gefahren. neues wischergestänge mit einbau 50 € der von VW sagt Typischer fehler.

2. Die bremsleitungen werden undicht beim Bremsattel.
LÖSUNG: neue leitung
Richi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2007, 16:25      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Feinstaubvernichter
 
Benutzerbild von atzenhainer
 
Registriert seit: 18.05.2006
Focus 2l TDCi
Ort: Mittelhessen
VB-AS-XXX
Verbrauch: 7,5l
Beiträge: 4.364
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

atzenhainer eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

1.das berühmte problem mit den stabigummis.
sie verschleißen und geben dann ein knackgeräusch bei jedem einfedern von sich

2.beim 1.4er geht gerne mal die spannrolle vom zahnriemen kaputt.
hatt ich vor 4 wochen und hat micht knappe 800€ gekostet.

3.die VW Motoren brauche generell recht viel öl.
ich persönlich brauche nur 1l auf 5000km aber einige hier brauchen 1l auf 1000km
atzenhainer ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2007, 16:28      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Össi Power
 
Benutzerbild von DIEsEL_AT
 
Registriert seit: 25.09.2006
Golf 4
Ort: Wien
Verbrauch: 7,4l
Beiträge: 1.778
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

Standard

1.) Fahrertür Knarzt beim auf und zumachen
2.) Beim Schiebedach knarzt es während der fahrt
3.) DK - Motor kackt andauernd ab
DIEsEL_AT ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2007, 16:54      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
G4-Freak
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard

Meine Leidensgeschichte:
also wie bei vielen hier war der Luftmassenmesser schon hinüber

Dann hat sich bei mir bei 78.000km die Wasserpumpe verabschiedet!! vosichtsmäßig gleich Umlenkrollen, Spanner und Keil- und Zahnriemen mitgemacht

dann das Thermostat

das Heckklappenschloß schließt per ZV nicht mehr

darauf das Lämpchen von der Klimabeleuchtung

Der Geber von der Kühlwassertemperatur

vor 2 Tagen mit 86.000km ist das Lenkgetriebe undicht geworden

bin ja gespannt was als nächstes folgt
will mich jemand sponsern?

MEIN ERSTER UND LETZTER GOLF!!!
SO VIEL IST SICHER!!!
 

Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2007, 16:58      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2006
Ort: 58300 Wetter (Ruhr)
Beiträge: 1.911
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Ebayname von nighthouser: nighthouser
Standard

1. Knarzen vom Schiebedach (wenn ich im Sommer das Schiebedach aufmache kommt es des öfters zu so einem Knarzen ... VW will sich dem Prob. nicht annehmen)

2. Quitschen in den Kurven (bei Kurvenfahrten oder beim Einparken, fangen die Bremsen an fürchterlich zu quitschen - aber erst seit dem ich neue Bremsbeläge drin habe ... VW meint, es schin sich irgendwo ein Grat gebildet zu haben, der dann an der Scheibe schleift ... das sollte ich aber bald erledigt haben ... NIX IS ERLEDIGT ... Quitscht immer noch ... und erkennen tut man auch nichts)

3. Die Tachoscheibe knarzt etwas ...

4. bei ca. 100.000 km soll sich wohl das Getriebe verabschieden ... (hab es nun schon öfters mitbekommen - Foren / Bekannten / von einem Lehrer / etc.)
nighthouser ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2007, 17:18      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 20.04.2006
Ort: Mülheim/Ruhr
Beiträge: 1.017
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Mike eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Bei mir hat es auch beim einfedern so geknackt, wurde dann nen stabi und die koppelstangen auf garantie getauscht
Mike ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2007, 17:26      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Gesperrt
 
Registriert seit: 04.12.2006
Audi A4 B5 2.4, VW Golf 19E 1.3 GL
Verbrauch: beide um die 11 Liter
Beiträge: 2.379
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

Standard

Zum Thema Getriebe:

Gilt das auch für die stärkeren Getriebe, die in meinem V5 stecken?


Thema quitschende Bremsen:

Das Problem hab ich ja auch; wie oben schon beschrieben. Ist echt grausam.


