Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 06.11.2017, 23:44
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2010
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 BCA 55KW/75PS 10/01 - 09/03
Beiträge: 156
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

Standard Zahnriemen und Hydrostößel - Hersteller?

Nabend Leute,

bei meinem 1,4 BCA steht demnächst der Zahnriemen an. Jetzt habe ich ein wenig gesucht im Netz und bin unsicher, welchen Hersteller ich wählen sollte. Es gibt ja so ein paar. Gates, Continental, SKF, febi und noch weitere. Von Gates habe ich einen recht günstigen Satz inkl. Wasserpumpe gefunden. Taugt der Gates etwas? Habe da wirklich keinen Erfahrungswert.

Bei der Gelegenheit möchte ich auch die Hydrostößel austauschen und den Nockenwellendeckel abdichten. Auch bei den Stößeln weiß ich erhlich gesagt gar nicht, welchen Hersteller man da wählen (oder vermeiden) sollte.

Habt ihr da einen Rat für mich?

Gruß und Dank


wiesonich ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2017, 00:01      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2015
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Gates ist bei Zahnriemen erste Sahne und INA bei den Hydros auch
blue-shadow ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2017, 07:12      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 10.640
Abgegebene Danke: 1.747
Erhielt 2.637 Danke für 2.048 Beiträge

Standard

Erstausrüster Teile bekommst du bei der Schaeffler-Gruppe, bzw. von der Marke "INA".
Das gilt sowohl für Zahnriemen, als auch für Hydrostößel.

Hab erst kürzlich einen Zahnriemen am 1.4 16V Motor gewechselt

@blue-shadow
Der erste Beitrag seit Deiner Registrierung 2015 ?
Herzlich willkommen im Forum.
Sei doch bitte so nett und vervollständige die Nutzerdaten in deinem Profil.
Danke
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2017, 08:08      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Moderator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / 01er Golf 4 Cabrio 2.0i Highline
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 12.366
Abgegebene Danke: 84
Erhielt 3.174 Danke für 2.167 Beiträge

Standard

Ob Gates als Set oder Conti Grip Kit das ist alles fahrbar.
Mit oder ohne Wasserpumpe erhältlich, dann ggf noch eine Wasserpumpe von AquaPlus / Ruville / oder sonst einem namhaften Hersteller dazu.

Bei Stößeln würde ich aich auch auf INA gehen.

Bei Dichtmitteln für den NW Kasten, wird Dirko HT oder ein Prdukt von Loctite etc gute Dienste leisten.
VW-Mech ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2017, 19:34      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2010
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 BCA 55KW/75PS 10/01 - 09/03
Beiträge: 156
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

Standard

Aha, besten Dank! Habt ihr noch nen Tipp für eine Bezugsquelle, wo man auch bekommt, was man bestellt?
wiesonich ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 07:49      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 10.640
Abgegebene Danke: 1.747
Erhielt 2.637 Danke für 2.048 Beiträge

Standard

Wagner Autoteile
Motointegrator
Partsrunner
Autodoc
Ersatzteile-Info
kfzteile24.de
ATP
Wessels-Müller
Stahlgruber
AET
ATU
Mister-Auto
Autoteile-Meile
idir-autoteile (liefert aus Italien)

-> Das sind alles zuverlässige Händler.
Eigentlich kann man da nicht viel falsch machen.
Kauf da wo es am günstigsten ist.

Zum Beispiel:
Zahnriemen:
https://www.partsrunner.de/INA/530008910
Wasserpumpe:
https://www.partsrunner.de/SKF/VKPC81407
Hydrostößel (16 Stück!):
https://www.partsrunner.de/INA/420009810
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
cabrio79 (08.11.2017)
Alt 08.11.2017, 08:22      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2010
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 BCA 55KW/75PS 10/01 - 09/03
Beiträge: 156
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

Standard

Moin! Ich danke dir!
wiesonich ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 23:01      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2010
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 BCA 55KW/75PS 10/01 - 09/03
Beiträge: 156
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

Standard

Nach eingehendem Vergleich geht die Reise wohl in Richtung "motointegrator". Zahnriemensatz von INA, Wasserpumpe von SKF und Hydrostößel ebenfalls von INA. Einen Keilriemensatz scheint es für meinen BCA dort leider nicht zu geben. Den gibt es aber bei "partsrunner" von SKF.

Wie anfällig ist eigentlich der Spanner des Keilriemens? Könnte man den Sapnner nicht auch drin lassen und nur den Keilriemen und die Kunststoffrolle einzeln tauschen? Der Spanner macht doch einen recht soliden Eindruck, und im Satzpreis macht der ja den Löwenanteil aus. Was passiert eigentlich, wenn der Keilriemen reißt oder abspringt, weil der Spanner versagt?

Bei der Suche nach den Hydrostößeln bin ich noch über die Schlepphebel gestolpert. Bisher hatte ich vor, nur die Hydros zu tauschen und die Schlepphebel drin zu lassen. Sind die Hebel auch irgendwie anfällig oder kann man die drinlassen? Unterm Strich kommt da ja schon allerhand zusammen...
wiesonich ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 10:40      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 10.640
Abgegebene Danke: 1.747
Erhielt 2.637 Danke für 2.048 Beiträge

Standard

Den Keilriemen kannst du doch einfach bei Deiner Teilebestellung bei Motointegrator mitbestellen? Versandkosten sparen.
(also NUR den Riemen!)

Den Keilriemenspanner musst du bei dem Motor für den Zahnriemenwechsel in jedem Fall ausbauen. Trotzdem würde ich das Teil nicht tauschen/erneuern, solange es keine Probleme macht. Das Ding geht äußerst selten kaputt und wenn es doch mal streikt, ist das kein Weltuntergang.

Warum willst Du die Hydrostößel überhaupt tauschen?

EDIT:
Wenn Du vorsorglich noch etwas tauschen willst, dann das Kühlmittelthermostat und den Doppeltemperaturgeber.
Kostet beides nicht viel und ist schnell und stressfrei getauscht wenn beim Wechsel der Wasserpumpe sowieso das Kühlwasser draußen ist.

Geändert von didgeridoo (09.11.2017 um 10:43 Uhr)
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 19:33      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2010
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 BCA 55KW/75PS 10/01 - 09/03
Beiträge: 156
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

Standard

Ok, dann bestelle ich den Keilriemen einzeln und der Spanner bleibt.

Die Hydrostößel möchte ich tauschen, weil immer öfter so ein typisches Klickern aus dem Motorraum kommt, besonders wenn er kalt ist. Dazu kommt noch ein etwas kräftigeres Klackern, das aber hauptsächlich unter Last zu hören ist, im Leerlauf weniger bis gar nicht. Ich bin mir nicht sicher, ob das Klickern und Klackern von den Stößeln/Schlepphebeln kommt oder ob das ein Kolbenkipper ist. Oder beides. Da aber der Zahnriemen so oder so neu muss und das Nockenwellengehäuse undicht ist, scheint mir die Gelegenheit günstig, die Stößel auszuwechseln, weil sie gerade frei zugänglich sind. Aus Kostengründen spiele ich mit dem Gedanken, vielleicht nur 8 oder 10 Stößel zu kaufen und gezielt nur die "weichen" zu tauschen, die das Öl nicht halten können.

Die Schlepphebel kann ich gar nicht einschätzen, was den Verschleiß angeht. Auch da spiele ich mit dem Gedanken, nur eine Hand voll zu kaufen und gezielt nach verdächtigen Schlepphebeln zu suchen. Wenn die aber gar nicht groß verschleißen, würde ich die ohne weiteres alle drin lassen. Habe mit solchen Verschleißteilen halt keine Erfahrung. Ist eine ziemliche Zwickmühle zwischen Kosten und "Gelgenheit nutzen".

Stimmt, der Tausch von Thermostat und Temperaturfühler ist nochmal eine gute Idee.
wiesonich ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 21:19      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Ort: Bayern
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 2.559
Abgegebene Danke: 467
Erhielt 375 Danke für 329 Beiträge

Standard

Ich hab bei mir die 1.6 16V die Hydrostößel gegen INA gewechselt wegen dem Gerappel - kein Deut hat sich verändert. Außerdem sehen diese Sorte Hydrostößel völlig unzerstöbar aus.

Genauso die Rollenschlepphebel:


Auf keinen Fall ersetzen, solche massiven Metallteile.

Ich tippe selbst die Hydros helfen nur mit geringer Wahrscheinlichkeit gegen das Rappeln. Einfach Musik anmachen.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Omega für den nützlichen Beitrag:
wiesonich (20.11.2017)
Alt 09.11.2017, 22:17      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2010
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 BCA 55KW/75PS 10/01 - 09/03
Beiträge: 156
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

Standard

Das beruhigt mein Bauchgefühl. Die Schlepphebel bleiben jetzt drin.

Bei den Stößeln schwanke ich noch... Das helle Klickern spricht schon für die Stößel. Wobei die vermutlich gar nicht defekt sind, sondern einfach innen mit Ölschlamm oder Ähnlichem verklebt sind, so dass sie keine feste hydraulische Einheit mehr bilden und jedesmal nachgeben, wenn die Nocken angedreht kommen. Eigentlich sollten die Stößel ja ein festes Auflager für die Schlepphebel bilden und nur die Ventile sollten nachgeben. Wenn aber auch die Stößel nachgeben, müsste das eine ziemlich wacklige Angelegenheit sein für die Schlepphebel, weil alle drei Berührungspunkte des Schlepphebels in Bewegung sind: Nocke, Ventil und Stößel. Wahrscheinlich verkürzt dieses Gewackel sogar den Öffnungsweg der Ventile. Das macht mir auf Dauer schon etwas Sorge. Ich hoffe doch, die INA-Stößel taugen was?

Falls das lastabhängige Klackern ein Kolbenkipper sein sollte, dann denke ich auch, das neue Stößel nicht weiter helfen. Dann hilft wirklich nur noch Ohren zu und durch...

Geändert von wiesonich (09.11.2017 um 22:19 Uhr)
wiesonich ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 22:25      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Ort: Bayern
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 2.559
Abgegebene Danke: 467
Erhielt 375 Danke für 329 Beiträge

Standard

Der Verkäufer wollte mir einreden, das Hydrostößel von Ruf ganz schlimmste Chinaqualität wäre, und ich solle sowas bloß nicht in meinen Motor nehmen, sondern bloß INA nehmen. Sonst bleibt ja nur von VW, oder?

Theoretisch angeblich könnten deine alten Hydrostößel verkommen sein. Aber dieser Motor klappert so oder so. Das hört man ständig. Mach neue Stößel rein, nur erhoffe nicht zu sehr eine Besserung,du wärst nicht der erste, wo's nichts bewirkt.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 07:32      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 10.640
Abgegebene Danke: 1.747
Erhielt 2.637 Danke für 2.048 Beiträge

Standard

Weder die neuen Hydrostößel, noch neue Schlepphebel werden an dem Motorgeräusch etwas ändern..

Schraub den Motor auseinander, schau Dir die Teile an und entscheide dann.

INA Hydrostößel sind bereits ab Werk drin
Hab noch nie andere verbaut - und die Motoren laufen alle noch.

Für mich persönlich wären ein fälliger Zahnriemenwechsel, klappernde Motorgeräusche und ein undichtes Nockenwellengehäuse drei gute Gründe für einen Motorumbau auf 1.8 Turbo.

Geändert von didgeridoo (10.11.2017 um 07:34 Uhr)
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
wiesonich (20.11.2017)
Alt 10.11.2017, 08:06      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2010
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 BCA 55KW/75PS 10/01 - 09/03
Beiträge: 156
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

Standard

Bin auf eine Autoselbsthilfe angewiesen und muss deshalb vor dem Zerlegen des Motors schon alles an Material dabei haben und noch am selben Tag alles wieder zusammenbringen.

Werde einige INA-Stößel und doch ein/zwei Schlepphebel bestellen, um für den Fall der Fälle gerüstet zu sein. Das hält die Kosten noch in Grenzen. Ist dann nicht ganz so schlimm, falls es hinterher nichts gebracht hat und der Kübel weiterklappert.

Alles zusammengenommen rechne ich mit rund 200,- für das Material und bis 100,- für die Bühne. Ist schon happig. Im Vergleich zu den Werkstattkosten, wenn man es machen lässt, aber wohl gerade noch vertretbar.

Also ein anderer Motor wäre schon nicht schlecht! Ob das für einen 14 Jahre alten G4 noch lohnt? In einer Selbstschrauberwerkstatt würde ich mir das auch nicht zutrauen.

Geändert von wiesonich (10.11.2017 um 08:13 Uhr)
wiesonich ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 08:26      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 7.122
Abgegebene Danke: 399
Erhielt 770 Danke für 670 Beiträge

Standard

Ach was, im Verhältnis zu den aktuellen TFSI-Motoren klingt der 1.4er Saugrohreinspritzer auch nicht schlechter
cabrio79 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2017, 21:18      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2010
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 BCA 55KW/75PS 10/01 - 09/03
Beiträge: 156
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

Standard

So, habe jetzt noch ein Floh im Ohr. Die Ventilschaftdichtungen.

Die sind bestimmt durchgejackelt. Kosten nicht die Welt, und mit dem richtigen Werkzeug wohl auch noch machbar. Könnte zwar sein, ich komme mit einem Tag in der Mietwerkstatt nicht mehr aus, aber egal. Der Kübel verbrennt Öl und neue Schaftdichtungen könnten da vermutlich tatsächlich was bringen.

Nur, welche sind im BCA verbaut? Bei motointegrator gibt es zwei unterschiedliche Größen, die beide passen sollen. Verstehe ich nicht. Könnt ihr mir da nochmal auf die Sprünge helfen?

Edit (links zu den beiden Schaftdichtungen bei motorintegrator):
https://www.motointegrator.de/artike...e-50-306147-50
https://www.motointegrator.de/artike...-bta-n30003bta

Geändert von wiesonich (20.11.2017 um 21:22 Uhr)
wiesonich ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2017, 21:34      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Moderator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / 01er Golf 4 Cabrio 2.0i Highline
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 12.366
Abgegebene Danke: 84
Erhielt 3.174 Danke für 2.167 Beiträge

Standard

Laut VW :

036 109 675 A Ventilschaftabdichtung
Durchmesser 6MM
Anzahl 16

Dein Link:
https://www.motointegrator.de/artike...e-50-306147-50
VW-Mech ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
wiesonich (20.11.2017)
Alt 20.11.2017, 21:48      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2010
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 BCA 55KW/75PS 10/01 - 09/03
Beiträge: 156
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

Standard

Daaanke!
wiesonich ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 20.11.2017, 22:00      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Moderator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / 01er Golf 4 Cabrio 2.0i Highline
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 12.366
Abgegebene Danke: 84
Erhielt 3.174 Danke für 2.167 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von wiesonich Beitrag anzeigen
Daaanke!
Danke Button funktioniert


VW-Mech ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
root Werkstatt 10 16.07.2013 22:25
Cornerback Externe Angebote 1 11.04.2013 21:26
Exceeder-2010 Teilenummern 1 04.08.2012 02:52
chris-unit86 Werkstatt 0 15.07.2012 11:44
pittonero Werkstatt 14 22.03.2009 12:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:43 Uhr.