Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 10.02.2021, 17:30
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2020
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

Standard Golf4 1.6 AKL Problem Kühlkreislauf

Hallo zusammen,
ich hab ein Problem im Kühlkreislauf.
Thermostat als auch Wärmetauscher wurden bereits getauscht.

Wärmetauscher:
Vorlauf: warm
Rücklauf: warm

Kühler:
Schlauch das vom Kühler ab geht warm
Schlauch das zur Flansch geht hat überhaupt keine Wärme.
Hinter der Flansch ist ja das Thermostat.

Im Innenraum wird es nicht warm u. der Kühlkreislauf ist überhitzt.
Frage:
Ist der Kühler verstopft, oder wo sonst könnte das Problem liegen?

Wäre für jede Hilfe dankbar


andyb ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2021, 17:44      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von victor
 
Registriert seit: 16.05.2020
Golf IV Lim. 1.6 SR
Ort: Düsseldorf
Verbrauch: 7,4 l/100 km
Motor: 1.6 AVU 74KW/102PS 09/00 - 04/02
Beiträge: 298
Abgegebene Danke: 67
Erhielt 59 Danke für 43 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von andyb Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
ich hab ein Problem im Kühlkreislauf.
Thermostat als auch Wärmetauscher wurden bereits getauscht.

Wärmetauscher:
Vorlauf: warm
Rücklauf: warm

Kühler:
Schlauch das vom Kühler ab geht warm
Schlauch das zur Flansch geht hat überhaupt keine Wärme.
Hinter der Flansch ist ja das Thermostat.

Im Innenraum wird es nicht warm u. der Kühlkreislauf ist überhitzt.
Frage:
Ist der Kühler verstopft, oder wo sonst könnte das Problem liegen?

Wäre für jede Hilfe dankbar
Dass es im Innenraum nicht warm wird, kann durchaus an der Kalt-Warm Klappe liegen.

Du sagtest, dass der Kühlkreislauf überhitzen tut.
Woran stellst du dies fest?

Das Thermostat ist ein originales von VW oder eines aus dem Zubehör? Nicht selten können die "neuen" Teile auch einen Defekt haben.
Unabhängig davon, laufen beide Lüfter bei dir?
victor ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2021, 18:31      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2020
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 23
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

Standard

Hi, Kalt/Warm Klappe ist auf Warm eingestellt.
Ja der Kühlkreislauf überhitzt. Die Temperaturanzeige beim Tacho geht auf 100°.
Manchmal auch auf 110°.

Hatte mir ein Thermostat bestellt, aber kein originales von VW.

Frage:
Das Thermostat öffnet ja den großen Kreislauf glaube ich bei 87°.
Das Thermostat wird ja von der einen Flansch gehalten.
Der Schlauch der von dieser Flansch zum Kühler geht ist überhaupt nicht warm.
Der andere Schlauch vom Kühler ist sehr warm.

Hm. Kann es sein, dass das neue Thermostat doch defekt ist und somit nicht den großen Kreislauf öffnet?

Ich gehe morgen zu VW und bestelle mir ein originales VW Thermostat.
andyb ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2021, 19:10      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von victor
 
Registriert seit: 16.05.2020
Golf IV Lim. 1.6 SR
Ort: Düsseldorf
Verbrauch: 7,4 l/100 km
Motor: 1.6 AVU 74KW/102PS 09/00 - 04/02
Beiträge: 298
Abgegebene Danke: 67
Erhielt 59 Danke für 43 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von andyb Beitrag anzeigen
Hi, Kalt/Warm Klappe ist auf Warm eingestellt.
Ja der Kühlkreislauf überhitzt. Die Temperaturanzeige beim Tacho geht auf 100°.
Manchmal auch auf 110°.

Hatte mir ein Thermostat bestellt, aber kein originales von VW.

Frage:
Das Thermostat öffnet ja den großen Kreislauf glaube ich bei 87°.
Das Thermostat wird ja von der einen Flansch gehalten.
Der Schlauch der von dieser Flansch zum Kühler geht ist überhaupt nicht warm.
Der andere Schlauch vom Kühler ist sehr warm.

Hm. Kann es sein, dass das neue Thermostat doch defekt ist und somit nicht den großen Kreislauf öffnet?

Ich gehe morgen zu VW und bestelle mir ein originales VW Thermostat.
Okay, bei mir geht der bei extremer Last auf die 100 Grad hoch. Könnte gut sein, dass es klemmt und nicht richtig öffnen tut.
Also das Thermostat was du hast, kannst du ja mal ausbauen und schauen, ob es öffnet oder halt nicht.

