Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 11.10.2013, 23:40
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flo1911
 
Registriert seit: 14.05.2009
G4 GTI Jubi
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 1.393
Abgegebene Danke: 28
Erhielt 191 Danke für 151 Beiträge

Standard 4Motion - Kardanwelle inkl. Schwingungsdämpfer von der Haldex lösen

Moin!

Ich hab mir das gestern mal angeguckt...die Kardanwelle ist ja mit 3 Schrauben mit dem Schwingungsdämpfer verschraubt. Dieser ist wiederum mit drei Innenvielzahn-Schrauben an der Haldex fest.

Wenn ich unterm Auto liege, komme ich aber maximal an zwei der Innenvielzahnschrauben ran, an die eine Obere niemals. Die Kardanwelle lässt sich nun im aufgebockten Zustand nicht drehen...wie komme ich also an alle Schrauben, so dass ich am Ende den Schwingungsdämpfer zur Seite drücken kann? Die zwei Schrauben lösen, dann den Wagen wieder ablassen und n Stück bewegen und wieder hoch?

Ich hab überall gesucht, aber keine Anleitung gefunden.

Grund: Ich muss die Vorladepumpe der Haldex ausbauen. Das geht aber nur, wenn man den Schwingungsdämpfer etwa 1-2cm zur Seite drückt.

Hat irgendwer n Tipp?


Flo1911 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2021, 17:39      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2012
Ort: Neustadt b. Coburg
Motor: 1.9 AGR 66KW/90PS 10/97 - 09/02
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

nach acht Jahren hier eine Lösung:
Ich habe zwischen einer ½“-Ratsche und der E16-Vielzahnnuss eine 45cm-Ratschenverlängerung gesteckt. Dann befindet sich die Ratsche im Spalt zwischen Bodenwanne und Kraftstofftank und die Schraube lässt sich problemlos lösen und ausdrehen.
mannewn ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2021, 18:28      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.534
Abgegebene Danke: 1.219
Erhielt 494 Danke für 444 Beiträge

Standard

Gute Lösung

Ansonsten kann man sicherlich die Kardanwelle irgendwie drehen …. Vielleicht halt noch mal rauf und runter dazu etc
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2021, 18:31      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.999
Abgegebene Danke: 107
Erhielt 5.194 Danke für 3.518 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Flo1911 Beitrag anzeigen
Moin!

Ich hab mir das gestern mal angeguckt...die Kardanwelle ist ja mit 3 Schrauben mit dem Schwingungsdämpfer verschraubt. Dieser ist wiederum mit drei Innenvielzahn-Schrauben an der Haldex fest.

Wenn ich unterm Auto liege, komme ich aber maximal an zwei der Innenvielzahnschrauben ran, an die eine Obere niemals. Die Kardanwelle lässt sich nun im aufgebockten Zustand nicht drehen...

(...)

Ich hab überall gesucht, aber keine Anleitung gefunden.

(...)

Hat irgendwer n Tipp?
Dann wurde aber nicht im Repleitfaden nachgelesen, da steht vom Gegenhalter bis zum Anzugsdrehmoment alles drin.

Zudem lässt sich die Welle drehen -> Auto freiheben,... Hinterräder synchron drehen.

Zitat:
Zitat von mannewn Beitrag anzeigen
nach acht Jahren hier eine Lösung:

(...)
Schon seit 1998 bekannt -> siehe oben
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2021, 18:42      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2012
Ort: Neustadt b. Coburg
Motor: 1.9 AGR 66KW/90PS 10/97 - 09/02
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

die Welle lässt sich eben nicht drehen bei angehobener Hinterachse!
mannewn ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2021, 18:52      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.534
Abgegebene Danke: 1.219
Erhielt 494 Danke für 444 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von mannewn Beitrag anzeigen
die Welle lässt sich eben nicht drehen bei angehobener Hinterachse!

und wo ist das problem die hinterachse am aufgehobenen auto wieder einzufedern ? Getriebeheber, Balken etc....

Solche Situationen hat man doch öfter mal, dass die Bühne alleine nicht ausreicht.
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2021, 19:54      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.999
Abgegebene Danke: 107
Erhielt 5.194 Danke für 3.518 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von mannewn Beitrag anzeigen
die Welle lässt sich eben nicht drehen bei angehobener Hinterachse!
Weil er vorne auf den Rädern steht oder warum...

Erklär mir bitte mal warum,...

Wenn das Auto freigehoben ist -> alle 4 Räder frei - dreht sich das ohne Probleme
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2021, 20:55      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.534
Abgegebene Danke: 1.219
Erhielt 494 Danke für 444 Beiträge

Standard

Klar das ist 100 pro wieder so ne ich Bock das Auto nur hinten in der Garage hoch Geschichte…. Auch da kann man das Auto wieder ablassen, kardan bewegen und dann die letzte Schraube lösen
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2021, 21:22      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2012
Ort: Neustadt b. Coburg
Motor: 1.9 AGR 66KW/90PS 10/97 - 09/02
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

das Problem ist, dass alle vier Querlenker ausgebaut sind
mannewn ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2021, 22:04      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2012
1J5 267
Verbrauch: 5,5
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 132
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 17 Danke für 16 Beiträge

Standard

Muss das Zwischenlager zum Lösen abgeschraubt werden, oder reicht es, die 3 Schrauben am Schwingungstilger hinten zu lösen, um die Kardanwelle vom Zapfen der Haldex zu ziehen?

Geändert von raddocki (03.12.2021 um 22:09 Uhr)
raddocki ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2021, 12:21      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2012
Ort: Neustadt b. Coburg
Motor: 1.9 AGR 66KW/90PS 10/97 - 09/02
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

soweit ich mich erinnern kann müssten die beiden Schrauben der Schelle am Mittellager herausgenommen werden, dann lässt sich die Kardanwelle ein Stück nach vorne schieben und vom Hinterachsgetriebe abnehmen.
mannewn ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 04.12.2021, 13:00      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2012
1J5 267
Verbrauch: 5,5
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 132
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 17 Danke für 16 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von mannewn Beitrag anzeigen
soweit ich mich erinnern kann müssten die beiden Schrauben der Schelle am Mittellager herausgenommen werden, dann lässt sich die Kardanwelle ein Stück nach vorne schieben und vom Hinterachsgetriebe abnehmen.
Also muss die Abgasanlage auch raus?
Dann brauche ich jetzt noch eine neue Schelle, und das zum Samstag 😅

Geändert von didgeridoo (04.12.2021 um 19:30 Uhr) Grund: AGA = Abgasanlage
raddocki ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2021, 17:48      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2012
1J5 267
Verbrauch: 5,5
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 132
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 17 Danke für 16 Beiträge

Standard

Hier dann die Antwort:

Die Abgasanlage muss nicht raus, auch nicht gelöst werden.
In den Hitzeschutzblechen sind bereits Aussparungen für die 2 Schrauben des Mittellagers.
Die 2 13er-Schrauben müssen auch nicht komplett entfernt werden - es reicht, wenn diese gelockert werden.

Dann kann man mittels Montiereisen den Schwingungstilger hinten an der Kardanwelle vom Zapfen der Haldex zum Motor hin "abdrücken".
Es reicht, wenn die Kardanwelle 3*cm Richtung Motor geschoben wird - sie muss also nicht komplett abgezogen werden!

Nach dem Wechsel der Pumpe funktioniert mein Allradantrieb wieder.


raddocki ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
T4motion Werkstatt 0 26.05.2013 12:58
Non plus Ultra Werkstatt 0 27.09.2011 21:30
V6Golf4Motion Golf4 1 20.02.2011 19:39
Schlechter Biete 2 26.10.2009 19:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:24 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben