Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 03.10.2020, 23:51
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2020
Golf IV 1.9 TDI ASZ 131PS
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard Fehlercode 17965 Ladedruckregelung positive Abweichung - 1.9 TDI ASZ 131PS

Grüßt euch Schrauberfreunde,

bin letztens auf BAB von der Arbeit heim bei Starkregen und hab bei Volllgas (5. Gang 130kmh) plötzlich keine Leistung mehr gehabt, kein Notlauf etc. Nach An/Aus schalten war dann Leistung wieder normal vorhanden. Fehler ausgelesen, siehe oben. Nun hab ich eine Logfahrt gemacht, um die Ladedruckregelung mal zu "analysieren". Nun bin ich etwas tückisch, was die Werte betrifft. Hab mal zwei Ausschnitte in den Anhang gepackt. Finde er regelt nicht wirklich gut auf den Ladedrucksollwert ein, hat anfangs kurz große Überschwinger (bei nem Soll von 1.3 bar Überschwinger auf 1.8-1.9bar ist meiner Meinung nach ne große Abweichung). Woran kann das liegen? In den Foren wird oft von schwergängiger VTG gesprochen, jedoch kann ich das eigentlich zu 100% aussschließen, da ich vor 3-4 Wochen Turbo etc. ausgebaut hatte und VTG, Ansaubrücke gereinigt hab und sämtliche Dichtungen von Ansaug bis Ladeluftstrecke erneuert hab. Zudem sieht der Turbo ebenfalls richtig gut aus und hatte auch vor der Wartung keinerlei Anzeichen von Schwergängigkeit.

Nun meine Frage: wie kann es sein das so große Abweichungen zu Stande kommen können oder ist das normal? Welche Ursachen konnte das haben?

Bin dankbar für jede Nachricht, bisher wenig Ideen was ich machen könnte außer vielleicht Ladedruckregelventil neu?
Außerdem läuft der Karren echt sauber und hat keinerlei Probleme, der Fehler kam auch erst das erste Mal..

Gruß
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Ladedruckregelung 3.Gang.jpg (51,6 KB, 25x aufgerufen)
Dateityp: jpg Ladedruckregelung 5. Gang.jpg (48,2 KB, 18x aufgerufen)


pakrzyza555 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2020, 11:12      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2012
Skoda Fabia
Beiträge: 155
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 41 Danke für 32 Beiträge

Standard

Hallo,

wie kommst du zu der Aussage, es sei kein Notlauf gwesen?
Natürlich war es einer um deinem Turbo zu verschohnen.

Mach mal ein vernünftiges Log von den MWB 3,8,11 von 1500umin bis minds. 4000.

Das LD Soll beim ASZ sind 1,35 bar.

Der Ansatz das Regelventil in Betracht zu ziehen ist, glaube ich, der richtige.
alex_g ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2020, 14:51      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Floforce
 
Registriert seit: 31.05.2011
Golf IV
Ort: Ruhrpott
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 716
Abgegebene Danke: 112
Erhielt 78 Danke für 69 Beiträge

Standard

Moin pakrzyza555,

was fürn Logging tool verwendest du da? wie alex_g schon sagt, wäre eine höhere Samplerate (höhere Auflösung/mehr Messwerte pro Zeiteinheit) wünschenswert. Das soll ist verhalten vom Regelventil wäre auch interessant.

Ist die Software original?
Floforce ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2020, 15:09      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.781
Abgegebene Danke: 927
Erhielt 330 Danke für 297 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Floforce Beitrag anzeigen
Moin pakrzyza555,

was fürn Logging tool verwendest du da? wie alex_g schon sagt, wäre eine höhere Samplerate (höhere Auflösung/mehr Messwerte pro Zeiteinheit) wünschenswert. Das soll ist verhalten vom Regelventil wäre auch interessant.

