Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 17.04.2020, 11:14
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2020
Golf IV Variant 1.6 BCB
Verbrauch: ca. 7l
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 79
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

Frage Unterbodenschutz ausbessern, Stopfen erneuern

Hallo zusammen,

bei meinem Golf lösen sich die Stopfen im Unterboden teilweise auf.
Bei manchen Löchern kein Rost, bei manchen Löchern Rost, aber noch nichts durch.
Kennt jemand die Teilenummern von den 40mm Stopfen, und von den 30mm Stopfen? Wo kann ich die kaufen?

Und wie bessert man den UBS aus? Dieser löst sich um die Löcher herum. Wie löse ich den defekten UBS am besten ab, mit einem scharfen Messer, oder mit einer Drahtbürste auf der Flex?
Und dann? Grundieren, neuer UBS, wird der dann gepinselt? Und wie macht man den Übergang von altem UBS zu neu lackierter Stelle?
Es wäre toll, wenn mir hier jemand Tipps hätte!


Danke und Gruß,
Jona



Geändert von JonaW (17.04.2020 um 11:16 Uhr) Grund: Bild ersetzt
JonaW ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2020, 15:51      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.116
Abgegebene Danke: 127
Erhielt 222 Danke für 194 Beiträge

Standard

Diese Stopfen bekommst Du für wenige Cent in jeder Ersatzteile-Abteilung einer VW-Werkstätte. Kannst Du auch im AHW-Shop.de bestellen und zuschicken lassen.
am meisten vorhandene "Stopfen" ... 1K0 899 185
ovale "Verschlussdeckel" ................. N90 508 801

Ich empfehle Dir, alle Roststellen penibel genau abzuschleifen, ansonsten hast Du dort in 5 Jahren Löcher!
Ich habe immer auch noch Unterrostungen von bestehendem Unterdodenschutz + Lack mit einem Kartoffelschälmesser, das ich an der Spitze etwa 3 mm breit, schräg abgeschliffen habe und wie meine für diese Arbeit verwendeten Holz-Stemmeisen, immer wieder Rasierklingen-scharf nachschleife; die Unterrostungen penibel genau ausgeschnitten/ausgekratzt und danach mit meiner Flex abgeschliffen, unter Umständen in den kleinen Winkelschleifer eine Stahldraht-Rundbürste oder -Topfbürste eingespannt.

https://www.amazon.de/s?k=Stahldraht...ref=nb_sb_noss

Danach habe ich Rostpartikel, die sich in den Schweller-Hohlraum verirrt haben, ausgesaugt und diese Stellen mit zweimaligem dicken Anstrich von Corroblock Rostschutz-Grundierung geschützt. Dieses Material bleibt immer zähplastisch und ist deshalb ideal zum Ausbessern von Unterbodenschutz. Nach etwa einer Woche warten (Farbe trocknen lassen), habe ich neue Stopfen in die Löcher eingefügt

Geändert von Flying (17.04.2020 um 16:04 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2020, 19:33      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Golf4_Projekt?
 
Registriert seit: 08.03.2010
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 4.105
Abgegebene Danke: 257
Erhielt 452 Danke für 379 Beiträge

Standard

Wie schaut es denn am Kotflügel/ Schweller mittlerweile aus?
Golf4_Projekt? ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2020, 22:41      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2020
Golf IV Variant 1.6 BCB
Verbrauch: ca. 7l
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 79
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

Standard

Hallo,

danke für die Antworten!
Trägst du auf die Corroblock-Farbe keinen UBS auf?

Am Schweller/Kotflügel habe ich bislang noch nichts gemacht. Das Ganze steht mit FluidFilm konserviert herum. Nächste Woche will ich mal mit einer Firma telefonieren, die mit Trockeneis strahlt... Vielleicht kann ich denen den Golf schon ohne Kotflügel bringen und die strahlen mir das, so zumindest meine Idee.

