Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 03.06.2018, 16:27
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2017
Golf IV 2.3 V5 4Motion
Ort: Fulda
FD-GO-**
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard was tun gegen Rost

Hallo ihr Lieben.
Habe grade mein Schätzchen gewaschen und musste erschrocken feststellen dass der Rost ziemlich schnell immer mehr wird.
Hauptsächlich sind der Radlauf vorne rechts und der Schweller betroffen, aber die Heckklappe macht mir auch Sorgen.

Finanziell kann ich da leider die nächste Zeit nichts machen lassen, ich will aber auch nicht warten bis es noch schlimmer wird.
Es ist vielleicht eine ziemlich doofe Frage aber ich habe keine Ahnung von sowas.

Was kann man dagegen tun? Dass es zumindest nicht ganz so schnell schlimmer wird?

Oder lieber doch gleich richtig ran?
Möchte ungern neue Teile kaufen müssen wegen Wertsenkung.

Danke schonmal 🙈
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20171223_101817.jpg (96,5 KB, 125x aufgerufen)


BusterV5 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2018, 17:08      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 738
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 21 Danke für 17 Beiträge

Standard

Radhausschale abschrauben und mal den ganzen Schmodder dahinter rausholen und dann etwas konservieren.
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2018, 17:34      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 7.092
Abgegebene Danke: 394
Erhielt 768 Danke für 668 Beiträge

Standard

Wird aber trotzdem weiterrosten.....das hätte man schon vor 16 Jahren machen müssen

Kotflügel ab, und den Rost beseitigen.......aber da der Schweller innen rund ist, nicht einfach.


Hier gibt es einige Anleitungen.......
cabrio79 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu cabrio79 für den nützlichen Beitrag:
BusterV5 (03.06.2018)
Alt 03.06.2018, 20:00      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2017
Golf IV 2.3 V5 4Motion
Ort: Fulda
FD-GO-**
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 11
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Herrmann Beitrag anzeigen
Radhausschale abschrauben und mal den ganzen Schmodder dahinter rausholen und dann etwas konservieren.
Das hat der Vorbesitzer vor ziemlich genau einem Jahr gemacht.
BusterV5 ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 03.06.2018, 20:12      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von vwbastler
 
Registriert seit: 28.04.2015
Golf 4 Variant
Ort: 06385 Aken
KÖT- JHXX
Verbrauch: 9,5
Motor: 1.6 APF 74KW/100PS 05/99 - 08/00
Beiträge: 1.361
Abgegebene Danke: 93
Erhielt 159 Danke für 151 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von BusterV5 Beitrag anzeigen
Das hat der Vorbesitzer vor ziemlich genau einem Jahr gemacht.
Und du wirst dich wundern was da nach einem Jahr wieder drin ist! Ich mache das 2x im Jahr immer beim Räderwechsel.

Aber wie schon geschrieben wenn es gammelt dann gammelt es weiter denn es ist ja keine Konservierung mehr vorhanden. Damit verlangsamst du den Prozess nur etwas.
vwbastler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2018, 20:25      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2017
Golf IV 2.3 V5 4Motion
Ort: Fulda
FD-GO-**
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 11
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Also muss ich wohl Geld in die Hand nehmen.
Ich kann sowas nämlich nicht selbst😅

Danke für die schnellen Antworten!
Dann wird das entfernt und gleich alles ordentlich gemacht.
BusterV5 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2018, 20:27      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 7.092
Abgegebene Danke: 394
Erhielt 768 Danke für 668 Beiträge

Standard

Qusi ne Oldtimerrestauration.

Die Meisten machen das nur halbherzig weg.....gammelt dann ganz durch.
Am besten selber machen !
cabrio79 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2018, 20:58      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von GGolff
 
Registriert seit: 02.02.2014
Golf IV Special
Ort: Gundelfingen a. d. Donau
Motor: 2.0 AZJ 85KW/115PS 05/01 -
Beiträge: 1.728
Abgegebene Danke: 92
Erhielt 269 Danke für 230 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von cabrio79 Beitrag anzeigen

Die Meisten machen das nur halbherzig weg.....gammelt dann ganz durch.
Am besten selber machen !
Musste ich leider auch feststellen.

Hab ich kurz nachdem bzw. innerhalb des ersten Jahres nach Kauf bei VW abgegeben und machen lassen. (Schwellerspitze Fahrerseite ca 300€ ...)

War vor 6 Jahren und seit 2 wirft die Schwellerecke schon wieder Blasen. Hab dann direkt Wachs in rauen Mengen reingepumpt, seit dem stagniert es.
GGolff ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2018, 22:00      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 2.483
Abgegebene Danke: 447
Erhielt 366 Danke für 321 Beiträge

Standard

Wie bereits angesprochen muss der Sand/Erde, was Feuchtigkeit trägt zweimal im Jahr da raus.

