Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 05.05.2013, 00:22
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Hentschler
 
Registriert seit: 26.09.2009
VW Golf 4 1.8T Jubi
Ort: Zwickau
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 1.323
Abgegebene Danke: 33
Erhielt 49 Danke für 40 Beiträge

Standard Rangierwagenheber hinten mittig

Kann man einen Wagenheber irgendwo hinten mittig ansetzen ohne den Unterboden zu beschädigen und wenn ja, wo? Der Sinn soll dabei sein hinten ordentlich hoch zu kommen um Böcke unter die Schwellerkanten zu stellen.


Hentschler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2013, 00:25      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
et le V5, vieux et vite
 
Benutzerbild von Hempdiscs
 
Registriert seit: 08.10.2009
CHHB-DSG
Ort: Alaska 2021 fällt aus:(
♠♠-♠♠ ♠♠
Verbrauch: Im Ø~10l SP
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 2.763
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 1.066 Danke für 874 Beiträge

Standard

Am Hinterachsträger, aber ob der die mittige Belastung kurzzeitig wegsteckt, weiß ich nicht. Würde links und rechts beim Anheben lieber unterbauen und die Böcke stufenweise in Position bringen oder mithilfe eines zweiten normalen Wagenhebers

Geändert von Hempdiscs (05.05.2013 um 00:44 Uhr)
Hempdiscs ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2013, 02:22      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.741
Abgegebene Danke: 2.191
Erhielt 3.633 Danke für 2.762 Beiträge

Standard

Wenn du einseitig den Hinterachskörper anhebst, bekommst du damit auch den gesamten Hinterwagen hoch. Besser aber du hebst beidseitig an. Mittige Belastung würd ich nicht auf den Hinterachskörper geben.

Ich heb sämtliche Gölfe oder baugleiche Fahrzeuge immer entweder am Anschraubpunkt der Hinterachsaufnahme, oder direkt daneben am Hinterachskörper an. Je nach dem ob ich die Hinterachse ein- oder ausgefedert brauche. Oder wo man (bei tiefergelegten Fahrzeugen ggf. mit Seitenschweller) beser ran kommt. Klappt wunderbar - und dann muss man sich nichtmal den Schwellerfalz verkratzen
Ich benutze dafür 2 baugleiche Rangierwagenheber mit kleiner Aufnahme. Durchmeser ca. 4cm.

Zur Veranschaulichung noch Fotos:

Die mit kleinen grünen Strichen markierten Stellen am Achskörper meine ich.
Oder die im zweiten Bild grün markierten Stellen an der Karosse:


Den Vorderwagen kann man übrigens prima anheben, wenn man den Wagenheber auf die Befestigungsschrauben des Vorderachskörpers setzt (grün eingekreist):


Soll der Vorderwagen über längere Zeit aufgebockt werden (z.B. für Motorumbau) kann man unter die rot eingekreisten Versteifungen jeweils einen Unterstellbock stellen.
Aber bitte eine Holzleiste zwischenlegen; dann wird der Unterbodenschutz nicht so stark beschädigt

Geändert von didgeridoo (12.08.2014 um 08:30 Uhr)
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
-=Turbo-Inside=- (24.09.2021), -Z-e-n-s- (04.09.2019), Gaghunf (21.06.2018)
Alt 05.05.2013, 08:43      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Hentschler
 
Registriert seit: 26.09.2009
VW Golf 4 1.8T Jubi
Ort: Zwickau
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 1.323
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 33
Erhielt 49 Danke für 40 Beiträge

Standard

Wunderbar danke Werd ich das wohl so machen.
Hentschler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2021, 12:31      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2015
VW Bora BJ04
Ort: Saalfeld
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Ich möchte das Thema nochmal aufgreifen, da bei mir der Achskörper inkl. der Lagerböcke pulverbeschichtet werden soll.

Wo würde sich da da Aufbocken anbieten? Wird bei mir wahrscheinlich ca. 4 Wochen dauern...

Geändert von -=Turbo-Inside=- (26.09.2021 um 13:56 Uhr)
-=Turbo-Inside=- ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2021, 13:29      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.741
Abgegebene Danke: 2.191
Erhielt 3.633 Danke für 2.762 Beiträge

Standard

Dann auf der Hebebühne und gleichzeitig an allen vier Wagenheber- Aufnahmen am Schwellerfalz anheben.

Dass die Lagerböcke der Hinterachse möglichst nicht gelöst werden sollten - und wenn doch, dass dann eine Einstellung der Gesamtspur der Hinterachse fällig wird, ist Dir bewusst? Die Lagerböcke verfügen über Langlöcher.
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2021, 12:31      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.422
Abgegebene Danke: 231
Erhielt 294 Danke für 252 Beiträge

Standard

Meine Meinung:
Wenn der Hinterachs-Körper NICHT von Rost geschwächt ist, kann man ohne weiteres einen Rangierwagenheber unterhalb an diesem mittig ansetzen.

-> Ich habe meinen jetzigen GOLF 4 (11/2001 und ein Erbstück ...), als er von meiner Schwester neu gekauft worden war, im ersten halben Jahr seines Autolebens, unten am Auto, alle Teile die NUR dünn schwarz lackiert sind, mit etwa 6 kg Rostschutz-Grundierung, die lebenslang zähplastisch bleibt (und damit perfekter Steinschlag-Schutz!), 2x bepinselt ...

Geändert von Flying (26.09.2021 um 12:37 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2021, 13:18      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2015
VW Bora BJ04
Ort: Saalfeld
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Zitat:
Zitat von didgeridoo Beitrag anzeigen
Dann auf der Hebebühne und gleichzeitig an allen vier Wagenheber- Aufnahmen am Schwellerfalz anheben.

Dass die Lagerböcke der Hinterachse möglichst nicht gelöst werden sollten - und wenn doch, dass dann eine Einstellung der Gesamtspur der Hinterachse fällig wird, ist Dir bewusst? Die Lagerböcke verfügen über Langlöcher.
Im Zuge der Hinterachse kommen auch R32 Radlagergehäuse. Die Spurvermessung muss ich ja dann so oder so machen. Da sollte das wieder behoben werden können, oder?

Hebebühne haben ich leider nicht, werde es unter dem Carport mit Böcken machen. Vorne nehme ich als Punkte den Rahmen hinter dem Aggregateträger (rote Markierung im Bild oben) und hinten dann die Schwellerfalzen, richtig?

Geändert von -=Turbo-Inside=- (26.09.2021 um 13:21 Uhr)
-=Turbo-Inside=- ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2021, 13:40      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.422
Abgegebene Danke: 231
Erhielt 294 Danke für 252 Beiträge

Standard

Die Lagerböcke-Verschraubungen sind heikel !!! Oft reißen die Schrauben ab ...
Wenn dann tage vorher von innen die Schrauben-Gewinde mit Rostlöser einsprühen!
VW schreibt vor dass auf einer Seite NUR ein einziges Gewinde (von den 4 Verschraubungen) mit einem Helikol-Gewinde-Satz (oder ähnlichem) repariert werden darf!

Ich würde empfehlen, die Lagerböcke NICHT abzuschrauben!
-> Wenn, dann deren Sitz genau ausmessen, dass diese wieder genau an selber Stelle verschraubt werden können!
z.B.: Schweißpunkte am Bodenblech setzen und von diesen mit einer Schublehre zu den Kanten der Lagerböcke messen.

Geändert von Flying (26.09.2021 um 13:44 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2021, 13:54      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2015
VW Bora BJ04
Ort: Saalfeld
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Alles klar, dann lasse ich die Böcke lieber dran und beschichte nur den Achskörper. Danke 🙂

Geändert von -=Turbo-Inside=- (26.09.2021 um 13:57 Uhr)
-=Turbo-Inside=- ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 26.09.2021, 19:24      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von vwbastler
 
Registriert seit: 28.04.2015
Golf 4 Variant ex APF jetzt ATD, Golf 3 Cabrio AFN, Golf 2 2E, Golf 3 Variant ALE, Audi A2
Ort: 06385 Aken
KÖT- JHXX
Verbrauch: Mal sehen
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.832
Abgegebene Danke: 406
Erhielt 526 Danke für 462 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Flying Beitrag anzeigen
Die Lagerböcke-Verschraubungen sind heikel !!! Oft reißen die Schrauben ab ...
Wenn dann tage vorher von innen die Schrauben-Gewinde mit Rostlöser einsprühen!
Also ich weiß ja nicht wie du arbeitest aber diese Schrauben sind mir noch nie abgerissen! Und ich habe nicht nur ein Auto zerlegt.
vwbastler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2021, 10:59      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.422
Abgegebene Danke: 231
Erhielt 294 Danke für 252 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von vwbastler Beitrag anzeigen
Also ich weiß ja nicht wie du arbeitest aber diese Schrauben sind mir noch nie abgerissen! Und ich habe nicht nur ein Auto zerlegt.
Dies hört man von VW-Werkstätten ...
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2021, 19:06      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von vwbastler
 
Registriert seit: 28.04.2015
Golf 4 Variant ex APF jetzt ATD, Golf 3 Cabrio AFN, Golf 2 2E, Golf 3 Variant ALE, Audi A2
Ort: 06385 Aken
KÖT- JHXX
Verbrauch: Mal sehen
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.832
Abgegebene Danke: 406
Erhielt 526 Danke für 462 Beiträge

Standard

Ja die sagen auch das man ein ABS oder eine Servolenkung beim Golf II nicht nachrüsten könne.....
vwbastler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2021, 09:27      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.422
Abgegebene Danke: 231
Erhielt 294 Danke für 252 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von vwbastler Beitrag anzeigen
Ja die sagen auch das man ein ABS oder eine Servolenkung beim Golf II nicht nachrüsten könne.....
Ich hatte vor Jahrzehnten einen SCIROCCO GTX 16V gebraucht gekauft; der hatte keine Servo-Lenkung ...
Es gab keine Unterlagen von VW für einen nachträglichen Einbau, da zu aufwendig ...
Es waren 4 Din A4-Seiten Einzelteile und Kosten von Österreichischen Schillingen von etwa 42,- an Neuteilen.



Geändert von Flying (28.09.2021 um 09:30 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
TDC1.8T Motortuning 23 04.03.2016 16:17
Benj1508 Werkstatt 1 27.07.2011 22:16
icerice Werkstatt 0 20.10.2008 16:21
Jubi-GTI Golf4 14 30.01.2007 09:58
made Werkstatt 9 06.11.2006 10:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:59 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben