Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 30.04.2019, 19:00
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von StillPhill
 
Registriert seit: 02.01.2018
VW Golf 4 Variant Special
Ort: 35041 Marburg
Verbrauch: 6,9
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

Frage 4 Fehler - 1.6 16v BCB - AGR, Drehzahl, Ausgehen

Servus,

ich hab mit meinem Golf Variant immer wieder "Probleme".
Da ich nicht weiterkomme und nicht einfach eine "tauschorgie" machen will, hoffe ich, dass ihr mir evt. Anhaltspunkte geben könnt.

Der Wagen läuft ganz normal. Habe ihn mit 134k km im Dez 17 gekauft und bin bis jetzt 36k km gefahren (169k). Gestern hat er neuen TÜV ohne Mängel bekommen. Jedoch macht er immer wieder "sein eigenes Ding".

Teile die neu sind:
Zündspulen 1-4
Zündkerzen (Iridium)
Nockenwellensensor (Bosch) (rechts am Ventildeckel)
Lamda - Bank 1 Regelsonde
Drosselklappe habe ich mal gereinigt

Fehler 1:
Je nach Tageslaune läuft er im Stand sehr unruhig und die Drehzahl pendelt zwischen 950 und 600 wo er fast "Versucht" auszugehen.
Das macht er aber nicht immer aktuell läuft er im stand ruhig bei 600-700, ohne Pendeln. Ich konnte leider keine Signifikanten Ursachen "Nässe, Wetter, Temperatur" in dem Zusammenhang feststellen.

Fehler 2:
Während der Fahrt geht meistens zwischen 80-130 der Motor für einen Bruchteil einer Sekunde aus. Sprich der Drehzahlmesser geht auf Richtung Null (kurzen Leistungsverlust (Motorbremse) und danach fährt er direkt ganz normal weiter.

Im Fehlerspeicher wird nichts abgelegt. Der Wagen fährt wie sonst auch, macht keine Macken, Ruckelt nicht, zieht ganz normal. Der Strom im Inneraum, sowie licht, bleibt davon "unangetastet".

Fehler 3:
Ab und zu kommt der Fehler gerade im Stadtverkehr oder wenn ich grad losgefahren bin
P0402 $10 Generisch - Abgasrückführung - übermässige Flussrate festgestellt
Sprich AGR schließt nicht.
MKL + Abgas Werkstatt --> nachfehler löschen ist immer erstmal ne Weile Ruhe

Fehler 4:
Am Wochenende, als ich gerade den Wagen bepackt habe, um auf das Bergrennen nach Schotten zu fahren, dann der Schock.
Wagen springt nicht an, nach 5 Orgelnorgien Versuchen nichts...
Fehlerspeicher sagt mir:

P0201 $10 Generisch Einspritzventil/-düse1 - Fehlfunktion Stromkreis
P0202 $10 Generisch Einspritzventil/-düse1 - Fehlfunktion Stromkreis
P0203 $10 Generisch Einspritzventil/-düse1 - Fehlfunktion Stromkreis
P0204 $10 Generisch Einspritzventil/-düse1 - Fehlfunktion Stromkreis

P0445 $10 Generisch Kraftstoffdampf- Auffangsystem - Aktivkohle -Filterventil - Kurzschluss

Nach Fehlerlöschen und kurzen Rütteln an Kabeln im Motorraum
sprang er dann ohne Probleme an und fuhr auch die 120km ohne Auffälligkeiten.

Meine Vermutung geht Richtung Elektrik - Leider weiß ich nicht, wo ich anfangen soll, was ich messen soll, welche Teile / Sensoren da im Zusammenhang stehen können.

Allgemeines:

Durchschnittsverbrauch bei 7,00l laut Anzeige ist wohl auch völlig im Rahmen. Er frisst ca. 300-500ml Öl auf 1000km (mal mehr mal weniger). Hat sonst keine Probleme bisher gemacht und auch beim Tüv gestern war er gnädig, hat nicht gezickt und ist direkt beim 1 Versuch durch HU&AU gekommen.

Ich möchte aber gern die Fehler beheben und nicht einfach wild tauschen...

Verdächtige Teile:
AGR
Kurbelwellensensor (Drehzahl)
Kühlwassersensor (im Flansch)

Stromversorgung der Sensoren/Teile, ich könnte mir vorstellen, dass die Zuleitung falls sie da "irgendwo zusammenhängt" evt. einen Kabelbruch hat oder so...

