Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 20.07.2020, 19:28      Direktlink zum Beitrag - 21 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2007
Golf 4
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 1.945
Abgegebene Danke: 637
Erhielt 351 Danke für 293 Beiträge

Standard

Lambdasonde-G39:
T4b/1 = ws = Heizung Zuleitung über Sicherung-43/10A ab Knotenpunkt-E30 = bl/ge
T4b/2 = ws = Heizung ab T4-Stecker als br/sw auf T80/27 vom MSG
T4b/3 = gr = Signalleitung ab T4-Stecker als br auf T80/25 vom MSG
T4b/4 = sw = Signalleitung ab T4-Stecker als sw auf T80/26 vom MSG

Also müßte die schwarze Ader vom Motorsteuergerät-T80/26 die gesuchte Ader sein!


Schlupf ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Schlupf für den nützlichen Beitrag:
andyb (21.07.2020), ratbaron (21.07.2020)
Alt 21.07.2020, 17:46      Direktlink zum Beitrag - 22 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2020
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 27
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

Standard

Hi
@Schlupf werde an das Kabel mal ein Messgerät anschließen und prüfen ob an der schwarzen Ader eine Spannung anliegt.

Frage:
Wo gibt es die Schaltpläne vom Golf4?
andyb ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2020, 23:09      Direktlink zum Beitrag - 23 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2007
Golf 4
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 1.945
Abgegebene Danke: 637
Erhielt 351 Danke für 293 Beiträge

Standard

Da z.B. gibt es alles was Du brauchen könntest, wenn Du an Deinem Hobel Hand anlegst:
https://erwin.volkswagen.de/erwin/Sw...aceLanguage.do

Ein paar Schaltpläne sind auch im Buch-Golf4-Ezold !
Schlupf ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2020, 09:35      Direktlink zum Beitrag - 24 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2020
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 27
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

Standard

Gude.
Nochmal vielen Dank.
Die Position vom Motorsteuergerät ist sogar so gut, dass ich die Kabel vom Motorseuergerät für die Einspritzdüsen zum Lpg Steuergerät dort direkt abgreifen kann.
Bei dem Ansaugtrakt, in der Nähe der Benzineinspritzdüsen, müssen ja Löcher mit Gewinde für die Gaseinspritzdüsen für die Gasinjektoren gebohrt werden.
Es gibt da mittlerweile Adapter für, wo das Bohren etc wegfällt.
Werde mir jetzt mal solch ein Adapter bestellen, um zu gucken ob dieser passt.

Nach der Drosselklappe, soll man ja auch eine Bohrung machen, wo dann ein Adapter Platz findet.
Von diesem Adapter aus, geht dann dieser Unterdruckschlauch in Richtung Map Sensor u. Verdampfer.
Gibt es hier eventuell schon ein Unterdruckschlauch, wo vom Ansaugtrakt ab geht?
andyb ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2020, 10:59      Direktlink zum Beitrag - 25 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.094
Abgegebene Danke: 1.066
Erhielt 380 Danke für 343 Beiträge

Standard

Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen alle Verbindungen mit Original Stecker und Buchsen Gehäusen durchzuschleifen. Das verhindert Fehler bei Verbindungsstellen und ermöglicht eine einfache Diagnose (lpg mit ein paar „klicks“ komplett Rausnehmbar)

Von LPG Port Adapter (direkt am einspritz Ventil) halte ich gar nix .

Welcher Motor ist es genau ? 1.8T ?

Normale Düsen sollten einwandfrei gehen , inliner eigentlich nicht nötig . Ggf einfach eine zweite Ansaugbrücke vom Schrott holen

Unter der Ansaugbrücke sind Nippel
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2020, 16:01      Direktlink zum Beitrag - 26 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2020
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 27
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

Standard

Hi ratbaron,
ist ein 1.6 l Benziner.
Buchsen mit Steckverbinder werde ich eh verwenden.Es gibt mittlerweile auch Flüssigkunststoff, dass nach einer Zeit aushärtet, was aber auch nicht optimal ist.
Bei der Ansaugbrücke sind Nippel. Kann ich dort das Gas direkt einleiten und ich muss nicht die Ansaugbrücke anbohren?

Geändert von andyb (22.07.2020 um 16:03 Uhr)
andyb ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2020, 20:23      Direktlink zum Beitrag - 27 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.094
Abgegebene Danke: 1.066
Erhielt 380 Danke für 343 Beiträge

Standard

Neee musst direkt in die ansaugkanäle bohren
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2020, 18:44      Direktlink zum Beitrag - 28 Zum Anfang der Seite springen
Gelenkbusfahrer
 
Benutzerbild von 1,8turbo
 
Registriert seit: 01.04.2006
Passat 3B
Ort: Bielefeld & Potsdam
P-IL XX
Verbrauch: ~7,0
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 25.390
Abgegebene Danke: 98
Erhielt 1.888 Danke für 1.689 Beiträge

1,8turbo eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Wenn die Sonde 4 polig ist, is es ne spannungssprungsonde arbeitet also von ~0-1v
1,8turbo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2021, 17:24      Direktlink zum Beitrag - 29 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2020
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 27
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

Standard

Lambdasondensignal: Also müßte die schwarze Ader vom Motorsteuergerät-T80/26 die gesuchte Ader sein!