Gruß,
Jona

PS: Ich dachte mir eben nur: Ich schaue mir mal die Stopfen genauer an, nicht dass ich den Schweller schick mache und da dann die Löcher habe!
JonaW ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2020, 23:10      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Golf4_Projekt?
 
Registriert seit: 08.03.2010
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 4.105
Abgegebene Danke: 257
Erhielt 452 Danke für 379 Beiträge

Standard

Zitat:
Am Schweller/Kotflügel habe ich bislang noch nichts gemacht. Das Ganze steht mit FluidFilm konserviert herum. Nächste Woche will ich mal mit einer Firma telefonieren, die mit Trockeneis strahlt... Vielleicht kann ich denen den Golf schon ohne Kotflügel bringen und die strahlen mir das, so zumindest meine Idee.
Was ist mit dem Sandstahlplan?

Trockeneis ist - nachdem was ich theoretisch weiß/ gesehen habe - eine feine Sache, ob man damit allerdings den Dickschichter am Unterboden abkriegt, dürfte eine interessante Frage sein.
Golf4_Projekt? ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2020, 23:14      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2020
Golf IV Variant 1.6 BCB
Verbrauch: ca. 7l
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 79
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

Standard

Der Sandstrahlplan - ich weiß noch nicht genau. Ich bezweifle, dass die verlinkte Pistole für den Schweller-/Radlaufbereich taugt. Und ich möchte eigentlich nicht ohne Absaugung strahlen, so nah da am Motor. Riementrieb, Lima, usw.
So dick ist der UBS ja da am Radlauf gar nicht. Und ich könnte ja auch vorarbeiten.
Ich rufe am Montag an. Keine Ahnung, ob das irgendwie bezahlbar ist.
JonaW ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 17.04.2020, 23:18      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Golf4_Projekt?
 
Registriert seit: 08.03.2010
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 4.105
Abgegebene Danke: 257
Erhielt 452 Danke für 379 Beiträge

Standard

Zitat:
Der Sandstrahlplan - ich weiß noch nicht genau. Ich bezweifle, dass die verlinkte Pistole für den Schweller-/Radlaufbereich taugt. Und ich möchte eigentlich nicht ohne Absaugung strahlen, so nah da am Motor. Riementrieb, Lima, usw.
Eine Bitte von mir, wenn du das Thema Sandstrahlen durch Erkenntnis sein lässt, schreibe es bitte in deinen Thread - dann kann man künftig wieder mal drauf verweisen.

Zitat:
So dick ist der UBS ja da am Radlauf gar nicht. Und ich könnte ja auch vorarbeiten.
Ich rufe am Montag an. Keine Ahnung, ob das irgendwie bezahlbar ist.
Bin da mal gespannt, was die meinen - schreib das ruhig auch ungefiltert hier rein und wenn es in die positive Richtung geht - und du so motiviert bist - dann mach das ruhig mal mit vorher/ nachher Bildern etc.
Golf4_Projekt? ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2020, 23:20      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.116
Abgegebene Danke: 127
Erhielt 222 Danke für 194 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von JonaW Beitrag anzeigen
Trägst du auf die Corroblock-Farbe keinen UBS auf?
Die Corroblock Rostschutzgrundierung bleibt immer zähplastisch, ist damit optimaler Steinschlagschutz und sieht in schwarz aus wie Unterbodenschutz !!!
Ich nehme das Material seit 50 Jahren zum Ausbessern von Unterboden-Beschädigungen, sowie innen in Kotflügeln als Steinschlagschutz (früher gab es diesen Kunststoff-Innenkotflügelschutz bei VW-PKW´s nicht).
Außerdem habe ich bei meinem GOLF 4 alle Metallteile unten am Auto damit bepinselt, die serienmäßig NUR schwarz lackiert sind wie: Motor- + Getriebe-Träger, Querlenker, Spurstangen, Haltebleche für den Auspuff, Tankhaltebänder, Hinterachsträger, ...
Ich habe das Material öfters auch bei Lackschäden nach einem Unfall sofort über blanke Blechstellen als Schutz darübergepinselt. Es lässt sich nach einigen Wochen Trockenzeit auch gut trocken oder nass schleifen.
Bei Steinschlägen vorne am Auto kratze ich den Rost penibel genau weg, mit einem kleinen Kartoffelschälmesser, dessen Spitze ich etwa 2mm schräg geschliffen habe, das ich immer wieder rasierklingen-scharf nachschleife. Danach tupfe ich Corroblock auf diese vertieften Stelle und überfülle sie; nach etwa einem halben Jahr schabe ich ganz vorsichtig diese Stellen oberflächenbündig mit einem Glas-Schaber mit auswechselbaren Stahl-Klingen (die Rostschutz-Grundierung bleibt immer weicher als der Autolack und lässt sich gut glatt-schaben ...). Mit einem originalen VW-Tupflack-Stift tupfe ich ganz vorsichtig meine Originalfarbe auf diese Stellen (Corroblock nimmt die Farbe gut auf, saugt sie etwas ein) -> aus einem Meter Entfernung ist danach zumeist nichts von einer Beschädigung mehr zu sehen !!! Farblosen Decklack trage ich auf diese kleinen Stellen nicht auf.