Hast du mal die Temperatur auch mit einem Tester dir bestätigen lassen?
Gibt halt auch Probleme mit den Sensoren für das Kühlmittel.
Nicht, dass da ein Problem mit dem Sensor vorliegt.
victor ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2021, 19:30      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2020
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 23
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

Standard

Hi victor.
Wir hatten das Thermostat ausgebaut und in kochend heißes Wasser gelegt.
Da hatte man dann gesehen, dass das Thermostat öffnet.
Bestellt wurde das angeblich richtige Thermostat.
Das bringt aber nichts, wenn das Thermostat trotzdem den großen Kreislauf nicht öffnet.

Naja. Mir hatte noch jemand gesagt, dass ich mal die Flansch ohne Thermostat installieren sollte.
Dann wäre der große Kreislauf offen und somit hätte ich dann auch kein Temperaturproblem mehr.
So wüsste ich dann auch, dass es definitiv am Thermostat liegt.

Kann man das tatsächlich machen?
Weil zuerst ist ja der kleine Kreislauf offen, der den Motor auf Temperatur bringen soll.
Später sollte dann ab 87° das Thermostat den großen Kreislauf zum Kühlen des Motors freischalten.
andyb ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2021, 19:54      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von victor
 
Registriert seit: 16.05.2020
Golf IV Lim. 1.6 SR
Ort: Düsseldorf
Verbrauch: 7,4 l/100 km
Motor: 1.6 AVU 74KW/102PS 09/00 - 04/02
Beiträge: 298
Abgegebene Danke: 67
Erhielt 59 Danke für 43 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von andyb Beitrag anzeigen
Hi victor.
Wir hatten das Thermostat ausgebaut und in kochend heißes Wasser gelegt.
Da hatte man dann gesehen, dass das Thermostat öffnet.
Bestellt wurde das angeblich richtige Thermostat.
Das bringt aber nichts, wenn das Thermostat trotzdem den großen Kreislauf nicht öffnet.

Naja. Mir hatte noch jemand gesagt, dass ich mal die Flansch ohne Thermostat installieren sollte.
Dann wäre der große Kreislauf offen und somit hätte ich dann auch kein Temperaturproblem mehr.
So wüsste ich dann auch, dass es definitiv am Thermostat liegt.

Kann man das tatsächlich machen?
Weil zuerst ist ja der kleine Kreislauf offen, der den Motor auf Temperatur bringen soll.
Später sollte dann ab 87° das Thermostat den großen Kreislauf zum Kühlen des Motors freischalten.
Wenn du nur den Flansch, also ohne einen regelndes Thermostat einbaust, braucht der Wagen natürlich viel länger um die Betriebstemperatur zu erreichen. Bei den aktuellen Außentemperaturen wird es noch schwieriger.
Also würde es sich zumindest nicht mehr überhitzen, das stimmt soweit.

Dass der Kühler aber richtig kühlt, kannst du eigentlich an den zwei Schläuchen, Kühler Eingang und Kühler Ausgang messen.
Der Eingang sollte relativ warm / heiß sein und der Ausgang dann deutlich kühler.

Ein Problem mit dem Sensor könntest du aber ausschließen?
Würde halt bei den 100 Grad im KI gerne mal die Werte des Testers bzw. der Diagnose noch wissen.
victor ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2021, 20:00      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2020
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 23
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

Standard

Ok. Das Problem mit dem Sensor kann ich ausschließen.
Wiegesagt der eine Schlauch beim Kühler ist extrem heiß und der andere Schlauch hat überhaupt keine Temperatur.
Der Schlauch der vom Kühler der nicht warm wird, ist der Schlauch der zur Flansch geht, welches das Thermostat hält.
Ich weiß aber nicht, ob das der Ein oder Ausgang vom Kühler ist.
andyb ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2021, 20:03      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von victor
 
Registriert seit: 16.05.2020
Golf IV Lim. 1.6 SR
Ort: Düsseldorf
Verbrauch: 7,4 l/100 km
Motor: 1.6 AVU 74KW/102PS 09/00 - 04/02
Beiträge: 298
Abgegebene Danke: 67
Erhielt 59 Danke für 43 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von andyb Beitrag anzeigen
Ok. Das Problem mit dem Sensor kann ich ausschließen.
Wiegesagt der eine Schlauch beim Kühler ist extrem heiß und der andere Schlauch hat überhaupt keine Temperatur.
Der Schlauch der vom Kühler der nicht warm wird, ist der Schlauch der zur Flansch geht, welches das Thermostat hält.
Ich weiß aber nicht, ob das der Ein oder Ausgang vom Kühler ist.
Wann tritt das Problem mit der erhöhten Temperatur auf?

Sobald er die 90 Grad erreicht, steigt der Zeiger weiter an?
Besonders unter Last?

Aber wie schon gesagt, die Lüfter sollten auch irgendwann anfangen zu laufen. Tun dies beide?
Eventuell mal auch die Sicherungen am Batteriekasten alle überprüfen. Schmoren gerne ab.

Nachtragung:

Zitat:
Zitat von andyb Beitrag anzeigen
ich hab ein Problem im Kühlkreislauf.
Thermostat als auch Wärmetauscher wurden bereits getauscht.
Aber Moment mal, du hattest das Problem also sogar schon vor dem Tausch des Thermostats?

Geändert von victor (10.02.2021 um 20:10 Uhr)
victor ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2021, 20:45      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2020
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 23
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

Standard

Jepp, wenn der Zeiger 90° erreicht hat, steigt dieser weiter.
Der Zeiger steigt weiter umso höher die Last wird.

Jepp..Beide Lüfter gehen dann an.
andyb ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2021, 21:22      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von vwbastler
 
Registriert seit: 28.04.2015
Golf 4 Variant ex APF jetzt ATD, Golf 3 Cabrio AFN, Golf 2 2E, Golf 3 Variant ALE
Ort: 06385 Aken
KÖT- JHXX
Verbrauch: Mal sehen
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.483
Abgegebene Danke: 322
Erhielt 428 Danke für 376 Beiträge

Standard

Hast du schon mal an die Wasserpumpe gedacht? Gab oder gibt wohl welche mit Plasterad welches gerne bricht. Ergebnis ist dann keine Umwälzung somit auch keine Wärme im Innenraum und Überhitzen des Motors.
vwbastler ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu vwbastler für den nützlichen Beitrag:
andyb (10.02.2021), axrhilde (11.02.2021)
Alt 10.02.2021, 21:32      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2020
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 23
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

Standard

Hi vwbastler.
Auch an das hatten wir schon gedacht.
Morgen wird das Thermostat ausgebaut.
Wenn es dann ohne Thermostat funktioniert, dann hole ich mir ein VW Thermostat.

Funktioniert es dann mit VW Thermostat nicht, dann muss ich die Wasserpumpe tauschen.
Da ich die Riemen eh machen muss, kann ich auch gleich an die Wasserpumpe gehen.
Riemen, Umlenkrolle, Spannrolle sind von continental.

Da ich dann sowieso das komplette Kühlwasser ablassen muss, werde ich mir auch gleich den Kühler mal betrachten.

Aber Wasserpumpen mit Plasterad?
Oh ne..wenn es echt eine Wasserpumpe mit Plasterad war, dann wäre es ja noch ein größeres Problem, da ich ja gucken muss, wo sich die Kunststoffteile festgesetzt haben.

Gibt es außer den Füllstandsensor u. Temperatursensor noch einen Sensor im Kühlkreislauf?
z.B Drucksensor?

Geändert von andyb (10.02.2021 um 21:58 Uhr)
andyb ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2021, 21:46      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von vwbastler
 
Registriert seit: 28.04.2015
Golf 4 Variant ex APF jetzt ATD, Golf 3 Cabrio AFN, Golf 2 2E, Golf 3 Variant ALE
Ort: 06385 Aken
KÖT- JHXX
Verbrauch: Mal sehen
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.483
Abgegebene Danke: 322
Erhielt 428 Danke für 376 Beiträge

Standard

Also ich sag mal so. Selbst wenn das Thermostat klemmt oder nicht arbeitet dann muss im Innenraum Wärme ankommen. Und bei diesen Temperaturen ist ein Überhitzen des Motors eher unwahrscheinlich da dein WT ja als Kühler fungiert. Daher Tippe ich auf die WAPU.

