Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 25.05.2018, 18:00
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2011
Seat
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 603
Abgegebene Danke: 33
Erhielt 50 Danke für 27 Beiträge

Standard Zylinderkopfdemontage 1,8t

Hallo, der Kopf muss runter. Dazu schreibt das schlaue Buch, daß Motorlager und Konsole sowie Keilriemen und Riemenrad und Spanner, Wasser/Servo-Behälter demontiert werden müssen.
Riemenrad wohl, damit OT-Markierung Kurbelwellenrad sichtbar ist..

Der Rest wohl wegen Platz zwecks Zahnriemen entspannen.
Jetzt die Frage an die Experten :muss das sein? Kann man den Schraubdorn nicht anders eindrehen und muss der sicherungsdorn eingeschoben werden? Reicht nicht die "Spannschraube" aus?
Vielen Dank


turbo_micha ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 19:41      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Gelenkbusfahrer
 
Benutzerbild von 1,8turbo
 
Registriert seit: 01.04.2006
Passat 3B
Ort: Bielefeld & Potsdam
P-IL XX
Verbrauch: ~7,0
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 24.946
Abgegebene Danke: 95
Erhielt 1.738 Danke für 1.568 Beiträge

1,8turbo eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Das is doch schnell gemacht, Wagenheber drunter und feuer frei. Glaub mir du wirst es bereuen ohne versucht zu haben.
1,8turbo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 20:25      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2011
Seat
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 603
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 33
Erhielt 50 Danke für 27 Beiträge

Standard

ich kann dir nicht folgen. Was ist schnell gemacht? was bereuen?

Ich würde ungern so viel demontieren,wenn es vermeidbar ist...

Und wie ist das mit dem M5-Schraubdorn,der zum Entspannen, des Zahnriemen-Spanners ist
. Wie funktioniert das? Wird durch einschreinschrauben was zusammen gedrückt? Oder wird damit was gespreizt? Ich werde nicht schlau drauß..kann man da einfache M5 Schraube nehmen?
turbo_micha ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 20:49      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Moderator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / 95er Vento 1.8 ///// 01er Golf 4 Cabrio 2.0i Highline
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 12.013
Abgegebene Danke: 80
Erhielt 3.079 Danke für 2.100 Beiträge

Standard

Willst du deinen Motorschaden / Reparatur nicht in eine Thema packen?

Wir haben jetz 3 bis 4 Themen offen...?!?

Nur aus Interesse, du hast deinen Turboumbau nicht selbst gemacht oder?

Wenn du nicht mal weist wie das System am Riemenspanner funktioniert solltest evtl jemand dazu nehmen der weiß was er tut.

Ich mein das nicht böse, aber was du teilweise fragst sind Grundlagen...?!

Du brauchst eine Schraube M5x40 und passende Große U Scheiben. Damit druückst du den Spanner zurück.

Greetz
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 21:52      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2011
Seat
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 603
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 33
Erhielt 50 Danke für 27 Beiträge

Standard

alle Themen sind beantwortet bzw entwickeln sich

also siehst du auch keinen Weg, das Demontieren der aufgezählten Teile zu vermeiden? Wenn der Riemen durchschnitten wird, kann man sich bei der Demontage doch einiges sparen und ohne Kopf ist es dann doch einfacher,denn Spanner zu erreichen und diese zu entlasten....doofe idee?
turbo_micha ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 22:06      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Moderator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / 95er Vento 1.8 ///// 01er Golf 4 Cabrio 2.0i Highline
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 12.013
Abgegebene Danke: 80
Erhielt 3.079 Danke für 2.100 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von turbo_micha Beitrag anzeigen
also siehst du auch keinen Weg, das Demontieren der aufgezählten Teile zu vermeiden? Wenn der Riemen durchschnitten wird, kann man sich bei der Demontage doch einiges sparen und ohne Kopf ist es dann doch einfacher,denn Spanner zu erreichen und diese zu entlasten....doofe idee?
Und wie entspannst du den Riemen / Rolle um den neuen Riemen aufzulegen

Bau den Kram aus du wirst es nicht bereuen.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 22:47      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2011
Seat
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 603
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 33
Erhielt 50 Danke für 27 Beiträge

Standard

menno aber gut

weisst du zufälligerweise den durchmesser,den der sicherungsdorn vom Spanner hat?
turbo_micha ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 22:50      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Gelenkbusfahrer
 
Benutzerbild von 1,8turbo
 
Registriert seit: 01.04.2006
Passat 3B
Ort: Bielefeld & Potsdam
P-IL XX
Verbrauch: ~7,0
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 24.946
Abgegebene Danke: 95
Erhielt 1.738 Danke für 1.568 Beiträge

1,8turbo eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

nimm nen 2mm Bohrer. Ich versteh dein Problem da nicht so ganz. Motorhalter ist doch ratz fatz weg (nut raus geht er beschissen)
1,8turbo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 16:04      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2011
Seat
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 603
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 33
Erhielt 50 Danke für 27 Beiträge

Standard

eben,und weil der Halter schlecht raus geht, will ich mir den ganzen quatsch ersparen. Frage mich sowieso,wer das Entwickelt hat: ot-makiering der Riemenscheibe auf der innenseite,auf der man nix erkennen kann..

Jedenfalls mit der M5x40 Schraube klappt nicht. Habe beim eindrehen nur das einschraubgewinde gespengt. Es wurde da nichts entspannt,der Zahnriemen war immer gleich fest drauf, egal wie weit ich gedreht habe...und nu? bin extrem aufgeschmissen und ratlos..

also eine m5x40 Schraube geht nicht, ausser man will das Geswinde sprengen, was ich auch getan habe. Schraube eingedreht und angezogen. Die Unterlegscheibe hat auch den Spalt gut abdeckt. Gedreht und getestet. Zahnriemen wurde nicht locker. Auch als die Schraube immer fester wurde,passiertr am Riemen nichts..und dann machte es knack und das gewinde am Spannelement war weggeflogen..und nu? bin extrem ratlos..

edit: kann es sein,daß das Spannelement dahingehend defekt ist, daß es sich nicht mehe entspannen lässt? Ich habe mit der Schraube definitiv den Hebel bewegt. habe aber auch gleich von anfang an nach jeder halben drehung den Zahnriemen getestet.er wurde nict locker. bis zum Schluss,als es geknackt hat. das kann doch nicht sein,oder? Habe danach noch mit einer halter/schraubenkonstruktion noch versucht den hebel noch weiter zu drücken,kein erfolg. beim zurückführen ist nun der Entspannhebel wieder in Serienstellung. Meine Schraubenkonstruktion passt nicht merh rauf: Der Entspannhebel hat sich also definitiv vor und zurück bewegt...

Geändert von turbo_micha (29.05.2018 um 17:16 Uhr)
turbo_micha ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 17:16      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Moderator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / 95er Vento 1.8 ///// 01er Golf 4 Cabrio 2.0i Highline
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 12.013
Abgegebene Danke: 80
Erhielt 3.079 Danke für 2.100 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von turbo_micha Beitrag anzeigen
eben,und weil der Halter schlecht raus geht, will ich mir den ganzen quatsch ersparen.
Der Halter Muss ja auch nicht raus... nur gelöst werden.
Motorlager raus...
Konsole / Halter abschrauben
Und zur Seite fummeln

Zitat:
Zitat von turbo_micha Beitrag anzeigen
Frage mich sowieso,wer das Entwickelt hat: ot-makiering der Riemenscheibe auf der innenseite,auf der man nix erkennen kann..
Markierung kann von schräg oben ganz einfach eingesehen werden...
Wenn die o.g. Konsole raus ist sogar noch einfacher.

OT unten ist aber auch egal, wenn die NW OT steht und man unten nichts verdreht, passt es auch wieder. Notfalls Farbpunkt setzen ...

Ist das dein erster Zahnrieman am 1.8T ?

Zitat:
Zitat von turbo_micha Beitrag anzeigen
Jedenfalls mit der M5x40 Schraube klappt nicht. Habe beim eindrehen nur das einschraubgewinde gespengt. Es wurde da nichts entspannt,der Zahnriemen war immer gleich fest drauf, egal wie weit ich gedreht habe...und nu? bin extrem aufgeschmissen und ratlos..
Das Werkzeug T10092 sieht so aus:



Eine M5x40 funktioniert...

Einziger Punkt den ich mir Vorstellen könnte du hast einen anderen Spanner drin der kein durchgehendes Gewinde hat. Entweder Mischverbau VAG oder sonst was.

Dann sollte man auf die Schraube eine Mutter M5 (SW8 ) drehen - die Schraube ansetzen und WENN DIE SCHRAUBE FEST ist -> die Mutter runterdrehen um zu entspannen. Und nicht stur die Schraube weiter drehen.

Zitat:
Zitat von turbo_micha Beitrag anzeigen
also eine m5x40 Schraube geht nicht, ausser man will das Geswinde sprengen, was ich auch getan habe. Schraube eingedreht und angezogen. Die Unterlegscheibe hat auch den Spalt gut abdeckt. Gedreht und getestet. Zahnriemen wurde nicht locker. Auch als die Schraube immer fester wurde,passiertr am Riemen nichts..und dann machte es knack und das gewinde am Spannelement war weggeflogen..und nu? bin extrem ratlos..
Sorry ohne dir zu Nahe zu treten - wenn du siehst das nichts passiert also der Riemen sich entspannt....

WARUM DREHST DU DANN MUNTER WEITER ?

Das ein 5er Gewinde in einem Alu Teil dann aufgibt sollte doch einleuchten.


Schraube den Spanner einfach raus und nimm ihn weg,... Konsole ausgebaut natürlich.

Dann Spannst du den Spanner im Schraubstock und drückst ihn langsam zusammen bis du ihn arretieren kannst.

Alternativ einen Neuen Spanner kaufen, da die Dinger eh gerne undicht werden.

Geändert von VW-Mech (29.05.2018 um 17:20 Uhr)
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 29.05.2018, 22:06      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Gelenkbusfahrer
 
Benutzerbild von 1,8turbo
 
Registriert seit: 01.04.2006
Passat 3B
Ort: Bielefeld & Potsdam
P-IL XX
Verbrauch: ~7,0
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 24.946
Abgegebene Danke: 95
Erhielt 1.738 Danke für 1.568 Beiträge

1,8turbo eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Du hast bestimmt zu schnell reingedreht, der hydrodämpfer brauch ewig bis er eingefahren ist. Naja nu ist egal, mach das so wie paul das schreibt. Aubauen und langsam im Schraubstock einfahren
1,8turbo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2018, 00:46      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2011
Seat
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 603
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 33
Erhielt 50 Danke für 27 Beiträge

Standard

na weil ich nicht davon ausgegangen bin, dass es bei so einem pipifax Probleme gibt beim spannen. und da es die ganze Zeit recht lasch war beim drehen, interpretierte ich halt das fester werden als beginnenden Entspann-akt...

Die Konsole da drunter, also Träger Motorlager hat jetzt auch eine Markierung

Ein eingeschraubter Bolzen wäre auf jeden Fall die bessere Wahl, weiß ich für das nächste Mal

also neuer Spanner kommt rein,den angebrochenen kann ich eh nicht spannen....aber ob ich den alten rausbekomme? die Konsole bereitet mir Kopfschmerzen....
turbo_micha ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2018, 09:23      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Gelenkbusfahrer
 
Benutzerbild von 1,8turbo
 
Registriert seit: 01.04.2006
Passat 3B
Ort: Bielefeld & Potsdam
P-IL XX
Verbrauch: ~7,0
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 24.946
Abgegebene Danke: 95
Erhielt 1.738 Danke für 1.568 Beiträge

1,8turbo eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Lass den Halter drin und schieb ihn soweit es geht nach oben und drück ihn nach hinten. Du bekommst den auch raus aber das geht halt nur denn du den Motor sehr weit ablässt
1,8turbo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2018, 12:16      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Moderator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / 95er Vento 1.8 ///// 01er Golf 4 Cabrio 2.0i Highline
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 12.013
Abgegebene Danke: 80
Erhielt 3.079 Danke für 2.100 Beiträge

Standard

Wenn Die Pendelstütze raus ist, kann man den Motor auch soweit hoch heben das der Halter/Konsole nach oben raus geht.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2018, 17:36      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2011
Seat
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 603
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 33
Erhielt 50 Danke für 27 Beiträge

Standard

Danke für eure Unterstützung. Es hat mit Motor aupumpen geklappt. Zumindest die Demontage

sooo..der Spanner ist demontiert. da hätte ich bis zum jüngsten tag entspannen können. Das Loch im Dorn,wo man dann den Fixier-Splint reinschiebt,ist um 90 grad verdreht. würde also nie mit dem Loch im Gehäuse fluchten..auch geht der spanner nicht im Schraubstock zu spannen, zumindest für mich ohne 2m Hebel-Verlängerung...kann es sein,daß das Teil defekt ist? Der Spanndorn ist ca 1cm ausgefahren, von INA und ca 4 Jahre und 30tkm alt. Optisch noch so gut wiw neu....was kann das bewirkt haben?
turbo_micha ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2018, 17:43      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Gelenkbusfahrer
 
Benutzerbild von 1,8turbo
 
Registriert seit: 01.04.2006
Passat 3B
Ort: Bielefeld & Potsdam
P-IL XX
Verbrauch: ~7,0
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 24.946
Abgegebene Danke: 95
Erhielt 1.738 Danke für 1.568 Beiträge

1,8turbo eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Na dann geh auf Nummer sicher und bau einen neuen ein. Normal halten die 2 Zahnriemenwechsel Intervalle. Da ist richtig Druck drauf, dauert ewig bis der eingefahren ist, musste wenn dann Stück für Stück langsam drehen den Schraubstock
1,8turbo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 19:09      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2011
Seat
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 603
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 33
Erhielt 50 Danke für 27 Beiträge

Standard

weiter geht es: Der Zahnriemen geht nicht rauf..zu eng und knapp..Er liegt überall richtig drauf, ist der richtige..der spanner ist noch in Werkszustand,also komplett eingefahren und Sicherungssplint drin. Die Excenter-Spannrolle kann also nicht weiter entspannt werden..ist es normal, daß der Riemen so stramm ist und nicht einmal auf das Nockenwellenrad passt?

Man kann doch nichts falsch machen bei der Montage. Und aus versehen eine 3mm Verdichtungsreduzierplatte habe ich auch nicht verbaut...

Und ist es normal, daß diese Motorlagerkonsole nicht ausgebaut werden kann? egal wie ich den Motor senke oder hebe,ich bekomme das Teil nicht raus
turbo_micha ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 22:01      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Gelenkbusfahrer
 
Benutzerbild von 1,8turbo
 
Registriert seit: 01.04.2006
Passat 3B
Ort: Bielefeld & Potsdam
P-IL XX
Verbrauch: ~7,0
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 24.946
Abgegebene Danke: 95
Erhielt 1.738 Danke für 1.568 Beiträge

1,8turbo eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Erst den Riemen drauf und dann den Spanner der die Rolle drückt einschrauben. Nimmst dir nen kleinen Schraubendreher, steckst den durch die Bohrung ins Gewinde und hebelst den so das du die erste kleine Schraube ansetzen kannst
1,8turbo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2018, 11:35      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2011
Seat
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 603
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 33
Erhielt 50 Danke für 27 Beiträge

Standard

ähm, ins Gewinde stecken? Dann passt keine Schraube mehr rein Die Idee hört sich gut an. Nur leider glaube ich nicht, daß ich den Spanner dann noch montiert bekomme. Die Motorkonsole ist perfide im Wege, diesr bekomme ich jetzt nicht raus. Somit komme ich maximal die obere schraube des Spanner lose...und ob ich die jemals wieder rein bekomme,wenn der Zahnriemen da aufliegt und gegen drück..oh weia...das hört sich nach Frust und Amok an aber die Idee hört sich gut an , vielen Dank
turbo_micha ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2018, 12:10      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Gelenkbusfahrer
 
Benutzerbild von 1,8turbo
 
Registriert seit: 01.04.2006
Passat 3B
Ort: Bielefeld & Potsdam
P-IL XX
Verbrauch: ~7,0
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 24.946
Abgegebene Danke: 95
Erhielt 1.738 Danke für 1.568 Beiträge

1,8turbo eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ja der Halter is mega scheisse. ich hab den auch mal drin gelassen aber das war echt ne friemelei. Musst du gucken ob du den spanner dann so hoch gedrückt bekommst um eine schraube auzusetzen


1,8turbo ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:18 Uhr.