Dieses Material hatte vor zig Jahrzehnten bei einem Testbericht in Deutschland von Rostschutz-Grundierungen mit seiner Rostschutz-Funktion am besten abgeschnitten; -> dadurch wurde ich auf dieses Material aufmerksam. Es wurde tonnenweise bei alten Eisenbrücken verwendet und wird noch heute bei der Aufarbeitung von alten Eisen-Lichtmasten verwendet, obgleich diese sandgestrahlt werden.

Nachteil ist bei diesem Material, wenn man es mit Autolack überziehen will, muss man einige Tage warten (oder Wochen und Monate, wenn man es dick aufgetragen hatte ...), ansonsten entstehen Blasen im neuen Lack ...
Wenig verdünnt (Nitroverdünnung) kann das Material nach 2 Anstrichen locker einen drittel bis halben Millimeter dick werden; trotzdem kann man es auch spritzlackieren.

Geändert von Flying (26.04.2020 um 22:58 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2020, 23:35      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2020
Golf IV Variant 1.6 BCB
Verbrauch: ca. 7l
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 79
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

Standard

@Golf4_Projekt: Wird gemacht, beides!
Du rätst vom Sandstrahlen nach wie vor ab, richtig?

@Flying: Danke für die Erklärung!
JonaW ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2020, 08:06      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cabrio 2.3l VR5 Umbau / 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 15.369
Abgegebene Danke: 95
Erhielt 4.473 Danke für 3.041 Beiträge

Standard

Man könnte glauben, Flying bekommt Provision von AHW und Corroblock ??!

In jeden zweiten Thema kommt die selbe Leier.
VW-Mech ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
-Robin- (18.04.2020)
Alt 18.04.2020, 08:10      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Golf4_Projekt?
 
Registriert seit: 08.03.2010
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 4.105
Abgegebene Danke: 257
Erhielt 452 Danke für 379 Beiträge

Standard

Zitat:
Du rätst vom Sandstrahlen nach wie vor ab, richtig?
Ich rate nicht davon ab, sondern sage das die gute Umsetzung in den meisten Fällen unrealistisch sein wird. Es gibt hier im Forum viele Hörensager oder Klingtguter. Alle quatschen rum das es nur so und so richtig porentief rein und toll wird - aber in Wirklichkeit macht von denen, die da ganz penibel sein wollen, keiner irgendetwas und auf der anderen Seiten verunsichern die dann noch Leute mit Raketenwissenschaft bis die dann auch vor lauter Ehrfurcht einfach komplett ausgebremst werden und auch nix machen, außer bei nächster Gelegenheit das selbst erfahrene Hörensagen weiter zu verkünden - an dieser Stelle verselbstständigt sich das System 8-)

Zum "Corroblock" - das habe ich noch nie verwendet. Was man aber sagen kann, ist, ich gehe davon aus hier wird von dem Material von Rembrandtin geredet, das es von so etwas wie einer richtigen Firma hergestellt wird, welche relevante Zertifikate hat (bspw. Bahnzulassung).

Zitat:
Man könnte glauben, Flying bekommt Provision von […] Corroblock ??!
In seinem Fall würde ich sagen - Lokalpatriotismus XD

Geändert von Golf4_Projekt? (18.04.2020 um 08:41 Uhr)
Golf4_Projekt? ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2020, 10:25      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von -Z-e-n-s-
 
Registriert seit: 11.05.2010
Golf 4 ASZ / Bora Alltrack Variant ARL
Ort: Pfaffschwende Eichsfeld / Allgäu
EIC-XI-... / MN-M-...
Verbrauch: 5,2 - 6,5...
Motor: 1.9 GT ASZ 96KW/130PS 04/01 -
Beiträge: 649
Abgegebene Danke: 221
Erhielt 98 Danke für 72 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Golf4_Projekt? Beitrag anzeigen
Alle quatschen rum das es nur so und so richtig porentief rein und toll wird - aber in Wirklichkeit macht von denen, die da ganz penibel sein wollen, keiner irgendetwas und auf der anderen Seiten verunsichern die dann noch Leute mit Raketenwissenschaft bis die dann auch vor lauter Ehrfurcht einfach komplett ausgebremst werden und auch nix machen....
Sehe ich ganz genauso. Wir müssen hier auch mal sehen, ob bei einem Golf mit 300 tkm, über 20 Jahre alt und Restwert max 1200€ ein Neuwagenzustand wiederhergestellt werden muss? Für den perfekten Oldtimer okay, aber für den Daily Driver der im Winter bewegt wird muss es doch in erster Linie einfach funktionieren. Theoretisch alles richtig und optimal mit Strahlen und Lackaufbau, aber zeitwertgerechte Instandsetzung ist hier angebrachter.

Für meine Fälle reicht es den Rost zu verlangsamen idealerweise zu stoppen. Dies mit einfachen Mitteln wie mech. Rostentfernung, Rostumwandler, Rostschutz 3in1 und Wachs/Fett. Ich fahre seit Jahren mit regelmäßiger Kontrolle von Rostschutz und Konservierung ganz gut.

Wo Rost nicht richtig entfernt werden kann Penetriermittel drauf und gut solange es nicht im Sichtbereich ist.

Geändert von -Z-e-n-s- (18.04.2020 um 10:35 Uhr)
-Z-e-n-s- ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2020, 12:15      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von G0LF
 
Registriert seit: 12.02.2010
Ort: Gelnhausen
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 679
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 26 Danke für 25 Beiträge

Standard

Gutes Thema, hatte das auch mal vor. Ist bei mir etwas eingeschlafen, einige Stopfen waren über Skoda besser zu beziehen als VW. Ist schon etwas her. Schaue und schreibe hier nochmal! Und günstig waren die auch nicht
G0LF ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2020, 22:44      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2020
Golf IV Variant 1.6 BCB
Verbrauch: ca. 7l
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 79
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

Standard

Hallo zusammen,

@Golf4_Projekt: Ja, verstehe. Ich muss schauen, wie ich das hinbekomme. Eventuell kann ich es ja auch professionell sandstrahlen lassen. Aber pfuschmäßig strahlen hat wirklich keinen Sinn. Wenn dann in 20tkm der Zahnriemen überspringt, weil Strahlgut in seine Spannrolle geraten ist, ist keinem geholfen.

Zitat:
Zitat von -Z-e-n-s- Beitrag anzeigen
Wir müssen hier auch mal sehen, ob bei einem Golf mit 300 tkm, über 20 Jahre alt und Restwert max 1200€ ein Neuwagenzustand wiederhergestellt werden muss?
Klar, objektiv völlig richtig. Aber ich bin (manchmal: leider) großer Perfektionist, und bin da eben sehr pingelig, und will die Sachen richtig machen. Mal sehen, vielleicht klappt es ja mit dem Trockeneis. Und wenn die mir das dann gleich noch grundieren, und das 200€ kostet, soll es mir recht sein. Kotflügel kann ich ja selbst machen.