Thema Fahrertür:

Jap, die knarzt auch beim Betätigen, aber ich dachte mir, dass ich diesen Kleinkram mal außenvor lasse. Schön, dass man damit nicht alleine ist.


Thema Stabigummis:

Harmlos! ^^ Bei unserem alten A4 durften wir die gesamten Traggelenke der Vorderachse erneuern lassen und haben ALLES aus eigener Tasche bezahlt. Die verbauten Teile waren dabei noch nicht mal original von Audi/VW, haben aber alleine mehr als 1500€ gekostet. Ich würde bei den Stabigummis einfach immer ordentlich Fett draufkloppen. Irgendwann hat man bestimmt mal Ruhe vor den Dingern.


Thema Scheibenwischer:

Den Scheiß hatten wir bei unserem Audi auch gehabt. Lösung: Oooordentlich Rostumwandler drauf! Dann ordentlich wischen lassen. Das Ganze nochmal nach 2 Wochen wiederholt und danach ist es nicht mehr aufgetreten.


Thema Fremdmarken (das is jetzt mal mein eigenes ):

Mein Vater fährt einen Jaguar X-Type 2.5. Der Wagen ist danke des Namens Jaguar total verschrien, als schrullig und teuer, da ständig etwas defekt ist. Bisher muss ich zugeben, dass der Wagen weitaus weniger defekte hatte, als der Golf. Und er hat alleine dieses Jahr rund 22.000km abgeritten...wenn das mal reicht.
Wir haben außerdem im Sommer eine Autogasanlage nachgerüstet. Ich kann zwar behaupten, dass ich Kreise um die Katze drehe, aber seitdem die Gasanlage montiert ist, hat sich das etwas verstärkt. Kommt davon, wenn man einen Kurzhuber mit einem 4-Ventil-Kopf ausrüstet. Leistung kommt erst ab 5.000 U/min, dann rauscht die Drehzahlnadel aber ganz locker bis über 7.000 U/min. Leider kostet das ordentlich Sprit, ist schlecht für die Lager und klingt grausam, wenn so ein V6 losschreit. Außerdem passt das überhaupt nicht zum Stil.
Bisherige Mängel. Bei tiefen Temperaturen jault und jabbelt die Kardanwelle. Diese muss getauscht werden, aber das ist zu teuer, da der Effekt gerade mal 3km anhält.
Immer mal wieder spinnt die Drosselklappeneinheit, an der auch der Luftmengenmesser und der Luftmassenmesser hängt. Zuletzt schaltete der Wagen in das Notprogramm und zog nicht mehr. Nahm außerdem kein Gas mehr an (kommt davon,wenn man e-Gas hat).
Toll ist an der ganzen Technik, dass man bloß den Wagen ausmachen, aussteigen, zuschließen, warten, aufschließen und starten muss. Dann ist das ganze Problem vergessen. *gg*
Tolles Auto. :Spacken:
Außerdem treten alle besagten Probleme NIE, wirklich NIE NIE NIE auf, wenn man das dem Meister vorführen will. Irgendwie hat der Wagen ein Eigenleben.



Noch ein eigenes Thema von mir:

Kann mir jemand mit dem Knarzen und Quitschen in der Tür weiterhelfen?

Wenn nicht, dann lasst euch davon nicht den Schreibfluss unterbrechen und postet munter weiter!


Tschö,

Marc
V5Maniac ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2007, 17:30      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
djay
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard

Der Temperaturgeber gubt auch gerne mal den Geist auf.
 

Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2007, 18:11      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Hast du Brot ?
 
Benutzerbild von Babbel
 
Registriert seit: 13.08.2006
Golf 4 1.9 TDI PD
Verbrauch: 5-6 Liter
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 6.463
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 97 Danke für 33 Beiträge

Standard

Maniac schonmal tür pappe abgehabt ? meine Tür hinten rechts quitscht auch immer seit dem VW mir meine Lautsprecher verkleidung neu gemacht hat ... muss die demnächst mal abbaun um zu gucken obs dadran liegt


nochdazu quitscht meine hutablage xD find ich voll bescheiden die schmeiß ich wieder raus brauch eh kein mensch.

