Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 14.02.2012, 07:43      Direktlink zum Beitrag - 21 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2012
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 282
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 39 Danke für 38 Beiträge

Standard

Moin,

Meinte damit, das du durchaus einen 55er Torx zurechtschleifen kannst bis er passt um die Schrauben zu lösen falls es diese Reibel M10 sind. Allerdings wackelt der im Schraubenkopf und aufgrund der Drehmomente Bein anziehen,
(40NM, 60NM, 90 Grad, 90 Graf) wäre mir das zu unsicher...

Die Festziehanweisung (Reihnfolge und NM) liegt normalerweise der Packung der Dichtung oder Schrauben. Wichtig ist, das in umgedrehter Reihnfolge gelöst wird, da sich sonst der Kopf verziehen kann!

Wenn du fragen hast, einfach melden.

So Long
Donpepe23 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Donpepe23 für den nützlichen Beitrag:
selcuk1717 (14.02.2012)
Alt 14.02.2012, 08:10      Direktlink zum Beitrag - 22 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2011
Glof IV
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 74
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Donpepe23 Beitrag anzeigen
Moin,

Meinte damit, das du durchaus einen 55er Torx zurechtschleifen kannst bis er passt um die Schrauben zu lösen falls es diese Reibel M10 sind. Allerdings wackelt der im Schraubenkopf und aufgrund der Drehmomente Bein anziehen,
(40NM, 60NM, 90 Grad, 90 Graf) wäre mir das zu unsicher...

Die Festziehanweisung (Reihnfolge und NM) liegt normalerweise der Packung der Dichtung oder Schrauben. Wichtig ist, das in umgedrehter Reihnfolge gelöst wird, da sich sonst der Kopf verziehen kann!

Wenn du fragen hast, einfach melden.

So Long
Guten Morgen, jetzt hab ich es kapiert, werde mein Kumpel mal fragen ob er die richtige Werkzeuge hat, wenn nicht, bastelt er welsche, wenn ich ihm so erkläre wie du oben beschrieben hast. Ich warte noch ne bisschen das das Wetter etwas wärmer wird, wir wollen es in der Garage machen, oder muss der Wagen aufn Hebebühne?
Vielen Dank noch mal.
MfG, Selcuk1717
selcuk1717 ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 14.02.2012, 10:34      Direktlink zum Beitrag - 23 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2012
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 282
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 39 Danke für 38 Beiträge

Standard

Moin,

Achte einfach drauf, dass du Zylinderkopfschrauben mit Innenvielzahn bestellst. Die von Elring haben dieses komische Format. Ist anscheinend VW/Audi spezifisch.

Hebebühne brauchst du nicht unbedingt. Das rechte Rad muss frei un abgebaut sein, um die Kurbelwelle einzustellen. Ist aber genauso wie beim Zahnriemenwechsel. (Zahnriemen muss aber nicht ausgebaut werden!! Abnehmen von Nockenwellenrad langt).

Ne Hebebühne kann beim lösen der Krümmer/Motorblock Verbindung oder Krümmer/Abgasrohr helfen, da die Schrauben sehr schwergängig sind und man von oben kaum/schwer rankommt. (Krümmer geht mit Gelenkratsche). Das Dichtungsset enthält beide Dichtungen.
Allerdings sollte das mit zwei Leuten (einer unterm Auto, einer oben) keine Thema sein. Und das geht auch rechts aufgebockt recht gut.

Beim entfernen der Dichtungsreste auf dem Motorblock habe ich die Kurbelwelle so gedreht, dass alle Zylinder auf gleicher Höhe stehen und dann mit viel Papier "abgedichtet". Die Ölkanäle kannst du auch mit reissfestem Papier zustopfen. Zum reinigen der Zylinder, habe ich die Kurbelwelle nach leicht nach rechts gedreht, nun die die beiden Zylinder reinigen, wo die Kolben nach unten gegangen sind, dann Kurbelwelle nach links und die anderen reinigen. Und dann die Laufbahn ganz ganz dünn mit Motoröl einölen... Kurbelwelle muss natürlich wieder richtig gestellt werden bevor alles zusammengebaut wird (OT Punkt).

Wenn Zylinderkopf und Zahnriemen wieder drauf sind, Öl einfüllen. Dann am Kurbelwelle 4 Umdrehungen nach rechts drehen (Nockenwelle dreht dann zweimal), um Spannung des ZR, Übereinstimmung der OT Makierungen nachdem drehen, Freilauf (kein anstossen der Ventile) zu überprüfen. Ausserdem wird so Öl in die Hydrostössel gepumpt und die Nocken, etc sind gut geschmiert.

Sorry, dass es etwas unstrukturiert ist... wollte nicht alles nochmal schreiben...

So Long
Donpepe23 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Donpepe23 für den nützlichen Beitrag:
selcuk1717 (14.02.2012)
Alt 14.02.2012, 12:15      Direktlink zum Beitrag - 24 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2012
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 282
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 39 Danke für 38 Beiträge

Standard

Habe noch einen Fehler entdeckt:

Diese Sonderbits für die Zylinderkopfschrauben heissen: Ribe CV.... Und gebraucht wird die lange Version.

So long
Donpepe23 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Donpepe23 für den nützlichen Beitrag:
selcuk1717 (14.02.2012)
Alt 14.02.2012, 15:22      Direktlink zum Beitrag - 25 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2011
Glof IV
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 74
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Donpepe23 Beitrag anzeigen
Moin,


Sorry, dass es etwas unstrukturiert ist... wollte nicht alles nochmal schreiben...

So Long
Hallo Donpepe23, Ich finde es einfach Toll das du dir trotzdem soviel mühe gegeben hast, die Frage ist ob wir das so hinkriegen werden das der Motor das Überleben wird. Den Golf aufzugeben kommt nicht ins Frage, für seine Alter sieht er noch gut aus. Bitte, falls dir noch was einfehlt, kannst dich ja melden, Beginen werden wir sobald das wetter zulässt.

MfG, Selcuk1717
selcuk1717 ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Florian91 Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 61 04.03.2014 21:45
Knappe Werkstatt 1 04.04.2011 09:44
Armani25 Golf4 0 27.02.2010 23:53
Keks-V5 User helfen User 11 04.02.2010 00:20
Lenni Werkstatt 3 09.08.2008 13:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:05 Uhr.



Powered by vBulletin