@G0LF: Wäre klasse, wenn du mal schauen könntest!

Gruß,
Jona
JonaW ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2020, 23:55      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.564
Abgegebene Danke: 837
Erhielt 284 Danke für 259 Beiträge

Standard

Den Riementrieb abzukleben ist ja wirklich Kein problem glaub du machst dir da zu viel Sorgen
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2020, 14:56      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2020
Golf IV Variant 1.6 BCB
Verbrauch: ca. 7l
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 79
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ratbaron
glaub du machst dir da zu viel Sorgen
Ja, kann gut sein.

Ich habe beim VW-Händler nach den Stopfen gefragt, die sind dort nicht mehr erhältlich.
Auf meinen alten Stopfen stehen die Teilenummern:
40mm: N 102 266 01
30mm: N 102 265 01

Den 40mm gibt es so nicht mehr, er wurde wohl durch den Stopfen mit der Nummer 1K0899185 ersetzt. Auf ebay konnte ich diese Stopfen noch erstehen. Dazu gibts noch eine neue Wasserablauftülle für die Reserveradmulde.

Gruß,
Jona
JonaW ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2020, 15:04      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cabrio 2.3l VR5 Umbau / 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 15.369
Abgegebene Danke: 95
Erhielt 4.473 Danke für 3.041 Beiträge

Standard

Es sind die kleinen Momente die uns Zeigen das unsere Autos alt sind ...

Als ich vor 10 Jahren vom Golf 2 auf den Golf 4 gewechselt habe, war der Satz "Entfallen ohne Ersatz" erst mal keine Sorge mehr.

Mittlerweile sind wir wieder am selben Punkt
VW-Mech ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
Golf4_Projekt? (20.04.2020)
Alt 20.04.2020, 19:49      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2020
Golf IV Variant 1.6 BCB
Verbrauch: ca. 7l
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 79
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

Standard

Oh weia

Hat mir noch jemand einen Tipp für Unterbodenschutz zum Ausbessern der Roststellen?
Schleifen, ggf. umwandeln, Brantho Korrux?
Und dann nochmal Unterbodenschutz drauf?
Zum Glück kann ich bald bei nem Bekannten auf die Bühne und das Ganze machen

Edit:
Noch eine Frage: Kriegt man den Teppich im Fußraum der hinteren Passagiere leicht raus? Dann könnte ich den Rost auch von oben abschleifen...

Geändert von JonaW (20.04.2020 um 20:07 Uhr)
JonaW ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2020, 20:15      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cabrio 2.3l VR5 Umbau / 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 15.369
Abgegebene Danke: 95
Erhielt 4.473 Danke für 3.041 Beiträge

Standard

Für den Teppich müssen Sitze und Verkleidungen raus, würde es trotzdem als leicht bezeichnen.
VW-Mech ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2020, 20:33      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2020
Golf IV Variant 1.6 BCB
Verbrauch: ca. 7l
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 79
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

Standard

Sitze...
Die vorderen aber nicht, wenn ich den Teppich von hinten ausbaue?
Es reicht ja, den Teppich im Fußraum hinten anzuheben, dass ich da schleifen kann.
Es ist ein Variant, falls das einen Unterschied macht.

Nochmal eine Ergänzung:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...81019-223-7440
Hier sieht man den Teppich vom Variant gut.
Wenn ich die Rücksitzflächen ausbaue, müsste ich den Teppich ja im Fußraum hinten hochheben können.



Geändert von JonaW (20.04.2020 um 20:39 Uhr)
JonaW ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kensin Pflege 23 25.05.2011 23:43
stef Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 2 30.10.2010 21:29
GeckoGolf4 Fahrwerke, Felgen & Reifen 15 06.05.2010 20:45
Haschi Werkstatt 2 28.11.2006 22:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:27 Uhr.