Ist die Software original?
Bei soll von 1.3 bar Ladedruck vermutlich nicht
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2020, 19:04      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Floforce
 
Registriert seit: 31.05.2011
Golf IV
Ort: Ruhrpott
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 716
Abgegebene Danke: 112
Erhielt 78 Danke für 69 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen
Bei soll von 1.3 bar Ladedruck vermutlich nicht
Okay. Dann würde ich, bei Überschwingern, erstmal den PID Regler im Verdacht haben.
Floforce ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2020, 19:17      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2012
Skoda Fabia
Beiträge: 155
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 41 Danke für 32 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Floforce Beitrag anzeigen
Okay. Dann würde ich, bei Überschwingern, erstmal den PID Regler im Verdacht haben.
Was heißt denn PID Regler und wo sitzt der?
alex_g ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2020, 19:19      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.781
Abgegebene Danke: 927
Erhielt 330 Danke für 297 Beiträge

Standard

In der Software ?
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2020, 22:29      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Floforce
 
Registriert seit: 31.05.2011
Golf IV
Ort: Ruhrpott
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 716
Abgegebene Danke: 112
Erhielt 78 Danke für 69 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen
In der Software ?
Korrekt. Mit Diesel kenn ich mich aber nicht so aus. Müssen andere was zu sagen. Wie sieht es mit einem neuen Log aus?
Floforce ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2020, 07:56      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2020
Golf IV 1.9 TDI ASZ 131PS
Beiträge: 14
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Bin dabei ein ordentliches Logfile mit VCDS zu erstellen, leider noch keine Hardware verfügbar. Altes "logfile" für arme wurde leider mit einem Kollegen erstellt, der Autocom benutzt. Wie ihr schon sagt ist die Auflösung, Drehzahlbereich etc. nicht der beste, um Aussagekraft zu verschaffen. Hoffe bekomme es in nächster Zeit erstellt. Danke
pakrzyza555 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2020, 11:29      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2020
Golf IV 1.9 TDI ASZ 131PS
Beiträge: 14
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen
Bei soll von 1.3 bar Ladedruck vermutlich nicht
Zu 100% ist die Software original ;-) Der ASZ hat einen Soll-Ladedruck von 1.35 Bar wie oben beschrieben. Der ARL meines Wissens sogar einen Soll von 1.5 Bar. Wie kommst du darauf dass es nicht original sein sollte?
pakrzyza555 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu pakrzyza555 für den nützlichen Beitrag:
ratbaron (05.10.2020)
Alt 05.10.2020, 11:37      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.297
Abgegebene Danke: 2.048
Erhielt 3.393 Danke für 2.601 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von pakrzyza555 Beitrag anzeigen
Wie kommst du darauf dass es nicht original sein sollte?
Aus Sicht eines 1.8T Fahrers sind 1,3 Bar Ladedruck nicht original
Der 131 PS ASZ hat aber serienmäßig ~1,3 Bar - das stimmt schon.

@pakrzyza555
Trag doch bitte noch Deinen Motor (Kennbuchstaben) in Deinem Golf4.de Profil ein. Danke!
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
ratbaron (05.10.2020)
Alt 05.10.2020, 12:01      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2020
Golf IV 1.9 TDI ASZ 131PS
Beiträge: 14
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

@pakrzyza555
Trag doch bitte noch Deinen Motor (Kennbuchstaben) in Deinem Golf4.de Profil ein. Danke![/QUOTE]

Gut, dass du mich erinnerst. Ist gebongt
pakrzyza555 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2020, 12:12      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
5-Zylinder Turbo ftw.
 
Benutzerbild von TDI-GTI-4-Motion
 
Registriert seit: 05.10.2008
2xMK4 & MK3
Motor: 1.4 AMF 55KW/75PS 10/99 - 10/01
Beiträge: 6.860
Abgegebene Danke: 671
Erhielt 1.991 Danke für 1.210 Beiträge

Standard

Ladedruck überschritten = 99,99% VTG schwergängig

Die restlichen 0,01% wären das N75, wäre theoretisch möglich, jedoch wäre das schon ein extrem komischer Defekt, praktisch noch nie erlebt oder von gehört.

