Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 01.01.2019, 22:54
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2019
Motor: 1.6 APF 74KW/100PS 05/99 - 08/00
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard Ruckeln bei Lastwechsel 1.6SR

Guten Abend und ein frohes Neues allerseits!

Habe mich hier angemeldet, weil ich ein Problem mit meinem 1.6SR (APF mit E-Gas und AGR) habe und mir langsam die Ideen ausgehen. Ich habe mir auch schon etliche Threads zu dazu durchgelesen und Vorschläge umgesetzt, aber keiner hat letztendlich das Problem beheben können.

Beim Lastwechsel ruckelt es 1-2 mal, so als ob sich der Motor kurz verschlucken würde oder als ob die Handbremse noch leicht hängen würde. Also wenn ich meinen Fuß komplett vom Gas nehme, ruckelt es. Und wenn ich dann wieder leicht Gas gebe, ruckt es noch mal - außer, wenn ich direkt Vollgas gebe. Das alles sowohl im kalten als auch im warmen Zustand...

Dazu kommt, dass er nur im Leerlauf ab und zu ein paar Zündaussetzer auf jedem Zylinder hat. Die spürt man aber kaum und bemerkt sie nur über die VCDS Messwertblöcke.

Gemacht wurde bereits folgendes:
- Bremsen rundum (alle Räder drehen frei!)
- Motorlager, Getriebelager und Drehmomentstütze
- Querlenker mit Traggelenken
- Spurstangenköpfe
- Koppelstangen
- Antriebswellen hatten kein Spiel
- Benzinfilter
- Doppeltemperaturgeber
- Thermostat für Kennfeldkühlung
- Zündkerzen, Zündkabel, Zündspule
- 90% aller Unterdruckschläuche
- Dichtungen an der Ansaugbrücke

Getestet bzw. testweise abgesteckt wurden:
- Drosselklappe angelernt
- Servo-Öldruckschalter
- AGR-Ventil
- Lambdasonde -> Werte top
- LMM -> Zündaussetzer im Leerlauf weg, aber ruckeln noch da

Hat jemand eine Idee, was es sonst noch sein könnte?


jw2910 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2019, 02:49      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 857
Abgegebene Danke: 554
Erhielt 126 Danke für 115 Beiträge

Standard

benzindruck und benzindruckregler prüfen

LMM Werte prüfen falls möglich zum Test tauschen (Kollege in der Nähe etc.)
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2019, 10:04      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von nico1978
 
Registriert seit: 22.10.2010
VW Golf IV
Ort: Berlin
Motor: 1.6 BFQ 75KW/102PS 05/02-06/03
Beiträge: 932
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 69 Danke für 62 Beiträge

Standard

Hallo jw2910,

die Probleme mit den Zündaussetzern im Leerlauf habe ich bei meinem 1.6er SR auch. Ich beobachte das schon seit Monaten per Live-OBD-Anzeige.
Erneuern der Zündanlage (Zündkerzen, Zündkabel, Zündspule) hat auch bei mir nichts gebracht.

Was steht denn in deinem Fehlerspeicher?
Wie sieht deine Drosselklappe auf beiden Seiten aus?

Grüße, Nico
nico1978 ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 02.01.2019, 15:20      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2019
Motor: 1.6 APF 74KW/100PS 05/99 - 08/00
Beiträge: 4
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Hallo,

danke für eure Tipps!

@ratbaron:
Benzindruck ist ein guter Tipp, werde ich bei Gelegenheit mal messen. Eigentlich sollte ich die Benzinschläuche im Motorraum auch wechseln, die sehen von außen schon ein bisschen porös aus. Zum Thema Benzin kann ich noch sagen, dass der Benzinfilter beim Wechsel innen komplett schwarz war...

Werte vom Luftmassenmesser sehen ganz gut aus. 2,4-2,5g/s im Leerlauf und bei Volllast hoch bis um die 80g/s. Mal sehen, ob ich jemanden zum Tauschen finde.


@Nico:
Ahh, dann bin ich also nicht der Einzige mit diesem Problem!