Desweiteren erwähne ich gerne den Heckwischer der sich gern mal durchlöchert bzw Wasser Spritzt xD naja bei mir direkt aufs Schloss was passierte ? Alarmalge im dauerbetrieb .... war toll gerade beim einkaufen haben alle doof geguckt. Bei längeren STandzeiten hab ich die Batterie abgeklemmt....
naja hab nen neuen heckwischer gekriegt von VW 4 free <-- garantie

dann hatte meine ESP kontrollleuchte aufgeleuchtet was da war hab ich nie erfahren da hatten sich meine eltern drum gekümmert und die habens immer wieder vergessen <-- .... Eltern ... ^^


Motorentlüftung hatte auch alles durchgelassen was der motor nichtmehr brauchte (ÖL !! ) xD

Ladeluftkühler ölt ist ja normal ...


ansonsten alles top ^^
Babbel ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 04.01.2007, 18:30      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: Peine
Verbrauch: 6-7
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 95
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

1. Problem: Display leuchtet auf: "Sofort Motor abschalten". Gesagt getan. Danach sicherheitshalber vom freundlichen die Ölpumpe getauscht. 175€.

2. Problem: Golf springt nicht mehr an. 2 Zahnriemen und Zündspule getauscht. Hab eben erfahren, dass es mich 640€ kosten wird.
Rabauke ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2007, 18:32      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Black Devil
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard

wd 4 in alle beweglichen teile in der tür sprühen 10 mal auf und zu und gut is.
ich fahr mein 1.6 16v nun genau 1 jahr habe ihn mit 72tkm gekauft, jetzt hat er 110tkm. sprich 38tkm in einem jahr. ich hab nur einen Kühlwassertemperaturgebe gebraucht. also toi toi toi dass nichts mehr kommt
 

Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2007, 19:47      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von tdiboy
 
Registriert seit: 28.05.2006
Beiträge: 538
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

da lob ich mir doch noch den alten guten 2-er golf 1,6 l saugdiesel.
da konnte man noch mit nem stückchen draht und ordentlich gebrüll alles reparieren, wenn überhaupt mal was kaputt ging.
tdiboy ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2007, 19:48      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Gesperrt
 
Registriert seit: 04.12.2006
Audi A4 B5 2.4, VW Golf 19E 1.3 GL
Verbrauch: beide um die 11 Liter
Beiträge: 2.379
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

Standard

Tja, man merkt die Streuung...


Danke für die beiden Tipps. Werde sie mal versuche umzusetzen.


Wenn man sich überlegt, dass alle Wälzlager im Auto auf eine Lebenszeit von 500 bis 1.100 Betriebsstunden ausgelegt sind bekommt man das kalte Schaudern. Manche Motoren sollen auf bis zu 4.000 Stunden ausgelegt sein. Da fallen aber garantiert nicht VW-Modelle drunter. Die gelten eher als billig, da man billigste Rohstoffe von den billigsten Zulieferern kauft und das zu einem ziemlich krassen Prei verkauft.

...
Man merkts...



Marc
V5Maniac ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2007, 21:02      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2007
Beiträge: 110
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Also, Problem 1 mit dem Fensterheber hatte ich auch schon durch aber das hat VW auf kolanz gemacht also männers, wenn das auftritt nicht zu PITSTOP sondern zum vw händler, habe für die ganze scheibe 1,45€ bezahlt, für so einen kleinen Haltewinkel!
Mirko1818 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2007, 22:46      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Gesperrt
 
Registriert seit: 04.12.2006
Audi A4 B5 2.4, VW Golf 19E 1.3 GL
Verbrauch: beide um die 11 Liter
Beiträge: 2.379
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

Standard

Über Kulanz läuft bei mir nichts mehr.
Hab den Wagen von einem Händler gekauft, der fast alles verscherbelt, davor kam der Wagen von Mercedes-Benz *kotz* und der Vorbesitzer hat den Wagen bei VW gekauft. Allerdings ziemlich wenig gefahren...von 99 bis 04 nachweislich 22.500km. Danach hat der letzte Vorbesitzer ihn gekauft und in 9 Monaten von 22.500km auf 36.000km gefahren. Ich hab ihn jetzt ein Jahr und bin jetzt auf dem Km-Stand von 47.000 angelangt. Eigentlich keine Leistung. Zumal der Erstbesitzer den Wagen sehr gut gepflegt hat, auch nicht gerade sooo jung war, der Zweitbesitzer fast alle nötigen Tuningarbeiten für mich übernommen hat und ihn auch bei VW gepflegt hat. Dann kam ich.
Pflege ihn wahrscheinlich besser, als alle beiden zusammen. Nach dem Kaltstart nie über 2.000 U/min (zumal man hört, wie der Motor leidet). Auch sonst kann ich nicht sagen, dass der Motor, das Getriebe, die Kupplung oder die Bremsen sonderlich leiden müssen. Ab und an muss mal ein Oberklassefahrzeug in die Schranken gewiesen werden, ja. Mehr aber auch nicht.

Marc
V5Maniac ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2007, 23:54      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2005
Beiträge: 2.911
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

was mich stört ist das die türen beim 2 türer hängen und die schaniere teilweise knacken, auch beim orig. fahrwerk...das ein oder andere klappergeräusch tue ich mal als normal ab, dat is in anderen autos auch nicht anders...blöd ist auch das der dichtgummi an der ä-saule mit dem der tür (nur fahrerseite) immer quitscht beim tür öffen und schließen...silikonzeugs hilf auch nur vorrübergehend...kapiers nicht, auf der beifahrerseite ist da nix zu hören...obwohl die genauso aneinander reiben...aber was solls, bin mit dem golf bisher sehr zufrieden!!!
wazzup-V6 4motion ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2007, 07:04      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2006
Beiträge: 183
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Golfer_82 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

so dann werde ich euch auch mal mitteilen was mein kleiner schon für krankheiten hatte:

1. Wasserpumpe
2. Die Fensterhalter Fahrer und Beifahrerseite
3. Wischergestänge
4. Türschloss Fahrerseite (war der Microschalter Defekt) gibts nur komplett zu
kaufen 105€
5. Quitschen der Bremse
6. Knarren der Tür aber Beifahrerseite
7. Temperaturgeber
8. Schwingungsdämpfer Keilriehmen

naja und nun ist noch der Klimakompressor defekt(d.h. der Magnetschalter an dem Teil arbeitet nicht mehr richtg)

und dann habe ich bei feuchten wetter ein quitschgeräusch ausm motorraum,ist die Riehmenscheibe die eine vulkanisierte schicht mit verarbeitet hat,kostet aber auch schweine kohle
Golfer_82 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2007, 10:34      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Össi Power
 
Benutzerbild von DIEsEL_AT
 
Registriert seit: 25.09.2006
Golf 4
Ort: Wien
Verbrauch: 7,4l
Beiträge: 1.778
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

Standard

wahh allein wenn ich drann denk das bei mir jederzeit das getriebe verrecken kann kommt ma das graußen... bin derzeit bei 117TKM

Zum Knarzen in der Fahrertür (2Türer)... ich hab alles versucht das wegzubekommen, eingefettet, eingesprüht, eingeölt... nix hilft... -> Konstruktionsfehler... das Problem tritt ja nicht nur beim GOlf auf

btw hab grad ne Broschüre von Kia vor mir liegen.. bauen zwar schiache autos... aber 7Jahre Garantie drauf oder 150TKM... das is ein Service!
DIEsEL_AT ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2007, 10:53      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
SHK Golf'er
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard

ich hatte folgende probleme seit ich mein gutes stück habe:

- beide seitenscheiben eingefallen
- luftmassenmesser
- mikroschalter in fahrertür,heckklappe
- öldrucksensor
- kühlwassersensor
- scheibenwischergestänge
- anlasser

knarzen und quitschen naja brauch ich wohl nichts zu sagen!

sonst ein paar verschleißteile ist ja normal,

ABER mit den ölverbrauch bin ich sehr zufrieden!! 1l auf 15.000km

wer sein golf liebt, der steht das durch!!!!!!!


 

Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
drehzahl niedrig

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1,6SR Golf4 14 08.08.2008 11:33
sepp_maja Werkstatt 5 13.03.2008 20:47
Holosbruder Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 9 23.12.2007 20:06
gauneropa25 VW Themen 4 11.03.2006 22:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:43 Uhr.