Du kannst ja gerne Berichten an was es lag!
vwbastler ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu vwbastler für den nützlichen Beitrag:
andyb (10.02.2021)
Alt 10.02.2021, 22:07      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2020
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 23
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

Standard

Hi danke für Eure nützlichen Tipps.
Jetzt wird es leider nichts mit reparieren, klirrende Kälte auch am Tag
In eine Hobbywerkstatt kann man auch nicht "Corona" und in der Tiefgarage vom Stiefvater ist es auch kalt.
Nachdem ich ja den Wärmetauscher vor 1 Woche getauscht hatte, dürfte das andere einfacher werden.
Und jepp, man kann den Wärmetauscher beim Golf 4 tauschen, auch ohne die Klima zu evakuieren.

Gebe dann natürlich Bescheid, ob es an der Wasserpumpe lag.
andyb ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2021, 11:16      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von axrhilde
 
Registriert seit: 12.02.2018
'98 Golf 4 GTI; '99 Golf 4 1.6; '16 320d
Ort: Hessen
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 451
Abgegebene Danke: 206
Erhielt 103 Danke für 81 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von vwbastler Beitrag anzeigen
Hast du schon mal an die Wasserpumpe gedacht? Gab oder gibt wohl welche mit Plasterad welches gerne bricht. Ergebnis ist dann keine Umwälzung somit auch keine Wärme im Innenraum und Überhitzen des Motors.
Exakt dieses Problem hatten wir auch schon im Bekanntenkreis. Guter Tipp von dir!

Meine bisherige Erfahrung zeigt auch, dass nicht selten die Wasserpumpe vor dem fälligen Zahnriemen die Flügel streckt (im wahrsten Sinne des Wortes )

An den TE: Wenn der Riemen eh fällig ist, würde ich den inkl. Spanner und Pumpe schleunigst erneuern.
axrhilde ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu axrhilde für den nützlichen Beitrag:
andyb (11.02.2021)

Werbung


Alt 11.02.2021, 15:39      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2020
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 23
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

Standard

Das mit der Wasserpumpe wird auch schleunigst in Angriff genommen.
Wie gesagt hatte ich das Inspektionskit von continental bereits vor 3 Monaten gekauft gehabt, da meine Riemen eh fällig sind.

Das Inspektionskit beinhaltet folgendes:
1x Keilriemen
1x Aggregatriemen
1x Spannrolle Keilriemen
1x Spanner für den Aggregatriemen
1x Wasserpumpe
1x 5l Golf Kühlerflüssigkeit

Kommende Woche wird es in Angriff genommen.
Werde dann berichten, was mit der Wasserpumpe war.

Nochmal Danke für die nützlichen Infos.
andyb ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu andyb für den nützlichen Beitrag:
axrhilde (11.02.2021)
Alt 11.02.2021, 23:34      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.187
Abgegebene Danke: 99
Erhielt 4.859 Danke für 3.277 Beiträge

Standard

Mal den kleinen Schlauch am Ausgleichsbehälter abziehen und Drehzahl erhöhen wenn dort Wasser austritt ist die Wapu okay.

Den Deckel vom Thermostat auch mal prüfen.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2021, 01:58      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2020
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 23
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

Standard

Hi danke nochmal in die Runde für die nützlichen Tipps.
Da zeigt sich hier im Forum echt wer viel schraubt u. damit Ahnung hat und auch nützliche Tipps geben kann.
Also nochmal sehr vielen Dank hierfür.

Also Wasserpumpe war defekt.
Also die Wasserpumpe war nicht weg gebröselt, sondern das Schaufelrad hatte einen komplett durchgehenden Riss, so dass das Schaufelrad nicht mehr fest auf den Zapfen der angetrieben wird sitzen konnte.
Schlussendlich hatte ich dann keinen Durchfluss mehr im kompletten Kühlsystem.
Also weder im kleinen, noch im großen Kreislauf.
Und somit war weder das Thermostat, noch der Wärmetauscher defekt.
Beides hatte ich tatsächlich schon getauscht gehabt.
Thermostat ist keine große Sache.
Das öffnet ja glaube ich ab 87°C den großen Kreislauf zum Kühlen des Motor.

Den Wärmetauscher zu tauschen ist eine extrem zeitaufwendige Sache. Glaube am Ende waren es 12-13 Stunden wo ich damit verbracht hatte.
Am Ende hatten ich einen 22 Jahre alten original VW Wärmetauscher in der Hand, der fast wie neu aussah.
Komplett dicht, keine Korossion nix.
Von dem Wärmetauscher stelle ich auch mal Bilder online.
Unglaubliche Qualität.

Egal..Bilder der defekten Wasserpumpe stelle ich mal online.
Wird bestimmt den ein oder anderen interessieren.

Auch die Riemen, Wasserpumpe, Spannrolle usw. zu tauschen ist ebenfalls zeitintensiv.
Waren bei mir am Ende 6 Stunden.

Drehmomente usw. wurden eingehalten, aber wenn man halt nicht viel schraubt, weiß man nicht sofort, wie wo was hin gehört.
Die untere Motorhalterung war nur mit ständigem hoch und wieder runter pumpen per Wagenheber der den Motor bei der Ölwanne stabilisierte möglich zu installieren.
Oder hier fehlt doch irgendwo ein Blech und man hatte vorher schon alle anderen Arbeitsschritte durchgeführt.
Also nochmal alles rückwärts auseinander bauen.

Egal...Es hatte verdammt viel Spaß gemacht und er läuft wieder.
Bin dann doch schon ziemlich überrascht, wie ein 22 jähriges Auto noch einen so guten Eindruck macht.

Geändert von andyb (18.02.2021 um 02:05 Uhr)
andyb ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu andyb für den nützlichen Beitrag:
axrhilde (18.02.2021), delphin333 (19.02.2021), vwbastler (21.02.2021)
Alt 18.02.2021, 08:11      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von axrhilde
 
Registriert seit: 12.02.2018
'98 Golf 4 GTI; '99 Golf 4 1.6; '16 320d
Ort: Hessen
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 451
Abgegebene Danke: 206
Erhielt 103 Danke für 81 Beiträge

Standard

Sehr schön, dass er wieder läuft. Noch schöner ist, dass du ne Rückmeldung gibst. Leider für viele nicht selbstverständlich.

Egal wie lange du letztlich gebraucht hast - es zählt einzig und allein, dass alles geklappt hat und dass dein Golf wieder läuft. :-)
axrhilde ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2021, 08:37      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von vwbastler
 
Registriert seit: 28.04.2015
Golf 4 Variant ex APF jetzt ATD, Golf 3 Cabrio AFN, Golf 2 2E, Golf 3 Variant ALE
Ort: 06385 Aken
KÖT- JHXX
Verbrauch: Mal sehen
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.483
Abgegebene Danke: 322
Erhielt 428 Danke für 376 Beiträge

Standard

Danke für die Rückmeldung und nun wieder viel Spaß mit dem Auto!
vwbastler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 00:24      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von victor
 
Registriert seit: 16.05.2020
Golf IV Lim. 1.6 SR
Ort: Düsseldorf
Verbrauch: 7,4 l/100 km
Motor: 1.6 AVU 74KW/102PS 09/00 - 04/02
Beiträge: 298
Abgegebene Danke: 67
Erhielt 59 Danke für 43 Beiträge

Standard

Ich hänge mich nochmal kurz hier dran.

Vielleicht kann mit der Themenersteller sagen, wann genau und wie hoch die Temperaturanzeige ging.

Ich habe ja selbes Probem bereits länger.

Zitat:
Zitat von victor
Seit einigen Monaten, bzw. erst nach dem Einbau des neuen Thermostats, des Kühlers und eines Frostschutzstopfens (laut Werkstatt zerbröselt), steigt die Kühlmitteltemperatur im Kombiinstrument über die 90 Grad an.
Dies geschieht auch nur, wenn der Wagen unter Last gefahren wird und die Drehzahl stark erhöht wird.
Früher war der Zeiger bei egal wie hoher Last, immer und ständig bei 90 Grad fest.
Auch der Temperatursensor wurde mehrmals gewechselt, ohne Erfolg.

Das ist doch nicht normal, dass der Zeiger während der Fahrt / auch im Leerlauf unter Last bzw. hoher Drehzahl hochgeht, oder?
So hoch geht er während der Fahrt (ausschließlich bei hoher Drehzahl und Last) und fällt dann wieder bei normaler Fahrt ganz langsam ab. Die Temperatur beträgt ausgelesen ca. 111-112 Grad.



Das Problem würde ich mal gerne klären, da dort sicher etwas nicht stimmt.



Geändert von victor (Gestern um 00:27 Uhr)
victor ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bribo Golf4 31 12.02.2021 16:56
Mystic888 Golf4 7 05.02.2014 08:43
Snyph Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 5 06.03.2013 12:32
KingGaloo Golf4 0 22.01.2012 13:39
Variant-Tobi Werkstatt 15 14.12.2011 10:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:28 Uhr.