Was meint ihr?

Vielen Dank erstmal

Philipp


StillPhill ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2019, 17:29      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von StillPhill
 
Registriert seit: 02.01.2018
VW Golf 4 Variant Special
Ort: 35041 Marburg
Verbrauch: 6,9
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 28
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

Standard

Keiner ne Idee? Irgendwie glaub ich nicht an den Drehzahlsensor.
Gestern wollte er wieder nicht anspringen nach 10Versuchen und rütteln an sämtlichen kabeln sprang er ganz normal an und für 350 km ohne probleme...

Wieder die selben Fehler ausgespuckt plus
P0031 lamda strom zu gering heizung1
P0037 lamda Stromzugering heizung2

Sicherungen alle raus &rein alle ganz
StillPhill ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2019, 17:41      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von alonso
 
Registriert seit: 24.09.2016
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 211
Abgegebene Danke: 57
Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von StillPhill Beitrag anzeigen
Servus,



Fehler 1:
Je nach Tageslaune läuft er im Stand sehr unruhig und die Drehzahl pendelt zwischen 950 und 600 wo er fast "Versucht" auszugehen.
Das macht er aber nicht immer aktuell läuft er im stand ruhig bei 600-700, ohne Pendeln. Ich konnte leider keine Signifikanten Ursachen "Nässe, Wetter, Temperatur" in dem Zusammenhang feststellen.


Vielen Dank erstmal

Philipp
ich habe seit fast 3 jahren (rund 45.000 km) manchmal dieses Verhalten, alle paar monate, dann wieder 2000 km nix...Verbrauch etc alles io

Im Tempomat Modus zeigt sich das in kurzer selbständiger Gaswegnahme...

Nun, evtl ist irgendwann der Saugrohrdrucksensor kaputt, evtl in Verbindung mit verschmutzter Drosselklappe...

Reine Hypothese....
alonso ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2019, 19:00      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von vwbastler
 
Registriert seit: 28.04.2015
Golf 4 Variant
Ort: 06385 Aken
KÖT- JHXX
Verbrauch: 9,5
Motor: 1.6 APF 74KW/100PS 05/99 - 08/00
Beiträge: 1.818
Abgegebene Danke: 176
Erhielt 281 Danke für 258 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von StillPhill Beitrag anzeigen

Nach Fehlerlöschen und kurzen Rütteln an Kabeln im Motorraum
sprang er dann ohne Probleme an und fuhr auch die 120km ohne Auffälligkeiten.
Ich denke der Fehler könnte ein Kabelbruch oder korrodierte Stecker sein. Hier würde ich zumindest anfangen zu suchen.
vwbastler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2019, 13:32      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von StillPhill
 
Registriert seit: 02.01.2018
VW Golf 4 Variant Special
Ort: 35041 Marburg
Verbrauch: 6,9
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 28
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

Ausrufezeichen

Zitat:
Zitat von vwbastler Beitrag anzeigen
Ich denke der Fehler könnte ein Kabelbruch oder korrodierte Stecker sein. Hier würde ich zumindest anfangen zu suchen.
hat wer eienen Schaltplan? von Einspritzdüsen /Aktivkohlefilter?

Das wird ja wahrscheinlich ein Masse Fehler oder so sein.... da der Aktivkohlefilter und die Einspritzdüsen betroffen sind... also müsste das ja evt. irgend ein Kabel sein das die Bauteile mit "Strom versorgt"...

Hat wer evt. einen tipp?

ich bin die Woche schon wieder 1600km gefahren und der Wagen ist einmal komplett nicht angesprungen. selbe fehler... ADAC mann hat keinen rat gewusst und vermutet es könnte ein Relais sein. Aussage "Puh das ist irgednwie nicht plausibel...)

Er hat keinen Rat gewusst und beim letzten Versuch zu starten lief der Wagen wieder 1a... 400km hin ohne Probleme 400zurück ohne Probleme Sprang direkt an und hatte auch normal Leistung....

Dazu muss man sagen das es auf der Hinfahrt geregnet hat ( letzte Stufe vom Scheibenwischer) und Ruckfahrt trocken war.... sprich Feucht und trocken - kein Unterschied...

Geändert von StillPhill (10.05.2019 um 13:37 Uhr)
StillPhill ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2019, 15:47      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 890
Abgegebene Danke: 78
Erhielt 178 Danke für 161 Beiträge

Standard

Für einen schlechten Kontakt - zumeist am Massekabel - wäre der Hinweis im Fehlerspeicher -> "Strom zu gering" an der/den Lambdasonden !!!

-> Prüfe:

1.) Die Sicherungen und deren Anschlusskabeln oben auf dem Akku nach Korrosions-Stellen (die Motorsteuerungs-Platine samt Nebenaggregaten ist unter anderem hier abgesichert.)

2.) Hauptanschluss des Massekabels vom Akku zur Karosserie. Dazu muss man Akku und Akku-Standplatte ausbauen, da man sonst absolut NICHTS sieht! Das Kabel ist unter der Platte angeschraubt -> diese Verschraubung abschrauben !!! Oftmals sieht man ansonsten die korrodierten Stellen gar nicht !!! Oft sind auch einzelne Draht-Lizzen in Nähe des Anschlusses bereits gebrochen, der Querschnitt dadurch verengt und das Massekabel wird in diesem Bereich brennheiß !!! -> dadurch das Problem immer schlimmer.
In jedem der Fälle das Massekabel erneuern !!!

3.) Relais für die generelle Stromversorgung nach Zündschlüssel-Drehung. (Bruch einer Lötstelle);

4.) Zündschlüssel-Kontaktsatz kann vergammelt sein und kurze Unterbrechungen bewirken ... (mit Kabel + zwischengeschaltetem Kippschalter überbrücken und mehrere Tage damit fahren -> um zu probieren, ob damit das Problem nicht mehr auftaucht.)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2019, 14:00      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von StillPhill
 
Registriert seit: 02.01.2018
VW Golf 4 Variant Special
Ort: 35041 Marburg
Verbrauch: 6,9
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 28
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

Standard

Zitat:
Zitat von Flying Beitrag anzeigen
Für einen schlechten Kontakt - zumeist am Massekabel - wäre der Hinweis im Fehlerspeicher -> "Strom zu gering" an der/den Lambdasonden !!!

-> Prüfe:

1.) Die Sicherungen und deren Anschlusskabeln oben auf dem Akku nach Korrosions-Stellen (die Motorsteuerungs-Platine samt Nebenaggregaten ist unter anderem hier abgesichert.)

2.) Hauptanschluss des Massekabels vom Akku zur Karosserie. Dazu muss man Akku und Akku-Standplatte ausbauen, da man sonst absolut NICHTS sieht! Das Kabel ist unter der Platte angeschraubt -> diese Verschraubung abschrauben !!! Oftmals sieht man ansonsten die korrodierten Stellen gar nicht !!! Oft sind auch einzelne Draht-Lizzen in Nähe des Anschlusses bereits gebrochen, der Querschnitt dadurch verengt und das Massekabel wird in diesem Bereich brennheiß !!! -> dadurch das Problem immer schlimmer.
In jedem der Fälle das Massekabel erneuern !!!

3.) Relais für die generelle Stromversorgung nach Zündschlüssel-Drehung. (Bruch einer Lötstelle);

4.) Zündschlüssel-Kontaktsatz kann vergammelt sein und kurze Unterbrechungen bewirken ... (mit Kabel + zwischengeschaltetem Kippschalter überbrücken und mehrere Tage damit fahren -> um zu probieren, ob damit das Problem nicht mehr auftaucht.)

Super Ansätze! werd ich machen! Vielen Dank!
Kannst du mir sagen welches Relais das genau ist?
StillPhill ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2019, 11:02      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.357
Abgegebene Danke: 1.865
Erhielt 3.002 Danke für 2.308 Beiträge

Standard

Frage 1 und 3:
Abgasrückführung!!!
Bau das AGR Rohr aus inklusive Ventil.
Rohr gut sauber machen.
neues Pierburg Ventil besorgen.
Und mit neuen Dichtungen wieder einbauen.
Achtung, das AGR System muss luftdicht sein, sonst zieht der Motor Falschluft.

Apropos Falschluft: Du hast beim Reinigen der Drosselklappe hoffentlich die Dichtung der Drosselklappe erneuert? Wenn nicht -> nachholen!
Wenns unter der Drosselklappe undicht ist, zieht der Motor da Falschluft und die Leerlaufdrehzahl schwankt.

Frage 2 und 4:
Drehzahlgeber / Kurbelwellensensor.
Vermutlich aber nicht der Geber selbst, sondern Kabelbruch / korrodierte Masseleitung etc.
Ich würde mal mit der dicken, großen Masseleitung anfangen, die den Batterie Minuspol, die Karosserie und den Motorblock/Getriebe miteinander bverbinden.
-> ausbauen, auf übermäßige Korrosion prüfen, Kontakte blank schleifen, mit Polfett einschmieren und wieder einbauen.

Geändert von didgeridoo (12.05.2019 um 11:04 Uhr)
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 12:24      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von StillPhill
 
Registriert seit: 02.01.2018
VW Golf 4 Variant Special
Ort: 35041 Marburg
Verbrauch: 6,9
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 28
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

Standard

Zitat:
Zitat von StillPhill Beitrag anzeigen

Fehler 4:
Am Wochenende, als ich gerade den Wagen bepackt habe, um auf das Bergrennen nach Schotten zu fahren, dann der Schock.
Wagen springt nicht an, nach 5 Orgelnorgien Versuchen nichts...
Fehlerspeicher sagt mir:

P0201 $10 Generisch Einspritzventil/-düse1 - Fehlfunktion Stromkreis
P0202 $10 Generisch Einspritzventil/-düse1 - Fehlfunktion Stromkreis
P0203 $10 Generisch Einspritzventil/-düse1 - Fehlfunktion Stromkreis
P0204 $10 Generisch Einspritzventil/-düse1 - Fehlfunktion Stromkreis

P0445 $10 Generisch Kraftstoffdampf- Auffangsystem - Aktivkohle -Filterventil - Kurzschluss

Nach Fehlerlöschen und kurzen Rütteln an Kabeln im Motorraum
sprang er dann ohne Probleme an und fuhr auch die 120km ohne Auffälligkeiten.

Meine Vermutung geht Richtung Elektrik - Leider weiß ich nicht, wo ich anfangen soll, was ich messen soll, welche Teile / Sensoren da im Zusammenhang stehen können.
Hier habe ich wohl den Fehler gefunden. Relais 409 (Kraftsstoff, Motorelektrik Strom). Hab das ausgebaut und gelötet und bis jetzt keinen "Startfehler" mehr gehabt. Der Rest is noch offen...

Zitat:
Zitat von Flying Beitrag anzeigen
Für einen schlechten Kontakt - zumeist am Massekabel - wäre der Hinweis im Fehlerspeicher -> "Strom zu gering" an der/den Lambdasonden !!!

-> Prüfe:

1.) Die Sicherungen und deren Anschlusskabeln oben auf dem Akku nach Korrosions-Stellen (die Motorsteuerungs-Platine samt Nebenaggregaten ist unter anderem hier abgesichert.)

2.) Hauptanschluss des Massekabels vom Akku zur Karosserie. Dazu muss man Akku und Akku-Standplatte ausbauen, da man sonst absolut NICHTS sieht! Das Kabel ist unter der Platte angeschraubt -> diese Verschraubung abschrauben !!! Oftmals sieht man ansonsten die korrodierten Stellen gar nicht !!! Oft sind auch einzelne Draht-Lizzen in Nähe des Anschlusses bereits gebrochen, der Querschnitt dadurch verengt und das Massekabel wird in diesem Bereich brennheiß !!! -> dadurch das Problem immer schlimmer.
In jedem der Fälle das Massekabel erneuern !!!

3.) Relais für die generelle Stromversorgung nach Zündschlüssel-Drehung. (Bruch einer Lötstelle);

4.) Zündschlüssel-Kontaktsatz kann vergammelt sein und kurze Unterbrechungen bewirken ... (mit Kabel + zwischengeschaltetem Kippschalter überbrücken und mehrere Tage damit fahren -> um zu probieren, ob damit das Problem nicht mehr auftaucht.)
1,2,3 Done Danke!

Ich werde wohl als nächstes das AGR Tauschen und hab schon den Kühlmitteltemperatursensor im Autoliegen (für die 10euro wird der einfach mal "mitgetauscht")

LG ich halte euch auf dem laufenden
StillPhill ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2019, 13:51      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von StillPhill
 
Registriert seit: 02.01.2018
VW Golf 4 Variant Special
Ort: 35041 Marburg
Verbrauch: 6,9
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 28
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

Standard

Habe mittlerweile den Kühlmitteltemperatursensor getauscht und bin jetzt ca 2k km gefahren. Die Drehzahlschwankungen sind aktuell auch verschwunden (denke das es vom Sensor kam). Das einzige was bleibt ist AGR durchfluss zu hoch.

Denke das ich da das AGR Tauschen werde und alles nochmal "sauber mache".

Ich halte euch auf dem Laufenden. Das Problem mit den anspringen hat sich anscheinend durch das "Neu Löten" des 409 er Relais gelöst bis jetzt kam nix mehr.

Beste Grüße
StillPhill ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2019, 11:51      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von StillPhill
 
Registriert seit: 02.01.2018
VW Golf 4 Variant Special
Ort: 35041 Marburg
Verbrauch: 6,9
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 28
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

Standard

Mal ein kleines Update:

Die Startprobleme, dass er nicht anspringen wollte kamen von dem Relais die sind mittlerweile weg. (Das hatte ich ja nachgelötet)

Bei den Bildern sieht man es schön die Unteren Lötpunkte auf der Rückseite der Platine würden nachgelötet. Auf dem Bild wo man den Kupferdraht sieht, das ist die Vorderseite.

Ich habe zuletzt noch ein neues AGR eingebaut, das war nicht übermäßig verdreckt. Seid dem ich das neue drinne hab ist auch da der Fehler weg.(Natürliche Fehlerspeicher einmal gelöscht)
Bis jetzt ist der Wagen während der Fahrt auch nicht wieder "ausgegangen".

AGR Ventil PIERBURG 7.28248.17.0
Teilenummer: 036131503T am 1.6 16v bcb
Es schaut anders aus wie das Originale (das war mit Metall oben, das neue hat Plastik oben)

Die Drosselklappe wurde direkt mit gereinigt, da waren locker 3mm Öl Ruß Schleim drauf... nach ca 22tsd km nach der letzten Reinigung.

Ich hab die Batterie abgeklemmt, AGR gewechselt und Drosselklappe gereinigt.
Danach ca 30min Zündung an ohne zu Starten.

in ersten 5min lief er ca auf 1000 Umdrehungen im Standgas... Danach gings runter auf ca 500-650 und steht da still ohne Schwankungen.

Bin mal gespannt, obs so bleibt. Ich halte euch auf dem Laufenden, wenn nichts mehr kommt ist alles okay
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_3084.jpg (77,9 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_3083.jpg (87,6 KB, 7x aufgerufen)

Geändert von StillPhill (14.08.2019 um 12:17 Uhr)
StillPhill ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2019, 12:24      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von StillPhill
 
Registriert seit: 02.01.2018
VW Golf 4 Variant Special
Ort: 35041 Marburg
Verbrauch: 6,9
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 28
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

Standard

Kleines Nebenprojekt.

Brodit halterung für den Golf 4 / die Adapterplatte für iPhones.

Dazu ein Günstiges QI Ladegerät gekauft, die Platine ausgebaut, den Microusb stecker abgelötet, ein USB Kabel zerschnitten, die Stromleitungen direkt an die Platine gelötet.

Ein Passendes Gehäuse aus Holz gebaut und die Platine da mit Heißkleber (um den Rand) eingeklebt.

Ein 12v USB Ladebuchsen teil (son Rundes) an Dauerplus angeklemmt und unterm Radio verbaut. Das Kabel der QI Lade Station eingesteckt und Kabel im Schacht versteckt und eingesteckt (zur Sicherheit) mit einem Kabelbinder das Ausstecken verhindert. Jetzt mit doppelseitigen Klebeband die Holzplatte auf die Halterung geklebt.

Wenn ich nun mein iPhone in die Halterung stecke, läd es automatisch, verbindet sich mit dem Radio und der Strom reicht sogar aus, dass das iPhone trotz laufender Musik und Navi (langsam) lädt. So erspart man sich ein Din Doppelradio und das Lästige anstecken von Kabeln am Handy.

Das Holz ist noch eine Testversion (Speerholz verleimt) da werde ich nochmal ein schönes Modell bauen und dies dann ersetzten wollte erstmal schauen ob der Abstand reicht um zu Laden.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_3095.jpg (74,4 KB, 6x aufgerufen)



Geändert von StillPhill (14.08.2019 um 12:27 Uhr)
StillPhill ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ratchet Werkstatt 34 22.10.2018 18:55
Chrizz94 Werkstatt 2 06.03.2015 17:20
Capone_x3 User helfen User 1 28.11.2012 10:51
LP GTI Werkstatt 11 27.02.2011 13:55
K&N Golf4 7 01.04.2005 16:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:39 Uhr.