Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 21.03.2019, 15:21
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Seby0
 
Registriert seit: 22.12.2017
Golf IV 1.6 16V
Ort: Frankenberg
Verbrauch: 9
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard Golf IV - Wasser im rechten Fußraum

Hallo liebe Community,

Ich habe folgendes Problem: Mir ist vor ein paar Wochen/Monaten aufgefallen, dass mein Fußraum hinten rechts nass (kleiner See) ist. Trocknen fiel schwer aus in der Winterzeit, ergo hab ich mich erstmal mit Handtüchern usw durchgekämpft.

Ich habe mit der Zeit das Auto immer weiter auseinander genommen (Rückbank raus, Teppich hoch usw), da ich zeitlich sehr eingeschränkt war um besser trocknen zu können und um dem Ganzen weiter auf die Schliche zu kommen.

Heute hab ich Final noch mehr Plastik rausgebaut um festzustellen, das es ANSCHEINEND (ich bin mir nicht sicher), durch die Dichtung der vorderen Beifahrertür kommt.

Von hinten (Durch die Rückleuchte oder so) ist ausgeschlossen, da der komplette Weg trocken ist und unterhalb des Handschuhfaches ist auch alles Trocken.

Ich schaue dass ich mal ein paar Bilder hochlade, damit ihr grob sehr worum es geht.


https://imgur.com/a/z6pglUu

Ja ich hab den Teppich eingeschnitten, weil ich mir nicht zu helfen wusste, ist aber halb so wild *facepalm*

Seid ihr auch der Meinung dass es an der Dichtung liegen kann, und wenn ja, ist es mit einer neuen Dichtung getan oder was muss ich da beachten / tun?

Danke schonmal im Vorraus


Seby0 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2019, 18:05      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Seby0
 
Registriert seit: 22.12.2017
Golf IV 1.6 16V
Ort: Frankenberg
Verbrauch: 9
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 9
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Okay nach Rücksprache mit einem Bekannten scheint es an dem Pollenfilter oÄ zu liegen, ergo es kommt doch von vorne rein. Er meint die Türdichtung ist unsinnig.

Was meint ihr?
Seby0 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2019, 18:55      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.178
Abgegebene Danke: 1.842
Erhielt 2.945 Danke für 2.264 Beiträge

Standard

In den Türen (also unter der Türverkleidung) sitzt der sogenannte Aggregateträger.
Dieses Blech Teil auf dem Lautsprecher, Fensterheber und Co montiert sind verfügt über eine rückseitig aufgeklebte Dichtung.

Diese Dichtung ist bei 99% aller Golf 4 nicht mehr dicht - oder wurde bereits ersetzt / neu abgedichtet.

Nimm die Türverkleidung ab und prüf ob Du unterhalb vom Lautsprecher (also im vorderen Bereich) Rückstände von eindringendem Wasser / Dreck schlieren erkennen kannst. Wenn ja, hast Du den Fehler gefunden.

Ansonsten gibt es noch eine weitere Möglichkeit, bzw. einen weiteren sehr häufigen Defekt:
Die Wartungsklappe für den Pollenfilter zerbricht gerne, wenn ein Grobmotoriker den Filter wechselt. Das scheint im ersten Moment nicht schlimm - ist es aber.
Diese Abdeckung hat gleichzeitig die Funktion Wasser daran zu hindern durch den Pollenfilter in die Lüftung zu fließen.
Mach die Abdeckung nach einem Regenschauer mal runter und prüf ob der Pollenfilter nass ist. Wenn ja -> Wartungsklappe ersetzen.

Wenn nein: kann es auch noch sein, dass der Plastik Trichter / Kasten in dem dieser Pollenfilter drin sitzt zur Karosserie hin undicht ist. Dann fließt auch Wasser in die Lüftung.

In beiden Fällen kannst Du auch das Handschuhfach ausbauen und den Lüftermotor - und dann siehst Du da im Lüftungskasten die Brühe / Wasser stehen.

Ich tippe aber auf den Aggregateträger in der Beifahrertür.
Weil das einfach der Klassiker ist und weil die Dichtung so gut wie nie erneuert wird bei Reparaturen am Türschloss oder am Fensterheber und anschließend erst recht undicht wird

Geändert von didgeridoo (21.03.2019 um 18:57 Uhr)
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2019, 16:08      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Seby0
 
Registriert seit: 22.12.2017
Golf IV 1.6 16V
Ort: Frankenberg
Verbrauch: 9
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 9
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von didgeridoo Beitrag anzeigen
In den Türen (also unter der Türverkleidung) sitzt der sogenannte Aggregateträger.
Dieses Blech Teil auf dem Lautsprecher, Fensterheber und Co montiert sind verfügt über eine rückseitig aufgeklebte Dichtung.

Diese Dichtung ist bei 99% aller Golf 4 nicht mehr dicht - oder wurde bereits ersetzt / neu abgedichtet.

Nimm die Türverkleidung ab und prüf ob Du unterhalb vom Lautsprecher (also im vorderen Bereich) Rückstände von eindringendem Wasser / Dreck schlieren erkennen kannst. Wenn ja, hast Du den Fehler gefunden.

Ansonsten gibt es noch eine weitere Möglichkeit, bzw. einen weiteren sehr häufigen Defekt:
Die Wartungsklappe für den Pollenfilter zerbricht gerne, wenn ein Grobmotoriker den Filter wechselt. Das scheint im ersten Moment nicht schlimm - ist es aber.
Diese Abdeckung hat gleichzeitig die Funktion Wasser daran zu hindern durch den Pollenfilter in die Lüftung zu fließen.
Mach die Abdeckung nach einem Regenschauer mal runter und prüf ob der Pollenfilter nass ist. Wenn ja -> Wartungsklappe ersetzen.

Wenn nein: kann es auch noch sein, dass der Plastik Trichter / Kasten in dem dieser Pollenfilter drin sitzt zur Karosserie hin undicht ist. Dann fließt auch Wasser in die Lüftung.

In beiden Fällen kannst Du auch das Handschuhfach ausbauen und den Lüftermotor - und dann siehst Du da im Lüftungskasten die Brühe / Wasser stehen.

Ich tippe aber auf den Aggregateträger in der Beifahrertür.
Weil das einfach der Klassiker ist und weil die Dichtung so gut wie nie erneuert wird bei Reparaturen am Türschloss oder am Fensterheber und anschließend erst recht undicht wird
Danke für deinen Tipp. Bin da nun tatsächlich drauf gestoßen, dass es das Problem ist.

Hab soeben mit Sanitär Silikon, die Dichtung erneut abgedichtet untenrum. Sollte nun dicht sein hoffentlich... Fahre die Tage mal in die Waschanlage und teste es, falls es bis dahin nicht mehr regnen sollte.
Seby0 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2019, 16:31      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.178
Abgegebene Danke: 1.842
Erhielt 2.945 Danke für 2.264 Beiträge

Standard

Pfusch

Den Träger baut man aus, entfernt die alte Dichtung vollständig und dann montiert man ihn wieder mit einer neuen Butyl Dichtschnur:
Ebay Auktion


didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
max59 (27.03.2019), ratbaron (27.03.2019)

Werbung


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
b4kerman Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 7 23.03.2015 20:44
Kai_88 Golf4 8 09.09.2014 18:46
Flooo3 Golf4 28 20.10.2013 15:54
xXMezzoXx Golf4 3 13.10.2013 22:14
Pru$$ian Werkstatt 3 10.03.2009 08:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:50 Uhr.