Zitat:
Zitat von pakrzyza555 Beitrag anzeigen
In den Foren wird oft von schwergängiger VTG gesprochen, jedoch kann ich das eigentlich zu 100% aussschließen, da ich vor 3-4 Wochen Turbo etc. ausgebaut hatte und VTG, Ansaubrücke gereinigt hab und sämtliche Dichtungen von Ansaug bis Ladeluftstrecke erneuert hab. Zudem sieht der Turbo ebenfalls richtig gut aus und hatte auch vor der Wartung keinerlei Anzeichen von Schwergängigkeit.
Gibt auch die sogenannten "VTG-Heißklemmer", sprich kalt gängig, warm/heiß klemmts.


MOMENT! Jetzt erst gelesen:
Zitat:
Zitat von pakrzyza555 Beitrag anzeigen
..und VTG, Ansaubrücke gereinigt hab...
Was kann man unter VTG gereinigt verstehen? Hast du am Lader was zerlegt?
Wenn ja, ist ein neuer fällig.

Geändert von TDI-GTI-4-Motion (06.10.2020 um 12:20 Uhr)
TDI-GTI-4-Motion ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2020, 23:03      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2020
Golf IV 1.9 TDI ASZ 131PS
Beiträge: 14
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Zitat:
Zitat von TDI-GTI-4-Motion Beitrag anzeigen
Ladedruck überschritten = 99,99% VTG schwergängig

Gibt auch die sogenannten "VTG-Heißklemmer", sprich kalt gängig, warm/heiß klemmts.

MOMENT! Jetzt erst gelesen:
Was kann man unter VTG gereinigt verstehen? Hast du am Lader was zerlegt?
Wenn ja, ist ein neuer fällig.
Also ist mir schon klar das Metall bei sich bei Wärme ja ausdehnt, aber wie kann es denn zu Heißklemmerm kommen wenn die Schaufeln darin ja minimal spiel besitzen. Ich hab mir jetzt VCDs zugelegt und werde mal ordentlich loggen, nicht so wie zuvor. Dann kann ich nochmal besser Auskunft geben, aber ich finds echt krass dass es wirklich klemmendes VTG sein könnte da ich diese ja gereinigt hab und auch Verschleiß geprüft hab. Zu dem sieht der Lader für sein Alter echt richtig gut aus

Zum Thema VTG reinigen:
Hab den Turbo vom Abgaskrümmergehäuse abgenommen und alles von Ruß etc. gereinigt. Ich muss dazu sagen dass es da auch wirklich kaum Ablagerungen gab. Des Weiteren hab ich die Platte und die Führung, wo sich die Schaufeln drin bewegen gereinigt/Schleifflies bearbeitet. Den Lader an sich bzw. die rumpfgruppe hab ich nicht auseinander gebaut, zu mal die Welle ja dann Unwucht aufweisen würde und der lader dann ohne gewuchtet zu werden Schrott wäre. Anschließend wieder alles zsmgebaut. So wird es auch in verschiedenen Foren beschrieben, um den Lader etwas von dem Dreck zu verschonen.
pakrzyza555 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2020, 08:22      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
5-Zylinder Turbo ftw.
 
Benutzerbild von TDI-GTI-4-Motion
 
Registriert seit: 05.10.2008
2xMK4 & MK3
Motor: 1.4 AMF 55KW/75PS 10/99 - 10/01
Beiträge: 6.860
Abgegebene Danke: 671
Erhielt 1.991 Danke für 1.210 Beiträge

Standard

Der Lader ist unbrauchbar, diese ganzen Teile haben Spiel in den Befestigungslöchern, wenn die Dose ein paar Zehntel anders steht als vorher, passt da nix mehr.

Die VTG ist sehr empfindlich, wenige Zehntel entscheiden über funktioniert, oder funktioniert nicht. Eine halbe Umdrehung an der Gewindestange der Dose macht extrem viel aus!