Wie viele Zündaussetzer sind es denn bei dir?
Anfangs hatte ich viele Zündaussetzer auf Zylinder 1 und 4 aufgrund eines großen Risses im Gehäuse der Zündspule. Danach nur noch auf Zylinder 4, hier war die Dichtung der Ansaugbrücke zum Block undicht. Also zu mager und dadurch Verbrennungsaussetzer. Jetzt sind es insgesamt nur noch ca. 3-4 Zündaussetzer pro Minute.

Fehlerspeicher sagt nur P1118 Lambdasonde Bank 1 Sonde 2 Heizstromkreis sporadisch unterbrochen. Trägt aber wahrscheinlich nichts zum Problem bei, weil es ja nur die Monitorsonde für den Kat ist.

Drosselklappe ist vorne nur leicht ölig. Von hinten war sie am Eingang von der AGR ein bisschen verkokt. Das habe ich oberflächlich gereinigt, aber ohne die DK zu bewegen. Soll ich die nochmal gründlich sauber machen mit einem zweiten Mann, der mir bei Zündung an das Gaspedal tritt?


Viele Grüße,
Julian
jw2910 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2019, 16:25      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 857
Abgegebene Danke: 554
Erhielt 126 Danke für 115 Beiträge

Standard

Lambda Heizung sporadisch kann auch auf ein Problem am Kabelbaum oder Steuergerät hinweisen
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2019, 17:27      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von nico1978
 
Registriert seit: 22.10.2010
VW Golf IV
Ort: Berlin
Motor: 1.6 BFQ 75KW/102PS 05/02-06/03
Beiträge: 932
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 69 Danke für 62 Beiträge

Standard

Die Anzahl der Zündaussetzer sind fast immer einstellig und völlig sporadisch, also 1-9. Meist auf den Zylindern 1 und 4 wie bei dir.
Es kommen aber auch Zündaussetzer auf den anderen Zylindern vor. Manchmal ist auch tagelang kein einziger Aussetzer dabei. Die kommen ja auch nur im Standgas, wenn man fährt werden die Aussetz-Zähler ja gelöscht.
Ich habs eigentlich schon aufgegeben, das weiter zu analysieren. Ich habe aber auch keine Probleme mit dem Motorlauf etc.

Drosselklappe kannst Du vorsichtig aufdrücken, wenn sie abgestöpselt ist. Das Anlernen hast Du ja gemacht, hat das ordentlich funktioniert?

Geändert von nico1978 (02.01.2019 um 17:30 Uhr)
nico1978 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2019, 19:31      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2019
Golf 4 (Automatik)
Ort: Berlin
Verbrauch: 8,8 - 9,4
Motor: 1.6 BFQ 75KW/102PS 05/02-06/03
Beiträge: 35
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Schließe mich an. Im Leerlauf ruckelt der Motor bzw hat gefühlt Aussetzer die aber keine Motorkontrollleuchte auslösen. Während der Fahrt ist auch alles top. Selber Motor wie bei Nico1979
Sync22 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2019, 19:53      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von nico1978
 
Registriert seit: 22.10.2010
VW Golf IV
Ort: Berlin
Motor: 1.6 BFQ 75KW/102PS 05/02-06/03
Beiträge: 932
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 69 Danke für 62 Beiträge

Standard

Vielleicht sind unsere Sauger einfach ein wenig ruppig im Motorlauf!?
nico1978 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2019, 21:27      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2017
Golf 4 (1J)
Ort: Heidelberg
HD-**-***
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 89
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

Standard

Mein APF hatte das Ruckeln beim Lastwechsel auch mal vor einigen Jahren - damals wurde letztendlich der LMM getauscht, dann lief er wieder einwandfrei.
iYassin ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2019, 00:44      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2019
Motor: 1.6 APF 74KW/100PS 05/99 - 08/00
Beiträge: 4
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Danke für eure Vorschläge! Ein kleines Update meinerseits. Sorry, wegen der Kälte hat das alles bis jetzt warten müssen:

1.) Drosselklappe nochmals akribisch gereinigt, Batterie abgeklemmt und wieder mit VCDS angelernt => besserer Durchzug, aber keine Veränderung bzgl. der Ruckler und Aussetzer

2.) Benzindruck messen bzw. Regler tauschen steht noch aus

3.) Ansaugschlauch zur Drosselklappe kam heute neu, weil die orange Membran darin undicht war. Nach dem Tausch waren die Zündaussetzer für ganze fünf Minuten weg, kamen aber im Laufe des Tages wieder...

