Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 18.10.2005, 14:06
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Rolus
Gast
 
Beiträge: n/a

Ausrufezeichen Golf IV Variant PD 100PS verliert Kühlwasser

Golf ist Baujahr 2002 und hat mittlerweile 206.000km runter - 95% Langstrecke.

Das Auto war bisher immer zu jedem Service und auch der Zahnriemen inkl. Wasserpumpe wurde bei 180.000km getauscht... Alles sozusagen nach Vorschrift.

Seit ca. 2000km erscheint immer häufiger die STOP Anzeige im Display und weist auf fehlendes Kühlwasser inkl. Besuch bei einer Fachwerkstatt hin.

Gesagt getan -> Leider kein Fehler feststellbar, d.h. ein Drucklufttest aller Kühlschläuche wurde nun mittlerweile von zwei unabhängigen Werkstätten durchgeführt - aber "leider" ohne erkennbares Loch. Es scheint alles dicht zu sein.
Auch gibt es keine Lache/Pfütze unter dem Auto nach längerer Standzeit.

Ich schütte nun ca. 1,5 Liter Wasser jede 800km nach und will nun nicht den Motorexitus damit verursachen, denn es wird mittlerweile schon reichlich kalt und der Frostschutzanteil ist dann nicht mehr so hoch.

Was kann es nun noch sein ?

Bisher hörte ich noch, daß es die Zylinderkopfdichtung sein könnte... Aber das sollte sich durch öliges Kühlwasser bemerkbar machen... Tut es aber nicht... Alles supi. Motor läuft nicht lauter als sonst und es ist kein Fehler spürbar.

Für Tips diesbezüglich wäre ich sehr dankbar.


 

Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2005, 15:35      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2005
Beiträge: 761
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

BleiFuss eine Nachricht über ICQ schicken Ebayname von BleiFuss: H.Fuss
Standard RE: Golf IV Variant PD 100PS verliert Kühlwasser

Also wenn ich es richtig verstanden habe "verliert" deine Kühlwasser aber du weißt nicht wie da keine Pfitze unter dem Wagen ist.

Oder kommt die Meldung nur so, obwohl noch genug Wasser vorhanden ist?


Kann es sein dass das Wasser irgendwie verdunsted? Ich meine das Wasser wird Heiß und duch Druckbildung sucht sich der Wasserdampf irgendwo eine schwachstelle und endweicht dort?

Sonst keine Ahnung


BleiFuss ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2005, 16:03      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Rolus
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard RE: Golf IV Variant PD 100PS verliert Kühlwasser

Das Wasser im Behälter wird tatsächlich weniger und zwar sehr schnell.

Ein Leck oder Loch im Schlauchsystem wurde bereits erfolglos gesucht.

Und unter dem Auto ist es immer staubtrocken...
 

Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2005, 16:11      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Fantastic(Golf)4
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard

Das hört sich an, als ob du es mit einem Mader zu tun hattest!!!

Der hat dir vielleicht ein so kleines loch im schlauch gemacht das da nur Wasser entweicht bei Temp. > 90°c, und das auf der Autobahn evtl. dann hast du auch keine Wasserpfütze.

ist nur eine Idee.
habe auch mal mit diesen Viecher zutun gehabt bin sie jetzt, hoffe ich, los...

Gruß
 

Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2005, 16:36      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Rolus
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard

Wie gesagt - der Golf war nun schon bei zwei Werkstätten und keine hat eine nachvollziehbare Erklärung für dieses Phänomen gehabt...

Das ganze System wurde mit Druckluft gefüllt und selbst da war kein Loch aufzufinden - außerdem müsste dies schon ein großes Loch sein, wenn es innerhalb von so kurzer Zeit mal locker 1,5Liter Wasser "rausbläst".

Leider bin ich nicht als KFZ-Mechaniker geboren worden und deshalb muss ich mir immer mehrere Meinungen einholen um abwägen zu können was denn hier nun wirklich fact ist.

Pauschal die Zylinderkopfdichtung tauschen zu lassen is mir ein wenig zu teuer...
Aber ist immer noch billiger als einen Motorschaden durch Wassereintritt zu riskieren. ABER laut Werkstatt Nr. 1 müsste sich dann ein wenig Öl im Kühlwasser befinden und umgekehrt... Der Motor ist äußerlich trocken und auch sonst deutet nichts auf einen entsprechende Undichtigkeit der Zylinderkopfdichtung hin....

Ich denke, daß nochmals die Wasserpumpe und der Kühler selbst inspiziert werden sollten... Vielleicht ist da der Hund begraben... Ärgerlich wenn ein Fehler sich so mysteriös darstellt und nicht genau zu finden ist.

Oder gibt es sonst noch irgendwelche Tips ?
 

Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 16:10      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
furious12
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard

-->„Ärgerlich wenn ein Fehler sich so mysteriös darstellt und nicht genau zu finden ist“

Ich weiß wie das ist… Noch ärgerlicher finde ich dass die KFZ Spezialisten (Meister) vor einem achselzuckend stehen und selbst kein Plan haben. Ey da könnt ich kotzten was lernen die Leute überhaupt?
Die Firmen verkaufen Autos von denen die keine Ahnung haben wie man sie repariert. Das grenzt schon an Betrug.
Sorry das ich dir leider nicht helfen konnte aber dafür mein geschwätzt aufdränge (ich musste es loswerden).

Ich hoffe dass du den Fehler noch finden wirst

Gruß furious
 

Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 20:27      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2005
Passat Variant
Ort: bei Wolfsburg
Verbrauch: 10l
Beiträge: 1.223
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Steffens2limo eine Nachricht über ICQ schicken Steffens2limo eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Hört sich stark nach Kopfdichtung an. Hast du evtl. auch weissen Schaum im Oel wenn du den Prüfstab mal rausziehst?
Steffens2limo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2005, 09:43      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Rolus
Gast
 
Beiträge: n/a

Unglücklich

Merci für den Tip - aber "leider" ist am Ölmessstab alles so wie es sein sollte, d.h. kein weisser Schaum oder ähnliches.
Auch aus dem Auspuff gibts keinen weissen Rauch (also nix mit neuem Papst...)

Mittlerweile bekam ich noch den Tip, daß evtl., der Kühler bei dem Modell recht gerne zusammenfault und dadurch undicht wird... Aber auch das ist nicht der Fall.

Bei motor-talk.de hat jemand das identische Problem geschildert und dann auf Verdacht die Zylinderkopfdichtung getauscht... Dann war das Problem mit dem Wasserverlust behoben...

Deshalb werde ich nun auch auf Verdacht die Zylinderkopfdichtung tauschen lassen.
 

Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2005, 12:19      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2005
Passat Variant
Ort: bei Wolfsburg
Verbrauch: 10l
Beiträge: 1.223
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Steffens2limo eine Nachricht über ICQ schicken Steffens2limo eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Ist ne scheiß Arbeit, und in einer Werkstatt auch nicht grade günstig!
Steffens2limo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2005, 11:10      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Rolus
Gast
 
Beiträge: n/a

Zylinderkopfdichtung ist getauscht - Problem immer noch da !!!

Habe mich nun entschlossen die Kopfdichtung tauschen zu lassen.
Wurde letzte Woche durchgeführt - war nicht billig !

Laut Werkstatt wurden auch Rückstände von Wasser am Auspuff und im Motor festgestellt...

Bin nun wieder eine Langstrecke von 700km gefahren (größtenteils Autobahn) und kurz vor der Ankunft leuchtete die STOP Lampe wegen fehlendem Kühlwasser auf.
Kippte nun 1,5 L (!) Wasser nach...

und falls die Frage kommt.. Ja... ich bin auch vorher bereits solche Distanzen gefahren (mehrfach) und es gab keinen Wasserverlust.

Es ist zum heulen... Trotz dieser teuren Reparatur ist das Problem immer noch existent...

Bin weiter am suchen des Fehlers... aber bei aller Liebe...
Super Auto so ein Golf... bringt wirklich FREUDE !!!!
 

Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2005, 13:09      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
madcookie99
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard

Hallo,
ich quäle mich dem gleichen Problem. Ich hab festgestellt das ich nur einen Wasserverlust habe wenn ich schneller als 140km/h fahre.
Da ich auch viel Langstrecke fahre (WHV<->B) habe ich das mal getestet.
Sobald ich über 140 fahre brauch er von max Wasserstand bis zur Warnanzeige 480Km.
Bei höchstens 140 kann ich locker 2mal die Strecke fahren und hab immer noch keinen Verlußt im Behälter festgestellt.
Sehr komisch?!?

Ich tippe langsam auf einen Haarriss im Motorblock nach außen. Obwohl ich noch nix gefunden habe.

Gruß madcookie99
 

Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2005, 08:13      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Klabunterklaus
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard

Eindeutig Kopfdichtung hört sich jedenfalls so an nach der Probschilderung. Nachbar hatte das selbe problem,nach dem Wechsel der Kopfdichtung war das Problem wech.
 

Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2005, 11:53      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Rolus
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard es ist NICHT die Kopfdichtung

Ich kann einen Schaden an der Kopfdichtung ausschließen - da ich diese bereits vor ca. 1 Woche tauschen habe lassen.

Ich hab wirklich keine Ahnung wohin dieses Wasser verschwindet...
Der Behälter war gefüllt zwischen Max und Min und nach 700km Strecke (größtenteils Autobahn mit ca. 160-180km/h) kam auch schon wieder die Warnlampe.. sehr zu meiner Freude !

Den Behälter habe ich nun randvoll mit Wasser gefüllt und nach sage und schreibe 2 Tagen und etwa 200km kam wieder die Warnlampe... Diesmal keinerlei schnellere Autobahnfahrt. max 120km/h...

Zusätzlich freue ich mich schon auf den Kauf eines 50 Liter Kanisters des roten G12 Kühlmittels... Bald braucht der Motor mehr Kühlflüssigkeit als Diesel.
 

Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2005, 12:40      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
zernd
Gast
 
Beiträge: n/a

Reden vielleicht doch der Kühler??

hallo, hab zufällig von deinem problem gelesen. Da ich da gleiche Phänomen an meinem 4er hatte, kann ich dir folgendes empehlen:
überprüfe mal genau den Kühler, und zwar von der Unterseite des Autos. Du musst genau auf deie Stellen achten, an denen der Metallkörper mit den seitlichen Kunststoffteilen verbunden (geklemmt) ist. Hier hat sich bei meinem Wagen auf beiden Seiten eine Undichtigkeit gebildet. Man kann es sehr schlecht feststellen, da sich bei Betriebstemperatur natürlich kein auflaufendes Wasser erkennen lässt (verdunstet sofort!) und ggfs. auch kleine Schmutzpartikel im Kühlwasser sich in die Undichtigkeit setzen können (erklärt ggfs. die negativen Ergebnisse bei Drucklufttests), aber auch die unterschiedlichen Temperaturverhältnisse nicht immer Wasser austreten lassen.
Ich selbst habe ca 1 Jahr danach gesucht und erst, als der Wasserverlust grösser und regelmässiger wurde, habe ich den Fehler selbst gefunden (Werkstatt ade!)
Gruss
Zernd
 

Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2005, 23:13      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2005
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Kann sein das Kopf gerisen ist.
volcraft ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2006, 13:38      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Rolus
Gast
 
Beiträge: n/a

Reden Fehler gefunden ! Es war NICHT der Zylinderkopf !

ENDLICH !

Nach spannenden Wochen und schierer Verzweiflung, war ich schon knapp davor wirklich einen neuen Zylinderkopf zu kaufen - da mir auch noch eine andere Werkstatt diesen Ratschlag gab.

Der Wasserverlust war enorm - auf 200km war das Kühlwasser leer ! Also musste ich handeln.

Der Kühlkreislauf wurde erneut per Pressluft unter Druck gesetzt und nach stundenlangem Standgasbetrieb kam es zu einem sichtbaren Wasseraustritt an der Dichtung des Turboladers !

Also -> Zylinderkopf tauschen... Ich wollte es trotzdem nicht wahrhaben !!! Weil es auch so Sch.. teuer ist !

Eine letzte Überprüfung durch eine polnische Werkstatt ergab, daß der Zylinderkopf keinen Riss hat (mittels Röntgenstrahlung überprüft).

WAS KANN ES DANN SEIN ?!?!?

Bei meinem Golf ist eine neue Variante des TDI Motors eingebaut worden - dort gibt es noch einen zusätzlichen Abgaskühler der ein wenig mehr Leistung bringen soll.

Dieses Teil wurde vom Kreislauf abgeklemmt und schon war der Motor dicht !!!

Habe nun ca. 300 EUR inkl. Material und Arbeitskosten investiert und der Golf verliert nun kein Kühlwasser mehr !!
ein TRAUM !

Hier noch ein Bild und die Teilenummer: 038 131 512H

Danke nochmals nach Polen !
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg abgaskuehler.jpg (49,5 KB, 229x aufgerufen)
 

Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2006, 15:56      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2005
Beiträge: 761
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

BleiFuss eine Nachricht über ICQ schicken Ebayname von BleiFuss: H.Fuss
Standard

Glückwunsch!!!!
BleiFuss ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2006, 14:59      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Misdemeanor
Gast
 
Beiträge: n/a

Ich habe ein sehr ähnliches Problem

Hallo zusammen!

Ich bin Besitzer eines Golf IV 1,9 TDI Highline mit 85kW, EZ 11/1999 bei ca. 175TKM.

Momentan habe ich recht ähnliche Probleme die mir große Sorgen bereiten, denn bereits zum zweiten Mal innerhalb von ca. 5 Wochen musste ich Kühlwasser nachfüllen, bestimmt einen Liter.

Gemäß der Beschreibung aller bisher beteiligten Fachleute ist der Kühlwasser-Verlust immer auf einen Schaden in jedweder Form zurückzuführen, denn der Wasser-Kreislauf ist und bleibt gewöhnlich geschlossen, sodass man bei einem funktionierendem Auto auch innerhalb von 300TKM theoretisch kein Mal Kühlwasser nachfüllen muss.

Nun bei mir war's aber wiederholt der Fall, und da wir gestern Mal geschaut haben ob an den Schläuchen Wasser austritt (reine Augenkontrolle) steht eigentlich zur Verifizierung dieser Aussage ebenfalls ein solcher Hochdruck-Test an.

Ich fahre leider rel. viel Kurzsstrecke unter der Woche zur Arbeit und zurück, was dem Diesel natürlich nicht schmeckt, aber hin und wieder auch zur Familie nach Bayern (etwa 320km pro Strecke) und da lohnt es sich schon wieder.
Gestern riet man mir erst einmal weiter zu fahren und den Kühlflüssigkeitsstand im Auge zu behalten. Da über die Feiertage wieder ein Ausflug zur Familie ansteht, sollte sich ja im Falle eines Schadens eine deutliche Senkung des Spiegels bemerkbar machen. Aber sogar schon heute morgen war es weniger Wasser als gestern, dabei bin ich zwischendurch bestimmt 100km gefahren (in 2 Stücken).

Also soll ich lieber erstmal die Feiertage weg fahren ohne mir große Sorgen machen zu müssen oder lieber so schnell weg geben wie möglich? Sprich: Reparatur? Ich hab' noch Gewährleistung, von daher wäre das wohl ratsam, oder?
 

Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2007, 10:17      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Misdemeanor
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard

Hallo allerseits!

Ich hab' meinen Wagen jetzt zum Händler zurückgebracht, auf dass er mir innerhalb der Gewährleistung noch die Reparaturen durchführt.

Gemacht wurde die Zylinderkopfdichtung (auf Gewährleistung) und weil ich eh kurz vor den 180TKM stand, auch noch der Zahnriemen (der auf meine Kappe geht).

Ich hab' eben mit ihm telefoniert, und im Gegensatz zu den vorher veranschlagten 350.- EUR sind's nun 400.- EUR geworden. Glaubt ihr aus vielleicht eigener Erfahrung dass das zuviel ist oder sind 400.- EUR gerechtfertigt?

Ich bin da einfach ein bisschen verwundert ... Danke für eure Meinungen!
 

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 18.02.2009, 17:11      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
dersimlibaran
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard RE: Golf IV Variant PD 100PS verliert Kühlwasser

moin habe das gleiche problem was du auch hattest oder hast, die kfz werkstatt ratet mir meine zylinderkopfdichtung zu wechseln, was ich aber nicht machen will weil man dies ja merken würde, und nach deinem artikel bin ich mir sicher das es nicht die zylinderkopfdichtung ist kannst du mir sagen was es bei dir war damit ich mit die prozedur spasren kann, wäre scht nett wenn du antworten würdest.
 

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sunstorm Golf4 14 18.02.2009 00:36
mank Werkstatt 2 15.03.2007 07:31
Luzzzmann Golf4 46 20.06.2006 22:01
JPD Carstyling 21 15.06.2006 23:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:55 Uhr.



Powered by vBulletin