Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 27.02.2016, 21:09
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2015
Motor: 1.9 GT ASZ 96KW/130PS 04/01 -
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard Wasserabläufe Schiebedach A-Säule

Hallo Golf Gemeinde,

ich hab ein Problem mit meinem Golf 4 Variant.
Wassereintritt im Innenraum: Erst Fußraum Fahrerseite nass und letzte Woche Niagarafälle aus der rechten Sonnenblende.

Problem im Forum gesucht und gefunden: Abläufe vom Schiebedach verstopft.

Also habe ich dieses Gummiablaufendstück, der am unterhalb vom oberen Türscharnier mal rausgezogen und festgestellt, dass dieser mit Dreck verstopft war.
Gummiablaufendstück gereinigt und wollte es einbauen.

Und genau da liegt mein Problem: Ich schaffe es nicht den Schlauch so zu positionieren, dass er über den Schlauchanschluss des Gummistücks rutscht.

Der Schlauch ist so kurz, dass ich es nicht mal schaffe ihn aus der Karosseriebohrung zu ziehen, geschweige denn zu sehen. Die Nähe zur Fahrertür macht das Gefummel auch nicht einfacher.

Gibt es da einen Trick wie ich den Schlauch einfädeln kann? Hab es schon mit Schweißdraht versucht, Wurstfinger hab ich auch nicht gerade, aber ich schaffe es einfach nicht.

Bevor ich den Himmel demontiere und das gesamte Schlauchpaket entlang der A-Säule erneuere, wollte ich erstmal testen, ob es wirklich nur ein verstopfter Ablauf war.

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp.
Ansonsten werd ich morgen provisorisch mein Schiededach mit Panzertape zutapen, damit das Wasser nicht in den Innenraum läuft.

Gruß Jan



Geändert von GT14 (27.02.2016 um 21:13 Uhr)
GT14 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2016, 00:41      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2014
Golf IV
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

Standard

Bei mir hing der Schlauch auch erst fest sodass ich den nicht aus der Öffnung ziehen konnte. Hab dann einfach eine Spitzzange genommen und ein bisschen dran rumgezogen.
Philip-P ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2016, 15:40      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2015
Motor: 1.9 GT ASZ 96KW/130PS 04/01 -
Beiträge: 10
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Hab heute mal die Türen vorne abgebaut (geht auch nur, wenn man ne spezielle Ratsche hat, mit der man da gescheit ran kommt) und dann mal den Schlauch bissle in Freie ziehen können. Gummiablauf auf Schlauch richtig draufgesteckt - oben ins Schiebedach Wasser reingeleert - Wasser läuft nach außen ab und Innenraum bis jetzt trocken geblieben. Ich hoffe mal, dass es das war. Bei der Gelegenheit mal vorne am Türscharnier alles sauber geputzt - allein dafür hat sich das schon gelohnt
GT14 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2016, 00:15      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2014
Golf IV
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

Standard

Würde die Abläufe hinten auch gleich überprüfen falls du das nicht schon gemacht hast. Bei mir kam da auch das Wasser an dem Übergangsstück vom Schiebedach zum Schlauch (dieses weiße Plastikteil) raus und ist dann alles unter dem Fahrersitz gelaufen.
Philip-P ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2016, 12:08      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.257
Abgegebene Danke: 185
Erhielt 258 Danke für 218 Beiträge

Standard

ACHTUNG:
Wenn man den Ablauf-Schlauch unten zu stark herauszieht (mit Spitz-Zange) kann es passieren, dass dieser oben vom Stutzen der Schiebedach-Wanne herunterrutscht (oder auch : wenn man eine Elektrodraht-Einziehfeder oben einführt - dies ist mir passiert) ...

Ich habe oben in diesem Bereich die schwarze Türdichtung abgezogen und unter der Dachhimmel-Bespannung hinüber-gefingert um den kleinen Ablauf-Schlauch abzuziehen, diesen mit einem Wasserstrahl durchzuspülen und wieder aufzustecken und diesen zuletzt mit einem Mini-Schlauchbinder zu sichern.

Ich habe nicht nur den einen sondern alle 4 Abläufe duchgeputzt - den feinen Schlamm herausgespült. Nachdem der GOLF 10 Jahre seinen Dienst geleistet hatte, war dies DRINGEND nötig !!!

Geändert von Flying (06.03.2016 um 12:17 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2016, 13:36      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Phipz87
 
Registriert seit: 06.01.2012
Golf 4 1.8T BCC 190 PS 335 Nm
Ort: Heilbronn
Verbrauch: 7-11
Motor: 1.8 GTI ARZ 110KW/150PS 05/99 - 04/01
Beiträge: 3.598
Abgegebene Danke: 383
Erhielt 328 Danke für 301 Beiträge

Phipz87 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Warum erst rausziehen? einfach den Dreck der sich dort sammel raus holen und dann mit wasser oben nach spülen...
Phipz87 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2016, 13:52      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.257
Abgegebene Danke: 185
Erhielt 258 Danke für 218 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Phipz87 Beitrag anzeigen
Warum erst rausziehen? einfach den Dreck der sich dort sammel raus holen und dann mit wasser oben nach spülen...
Ich hatte mit einer Elektro-Einziehfeder bei den vorderen Abläufen der Schiebedach-Wanne hineingestochert und an der linken Seite ist dadurch der Ablauf-Schlauch oben abgegangen ...

Zu den hinteren Ablauf-Schläuchen kommst Du oben nur durch Aufmachen des Dach-Himmels dazu, um dort mit Wasser durchzuspülen.

Wenn alle 4 Abläufe mit feinem Sand verlegt sind, steht in den seitlichen Schiebedach-Wannen das Wasser (bis es überläuft) und schwappt beim Wegfahren hörbar vor und zurück (und schwappt vorne und hinten über) ...
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2019, 15:23      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2014
Golf 4 2.0
Motor: 2.0 AZJ 85KW/115PS 05/01 -
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 12
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard Schlauch und Spritze!

Ich habe einen dünnen Schlauch (Aquariumzubehörladen) oben rechts und links im Rahmen des Schiebedachs in die "Löcher" eingeführt. In den Schlauch habe ich eine Kunststoffspritze aus der Apotheke oder Drogerie, gefüllt mit warmen Wasser, versetzt mit Spülmittel, eingespritzt.

Das Ende des Ablaufschlauchs mit den Fingern "kneten", und schon läuft die Brühe ab
martinuss ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2019, 23:57      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.257
Abgegebene Danke: 185
Erhielt 258 Danke für 218 Beiträge

Standard

Die Auslauf-Formstücke von allen vier Abläufen von den seitlichen Regenrinnen hinten und vorne sind die SCHWACHSTELLE: An den Enden der letzten etwa 2 cm ist der runde Schlauch-Querschnitt zu einer flachen Zunge zusammengedrückt geformt. Beim Gewicht einer Wassersäule öffnet die Zunge in der Mitte und Regenwasser kann ablaufen. Jedoch im Laufe von Jahren - je nachdem der GOLF 4 viel in praller Sonne parkt oder in einer dunklen Garage - verhärtet der Kunststoff und der Wasserablauf funktioniert immer schlechter !!! Besonders wenn ein GOLF, der viel in praller Sonne parken musste, mal ein Alter von 8 Jahren erreicht hat, passiert dies häufig - bei garagengepflegten GOLF beginnt dieses Problem mit etwa 12 bis 15 Jahren ...
-> Ich empfehle, wie ich selber gemacht habe, die Zungen mit einem sehr scharfen Stainly-Messer oder ähnlichem, an beiden Seiten einzuschneiden, bis über einen halben Zentimeter über den Beginn des runde Querschnittes.
Dann hat man keine Probleme mehr mit Wasser von oben, das sich in die Fußboden-Filze saugt oder sogar Zentimeter über der Oberfläche steht.
Wenn man "neue" Formstücke kauft, kann es sein, dass diese schon 10 oder 12 Jahe Lagerzeit auf dem Rücken haben ...
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2020, 19:16      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2014
Golf 4 2.0
Motor: 2.0 AZJ 85KW/115PS 05/01 -
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 12
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Hallo Experten!

Habe, wie letztes Jahr Wasser im Auto. Genauer gesagt der Fußraum hinter dem Fahrersitz ist nass.

Bin wie folgt vorgegangen:
Zitat:
Zitat von martinuss Beitrag anzeigen
Ich habe einen dünnen Schlauch, ca. 60 cm lang, (Aquariumzubehörladen) oben rechts und links im Rahmen des Schiebedachs in die "Löcher" eingeführt. In den Schlauch habe ich eine Kunststoffspritze aus der Apotheke oder Drogerie, gefüllt mit warmen Wasser, versetzt mit Spülmittel, eingespritzt.
Das Ende des Ablaufschlauchs mit den Fingern "kneten", und schon läuft die Brühe ab
Auf der rechten Seite hat es funktioniert. Auf der linken Seite leider nicht.
Wasser ist nicht am Ende des Kanals, in der Türleiste, ausgetreten. Habe es mehrfach versucht.
Daraufhin habe ich die "Tülle", die ja sehr eng/schmal ist, leicht gekappt, sodass das Loch der Tülle größer ist und ich von unten den dünnen Schlauch in den Kanal in der A-Säule schieben kann.

Dann habe ich mit der Spritze Wasser in den Kanal gedrückt und das Wasser trat auf der linken Seite der Verkleidung, Höhe Sicherungskasten aus! Was für ein Mist

Frage an Euch: Was kann oder soll ich nun tun?
Ach ja, Golf 4, BJ 2001, 2.0 L, Benzin

Freue mich sehr über Eure Tipps. Es ist klamm im Auto, die Scheiben beschlagen dauernd und wenn es frieren sollte, werden meine Scheiben innen wieder gefroren sein. Darauf habe ich wirklich keine Lust.

Letztes Jahr konnte ich das Problem so schön lösen. Aber jetzt bin ich ratlos.

Grüße, Martin
martinuss ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2020, 19:46      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von max59
 
Registriert seit: 08.01.2009
Golf IV
Verbrauch: Viel zuviel
Beiträge: 1.846
Abgegebene Danke: 201
Erhielt 96 Danke für 81 Beiträge

Standard

Ich kann dir wirklich nur raten, und dann hast du auch längerfristig Ruhe, mach neue Schläuche rein. Die Jahreszeit ist jetzt blöd für so eine Reparatur, aber alles andere ist nur Halbherzig.

Schau dir hier die Anleitung an:

http://www.golf4.de/werkstatt/126898...g-haltbar.html
max59 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu max59 für den nützlichen Beitrag:
martinuss (28.12.2020)
Alt 28.12.2020, 20:10      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2014
Golf 4 2.0
Motor: 2.0 AZJ 85KW/115PS 05/01 -
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 12
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Was ich mich frage ist, wieso läuft durch den existierenden Schlauch kein Tropfen Wasser mehr?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Kanal vollkommen kaputt ist, denn bis vor 3-4 Wochen habe ich im Türrahmen, an entsprechender Stelle -wenn es geregnet hatte, gesehen, das Wasser ausgetreten war.

Was zwischenzeitlich passiert ist, meine Lichtmaschine wurde ausgetauscht.
Kann das irgendetwas damit zu tun haben? Kann dabei irgendetwas beschädigt/abgeklemmt worden sein?
Genau seit diesem Zeitpunkt, also nachdem ich den Golf aus der Werkstatt holte, wurde das Auto feucht.
martinuss ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2020, 20:43      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.257
Abgegebene Danke: 185
Erhielt 258 Danke für 218 Beiträge

Standard

Durch die serienmäßige Auslauf-Zunge, die in der Mitte nur etwas auf macht, wenn von oben das Gewicht einer höheren Wassersäule darauf drückt, wird die Verfestigung von Material unten im Ablaufschlauch begünstigt!
Wenn feiner Sand + Staub (wie Mehl) sich im Ablaufschlauch unten absetzt und dies Material mit Wasser sich verbindet, wird diese Substanz ganz schön fest ...

Ich habe an allen 4 Auslauf-Formstücken diese Auslauf-Zungen seitlich an beiden Seiten mit einem scharfen Teppich-Messer eingeschnitten, bis der runde Querschnitt beginnt;
-> seit dem habe ich keine Probleme mehr, dass sich der Auslauf-Schlauch unten verstopft!
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2020, 22:23      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.096
Abgegebene Danke: 99
Erhielt 4.827 Danke für 3.252 Beiträge

Standard

Abläufe aufschneiden - Klassiker beim Golf 4.


Post: #16000


VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Shizo Werkstatt 3 06.10.2012 12:21
coyote Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 2 12.01.2012 03:10
coyote Golf4 5 19.12.2011 22:25
Ice-Cu-Be Werkstatt 3 28.08.2011 17:16
Igorek Carstyling 1 01.09.2006 18:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:54 Uhr.