Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 29.01.2019, 15:52
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2013
Golf IV 1.6
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 67
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

Standard Zündaussetzer / Ruckeln bei Vollgas

Hallo,
folgendes Problem: (Golf 4 1.6 16V)
Beim Vollgas geben fängt mein Golf leicht an zu ruckeln und man merkt deutlich einen Leistungsverlust. Nach kürzerer Zeit kommt dann auch der Fehler Cylinder 3 Misfire detcted.

Schon gemacht:
- Zündspule Zylinder 3 getauscht, danach war 1 Tag ruhe bis der Fehler wieder auftrat
- alle Zündkerzen erneuert, danach war auch die erste Fahrt ruhe, bei der zweiten kam das Problem allerdings erneut

Gefühlt zieht er auch in letzter Zeit recht viel Öl.
Jemand eine Idee was ich noch nachgucken könnte?

Danke im voraus


Freiwild ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 15:58      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von nico1978
 
Registriert seit: 22.10.2010
VW Golf IV
Ort: Berlin
Motor: 1.6 BFQ 75KW/102PS 05/02-06/03
Beiträge: 1.139
Abgegebene Danke: 44
Erhielt 90 Danke für 82 Beiträge

Standard

Kompression auf Zylinder 3 überprüfen!
nico1978 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu nico1978 für den nützlichen Beitrag:
cabrio79 (29.01.2019), Freiwild (29.01.2019)
Alt 06.02.2019, 11:37      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2013
Golf IV 1.6
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 67
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

Standard

Also es hat sich herausgestellt, dass die neue Zündspule einen defekt hatte. Mit nochmals neuer läuft er jetzt wieder ohne Zündaussetzer.

Allerdings habe ich noch den Fehler P0106, der höchst wahrscheinlich mit dem agr-ventil zusammenhängt.

Kann man probieren das AGR Ventil zu reinigen (Google hat z.B. Eine Lösung mit Ultraschallbad ausgespuckt) oder sollte man direkt ein neues einbauen?
Freiwild ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Freiwild für den nützlichen Beitrag:
ratbaron (06.02.2019)
Alt 06.02.2019, 12:45      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von nico1978
 
Registriert seit: 22.10.2010
VW Golf IV
Ort: Berlin
Motor: 1.6 BFQ 75KW/102PS 05/02-06/03
Beiträge: 1.139
Abgegebene Danke: 44
Erhielt 90 Danke für 82 Beiträge

Standard

P0106 sollte nix mit dem AGR-Ventil zu tun haben, sondern mit dem Saugrohrdruck. Also alle Schläuche der Ansaugung auf Undichtigkeit kontrollieren und auch den Saugrohdrucksensor checken.
nico1978 ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 06.02.2019, 12:47      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.074
Abgegebene Danke: 718
Erhielt 187 Danke für 170 Beiträge

Standard

Welchen Saugrohrunterdruck hast du im Leerlauf, wenn das AGR Ventil aufgrund von Defekt (z.B. Verkokung) offensteht ?

Und was machst dann das Motorsteuergerät, wenn der Saugrohrdruckwert nicht zum erwarteten Druck/Unterdruck aufgrund von Luftmasse und Last (Drosselklappenstellung) zusammen passt ?
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2019, 10:40      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2013
Golf IV 1.6
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 67
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

Standard

Also laut Werkstatt ist es das AGR Ventil, da der Fehler aber nach tauschen der Zündspule vorerst nichmehr aufgetreten ist wurde das nicht getauscht.

Hat die Werkstatt also Mist erzählt oder kann der Fehler doch davon kommen?

Edit: Ich habe keine schwankende Leerlaufdrehzahl und der Fehler kommt erst beim losfahren (bzw. beim Fahren), nicht im Leerlauf

Geändert von Freiwild (07.02.2019 um 10:44 Uhr)
Freiwild ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2019, 19:17      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 846
Abgegebene Danke: 71
Erhielt 172 Danke für 155 Beiträge

Standard

- Zündaussetzer in höheren Drehzahlen werden zumeist im Fehlerspeicher abgelegt und dort ist der betreffende Zylinder angezeigt. Wenn man die betreffende Stabzündspule mit einer anderen Zylinderposition vertauscht, sollte die Fehlerangabe mitwandern. Ist dies NICHT der Fall liegt der Defekt NICHT an der Zündspule.
z.B. könnte der Fehler an der Zuleitung (Kabel, Steckkontakte) oder der Motorsteuerungsplatine selbst liegen (z.B. diese ist durchnässt).

- Ein Auslass-Ventil könnte nicht ganz dicht sein ...
Sind die Kompressionswerte annähernd gleich hoch ???


Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
1.6, zündaussetzer, zündkerze, zündspule

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
btk92 Golf4 12 09.02.2018 11:12
Mr.Zylinder Werkstatt 5 01.10.2014 13:44
AND1GTI Werkstatt 22 19.11.2012 14:04
Tobi102 Werkstatt 1 08.06.2010 08:32
Carsten75 Werkstatt 5 16.12.2007 00:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:31 Uhr.