Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 06.11.2020, 10:43
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2020
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Ausrufezeichen Gangproblem

Hallo an Alle

Meine Freundin hat einen Golf 4 (1.4 L 75PS Baujahr 2002). Bei diesem gibt es das Problem, dass der 1-3 Gang an manchen Tagen extrem schwer (teilweise nur mit beiden Händen und Gewalt) während des Fahrens reingehen. An manchen Tagen jedoch, gibt es keinerlei Probleme und es funktioniert alles einwandfrei.
Letzte Woche war sie bei PitStop und hat neben einer Achsvermessung die gemacht werden musste, auch dieses Problem angesprochen.
Als wir das Auto abgeholt haben, meinten die Jungs dort, dass "es sich wohl um die verschlissene Kupplung" handeln würde. Leider hat uns diese Aussage leicht verunsichert bzw. haben wir Angst, dass die Jungs dort nur eine Vermutung aufgestellt haben.
Wir haben einiges im Netz gelesen und sind darauf gestoßen, dass es bspw. auch die Synchronringe oder das Schaltgestänge sein können. Darauf sind die Jungs von PitStop jedoch nicht eingegangen.
Was wir komisch finden ist, dass wenn (nur) die Kupplung verschlissen wäre, würden doch die Gänge immer nicht reingehen und nicht nur manchmal?
Wir wollen euch gern nach eurer Meinung fragen, bevor wir eine neue Kupplung kaufen und es im Endeffekt nicht das Problem löst.

Danke schon mal für eure Hilfe.


ViviFi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2020, 10:52      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von bnitram
 
Registriert seit: 04.10.2018
Golf IV
Ort: 53913
Verbrauch: 7,2
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 357
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 142 Danke für 108 Beiträge

Standard

Moin ViviFi,
wenn die Kupplung nicht sauber trennt, kann das schon sein das man die Gänge nicht rein bekommt.
Alternativ aber einfach mal das Gestänge untersuchen. Da werden vermutlich die Buchsen verschlissen sein. Dann klappt das auch nicht mehr mit dem entspannten einlegen. Auch ein Getriebeölwechsel hilft manchmal(häufig) wunder bei älteren Getrieben.

MfG
bnitram
bnitram ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2020, 17:58      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von mikesch1999
 
Registriert seit: 17.09.2012
Ort: Minden
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 800
Abgegebene Danke: 291
Erhielt 76 Danke für 71 Beiträge

Standard

Bremse treten und getreten halten. 2. Gang einlegen und langsam Kupplung kommen lassen. Geht er sofort aus?

Ansonsten mal das Gestänge anschauen. Insbesondere den Kugelkopf!


http://www.golf4.de/jetzt-nehme-ich-...schaltung.html

Geändert von mikesch1999 (06.11.2020 um 20:33 Uhr)
mikesch1999 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2020, 18:10      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von .:R16
 
Registriert seit: 16.12.2014
VW Golf IV 1,6l 16V
Ort: GL
GM - XX - 0004
Verbrauch: 17.2 l/100 km Vollgas
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 844
Abgegebene Danke: 77
Erhielt 64 Danke für 44 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von bnitram Beitrag anzeigen
Moin ViviFi,
wenn die Kupplung nicht sauber trennt, kann das schon sein das man die Gänge nicht rein bekommt.
Alternativ aber einfach mal das Gestänge untersuchen.
Ich kenne es mit schleifenden Geräuschen aus dem Getriebe, wie als wenn jemand "laut schaltet".

Wobei der Themenstarter schon Recht hat, dass die kleinen Motoren (1,4 & 1,6) ein Vernietungsproblem hatten/ haben.
.:R16 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2020, 19:06      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.446
Abgegebene Danke: 247
Erhielt 296 Danke für 254 Beiträge

Standard

Ich habe auch einen GOLF 4, 1,4 16V, 11/2001, -> also Modelljahr 2002.

Auch ich hatte Schaltprobleme:
1.) an einer Ampel dann den 1. Gang einzulegen, wenn ich länger als 3 Sekunden auf der Kupplung gestanden bin; ich musste dann nochmals in den Leeerlauf und dann schneller auf die Erste schalten (anstatt 3 Sekunden im leerlauf zu pausieren ...);

2.) vom 1. auf den 2. Gang zu schalten, hat es gelegentlich gekracht;

A) Ich habe mir in einer VW-Werkstätte die Handschaltung justieren lassen (dafür gibt es eine spezielle Werkzeug-Platte ...)

B) und habe danach selber noch mein Getriebe-Öl gewechselt (2 Liter des original verwendeten Öles im "AHW-Shop.de" gekauft ...)

Danach waren die Schaltprobleme wie weggeblasen, (es sei denn ich schalte superschnell, wie zu meinen Rallye-Zeiten -> damals habe ich öfters meine Schalt-Klauen erneuert; jetzt bin ich 73,5 Jahre alt ...)


Wenn ich mich richtig erinnere:
ab Modelljahr 2001 waren die Probleme mit den zu schwachen Nieten im Getriebe vorbei ...

Geändert von Flying (06.11.2020 um 19:14 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 06.11.2020, 19:29      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2018
Golf 4
Motor: 1.6 AUS 77KW/105PS 05/00 - 10/00
Beiträge: 228
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 34 Danke für 29 Beiträge

Standard

Wenn du den Schalthebel in die Mittelstellung zwischen Gang 1 und 2 bringst, springt er dann selbstständig in die Mittelstellung zwischen 3 und 4?


Tarnatos ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
gänge, kupplung, probleme, schaltgestänge, synchronringe

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:57 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben