Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 24.10.2021, 12:45
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2017
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 22
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

Standard Massekabel Wasserkasten?

Hallo und einen schönen Sonntag wünsche ich.

Edit: 1.6 16V AZD mit Klima und Zentral (vielleicht hilft das)

Aktuell habe ich ja das Problem, das der Tacho sich nullt und rattert, wenn ich die Zündung auf 1 stelle. Ohne Zündung alles entspannt, sobald Zündung an bricht der Tacho zusammen. Das passiert auch während der Motor läuft, wenn er mal läuft. Massepunkte Batterie und Motor sind alle gereinigt und gecheckt, durchgemessen auch. Ein neues KI habe ich auch getestet, leider gleiches Ergebnis. Also gehe ich mal einfach von einem Masseproblem aus (ggf Zündanlassschalter?)

Auf jeden Fall sind mir im Wasserkasten beim MSG 2 braune Kabel (Masse) aufgefallen. Das eine rotbraune ist top, gemessen gegen Karosserie habe ich ein Signal. Bei dem anderen jedoch gar nichts. Wofür ist dieses 2te Kabel? Geht auch in den Kabelbaum...

Danke für Hinweise!
Achim
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Screenshot_20211024_113315 (1) (1).jpg (52,7 KB, 60x aufgerufen)



Geändert von adimmler (24.10.2021 um 17:07 Uhr)
adimmler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2021, 22:27      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.787
Abgegebene Danke: 2.204
Erhielt 3.666 Danke für 2.784 Beiträge

Standard

Stell mal eine zusätzliche Masseverbindung zwischen dem Batterie- Minuspol und der Karosserie her und prüf ob das Problem dann immer noch auftritt.
Zum Beispiel mit einem Starthilfekabel, das Du unterm Auto an die Verschraubung der Vorderachse anklemmst.
(möglichst blankes, fest mit der Karosserie verbundenes Metallteil. Schraube vom Gurtschloss oder Dein Massepunkt im Wasserkasten geht auch)

Ein häufiges Problem am Golf 4:
Das Massekabel vom Batterie Minuspol zum Massepunkt unter der Batterie und dann weiter zum Getriebe zieht Feuchtigkeit und vergammelt innerlich. Und zwar genau am Karosserie Massepunkt. -> prüfen
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
Schlupf (14.11.2021)
Alt 25.10.2021, 22:50      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2017
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 22
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

Standard

Top, danke für den Hinweis. Die Massepunkte selbst habe ich alle neu "geschmirgelt" und wieder angebaut, das Kabel unter dem Batteriekasten sah auch noch gut aus. Das einzige was rumzickt ist der Tacho, der Rest (Licht, ZV, Fensterheber etc.) funktioniert einwandfrei. Also denke ich könnte eher am Kabelbaum KI liegen... Dennoch werde ich das mal testen mit dem zusätzlichen Massepunkt. Danke dir!
adimmler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2021, 11:53      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.787
Abgegebene Danke: 2.204
Erhielt 3.666 Danke für 2.784 Beiträge

Standard

Das Radio geht nicht gleichzeitig mit dem Tacho Reset aus?
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
Schlupf (14.11.2021)
Alt 27.10.2021, 19:13      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2017
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 22
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

Standard

Das Radio habe ich schon vorsichtshalber ausgebaut das ging vorher aber auch nicht aus durch das Tacho, hatte nur gelesen das es schon mal vorkommen kann mit fremdradios das die Elektronik verrückt spielt.

- Massekabel neu Batterie Karosserie hat leider auch nichts gebracht.

- neuer ZAS ist auvh verbaut - Fehler bleibt

- blaues Kabel KI durchgemessen - Klemme 15 (nach Zündung) und Klemme 30 beide 12V
, die beiden Massekontakte sind auch intakt

Solange nur der blaue Stecker im KI sitzt funktioniert alles einwandfrei. Leider startet der Wagen dann nicht aufgrund der WFS

Sobald das grüne Kabel mit ins Spiel kommt habe ich Disco.

Wie kann ich das grüne Kabel checken? Gibt es dazu eigentlich eine Teilenummer (also der komplette Kabelbaum)?

Wohin führen das blaue und grüne Kabel, sprich in welches Relais oder Steuergerät enden diese?

Vielen Dank!
adimmler ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu adimmler für den nützlichen Beitrag:
Schlupf (14.11.2021)
Alt 27.10.2021, 20:04      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.787
Abgegebene Danke: 2.204
Erhielt 3.666 Danke für 2.784 Beiträge

Standard

Das lässt sich nicht pauschal beantworten, die Leitungen aus dem grünen Stecker verlaufen in alle möglichen Richtungen
Hast Du den dicken, abgewinkelten Stecker in der Ecke hinter/unter dem Batteriehalter mal getrennt und auf Korrosion geprüft?




Tacho Steckanschluss, 32-fach, grün (Modell 2000 und 2001)

1 - nicht belegt
2 - Lesespule für Wegfahrsicherung 1
3 - Kontrollampe für Standlicht
4 - Daten-BUS (CAN), Abschirmung für Eingangssignale
5 - W-Leitung
6 - Waschwassermangel
7 - Bremsbelagverschleiß
8 - nicht belegt
9 - nicht belegt
10 - nicht belegt
11 - Signal für Fahrzeugstandzeit
12 - Klimaanlagenabschaltung
13 - Kontrollampe für Handbremse
14 - Antriebsschlupfregelung/Fahrzeugstabilisierung
15 - nicht belegt
16 - nicht belegt
17 - Lesespule für Wegfahrsicherung 2
18 - Signal für Öltemperatur- und Ölstandswarnung
19 - Daten-BUS (CAN), High-Eingangssignal
20 - Daten-BUS (CAN), Low-Eingangssignal
21 - nicht belegt
22 - Eingangssignal für Motorhaubenschalter
23 - Abruftaste für MFA - oben, (die Anzeige schaltet rückwärts)
24 - Abruftaste für MFA - unten, (die Anzeige schaltet vorwärts)
25 - Speicherschalter für MFA - Reset
26 - Eingangssignal für Außentemperatur
27 - Daten-BUS (CAN), High-Ausgangssignal
28 - Daten-BUS (CAN), Low-Ausgangsssignal
29 - nicht belegt
30 - nicht belegt
31 - nicht belegt
32 - nicht belegt
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
adimmler (27.10.2021), Schlupf (14.11.2021)
Alt 27.10.2021, 20:27      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2017
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 22
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

Standard

Wow, feiner Motor Der macht mit Sicherheit Spass...

Jau, das Kabel habe ich komplett abgehabt, die Massepunkte gereinigt, Kabel hatte auch kein Grünspan.

Die Massepunkte habe ich soweit mal durchgemessen, überall wo Masse sein soll ist sie auch. Ich werde noch narrisch...

Alles läuft an "dem Eimer" einwandfrei, nur der Tacho muckt rum. Ist sogar fahrbereit - nur würde mich das halt nerven wenn ich den täglich brauchen würde.

Wie kann ich denn mit nem Multimeter den grünen Stecker checken? Am besten wäre doch wohl eine
Ohmsche Messung auf Bruch oder? Dafür müsste ich nur wissen wohin die andere Seite des Steckers verschwindet...

Edit: ich habe manchmal das Gefühl das es unter bei den Relais klackt, sobald der Tacho anfängt zicken zu machen.

Habe relais 53, 100,409 und 337 aber achon ausgetauscht... Fehler bleibt. Das KOmfortsystem habe ich auchbschon abgesteckt gehabt... Nichts als Disco bei Zündung...

Geändert von adimmler (27.10.2021 um 20:29 Uhr)
adimmler ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu adimmler für den nützlichen Beitrag:
Schlupf (14.11.2021)
Alt 27.10.2021, 20:45      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.787
Abgegebene Danke: 2.204
Erhielt 3.666 Danke für 2.784 Beiträge

Standard

Schau Dir das bild bitte genau an. Ich mein nicht den Massepunkt, sondern den STECKER.
Hab leider kein besseres Foto mit diesem Stecker gefunden.
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2021, 21:17      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2017
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 22
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

Standard

Ah ja... Ich glaube du meinst diesen Stecker :

https://mobile.twitter.com/dh8ghh/st...050433?lang=eu

Den habe ich ehrlich gesagt gar nicht gesehen... Ich Schlöre... Hole ich morgen mal nach. Danke!
adimmler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2021, 10:08      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2017
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 22
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

Standard

Hallo und guten Morgen, nachdem ich das Problem ein paar Tage ignoriert habe, bin ich eventuell ein Stück weiter.

Dir didgeridoo schonmal vielen Dank für die Tipps, die ich soweit umgesetz habe. Leider löste es das Problem nicht

Das anfangs schon erwähnte Kabel scheint irgendwie Masse zu sein, da ich wenn ich das Kabel gegen den +Pol der Batterie messe ca. 12.6V habe. Messe ich gegen Masse oder -Pol der Batterie bekomme ich keinen Durchgang.

Das Kabel war am Masssestern im Wasserkasten angeschraubt mit einem anderen Massekabel. Sobald ich aber dieses Kabel an den Massestern anschliesse habe ich wieder bei Zündung einen Stromabfall auf 3.8V bei der Leitung und Kirmes im Tacho.

Ohne das angeschlossene Kabel funktioniert das Kombiinstrument einwandfrei, WFS wird auch freigeschaltet und ich könnte starten. Leider springt dann der Wagen nicht an, sondern orgelt nur. Mit angeschlossenem Kabel habe ich wenn ich Glück habe kurz keine Kirmes und der Wagen startet.

Kurzum: Wer kann mir sagen wohin das Kabel führt, oder wofür der Massepunkt im Wasserkasten ist. Habe soweit das Kabel durchgemessen, aber auf keinem Massepunkt habe ich ein Signal.

Ich hoffe das ist soweit verständlich.

1) Kabel hat Masse - aber keine Karosseriemasse?!
2) mit Kabel an Karosseriemasse Kirmes, aber Wagen startet
3) ohne Kabel an Karosseriemasse alles einwandfrei, nur startet der Wagen nicht

Habe versucht das Kabel zu verfolgen, aber dann müsste ich den ganzen Kabelbaum auseinandernehmen befürchte ich..

Da ich weder über Strompläne verfüge, geschweige denn diese lesen kann wäre ich natürlich auch bereit demjenigen, der mir sagt wohin es führt oder woran das Kabel hängt eine finanzielle Anerkennung zukommen zu lassen Ich bin zu blöd leider...

Danke und Gruß,
Achim
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 100-3.jpg (98,0 KB, 33x aufgerufen)
Dateityp: jpg 100-2.jpg (78,0 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg 100-1.jpg (84,9 KB, 33x aufgerufen)
adimmler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2021, 18:08      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
VVV
Benutzer
 
Benutzerbild von VVV
 
Registriert seit: 24.07.2019
VW Golf IV
Verbrauch: 7
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 60
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 31 Danke für 24 Beiträge

Standard

Laut Stromlaufplan
„Massepunkt im Wasserkasten mitte“ hat die Nummer 608 (ist uninteressant)
Von diesem Punkt geht eine braune Leitung (Querschnitt 2,5) zum einen 14-fachen Stecker (T14a) in der Nähe der Batterie.
Im Stecker ist es Pin 7
Nach dem Stecker ist die Leitung braun/rot und geht zur Masseverbindung im Leitungstrang,
ab da geht es zu den Zündspulen (Leitung braun/rot), zum Geber Ölstand/-temperatur (Leitung lila) und zum Geber Geschwindigkeitsmesser am Getriebe (Leitung braun)

Vielleicht hilft es weiter
Viel Erfolg bei der Fehlersuche
VVV ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VVV für den nützlichen Beitrag:
adimmler (11.11.2021)
Alt 11.11.2021, 19:36      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2017
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 22
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

Standard

Hallo Triple-V - datt isset! 1000 Dank!

Pin 7 Stecker 14a... Da hätte ich bis zum Sommer nach gesucht

Kabel habe ich durchgemessen, kein Kabelbruch. Top.

Habe den Stecker T14a mal abgelassen, keine Kirmes im Tacho, alles top. Starten habe ich natürlich nicht probiert, macht ja keinen Sinn.

Der Wagen ist vorher ohne dieses Kabel nicht gestartet, nur georgelt. Dann macht doch eine weitere Fehlersuche eher bei den Zündspulen Sinn wegen Kabelbruch oder? Das Fahrverhalten selbst war aber immer einwandfrei, keine Zündaussetzer.

