Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 16.02.2019, 12:55
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von jonasrrjonas
 
Registriert seit: 10.05.2017
Golf IV & Bora
Ort: Kandel
Verbrauch: 5.5 l/100km
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 78
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 16 Danke für 15 Beiträge

Standard Ölrücklauf vom Turbo Dichtung 1.8T

Moin,

ich bin gerade dabei beim 1.8T das verstopfte alte Ölsieb in der Ölwanne durch ein Neues zu ersetzen. Ölwanne ist unten, Dichtflächen mit Dremel und Stahlbürstenaufsatz von der roten Dichtmasse befreit und mit Bremsenreiniger gesäubert.

Neue Ölansaugleitung ist bereits verbaut.

Nächster Schritt wäre neue Dichtmasse auf Ölwanne drauf und verschrauben.

Nun habe ich ein Problem mit der Ölrücklaufleitung vom Turbo, die in die Ölwanne geht. Bei mir war dort erst die Dichtmasse, dann die Metalldichtung 058145757A und dann halt die Leitung an sich zu finden. Jetzt habe ich die Dichtmasse auf der Dichtung 058145757A entfernt. War das richtig?

Ich hätte da jetzt einfach wieder die Dichtmasse draufgemacht, die auch auf die Ölwanne kommt. Oder sollte ich lieber eine neue Dichtung kaufen?

Ich weiß nicht, ob die Dichtmasse auf der Metalldichtung zur Dichtung gehört, sprich das Ganze ein Teil ist, oder nicht.

Wäre super, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.


jonasrrjonas ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2019, 13:09      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.085
Abgegebene Danke: 1.830
Erhielt 2.907 Danke für 2.232 Beiträge

Standard

Die Dichtmasse der Ölwanne ist ab Werk weiß und nicht rot.
Das heißt, da war schon mal jemand dran.

Die Dichtung der Öl-Rücklaufleitung muss nach jeder Demontage neu - und wird normalerweise ohne zusätzliche Dichtmasse montiert.
Teilenummer: 058145757A
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
jonasrrjonas (16.02.2019)
Alt 16.02.2019, 17:32      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Moderator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / 01er Golf 4 Cabrio 2.0i Highline
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 13.392
Abgegebene Danke: 92
Erhielt 3.803 Danke für 2.547 Beiträge

Standard

Sorry war heute Mittag nicht erreichbar, ... Aber Stephan hat ja alles beantwortet

Wie sah dein Ölsieb aus?

Greetz
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2019, 23:42      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von jonasrrjonas
 
Registriert seit: 10.05.2017
Golf IV & Bora
Ort: Kandel
Verbrauch: 5.5 l/100km
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 78
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 16 Danke für 15 Beiträge

Standard

Hab mit der Taschenlampe mal reingeleuchtet. Ungefähr 2/3 des Siebes war lichtdurchlässig. Es ist jetzt ein Neues verbaut.

Das Alte habe ich mit dem Heißluftföhn "bearbeitet", da sind Funken geflogen
Danach waren nur noch 2, 3 Krümel drin, die ich mit ner Nadel rausholen konnte.

Hab jetzt also eines "auf Lager"
jonasrrjonas ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2019, 19:10      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Geprüfter Händler
 
Benutzerbild von MajestyTurbo
 
Registriert seit: 22.03.2009
Seat Leon Cupra R
Ort: Niederösterreich
Verbrauch: 10.2L
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 3.245
Abgegebene Danke: 68
Erhielt 596 Danke für 355 Beiträge

Standard

Dichtungen und Leitungen rund um den Turbolader werden nicht nur "normalerweise" sondern IMMER OHNE zusätzliche flüssige oder pastöse Dichtmittel verbaut.

Ich kann gar nicht mehr sagen wie viele kaputte Turbolader ich schon in Händen hatte weil sich Dichtmittel auch nach innen gedrückt hatte und den Querschnitt der Rücklaufleitung verkleinert oder die Bohrungen im Axiallager verstopft haben...





Und hier ist dem Spitzen-Mechaniker noch ein Stück von der Hanuta Verpackungsfolie an der Dichtmasse kleben geblieben....


Geändert von MajestyTurbo (17.02.2019 um 19:37 Uhr)
MajestyTurbo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu MajestyTurbo für den nützlichen Beitrag:
Black_A4 (20.02.2019), didgeridoo (19.02.2019), ratbaron (18.02.2019), VW-Mech (17.02.2019)
Alt 19.02.2019, 09:56      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von jonasrrjonas
 
Registriert seit: 10.05.2017
Golf IV & Bora
Ort: Kandel
Verbrauch: 5.5 l/100km
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 78
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 16 Danke für 15 Beiträge

Standard

Hab das Teil grad vom geholt.

Wie sieht es mit der Einbaurichtung aus?

Die Dichtung ist nicht symmetrisch, sondern hat an einer Stelle eine "Ausbuchtung". Wohin gehört dieser "Bauch"?

Tante EDIT: Drehmoment der Schrauben 15 Nm?

Geändert von jonasrrjonas (19.02.2019 um 10:06 Uhr)
jonasrrjonas ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2019, 16:44      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von jonasrrjonas
 
Registriert seit: 10.05.2017
Golf IV & Bora
Ort: Kandel
Verbrauch: 5.5 l/100km
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 78
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 16 Danke für 15 Beiträge

Standard

Nachdem ich im Netz nichts gefunden habe und auch in der Explosionszeichnung des Teilekatalogs keine Einbaurichtung zu erkennen war, habe ich ein paar Videos zum Ölwannenausbau angesehen und dort mehrmals gesehen dass die Ausbuchtung in Fahrtrichtung (Also bei Blick auf die Ölablassschraube und montierter Ölwanne.) oben links zu sein hat.

Auto fährt wieder, nächste Baustelle kann kommen.

Danke euch.
jonasrrjonas ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2019, 16:54      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Kompressor & V5 Versteher
 
Benutzerbild von Napkin
 
Registriert seit: 22.02.2008
V5T GTX3076R gen2
Ort: Augschburg
Verbrauch: hatta
Motor: 2.4 AGZ 110KW/150PS 10/97 - 02/01
Beiträge: 5.285
Abgegebene Danke: 515
Erhielt 711 Danke für 483 Beiträge

Standard

an den beitrag könnt ich mich grad so mit ran hängen kundenfahrzeug das grad hier ist. jede dichtung, egal ob o ring oder sonstiges, alles mit roter dirko rein geklebt. ich bin nur noch am kotzen
Napkin ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2019, 18:01      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.035
Abgegebene Danke: 696
Erhielt 182 Danke für 166 Beiträge

Standard

Was ist mit Keramik Spray oder Paste ? Auch so tödlich ?
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2019, 16:32      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.085
Abgegebene Danke: 1.830
Erhielt 2.907 Danke für 2.232 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen
Was ist mit Keramik Spray oder Paste ? Auch so tödlich ?
das gehört genau so wenig auf Dichtungen am Ölkreislauf

@jonasrrjonas
Einbaurichtung dieser Blech Dichtungen ist egal.
Hab mir darüber auch schon den Kopf zerbrochen und Explosionszeichnungen verglichen, etc.
Bei Krümmerdichtungen ist es das Selbe.
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2019, 19:39      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.035
Abgegebene Danke: 696
Erhielt 182 Danke für 166 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von didgeridoo Beitrag anzeigen
das gehört genau so wenig auf Dichtungen am Ölkreislauf

@jonasrrjonas
Einbaurichtung dieser Blech Dichtungen ist egal.
Hab mir darüber auch schon den Kopf zerbrochen und Explosionszeichnungen verglichen, etc.
Bei Krümmerdichtungen ist es das Selbe.
Danke für deine Meinung, dass das nicht INS Öl gehört ist mir klar, sondern mir gehts um die Dichtflächen selbst.
Würde mich über eine Antwort von @MajestyTurbo zu der Frage freuen.

Ich nehme gerne ganz dünn Keramikspray, z.B. um Dichtungen kopfüber "anzukleben" etc. Oft muss man ja bei den Turbos auch mal von unten blind ran usw.

Ist das auch so tödlich ?

Die kleine Spritze mit dem speziellen Öl zur Erstinbetriebnahme gebe ich immer in Öl Vorlauf vom Turbo und drehe vorsichtig per Hand vor.

Hatte bisher nie Probleme, nehme das Keramikspray teilweise auch bei Einspritzdüsenstöcken (Diesel) und Glühkerzen usw. her.

Förch S428


ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ataridelta9 Motor & Auspuff 0 18.06.2015 22:36
VW-123 Werkstatt 12 30.05.2013 13:47
schermy Teilenummern 2 30.04.2013 22:10
macho_sacho Teilenummern 2 27.06.2010 11:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:08 Uhr.