Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 02.12.2019, 13:05
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2019
Golf 4 V6 4motion
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Unglücklich Spannungsabfall im Berufsverkehr

Hallo zusammen!

Ich bin neu im Forum und mein Auto nun seit einigen Tagen in der Werkstatt meines Vertrauens, jedoch ohne Ergebnis.

Bei dem besagten Auto handelt es sich um einen Golf IV V6 4motion von 2001.
Und so präsentiert sich das Problem:

Ich muss beruflich 2mal die Woche nach Bielefeld und wer hier aus der Gegend kommt weiß, dass der morgendliche Berufsverkehr eine Katastrophe ist. Hier steht man schon mal über 10 Phasen vor der gleichen Ampel.
Also viel Anfahren, Anhalten, Anfahren, Anhalten...
Nach einer ganzen Weile fängt man Golf dann an, mit der Drehzahl hochzugehen (von 700 - 800 auf konstant 1000 Umdrehungen). An dem Punkt werde ich schon nervös. Als Nächstes kommt dann nämlich das Radio, das Aussetzer bekommt, die Armaturenbrettbeleuchtung wird immer dunkler, es werden Fehler angezeigt, welche nicht vorhanden sind (in diesem Fall 1 Sekunde ABS Leuchte + Display Mitteilung "ABS-Fehler", dann wieder weg).
Außerdem ist mir aufgefallen, dass das Licht immer dann dunkler wird, wenn vorne im Motorraum der Ventilator anspringt.
Während der Fahrt ist er mir bisher noch nicht ausgegangen, aber wenn er dann an dem Punkt ist, dass er diesen Fehler kurz anzeigt und ich ihn dann auf den Parkplatz stelle, dann wird er nachher wenn ich wieder losfahren will nicht mehr anspringen.
Batterie komplett tot, alle Anzeigen auf 0 gesetzt, er versucht nicht mal anzuspringen. Bisher dann immer mit Starthilfe zurückgeholt und dann nach Hause gefahren, als wäre nichts gewesen.

Außerdem wichtig zu wissen: Wenn man frei fahren kann, Autobahn z.B., hat er keinerlei Probleme, das kann man Stunden über Stunden tun, ohne dass er was anzeigt.

In der Werkstatt wurden Batterie und Lichtmaschine gemessen, scheinbar ohne Befund und auch der Fehlerspeicher hat nichts angezeigt.

Nun meine Frage an euch, liebe Golf 4 Community:
Hattet ihr schon einmal ein ähnliches Erlebnis und wisst noch, was der Auslöser war? Oder hättet eine Idee, was es sein könnte?
Wir sind leider weitestgehend ratlos und tippen bis jetzt darauf, dass die Batterie einen Schlag weg hat (ist auch ca. 4-5 Jahre alt).

Ich bedanke mich schon mal ganz herzlich für eure Beiträge!



Geändert von Linciano (02.12.2019 um 13:07 Uhr)
Linciano ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2019, 14:01      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von nico1978
 
Registriert seit: 22.10.2010
VW Golf IV
Ort: Berlin
Motor: 1.6 BFQ 75KW/102PS 05/02-06/03
Beiträge: 1.233
Abgegebene Danke: 53
Erhielt 122 Danke für 109 Beiträge

Standard

Wurde Batterie und Lima professionell gemessen, also ein Belastungstest durchgeführt?
Oder wurde nur die Spannung gemessen?

Ich würde alle Kabel von und zu Lima und Batterie kontrollieren. Und wenn das alles okay ist, dann die Batterie ersetzen.
nico1978 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2019, 14:40      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von x_plain
 
Registriert seit: 14.02.2010
E60 530d, Golf V, E36 328i Cab
Ort: Kreis Herford
IN-GE 69
Verbrauch: 6,9
Motor: S3 1.8T AMK 154 kw / 209 PS
Beiträge: 1.832
Abgegebene Danke: 219
Erhielt 503 Danke für 350 Beiträge

Standard

Das hört sich für mich nach der def. Batterie an.
x_plain ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2019, 19:45      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2018
Volkswagen Golf IV
Ort: Paderborn / Delbrück
NT 1911
Verbrauch: 10 - 12
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 112
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 15 Danke für 7 Beiträge

Standard

mess mal alles nach.. komme aus PB-Delbrück kannst ja vorbeikommen wenn du nicht weiter weist..
NT1911 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2019, 21:08      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cabrio 2.3l VR5 Umbau / 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 14.133
Abgegebene Danke: 93
Erhielt 4.088 Danke für 2.752 Beiträge

Standard

5 Jahre alte Batterie - könnte fällig sein.

Testen - Messen - Handeln...
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2019, 23:29      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 17.06.2012
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 1.137
Abgegebene Danke: 58
Erhielt 252 Danke für 208 Beiträge

Standard

Moin,
temporärer Zellenschluss.

Wenn die Schüssel nach längerer Fahrt bei niedriger Drehzahl absackt,
ist die Batterie ungeladen oder s.o.
In letzterem Fall ist sie nach längerer Fahrt mit Zellenschluss deutlich wärmer als sonst. Auf der Bahn wirkt sich ein Zellenschluss eben nur in einem höheren Batterie-Ladestrom aus. 5 Zellen werden mit Bordnetz > 13V geladen. Derselbe Effekt, als würde eine gesunde voll geladene Batterie an > 16V liegen.
Sie beginnt, Wärme zu produzieren, das kann man auch als Laie und Grobmotoriker erkennen.
Ich weiss das aus eigener Erfahrung ;-))
Temporär heisst: am nächsten Tag funktioniert das Scheissding wieder, z.B. bei Werkstattbesuch.
D.h. wenn man nicht die Möglichkeit zu Messungen per DIY hat, ist die beste Empfehlung: Neue Batterie
So meine Meinung.
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 03.12.2019, 19:09      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2019
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 105
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Wilhelm Beitrag anzeigen
Moin,
temporärer Zellenschluss.

Wenn die Schüssel nach längerer Fahrt bei niedriger Drehzahl absackt,
ist die Batterie ungeladen oder s.o.
In letzterem Fall ist sie nach längerer Fahrt mit Zellenschluss deutlich wärmer als sonst. Auf der Bahn wirkt sich ein Zellenschluss eben nur in einem höheren Batterie-Ladestrom aus. 5 Zellen werden mit Bordnetz > 13V geladen. Derselbe Effekt, als würde eine gesunde voll geladene Batterie an > 16V liegen.
Sie beginnt, Wärme zu produzieren, das kann man auch als Laie und Grobmotoriker erkennen.
Ich weiss das aus eigener Erfahrung ;-))
Temporär heisst: am nächsten Tag funktioniert das Scheissding wieder, z.B. bei Werkstattbesuch.
D.h. wenn man nicht die Möglichkeit zu Messungen per DIY hat, ist die beste Empfehlung: Neue Batterie
So meine Meinung.

Wäre auch meine Diagnose
Zusätzlich Ladestrom der Lima prüfen, nicht das die neue Batterie gleich wieder hin ist.

Grüße
Electronixs
electronixs ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2019, 21:46      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2007
Golf 4
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 1.574
Abgegebene Danke: 374
Erhielt 213 Danke für 187 Beiträge

Standard

Entweder Batterie oder es liegt dann doch eher an der Lichtmaschine, weil die Kohlen in die Schleifringe eingelaufen sind oder die Kohlen fertig sind und nur noch temporär richtig greifen! So wie bei Omega´s Lima!
Am besten ist wirklich ein Belastungstest, wo alles auch mal begutachtet wird!
Aber das haben ja die meisten Leute hier schon gesagt/geschrieben!
Schlupf ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2019, 10:38      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2019
Golf 4 V6 4motion
Beiträge: 2
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Moin moin!

Schon mal vielen Dank für eure Antworten!

Mein Golf hat jetzt eine nagelneue, komplett geladene Batterie drin.
Heute wieder nach Bielefeld gefahren und keine Radio Aussetzer und ABS Fehler gehabt.

Das einzige was geblieben ist, ist die hohe Drehzahl.
Wenn ich losfahre ist alles super und er ist konstant bei ca. 800 Umdrehungen.
Im Stadtverkehr, nach zig Ampelphasen, ist er im Leerlauf dann bei 1000 Umdrehungen.

Nun frage ich mich natürlich, ist das normal bzw. im Normbereich?

Hierbei muss man bemerken: die Drehzahl schwankt nicht. Sobald der bei den 1000 ist bleibt er da auch, bis man den Wagen abstellt und der Motor wieder abgekühlt ist.

Würde mich hier sehr auf euer Feedback freuen, weil ich nicht weiß ob ein erneuter Werkstattbesuch angebracht ist.

Danke im Voraus!
Linciano ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2019, 11:34      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Veni Vidi Vrums
 
Benutzerbild von Sheepy
 
Registriert seit: 30.10.2007
Golf IV TDI SE / BMW E46 330i / Toyota MR2 W2
Ort: Paderborn
PB - ? 1337
Verbrauch: 8/11/9
Motor: 1.9 GT ASZ 96KW/130PS 04/01 -
Beiträge: 6.270
Abgegebene Danke: 631
Erhielt 434 Danke für 319 Beiträge

Sheepy eine Nachricht über ICQ schicken Ebayname von Sheepy: el_sheepy
Standard

Wo kommsten genau her? Dann kann da vllt. mal ein User hier aus der Gegend einen Blick drauf werfen.

Würde da jetzt mal den Fehlerspeicher auslesen ob er nen Grund angibt warum er die Drehzahl hoch hält.


Sheepy ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Sheepy für den nützlichen Beitrag:
Schlupf (06.12.2019)
Antwort

Stichworte
batterie, fehler, hilfe, spannung, starthilfe

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Guner348 Car Hifi, Telefon & Multimedia 8 16.01.2013 01:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:29 Uhr.