4.) Von Kabelbaum bzw. Steuergerät habe ich selbst gar keine Ahnung, das würde ich als letzte Option machen lassen

@iYassin
Das mit dem LMM macht mich stutzig: wenn ich den Stecker abziehe, sind die Zündaussetzer im Stand auch komplett weg (wahrscheinlich weil angefettet wird) und er läuft seidenweich. Aber die nervigen Ruckler beim Lastwechsel bleiben... Kann man daraus irgendwas schließen?

Ob die Sauger allgemein ruppig sind, kann ich nicht sagen. Ist auch mein erstes VAG-Auto. Aber wenn ich die einzelnen Zündaussetzer schon im Lenkrad spüre und es sich beim Lastwechsel so anfühlt, als ob jemand die Handbremse zieht, kann das eigentlich nicht ganz stimmen.

Mittlerweile habe ich bzgl. der Lastwechsel auch wieder mechanische Teile in Verdacht. Denn wenn ich mit voll eingeschlagenem Lenkrad rückwärts fahre, auskupple und dann bremse, ruckelt es auch und macht metallisch *klonk*. Domlager?

Ich halte euch mal auf dem Laufenden und freue mich über weitere Vorschläge bzw. Berichte von Leidensgenossen
jw2910 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu jw2910 für den nützlichen Beitrag:
ratbaron (20.02.2019)
Alt 20.02.2019, 14:34      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 745
Abgegebene Danke: 63
Erhielt 144 Danke für 130 Beiträge

Standard

Wenn es keine Fehlermeldungen über Zündaussetzer gibt und sogar nach Erneuerung aller Zündfunken-Bestandteile das Standgas-Ruckeln nicht aufgehört hat, könnten undichte Auslassventile der Grund für die Ruckler sein.

Ich würde da noch einen Kompressions-Vergleich aller Zylinder machen!
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2019, 16:56      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2019
Motor: 1.6 APF 74KW/100PS 05/99 - 08/00
Beiträge: 4
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Hm, das macht Sinn. Wenn die Auslassventile verkokt wäre, wäre die Kompression zu gering. Ich werde die Kompression mal mit messen, wenn ich das mit dem Benzindruck mache und das Spritzbild der Einspritzdüsen teste. Dafür muss eh die Ansaugbrücke weg und dann ist es mit den Zündkerzen auch nicht so eine Fummelei.

ABER bzgl. Lastwechsel habe ich vielleicht die Lösung: gestern habe ich bemerkt, dass mein linkes Vorderrad irgendwie Spiel hat. Ich kann die Antriebswelle festhalten (also die Welle selbst) und trotzdem das Rad um ca. 5mm drehen. Soll das so sein?

https://drive.google.com/file/d/1PG8...SwH7iJO8j/view

Ich hoffe das kommt im Video rüber. Die Antriebswelle bleibt in Position und das Rad lässt sich drehen. Warum ist das so? Ist da irgendwas ausgeschlagen bzw. verschlissen?

Das würde eigentlich auch zu den Symptomen passen. Wenn ich aus dem Gas gehe, beschleunigt die Welle nicht mehr, aber das Rad kann sich noch ein paar Millimeter weiter drehen und dann ruckelt es 1-2mal. Dasselbe wenn ich wieder in's Gas gehe. Ist das realistisch?
jw2910 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2019, 20:12      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 857
Abgegebene Danke: 554
Erhielt 126 Danke für 115 Beiträge

Standard

Das Klonk hab ich auch. Bin mir zu 99% sicher gebrochene Feder oder Domlager.
Wird mittlerweile richtig schlimm, geht sogar soweit, dass bei Lastwechsel ein kleiner Einfluss auf die Lenkung gibt.

Ich werd auf jeden Fall berichten sobald ich ein neues Fahrwerk drin habe.


ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
dh90tdi Golf4 16 31.05.2017 00:48
root Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 1 04.06.2015 00:45
AND1GTI Werkstatt 22 19.11.2012 15:04
roadghost Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 19 13.07.2012 00:54
GTune Werkstatt 9 29.10.2007 13:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:23 Uhr.