Ordentlich machen scheint mir sehr aufwändig, zu aufwändig. Mit Zahnarztbohrer den Karies auszumerzen, oder gar mit Sandstrahlen umzugehen, wo hinterher der Sand in jeder Ritze steht. Wenn man gerne schleift, putzt, lackiert, saniert, und vielleicht etwas Erfahrung und Ausstattung mitbringt, mag das eher attraktiv sein.

Ich mache jetzt ein paar Mal im Jahr Fett von Mike Sanders und Fluid Film Liquid Nas dort in den Hohlraum, und auch von innen in die Heckklappe und an die rostigen Ecken.

Der Aufwand dazu ist ja geradezu minimal, und solange Rost fettgetränkt ist, nimmt er kein Wasser an, und mehrt sich erheblich langsamer.

Heißt natürlich auch man langt immer mal in das Fett, und das ganze sieht beim genauen Hinschauen ein bisschen wie ne Pfanne Mehlwürmer aus, wie manche hier zu sagen pflegen.

Geändert von Omega (03.06.2018 um 22:05 Uhr)
Omega ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Omega für den nützlichen Beitrag:
BusterV5 (03.06.2018)
Alt 03.06.2018, 22:03      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von GGolff
 
Registriert seit: 02.02.2014
Golf IV Special
Ort: Gundelfingen a. d. Donau
Motor: 2.0 AZJ 85KW/115PS 05/01 -
Beiträge: 1.728
Abgegebene Danke: 92
Erhielt 269 Danke für 230 Beiträge

Standard

Ach ja... die Heckklappe auch ein leidiges Thema
GGolff ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2018, 22:04      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2017
Golf IV 2.3 V5 4Motion
Ort: Fulda
FD-GO-**
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 11
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Omega Beitrag anzeigen
Wie bereits angesprochen muss der Sand/Erde, was Feuchtigkeit trägt zweimal im Jahr da raus.

Ordentlich machen scheint mir sehr aufwändig, zu aufwändig. Mit Zahnarztbohrer den Karies auszumerzen, oder gar mit Sandstrahlen umzugehen, wo hinterher der Sand in jeder Ritze steht. Wenn man gerne schleift, putzt, lackiert, saniert, und vielleicht etwas Erfahrung und Ausstattung mitbringt, mag das eher attraktiv sein.

Ich mache jetzt ein paar Mal im Jahr Fett von Mike Sanders und Fluid Film Liquid Nas dort in den Hohlraum, und auch von innen in die Heckklappe und an die rostigen Ecken.

Der Aufwand dazu ist ja geradezu minimal, und solange Rost fettgetränkt ist, nimmt er kein Wasser an, und mehrt sich erheblich langsamer.

Also immer schön Wachs drauf solange das Geld fehlt?
Das klingt jetzt bestimmt doof, aber einfach aufschrauben und drinnen sauber machen?
Und dann wieder zu?😅😅
BusterV5 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2018, 22:13      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 2.483
Abgegebene Danke: 447
Erhielt 366 Danke für 321 Beiträge

Standard

Ganz genau.

Es ist ein großer Unterschied, den feuchten Gammel da drinne am Rost stehen zu lassen, oder das auszuputzen, und beständige Konservierung (z.B. Mike Sanders Fett) aufzubringen.

Ersteres ist einfach keine Option, bzw. dann passiert nur, was passieren muss.

PS: Einfach die drei, vier Schrauben in der Cleaning Station auf jeder Seite mit nem Torx aufmachen, klar auskärchern. Das mit Fingernägeln, Tuch und Zahnbürste auszukratzen ist mies.

Und dann trocknen lassen, und nochmal aufmachen um es mit idealerweise auf dem Kocher erhitzen Fett (z.B. in unbeschichteter Raviolidose) sorgfältig einzupinseln. Achtung, Pappe unterlegen, gibt sonst Sauerei.

Geändert von Omega (03.06.2018 um 22:24 Uhr)
Omega ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Omega für den nützlichen Beitrag:
BusterV5 (03.06.2018)
Alt 04.06.2018, 23:14      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2017
Golf, Jeep, Honda
Ort: Frankfurt/Main
Verbrauch: Egal
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Wäre es nicht sinnvoll, neben dem ganzen Konservieren, einen Ablauf für den Dreck zu bauen ?.
Wenn sich da nix mehr ansammeln kann.............!
Angie und Tom ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2018, 07:25      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 7.092
Abgegebene Danke: 394
Erhielt 768 Danke für 668 Beiträge

Standard

Jo, wie haste das genau gemacht ?
cabrio79 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2018, 09:50      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 2.483
Abgegebene Danke: 447
Erhielt 366 Danke für 321 Beiträge

Standard

Wenn man einen Ablauf, oder eine Abschirmung nach oben baut, und das auch funktioniert, dann ist das ästhetisch, aber nicht sinnvoll.

Weil es zwanzig mal mehr Aufwand erfordert, als in der Restlebensdauer jedes Jahr zweimal sauberzumachen und alle ein, zwei Jahre etwas Konservierungsmittel reinzumachen.

Auf Konstruktions- und Erfahrungsberichte wäre ich auch gespannt. Es gibt irgendwo auch einen Thread, wo jemand einen Ablauf konstruiert hat. Frag mich trotzdem, ob da nicht eher das Wasser abläuft, und Sand und Erde oben klebenbleiben.

Geändert von Omega (05.06.2018 um 10:51 Uhr)
Omega ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2018, 12:39      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von GGolff
 
Registriert seit: 02.02.2014
Golf IV Special
Ort: Gundelfingen a. d. Donau
Motor: 2.0 AZJ 85KW/115PS 05/01 -
Beiträge: 1.728
Abgegebene Danke: 92
Erhielt 269 Danke für 230 Beiträge

Standard

Könnte man nicht das Stück Blech des Schweller (worauf der ganze Dreck eben liegenbleibt) heraustrennen und den Rest konservieren?

Würde man theoretisch nicht sehen, da hinter der Radhausschale Richtung Boden und wäre wenig Aufwand.

Selbst wenn Dreck drinbleibt ist die Stelle dann offen und schnell wieder trocken.
GGolff ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2018, 16:51      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
CEO Scheuerwerks
 
Benutzerbild von CoCo95
 
Registriert seit: 17.03.2009
G4 TDI / R32
Ort: Aschaffenburg
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 3.512
Abgegebene Danke: 439
Erhielt 223 Danke für 147 Beiträge

CoCo95 eine Nachricht über ICQ schicken Ebayname von CoCo95: hugo-326
Standard

Ganz einfach, klappt schon seit Jahren bei meinem 1.6er und es sammelt sich nur noch ganz wenig Sand.

Einfach von einem kennzeichenhalter die kunstoffscheiben raus brechen( sind ja da so mit eingegossen zum unterlegen), dann die beiden unteren Schrauben lösen im Radhaus, Scheiben hinter die Verkleidung und wieder fest ziehen. Kostet nix und ist gut
CoCo95 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2018, 16:54      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 2.483
Abgegebene Danke: 447
Erhielt 366 Danke für 321 Beiträge

Standard

Bitte Foto!

Einfach einen dauerhaften Spalt unten an der Plastikradhausschale geschaffen, verstehe ich das richtig?

Geändert von Omega (05.06.2018 um 17:02 Uhr)
Omega ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2018, 20:05      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von GGolff
 
Registriert seit: 02.02.2014
Golf IV Special
Ort: Gundelfingen a. d. Donau
Motor: 2.0 AZJ 85KW/115PS 05/01 -
Beiträge: 1.728
Abgegebene Danke: 92
Erhielt 269 Danke für 230 Beiträge

Standard

Dazu wäre auch noch interessant zu wissen ob Laternenparker oder Garagenwagen...

Blätter schaffen es durch diesen kleinen Schlitz wohl kaum durch.
GGolff ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 20:16      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
CEO Scheuerwerks
 
Benutzerbild von CoCo95
 
Registriert seit: 17.03.2009
G4 TDI / R32
Ort: Aschaffenburg
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 3.512
Abgegebene Danke: 439
Erhielt 223 Danke für 147 Beiträge

CoCo95 eine Nachricht über ICQ schicken Ebayname von CoCo95: hugo-326
Standard was tun gegen Rost

Zitat:
Zitat von Omega Beitrag anzeigen
Bitte Foto!

Einfach einen dauerhaften Spalt unten an der Plastikradhausschale geschaffen, verstehe ich das richtig?


Jap das ist vollkommen richtig😊 und das beste man sieht es kaum von aussen.


Fahrzeug ist ein laternenparker, wobei ich sagen muss das wenn Laub darauf liegt, ich es regelmäßig entferne. Hatte aber bei allen 3 Golfs nie Laub Probleme im Wasserkasten oder in den kotflügeln



Geändert von CoCo95 (06.06.2018 um 20:19 Uhr)
CoCo95 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu CoCo95 für den nützlichen Beitrag:
Omega (06.06.2018)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Clemencemunich Pflege 67 16.09.2017 11:08
Dennis Heinz User helfen User 15 27.07.2011 18:15
AlexBuschle Golf4 22 25.10.2009 17:33
Bierjaeger Pflege 2 16.01.2009 10:55
Chr1s Fahrwerke, Felgen & Reifen 5 16.07.2008 10:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:27 Uhr.