Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 24.08.2014, 21:04
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
VIL
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von VIL
 
Registriert seit: 21.04.2012
golf pls
Ort: Österreich/Kärnten & Graz
Verbrauch: ca. 5 Liter :D
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 1.600
Abgegebene Danke: 201
Erhielt 237 Danke für 180 Beiträge

Standard Golf 4 aufbocken - Wie? Welche Unterstellböcke?

Hallo,

da letztens schon mein "Schwellerfalz" in Mitleidenschaft gezogen wurde, würde ich gerne wissen wie ich meinen Golf richtig aufbocke und welche Unterstellböcke ihr empfehlt?

Habe solche Billigdinger von Amazon welche ihre Funktion auch zufriedenstellend ausführen, jedoch oben so blöd geformt sind wie die hier:


Gibts da irgendwelche anderen Dinger mit denen ich mir nichts kaputt mache am Unterboden? Bzw. was kann ich da dazwischen legen um das Auto hier abzulegen:


Und wo setze ich die Teile hinten dann an?

Die nächste Frage wäre ob es für den Rangierwagenheber Sinn macht sowas in der Art zu kaufen:
Ebay Auktion

Nur müsste ja für den G4 der Schlitz tiefer sein???

Man merkt ich hab davon nicht wirklich Ahnung, bitte um Hilfe

lg


VIL ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2014, 21:17      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Moderator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / 01er Golf 4 Cabrio 2.0i Highline
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 12.366
Abgegebene Danke: 84
Erhielt 3.174 Danke für 2.167 Beiträge

Standard

Böcke taugen was, egal ob Ebay oder Amazon... Ich hab mir damals für ~50€ vier Böcke gekauft sie jeder 6t tragen.

Ansetzen tue ich den Wagen, wenn ich mal nicht auf einer Bühne arbeite vorne und hinten wie folgt.

Vorne an den hinten Querlenklagern am Aggregateträger Vorderachse

Hinten an der Achsaufnahme der HA
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
VIL (24.08.2014)
Alt 24.08.2014, 21:26      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
VIL
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von VIL
 
Registriert seit: 21.04.2012
golf pls
Ort: Österreich/Kärnten & Graz
Verbrauch: ca. 5 Liter :D
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 1.600
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 201
Erhielt 237 Danke für 180 Beiträge

Standard

Hättest da vllt auch ein Bild für mich für vorne wie hinten?
VIL ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2014, 22:09      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Ort: Bayern
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 2.559
Abgegebene Danke: 467
Erhielt 375 Danke für 329 Beiträge

Standard

Was Aufbocken Vorne betrifft.

Aufbocken hinten.

Ich hab mir für die Böcke eine Aufnahme aus Holz zurechtgeschnitten.



Das verteilt Kräfte gut. Die Böcke sind von ECD bestellt. Meine jeder hat 2t Tragkraft. Die setze ich auf dem Bild (siehe Link oben) ganz vorne im roten Bereich an.

Edit: Bei den von dir abgebildeten Böcken würde ich evtl. einen Fetzen Jeansstoff 10 lagig unterlegen? Irgendsowas.

Am grün markierten Bereich habe ich mit dem Rangierwagenheber angehoben (sollte man schon haben, hab was günstiges genommen). Mit der Zeit habe ich gemerkt dass ich das Auto am schnellsten und Einfachsten mit dem Bordwagenheber, auf einem Holzbrett stehend, anhebe und danach wieder absenke.

Denk dran abzusichern. Auch schon während dem aufbocken. z.B. Reifen oder stabile Holzklötze vorne an der normalen Heberaufnahme unter die Schweller.

Ansonsten, schaffst du die Böcke um - z.B. auf Hinterachse wegrollendes Auto - bist du logischerweise ex. Aber wenigstens bei der Arbeit :P
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg böcke.jpg (64,0 KB, 381x aufgerufen)

Geändert von Omega (10.02.2015 um 09:35 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2014, 23:02      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Alex Hennold
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard

sind im Bauhaus günstiger als auf ebay/amazon !
 

Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2014, 23:24      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Moderator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / 01er Golf 4 Cabrio 2.0i Highline
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 12.366
Abgegebene Danke: 84
Erhielt 3.174 Danke für 2.167 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Alex Hennold Beitrag anzeigen
sind im Bauhaus günstiger als auf ebay/amazon !
Kommt auf die Traglast und die Höhe an,... bei uns um baumarkt gibt es nur die "normalen" Böcke.

Ich wollte die große Version, da finde ich 25 Euro pro Paar abslout in Ordnung.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 15:52      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von max59
 
Registriert seit: 08.01.2009
Golf IV
Verbrauch: Viel zuviel
Beiträge: 1.728
Abgegebene Danke: 173
Erhielt 83 Danke für 70 Beiträge

Standard

Entstaube mal den Thread.

Wenn ich jetzt nur Arbeiten an der Vorderachse (längere Zeit) habe, ist es besser das gesamte Fahrzeug auf Böcken zu stellen, oder macht das nichts wenn man NUR vorne für längere Zeit das Fahrzeug auf Böcken stellt.
max59 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 17:28      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 163
Abgegebene Danke: 52
Erhielt 12 Danke für 11 Beiträge

Standard

Meinst wegen dem einfedern/verspannen hinten ? Ist Wurscht wenn es nicht monatelang so steht
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 17:32      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von max59
 
Registriert seit: 08.01.2009
Golf IV
Verbrauch: Viel zuviel
Beiträge: 1.728
Abgegebene Danke: 173
Erhielt 83 Danke für 70 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen
Meinst wegen dem einfedern/verspannen hinten ? Ist Wurscht wenn es nicht monatelang so steht
Richtig. Monatelang wirds zwar nicht werden, aber paar Wochen schon.

Bin am überlegen ob es da nicht besser ist anstelle von den Unterstellböcken Kantholz zu nehmen.
max59 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 19:02      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 617
Abgegebene Danke: 44
Erhielt 104 Danke für 95 Beiträge

Standard

In den letzten 50 Jahren ist mir bei Benutzung des Serien-Wagenhebers + Unterlage eines Holzblockes gelegentlich ein KFZ von VW seitlich weggerutscht !!!
Gelegentlich ist mir auch ein VW ohne einen untergelegten Holzblock mit Nutzung des Serienhebers seitlich weggerutscht (auch auf neuem, sehr grobem Rauh-Asphalt) !!!
-> Durch das Hochheben steht der gegenüberliegende Reifen NUR MEHR auf der Außenkannte, je höher man hebt, um so leichter rutscht dieser weg !!!
Am liebsten habe ich eine Hilfsperson, die das Auto gegen seitliches Rutschen festhält ...

-> Ich hebe so hoch (mit Holzblock-Unterlage) damit ich den PKW auf einen Unterstellbock bis zu einer Höhe von 48 cm abstellen kann.

-> NIEMALS sich unter ein KFZ legen, das NUR mit dem Serienwagenheber oder einem einfachen, billigen Hubgerät hochgehoben worden ist !!! z.B.:
https://www.amazon.de/hydraulisch-St...WP0YK0XYRZDZES
Mindestens einen Rangierwagenheber benutzen !!! Am besten mit einer Mindest-Hubhöhe von 50 cm.

https://www.zgonc.at/profi-wagenheber-2-5-t.html

Ich hatte vor Jahrzehnten zusammenklappbare Dreibein-Unterstellböcke beim ÖAMTC in Österreich gekauft - man kann dies bis 48 cm hoch stellen.

Geändert von Flying (18.09.2018 um 19:12 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 22:03      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
VIL
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von VIL
 
Registriert seit: 21.04.2012
golf pls
Ort: Österreich/Kärnten & Graz
Verbrauch: ca. 5 Liter :D
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 1.600
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 201
Erhielt 237 Danke für 180 Beiträge

Standard

Meiner Meinung nach ist diese Schwellerkantengeschichte einfach eine komplette Fehlkonstruktion seitens VW.

Sicher mit der Hebebühne hat man seine Auflagepunkte und mit dem mitgelieferten Wagenheber gehts schon irgendwie notfalls aber für alles andere ist das einfach Mist!

Ich tu mir (obwohl ich mein Auto schon relativ lange habe und "oft" das Auto mal anhebe mit meinem Rangierwagenheber) immer noch schwer und ärgere mich über den Mist mit den Schwellerkanten^^
VIL ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 22:56      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Moderator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / 01er Golf 4 Cabrio 2.0i Highline
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 12.366
Abgegebene Danke: 84
Erhielt 3.174 Danke für 2.167 Beiträge

Standard

Vorne an den Schrauben der Achse unterbauen...

Hinten an den Aufnahmen der HA,... (trotz Pulver keine Probleme)


Klar ne saubere Bühne is non plus ultra ... aber es geht auch mit Wagenheber und Böcken.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2018, 12:34      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 617
Abgegebene Danke: 44
Erhielt 104 Danke für 95 Beiträge

Standard

Mein Schwager in Kärnten hat in seiner Werkstätte zusätzlich eine KFZ-Einsäulen-(oder "Doppelsäule", nur auf der rechten Seite)-Leichtbau Hebebühne; auf kleinen Rädern, die von der rechten Seite (in Fahrtrichtung gesehen) unter ein KFZ gerollt wird und wie ein Hubstapler von einer Seite unter das Auto greift (rechteckiger Rahmen), aber wie jede normale Hebebühne vorne und hinten Schwenkarme hat;
Antrieb nur elektro-mechanisch (2 Gewindestäbe nur rechts) mit 230 V; Belastung nur etwa 2000 oder 3000 kg; hebt ein KFZ etwa 180 cm hoch, sodass die meisten Menschen unter der Bodenplatte stehen können.
Das Teil ist klein, zierlich, nimmt wenig Platz ein (und er hat es gebrauch gekauft …)

Geändert von Flying (19.09.2018 um 12:46 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2018, 18:20      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von max59
 
Registriert seit: 08.01.2009
Golf IV
Verbrauch: Viel zuviel
Beiträge: 1.728
Abgegebene Danke: 173
Erhielt 83 Danke für 70 Beiträge

Standard

An der Hinterachse also hier aufheben. Und den U-Bock dann wo unterstellen ?


https://www.motor-talk.de/bilder/wo-...203786297.html
max59 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2018, 19:28      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
VIL
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von VIL
 
Registriert seit: 21.04.2012
golf pls
Ort: Österreich/Kärnten & Graz
Verbrauch: ca. 5 Liter :D
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 1.600
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 201
Erhielt 237 Danke für 180 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von VW-Mech Beitrag anzeigen
Vorne an den Schrauben der Achse unterbauen...

Hinten an den Aufnahmen der HA,... (trotz Pulver keine Probleme)


Klar ne saubere Bühne is non plus ultra ... aber es geht auch mit Wagenheber und Böcken.
Sicher gehts immer irgendwie mit einem Bock + Rangierwagenheber auch, aber es wär einfach so viel leichter wenn der Golf venünftige Aufnahmen hätte^^

Speziell mit etwas tieferem Auto wird das Reifenwechseln manchmal einfach anstrengend inkl. Auffahrrampe basteln, Rangierwagenheber weit genug drunter bringen etc.^^
VIL ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2018, 22:02      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Bluemotion_GTI
 
Registriert seit: 23.02.2016
Golf 4 GTI
Ort: Hoppegarten
Verbrauch: Turbo läuft, Turbo säuft!
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 491
Abgegebene Danke: 62
Erhielt 69 Danke für 59 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von VIL Beitrag anzeigen
Sicher gehts immer irgendwie mit einem Bock + Rangierwagenheber auch, aber es wär einfach so viel leichter wenn der Golf venünftige Aufnahmen hätte^^

Speziell mit etwas tieferem Auto wird das Reifenwechseln manchmal einfach anstrengend inkl. Auffahrrampe basteln, Rangierwagenheber weit genug drunter bringen etc.^^
Wer tief stapelt muss auch irgendwann wieder hoch hinaus. Wie VW-Mech schon sagte..vorne unter die Schrauben des Achsträgers und hinten an den Aufnahmen der Hinterachse. Mache ich auch immer so, da meine Schweller schon vom Vorbesitzer eingedrückt waren. Gott was bin ich froh über meine 33,5cm VA/HA.
Bluemotion_GTI ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 15:20      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 10.640
Abgegebene Danke: 1.747
Erhielt 2.637 Danke für 2.048 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von VIL Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach ist diese Schwellerkantengeschichte einfach eine komplette Fehlkonstruktion seitens VW.
Den Schwellerfalz gab es immer und wird es auch immer geben bei VAG.
Deswegen: Nicht meckern, sondern den Rangierwagenheber einfach richtig ansetzen

Zitat:
Zitat von didgeridoo Beitrag anzeigen
Wenn du einseitig den Hinterachskörper anhebst, bekommst du damit auch den gesamten Hinterwagen hoch. Besser aber du hebst beidseitig an. Mittige Belastung würd ich nicht auf den Hinterachskörper geben.

Ich heb sämtliche Gölfe oder baugleiche Fahrzeuge immer entweder am Anschraubpunkt der Hinterachsaufnahme, oder direkt daneben am Hinterachskörper an. Je nach dem ob ich die Hinterachse ein- oder ausgefedert brauche. Oder wo man (bei tiefergelegten Fahrzeugen ggf. mit Seitenschweller) beser ran kommt. Klappt wunderbar - und dann muss man sich nichtmal den Schwellerfalz verkratzen
Ich benutze dafür 2 baugleiche Rangierwagenheber mit kleiner Aufnahme. Durchmeser ca. 4cm.

Zur Veranschaulichung noch Fotos:

Die mit kleinen grünen Strichen markierten Stellen am Achskörper meine ich.
Oder die im zweiten Bild grün markierten Stellen an der Karosse:


Den Vorderwagen kann man übrigens prima anheben, wenn man den Wagenheber auf die Befestigungsschrauben des Vorderachskörpers setzt (grün eingekreist):


Soll der Vorderwagen über längere Zeit aufgebockt werden (z.B. für Motorumbau) kann man unter die rot eingekreisten Versteifungen jeweils einen Unterstellbock stellen.
Aber bitte eine Holzleiste zwischenlegen; dann wird der Unterbodenschutz nicht so stark beschädigt
didgeridoo ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 15:26      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
VIL
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von VIL
 
Registriert seit: 21.04.2012
golf pls
Ort: Österreich/Kärnten & Graz
Verbrauch: ca. 5 Liter :D
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 1.600
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 201
Erhielt 237 Danke für 180 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von didgeridoo Beitrag anzeigen
Den Schwellerfalz gab es immer und wird es auch immer geben bei VAG.
Ja was imo trotzdem nicht unbedingt die klügste Lösung ist zum aufheben eines Autos... Gewicht auf Fläche und so...

Edit: hebe mein Auto mittlerweile nur mehr an den TT Jackpads auf, vorher hab ich sogar deinen Post als "Anleitung" genommen.
VIL ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 15:33      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Bluemotion_GTI
 
Registriert seit: 23.02.2016
Golf 4 GTI
Ort: Hoppegarten
Verbrauch: Turbo läuft, Turbo säuft!
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 491
Abgegebene Danke: 62
Erhielt 69 Danke für 59 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von VIL Beitrag anzeigen
Ja was imo trotzdem nicht unbedingt die klügste Lösung ist zum aufheben eines Autos... Gewicht auf Fläche und so...

Edit: hebe mein Auto mittlerweile nur mehr an den TT Jackpads auf, vorher hab ich sogar deinen Post als "Anleitung" genommen.
Mit diesen TT-Unterlagen wäre ich vorsichtig, da meines Wissens nach der Golf nicht dafür ausgelegt ist aber man kann mich auch gerne eines besseren Belehren. Gibt es dazu denn Referenzen bezüglich Haltbarkeit, Nutzbarkeit etc.?
Bluemotion_GTI ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 15:56      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
VIL
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von VIL
 
Registriert seit: 21.04.2012
golf pls
Ort: Österreich/Kärnten & Graz
Verbrauch: ca. 5 Liter :D
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 1.600
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 201
Erhielt 237 Danke für 180 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Bluemotion_GTI Beitrag anzeigen
Mit diesen TT-Unterlagen wäre ich vorsichtig, da meines Wissens nach der Golf nicht dafür ausgelegt ist aber man kann mich auch gerne eines besseren Belehren. Gibt es dazu denn Referenzen bezüglich Haltbarkeit, Nutzbarkeit etc.?
Naja, was heißt ausgelegt? Dann wäre ja eigentlich der TT auch nicht dafür ausgelegt oder?

Die Teile sind halt eigentlich für Hebebühnen-Arme (was für ein Wort ) gedacht und nicht für einen Wagenheber (Stichwort: zu viel Gewicht und zu wenig Fläche bzw. zu punktuell). Hinten gehts aber ohne Probleme und vorne muss man halt aufpassen, gab dazu mal einen Thread im Vortex...

Ich vertrau aber den Dingern bei weitem mehr als dem ach so tollen VAG Schwellerfalz und das Risiko mir bei den 1 Minute Reifenwechseln etwas kaputt zu machen geh ich da gerne ein


VIL ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SiC91 Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 43 16.10.2013 23:39
macho_sacho Sonstiges 0 06.04.2012 14:01
schulz Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 2 31.03.2011 19:19
Hd-Vr6 Golf4 1 01.03.2010 11:46
1278081 Golf4 11 08.07.2008 21:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:35 Uhr.