Die VTG müsste auf ner flowbench neu kalibriert werden, macht aber bei gebauchten Ladern eigentlich keiner, zudem wäre es finanziell auch kaum rentabel/sinnvoll.

Sorry wenn ich es dir so hart sagen muss: aber du hast deinen Lader kaputt repariert.
TDI-GTI-4-Motion ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu TDI-GTI-4-Motion für den nützlichen Beitrag:
ratbaron (08.10.2020)
Alt 08.10.2020, 09:50      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2020
Golf IV 1.9 TDI ASZ 131PS
Beiträge: 14
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Zitat:
Zitat von TDI-GTI-4-Motion Beitrag anzeigen
Der Lader ist unbrauchbar, diese ganzen Teile haben Spiel in den Befestigungslöchern, wenn die Dose ein paar Zehntel anders steht als vorher, passt da nix mehr.

Die VTG ist sehr empfindlich, wenige Zehntel entscheiden über funktioniert, oder funktioniert nicht. Eine halbe Umdrehung an der Gewindestange der Dose macht extrem viel aus!

Die VTG müsste auf ner flowbench neu kalibriert werden, macht aber bei gebauchten Ladern eigentlich keiner, zudem wäre es finanziell auch kaum rentabel/sinnvoll.

Sorry wenn ich es dir so hart sagen muss: aber du hast deinen Lader kaputt repariert.
Mit Dose meinst du vermutlich die Unterdruckdose oder? Die Hubstange der Dose ist ja an dem "VTG-Hebel" einfach per Sicherungsscheibe gesichert, die habe ich ja von der Hublänge nicht verändert, da diese ja gekontert ist am Gewinde der Hubstange. So sollte ja die Ladedruckregelung/VTG-Verstellung nicht verändert sein oder versteh ich das falsch, auch wenn wie du schon sagst, dass 1/10 mm über funktioniert oder nicht funktioniert entscheidet. Also du bist ja offensichtlich vom Fach, jedoch kann ich mir nicht vorstellen dass wenn die Dose, die ja als Ganzes mit der Halterung an das Abgaskrümmergehäuse wieder angeflanscht wird, dass eine "Schiefstellung" der Dose um zehntel Millimeter Ladedruckunterschiede von 500 mbar erzeugen, das fände ich persönlich schon krass, aber danke auf jeden Fall für deine Hinweise.

Im Anhang einfach mal zum Vergleich, Düsenring vorher/nachher
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_2975.jpg (108,6 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2980.jpg (97,3 KB, 17x aufgerufen)
pakrzyza555 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2020, 11:19      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
5-Zylinder Turbo ftw.
 
Benutzerbild von TDI-GTI-4-Motion
 
Registriert seit: 05.10.2008
2xMK4 & MK3
Motor: 1.4 AMF 55KW/75PS 10/99 - 10/01
Beiträge: 6.860
Abgegebene Danke: 671
Erhielt 1.991 Danke für 1.210 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von pakrzyza555 Beitrag anzeigen
...dass eine "Schiefstellung" der Dose um zehntel Millimeter Ladedruckunterschiede von 500 mbar erzeugen, das fände ich persönlich schon krass...
Doch, ist aber exakt so, es bedarf wirklich nicht viel um solche Abweichungen zu produzieren.
TDI-GTI-4-Motion ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2020, 11:34      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
5-Zylinder Turbo ftw.
 
Benutzerbild von TDI-GTI-4-Motion
 
Registriert seit: 05.10.2008
2xMK4 & MK3
Motor: 1.4 AMF 55KW/75PS 10/99 - 10/01
Beiträge: 6.860
Abgegebene Danke: 671
Erhielt 1.991 Danke für 1.210 Beiträge

Standard

Zu Reinigung: Leider kursiert hartnäckig die Meinung Ruß sei das Problem, und daher sollen auch irgendwelche "Wundermittel", die man über eine Sonde einführt, helfen.

Ruß an sich ist überhaupt kein Problem, max. wenn der Motor richtig Öl durchzieht und es ne zähe/harte Kruste wird.
Das Wahre Problem ist Rost, Rost im Abgasgehäuse, an den 4 Stellen wo der Leitring im Gehäuse geführt ist (im Bild markiert).
Dann klemmt der Leitring und wir haben die bekannten Probleme.

Und dagegen hilft kein Ruß/Öl/Fettlöser.

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_2980.jpg (98,3 KB, 43x aufgerufen)
TDI-GTI-4-Motion ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu TDI-GTI-4-Motion für den nützlichen Beitrag:
didgeridoo (10.10.2020), pakrzyza555 (08.10.2020), ratbaron (08.10.2020)
Alt 08.10.2020, 11:55      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2020
Golf IV 1.9 TDI ASZ 131PS
Beiträge: 14
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Zitat:
Zitat von TDI-GTI-4-Motion Beitrag anzeigen
Ruß an sich ist überhaupt kein Problem, max. wenn der Motor richtig Öl durchzieht und es ne zähe/harte Kruste wird.
Das Wahre Problem ist Rost, Rost im Abgasgehäuse, an den 4 Stellen wo der Leitring im Gehäuse geführt ist (im Bild markiert).
Dann klemmt der Leitring und wir haben die bekannten Probleme.
attachmentid=135378&stc=1&d=1602149493[/IMG]
Genau das habe ich mir auch gedacht. Wenn ich den Leitring nämlich per Hand bisschen an die Außenseite gedrückt, hat dieser auch geklemmt beim Bewegen (vor der Reinigung)
Ich bin da an diesen Stellen explizit auch nochmal rangegangen.

Naja es bringt ja nichts um den heißen Brei herumzureden, auf jeden Fall will ich das ganze ja auch wieder versuchen gerade zu biegen ohne hoffentlich einen neuen Turbo kaufen zu müssen. Hab eigentlich gedacht, dass ich sorgfältig gearbeitet habe, scheinbar nicht sorgfältig genug
Aber man lernt ja immer wieder dazu.
Danke
pakrzyza555 ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 08.10.2020, 12:02      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.781
Abgegebene Danke: 927
Erhielt 330 Danke für 297 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von pakrzyza555 Beitrag anzeigen
Genau das habe ich mir auch gedacht. Wenn ich den Leitring nämlich per Hand bisschen an die Außenseite gedrückt, hat dieser auch geklemmt beim Bewegen (vor der Reinigung)
Ich bin da an diesen Stellen explizit auch nochmal rangegangen.

Naja es bringt ja nichts um den heißen Brei herumzureden, auf jeden Fall will ich das ganze ja auch wieder versuchen gerade zu biegen ohne hoffentlich einen neuen Turbo kaufen zu müssen. Hab eigentlich gedacht, dass ich sorgfältig gearbeitet habe, scheinbar nicht sorgfältig genug
Aber man lernt ja immer wieder dazu.
Danke
Du hast sehr sorgfältig gearbeitet, aber leider mit den falschen (Mess)werkzeugen.

Natürlich kannst du versuchen jetzt das VTG irgendwie so zu verstellen, dass es zumindest keinen "Überladedruck" oder Fehlercodes mehr verursacht, aber endgültig beheben geht nicht "frei hand".

Und das Ding auf der Flow Bench einzustellen kostet genauso viel wie ein anderer oder neuer Turbo, ausser du kennst wen der es dir unter der Hand günstig macht.


ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
alexr3 Fahrwerke, Felgen & Reifen 59 13.02.2013 13:07
Harmageddon666 Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 1 03.11.2012 11:04
rushed Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 4 25.11.2009 08:00
electronics1980 Golf4 46 07.06.2008 21:15
Luzzzmann Motortuning 14 28.01.2008 17:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:05 Uhr.