Oder kann es doch "nur" das Kabel vom Getriebe sei, was für so einen Masseschluss sorgt... Ist ja 3polig, 2x12V und einmal Masse korrekt?

Ach man, das hat mich echt weiter gebracht. Dann muss ich nicht den ganzen Motorkabelbaum auseinandernehmen
adimmler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2021, 02:55      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2007
Golf 4
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 2.074
Abgegebene Danke: 734
Erhielt 411 Danke für 336 Beiträge

Standard

Ich habe mir mal all die Beiträge durchgelesen und bin der Meinung, dass es höchstwahrscheinlich nicht das Masseproblem ist, sondern ein Problem in Verbindung damit. Man kann ja jeden Stromkreis auf zwei Arten lahmlegen. Einmal mit der Masseabschaltung ( hast Du ja getan), oder man zieht die Sicherung.

Zwischendurch mal noch die Frage: Schalt- oder AutomatikGetriebe?
Im Schaltplan gibt es da Unterschiede!

So, jetzt weiter: Diese Masseverbindung (608 ) ist Masse für die Geber und ist, wie schon geschrieben, für Zündmodul-N152 + Geschwindigkeitgeber-G22 + Geber Ölstand/Temperatur-G266.

G22 hat einen 3poligen Stecker mit folgender Belegung:
1 = sw/gn = S7/10A
2 = ws/bl = KI T32/28 ( blau)
3 = br = Masse für Geber (608 )

G266 hat einen 3poligen Stecker mit folgender Belegung:
1 = sw/bl = S5/7,5A
2 = br = Masse für Geber (608 )
3 = br/bl = KI T32a/18 (grün)

N152 hat einen 4poligen Stecker mit folgender Belegung:
T4a/1 = gr/br = T80/71 (AGN) oder auch T121 (AZD) MSG J220
T4a/2 = sw/li = S229/15A
T4a/3 = gn/ge = T80/78 (AGN) oder auch T121 (AZD) MSG J220
T4a/4 = br. = Masse für Zündmodul (608 )

Falls eine Heizung der Kurbelwellenentfüftung-N79 besteht:
br bzw. br/ro = Masse (608 ) und die Zuleitung kommt von S234/10A

Jetzt weiter im Text: Masseleitung oben im Wasserkasten wieder anschrauben und auch Stecker-T14a wieder verbinden.
Dann entweder die 3poligen Stecker von G22 und G266 abziehen und abgezogen lassen.
Oder Sicherung 5 und 7 raus ziehen, würde auch gehen. Könnte aber trotzdem noch ein internes Problem im Geber geben, daher lieber Stecker abziehen.

Der Stecker T4a vom Zündmodul bleibt aufgesteckt!!!

Zur Sicherheit auch noch den Stecker der Heizung-N79 abziehen.

Dann den Bock einfach mal starten!!!

Was mir auffällt, dass nur G266 auf den grüner Stecker-T32a geht und vermutlich der Übertäter ist.
Von G22 geht es auf den blauen Stecker-T32.
Wenn der Motor läuft und das KI in dieser Situation ruhig hält, dann den Stecker für G22 und Heizung wieder aufstecken.
Mal abgesehen von Fehlermeldungen, falls vorhanden.

Somit ist der Übeltäter eingekreist!
Wenn es immernoch Mäusekino gibt, dann muss direkt am grüner Stecker-T32a der Pin 18 Ader br/bl ausgepinnt werden und mal die Ader durchklingeln. Oder die Ader-br/bl unten am T14a/12 - Steckverbinder raus nehmen, geht auch, dann muss Du nicht den grünen Stecker am KI auseinander nehmen.

Ich schreibe dies alles etwas ausführlich, weil man später auch nachlesen kann, wie die Sache sich verhält.

Das Ganze habe ich jetzt mit Tablet geschrieben und hatte nur einen baugleichen Schaltplan. Werde es aber morgen mal noch mit dem AZD-Plan gegenchecken!

Ich hoffe es ist einigermaßen verständlich geschrieben und nachvollziehbar, was ich bezwecken will.

Wenn Du den Massepunkt 608 lahm legst, oder auch Stecker-T14a abziehst, dann bekommt das Zündmodul keine Masse und der Motor springt nicht an.

Edit:
Einspruch von Wilhelm: Masse ist nicht gleich Gebermasse, denn die reine Gebermasse geht meist über ein Steuergerät und hat kein reines Masse-Potential. Daher habe ich meinen Schreibfehler geändert. Bei mir im Kopf war es die Masse für Geber. Dumm geschrieben, Entschuldigung, Fehler vom Amt.

Geändert von Schlupf (14.11.2021 um 23:15 Uhr)
Schlupf ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Schlupf für den nützlichen Beitrag:
adimmler (13.11.2021)
Alt 13.11.2021, 07:15      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 17.06.2012
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.615
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 408 Danke für 332 Beiträge

Standard

Moin,
Zitat:
Zitat von Schlupf Beitrag anzeigen
… Masseverbindung (608 ) ist Gebermasse …
ehrenwerter Schlupf: Einspruch
Gebermasse ist NICHT Masse
Das sind 2 verschiedene Potentiale und diese sollte man nicht begrifflich verwechseln. Verbinden der Potentiale Masse/Gebermasse führt zu Schäden.
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Wilhelm für den nützlichen Beitrag:
adimmler (13.11.2021), Schlupf (14.11.2021)
Alt 13.11.2021, 09:31      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2017
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 22
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

Standard

Guten Morgen - kurz gesagt - WOW, da habe ich ja was zum "abarbeiten"... Top und Danke für die Mühe ist nicht selbstverständlich. Aber so lässt es sich echt gut einkreisen und hilft eventuell noch anderen, denn das Problem scheint gar nicht so selten zu sein, leider viele ohne Lösung.

BTW: es ist ein Schalter

Edit: wegen den Sicherungen: soweit damals durchgemessen und alle intakt, S11 und S15 sind ja für das KI. Sobald S11 raus war, ist bei Zündung auch alles glatt gegangen, nur sprang der Wagen nicht an weil die WFS ja keinen Strom hatte korrekt? S11 wieder rein war Kirmes bei Zündung. Sonst weiss ich nicht was noch auf S11 hängt. Aber ich arbeite mich mal durch die top Anleitung da oben!

Geändert von adimmler (13.11.2021 um 09:37 Uhr)
adimmler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2021, 12:37      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2017
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 22
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

Standard

Stand der Dinge: die Büchse läuft! Keine Kirmes mehr. Habe wie vorgeschlagen den Ölstandsmesser mal ausgeklinkt, da ich als primär fauler Typ da gut hingekommen bin. Kabel durchgemessen am Massepunkt, hat geklingelt. Dann den Wagen ohne Ölstandsmesser gestartetbund Voila - läuft, dreht, keine Kirmes mehr...

Kann man (natürlich nur testweise) ein paar Meter fahren mit dem Wagen um das Problem "zu manifestieren"? Dann würde ich einen neuen Messer kaufen, wollte eh Ölwechsel machen...
adimmler ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu adimmler für den nützlichen Beitrag:
Floforce (15.11.2021)
Alt 13.11.2021, 14:05      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 17.06.2012
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.615
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 408 Danke für 332 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von adimmler Beitrag anzeigen

Kann man (natürlich nur testweise) ein paar Meter fahren mit dem Wagen um das Problem "zu manifestieren"? …
Nur ROTE Kanne ist Fahrverbot. Ist aber anderer Stromkreis.

Mit abgezogenem Stecker unten am G266 kannst du bfahren bis zum Kongo und wieder zurück. Ölstand nach Erfahrungswerten händisch kontrollieren!

G266 funktionsunfähig:
Piepst im KI glaub 5 mal am Motorstart und die GELBE Kanne blinkt. Steht im Fahrerhandbuch Seite 26 beschrieben.
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Wilhelm für den nützlichen Beitrag:
adimmler (15.11.2021), Schlupf (14.11.2021)
Alt 13.11.2021, 15:26      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.787
Abgegebene Danke: 2.204
Erhielt 3.666 Danke für 2.784 Beiträge

Standard

Herzlichen Glückwunsch, Du bist ja wirklich hartnäckig!

Den Ölstandgeber unten in der Ölwanne kannst Du problemlos ausstecken (Stecker ggf. gegen Feuchtigkeit und Beschädigung schützen) - und wenn Dich die Warnmeldung im Tacho stört, kann man den Geber sogar ganz einfach über die Codierung des Tachos deaktivieren.

Falls Du den Geber beim nächsten Ölwechsel dann erneuern willst, sei gewarnt: Die billigen Zubehör Ersatzteile taugen erfahrungsgemäß nicht. Nur das Originalteil, bzw. im Zubehör das Ersatzteil der Marke "HELLA" (=Originalteil mit ausgefrästem VW Logo) ist brauchbar. Den grünen Dichtring auch gleich erneuern, sonst musst Du beim nächsten Ölwechsel nochmal ran. (bei HELLA inklusive)

HELLA 6PR 008 079-041
https://www.motointegrator.de/artike...pr-008-079-041

Geändert von didgeridoo (13.11.2021 um 15:29 Uhr)
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
adimmler (15.11.2021), Floforce (15.11.2021), Schlupf (14.11.2021)
Alt 14.11.2021, 04:01      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2007
Golf 4
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 2.074
Abgegebene Danke: 734
Erhielt 411 Danke für 336 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Wilhelm Beitrag anzeigen
Moin,

ehrenwerter Schlupf: Einspruch
Gebermasse ist NICHT Masse
Das sind 2 verschiedene Potentiale und diese sollte man nicht begrifflich verwechseln. Verbinden der Potentiale Masse/Gebermasse führt zu Schäden.
Danke Wilhelm! :-)
Ich hatte mir alles auf einen Zettel zusammen gesucht und hatte da "Gebermasse" als Masse für die Geber+Zündmodul hingeschrieben.
Habe es oben geändert.
Du hast natürlich recht. Die reine Gebermasse kommt meist aus Steuergeräten und kann ein unterschiedliches Potential zur normalen Masse haben.
Es gibt aber auch Gebermasse mit dem gleichen Potential, wo man auch durchaus eine Brücke zu Testzwecken legen kann.
Da sollte man aber genug Wissen und Verständnis mitbringen, oder vorher nachfragen.
Wir helfen natürlich gern weiter.

Edit:
@adimmler
Hätte ich doch fast vergessen zu schreiben: Herzlichen Glückwunsch zur Fehlereinkreisung! Ohne Deine gute Mitarbeit wäre leider nichts machbar gewesen und die Tipps wären in der Luft zerplatzt. Respekt für Deine Umsetzung und Vorarbeit mit dem Massepunkt-608 und dem ganzen "Geflecht" drumrum.

@ VVV
Auch Dir gilt ein Dank, denn Du hast im Grunde schon gute Vorarbeit geleistet.
Super gelaufen!!!

Geändert von Schlupf (14.11.2021 um 23:26 Uhr) Grund: Edit!
Schlupf ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Schlupf für den nützlichen Beitrag:
adimmler (15.11.2021)

Werbung


Alt 15.11.2021, 09:02      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2017
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 22
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

Standard

Ohne dieses Forum wäre ich doch arg an meine Grenzen gekommen, einfach prima das sich fremde Menschen noch die Mühe machen und helfen.

<strong>Deshalb 1000 Dank an euch!</strong>

Es ist jetzt mein 4ter Golf IV (neben Golf2, Audi80 und W124) und so langsam wird man immer sicherer in der Materie Golf4. Tolles, günstiges Auto zum selbstschrauben. Den 2er habe ich Anfang des Jahres komplett überholt (Motor, Hinterachse und Bremsen, Bremsleitungen) und möchte ihn im Winter nicht mehr so gerne fahren. Begleit mich ja schon seit 19 Jahren Nächstes Jahr nehme ich mir den Audi80 B4 vor - der läuft zwar echt noch gut (inkl. LPG) aber braucht auch etwas Öl. Denke Schaftdichtungen etc...

Sodale, ich bedanke mich nochmals und "bis die Tage"


adimmler ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu adimmler für den nützlichen Beitrag:
ratbaron (15.11.2021)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
max59 Golf4 6 24.09.2021 15:00
GolfTDI333 Car Hifi, Telefon & Multimedia 7 30.04.2019 18:28
tom667 Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 11 19.08.2018 20:42
Golf_TDI Teilenummern 3 06.01.2016 10:05
xocean Car Hifi, Telefon & Multimedia 3 06.07.2010 22:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:24 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben