Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 11.02.2020, 12:18
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Camouflaged 25th
 
Benutzerbild von Blackpitty
 
Registriert seit: 12.07.2009
Bora Special
Verbrauch: Benzin
Beiträge: 6.816
Abgegebene Danke: 468
Erhielt 1.078 Danke für 643 Beiträge

Standard 1.8T Schwingungsdämpferschrauben----> wurden die von 8.8 auf 10.9 geändert?

Servus,

mir ist da was aufgefallen.

Hab an meinem AUQ das 6PK Schwingungsdämpferriemenrad demontiert und bemerkt, dass trotz fester und vor Jahren mit OEM Drehmoment festgezogenen Schrauben das Riemenrad gearbeitet hat, sprich es hat sich minimal in die Schrauben eingearbeitet

Die Schrauben haben Güteklasse 8.8, Teilenummer: N 902 428 04

Nun habe ich im OEM Reparaturleitfaden eine Info gelesen in der steht:

Zitat:
Schraube mit Festigkeit 8.8 durch Schraube mit Festigkeit 10.9 ersetzen, Anzugsmoment 40NM
Sprich, das Problem ist wohl bekannt.

Habe nun heute bei VW die Schrauben bestellt mit der Info ob sich diese in 10.9er ersetzt haben, allerdings wieder 8.8ter bekommen.

Weis da jemand was dazu? Sonst muss ich mir 10.9er im Zubehör besorgen


Blackpitty ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2020, 20:53      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cabrio 2.3l VR5 Umbau / 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 14.602
Abgegebene Danke: 93
Erhielt 4.222 Danke für 2.856 Beiträge

Standard

Ich hol etwas weiter aus, was die Schrauben angeht... zum Thema alte und neue Version.

wenn ich meinen AGU (1999) nehme finde ich folgende Angabe:

N 103 036 07 Zylinderbundschraube mit Innensechskantkopf M8X16

diese wird mit 25Nm angezogen.


Wenn ich meinen AUM (2002) nehme:

N 902 428 02 Zylinderschraube mit Innensechskantkopf (Kombi) M8X18

ersetzt sich in:

N 902 428 04 Zylinderschraube mit Innensechskantkopf (Kombi) M8X18 0,60 €

Anzugsmoment 25Nm.


Zu deiner Aussage:

Zitat:
Zitat von Blackpitty Beitrag anzeigen

Nun habe ich im OEM Reparaturleitfaden eine Info gelesen in der steht:

Zitat:
Schraube mit Festigkeit 8.8 durch Schraube mit Festigkeit 10.9 ersetzen, Anzugsmoment 40NM
In welcher Anleitung steht das so? Also in der offiziellen Werkstatt Literatur finde ich keine dieser Angaben.


Greetz
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2020, 21:47      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Camouflaged 25th
 
Benutzerbild von Blackpitty
 
Registriert seit: 12.07.2009
Bora Special
Verbrauch: Benzin
Beiträge: 6.816
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 468
Erhielt 1.078 Danke für 643 Beiträge

Standard

Ich habe den Reparaturleitfaden:

Octavia 1997 (ist ja mal Bums ob Skoda oder nicht, AUQ ist AUQ)
1,8 l/132 kW Motor - Mechanik
Ausgabe 03.01
Motorkennbuchstaben
AUQ

Unter Seite 13/1 und 13/2

Schraube Nr 17 steht:

17 - Befestigungsschraube
Schraube mit Festigkeit 8.8 durch Schraube mit Festigkeit 10.9 ersetzen ⇒ Elektronischer Katalog der Originalteile
(****)
Schraube mit Festigkeit 10.9: 40 Nm
Festigkeiten zu kombinieren ist nicht zulässig


Und da es zu dem was mir das Schwungrad zeigt auch passen würde.... stellt sich mir eben die Frage, weil zum Spaß hat das da sicher keiner reingeschrieben.
Blackpitty ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2020, 22:47      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
gepr. Händler
 
Benutzerbild von -Robin-
 
Registriert seit: 25.10.2007
Trabant 601s deluxe
Ort: Werkstatt - 39596 Arneburg
www.avdi-forum.de
Verbrauch: 11,3
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 15.163
Abgegebene Danke: 1.282
Erhielt 1.858 Danke für 1.352 Beiträge

-Robin- eine Nachricht über ICQ schicken Ebayname von -Robin-: rmt_tuning_de
Standard

Was versteh ich nicht an den Nummern?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Unbenannt.jpg (104,3 KB, 34x aufgerufen)
Dateityp: jpg Unbenannt1.jpg (99,9 KB, 29x aufgerufen)
-Robin- ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 17:07      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Camouflaged 25th
 
Benutzerbild von Blackpitty
 
Registriert seit: 12.07.2009
Bora Special
Verbrauch: Benzin
Beiträge: 6.816
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 468
Erhielt 1.078 Danke für 643 Beiträge

Standard

also 8.8ter wieder mit 25nm rein oder wie?
Blackpitty ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 18:13      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cabrio 2.3l VR5 Umbau / 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 14.602
Abgegebene Danke: 93
Erhielt 4.222 Danke für 2.856 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Blackpitty Beitrag anzeigen
also 8.8ter wieder mit 25nm rein oder wie?
Also ich kann nur aus meinen Erfahrungen sagen, das ich bisher immer neue Schrauben von VW (werden 8.8 Güte gewesen sein) verwendet habe und die mit 25 Nm angezogen habe.

Damit hatte ich in 10 Jahren bei VW in der Werke nie negativ Folgen, ...

Ebenso bei meinem Auto und dort sogar mit den Alu Riemenscheiben - keine Probleme.

Also ich würde 8.8. nochmal testen - 25Nm und ggf. mit Schraubenlack ne Markierung setzen um zu sehen ob Schraube zu Scheibe oder Scheibe zu KW arbeitet.


Den Hinweis ausm Skoda RLF kenne ich wie gesagt nicht, werde aber mal bei nem Kumpel (Skoda) nachfragen... bzw mir einen Papier RLF VW / Audi ansehen.


Oftmals ist es aber so das in der Papierform der RLF mehr Tricks und Infos stehen - die in der digitalen Form weg gespart wurden.

Siehe z.Bsp. Ventil Bearbeitung - in Papierform findet man Korr.Winkel und Sitzwinkel ... in digitaler Form = Kopf ersetzen
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 19:05      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Camouflaged 25th
 
Benutzerbild von Blackpitty
 
Registriert seit: 12.07.2009
Bora Special
Verbrauch: Benzin
Beiträge: 6.816
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 468
Erhielt 1.078 Danke für 643 Beiträge

Standard

ok, eventuell ist die Einarbeitung auch schon alt und nicht nach dem letzten fest ziehen passiert.

Man sieht halt dass die Schraublöcher leicht oval sind und auf einer Seite wo es eingearbeitet hat Rillen vom Schraubengewinde zu sehen sind. Auch die Flächen der Unterlegscheiben am Rad sehen aus das was gearbeitet hat.

Ich nehm dann mal die 8.8ter und gucke mal was passiert, komisch ist halt das die Schrauben alle fest waren beim Abschrauben und nichts locker war.

Und dann kam mir eben der Punkt im Repleitfaden doch sehr dazu passend rüber
Blackpitty ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 12.02.2020, 19:36      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cabrio 2.3l VR5 Umbau / 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 14.602
Abgegebene Danke: 93
Erhielt 4.222 Danke für 2.856 Beiträge

Standard

Ich hake bei Skoda mal nach, bzw schau mal was ich zu den Hintergründen der "Änderungen" noch so raus bekomme.

Aber ich denke und hoffe es gelingt mit 8.8er Schrauben und 25Nm.


VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
Abbi (14.02.2020)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
philippt8 Support & Anmeldung 13 16.09.2010 11:42
McGyver VW Themen 29 20.04.2009 21:54
hanswurschd VW Themen 3 19.11.2008 14:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:07 Uhr.