Das Umdrehungssignal "Rechtecksignal" müsste das braune Signal der Zündspule sein

Ok. Nochmal Danke für die Infos. Bedingt durch Corona und anderen Reperaturen am Golf, wird das Projekt erst später realisiert werden.

Da ich aber die kommende Woche das komplette Wischergestänge und Wischblätter durch Ridex Ersatzteile tauschen werde, so wie die Laufbuchsen wo der E Motor Gestänge bewegt säubern und neu fetten werde, wollte ich nach den beiden Kabeln schauen.
Gehen beide Kabel zum Motorsteuergerät?
Eventuell werde ich per Stromdiebe mit entsprechenden Stromkabelquerschnitt beide Signal zur späteren Nutzung bereitlegen.
andyb ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2021, 21:55      Direktlink zum Beitrag - 30 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2018
Golf 4
Ort: Irgendwo in BaWü
Verbrauch: 7,3L im Papa Kind Mode
Motor: 1.8 GTI ARZ 110KW/150PS 05/99 - 04/01
Beiträge: 264
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 35 Danke für 31 Beiträge

Standard

Lass die Finger von Stromdieben. Das sind potentielle Fehlerquellen. Und Wasserfest ist das auch nicht. Ich schneide die Kabel immer ab und verlöte das ganze. Mit Schrumpfschlauch kann man das Prima isolieren.
Luda ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2021, 22:43      Direktlink zum Beitrag - 31 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.094
Abgegebene Danke: 1.066
Erhielt 380 Danke für 343 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Luda Beitrag anzeigen
Lass die Finger von Stromdieben. Das sind potentielle Fehlerquellen. Und Wasserfest ist das auch nicht. Ich schneide die Kabel immer ab und verlöte das ganze. Mit Schrumpfschlauch kann man das Prima isolieren.

Noch besser wäre es mit ein paar wasserdichten Buchsen und Stecker Gehäusen einzuschleifen und steckbar zu machen
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2021, 22:48      Direktlink zum Beitrag - 32 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.323
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 4.903 Danke für 3.311 Beiträge

Standard

Stromdiebe sind NOGO,...

Löten ist semi optimal, Vibrationen / Brüche. Im Innenraum würde ich es aber gelten lassen...

VW / Herstellervorgabe ist "quetschverbinder" die auch Wasserdicht sind.

Königsdisziplin wäre wirklich Kabelbaum bauen, per Stecker, Pins, Dichtungen. Hier haben wir mit Super Seal Steckern schon mehrfach Gute Erfahrungen gemacht.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
andyb (05.04.2021)
Alt 04.04.2021, 23:57      Direktlink zum Beitrag - 33 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2020
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 27
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

Standard

Superseal Stecker und Buchsen, das wäre echt das optimale.

Hm wegen den Einspritzdüsen.
Jede Einspritzdüse hat ja 2 Kabel.
Plus und Minus.
Ein Kabel ist hier mit allen Düsen verbunden.
Ich glaube das es Plus ist.
Bei der lpg slave Anlage, wird das Kabel durchtrennt, dass nicht mit den anderen Düsen verbunden ist und das bei jeder Düse.
Nun hat das Kabel von der lpg Anlage ebenfalls 2 Kabel pro Zylinder.
Das eine Kabel vom Motorsteuergerät wird mit dem lpg Kabel verbunden. Das andere Kabel dann mit der Düse selbst.
Wird auf Benzin gefahren, wird das Signal des Motorsteuergerät über das lpg Steuergerät durch geslavt.
Naja das ist alles Theorie.

Das einfachste wäre, dass ich die Kabelarbeiten direkt bei den Düsen bewerkstellige, aber sauberer wäre es im geschützten Bereich wo das Motorsteuergerät ist, wenn natürlich die Kabel dort direkt zu den Düsen gehen.
Hier sehe ich aber das Problem mit den Superseal Steckern und Buchsen, dass dann einfach die Kabel zu kurz sind, also müsste ich dann doch noch Kabel verlängern. Also doch löten und die Verbindungen mit Schrumpfschlauch isolieren.

Ziel von mir ist es, dass lpg Steuergerät beim Motorsteuergerät zu platzieren.
Im Motorraum dann nur lpg Verdampfer, Gasfilter, Map sensor, Gas und Wasserleitungen.
Kabel für den lpg Umschalter/Tankanzeige beim Cockpit, ziehe ich durch die weiße Schutzbox, wo ja auch Kabel in den Innenraum geführt werden.
Kabel für Tankanzeige und den Magnetventile ziehe ich auch im Innenraum nach hinten zum Tank.
Nene stromführenden Kabel kommen bei mir nicht an den Unterboden wie es viele machen
andyb ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2021, 00:01      Direktlink zum Beitrag - 34 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.323
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 4.903 Danke für 3.311 Beiträge

Standard

Ja "Plus" Versorgung liegt an allen Einspritzventilen an...

Die "Masse" wird dann vom Motorsteuergerät jeweils getaktet geschickt zum ansteuern.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
andyb (05.04.2021)

Werbung


Alt 05.04.2021, 00:07      Direktlink zum Beitrag - 35 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.094
Abgegebene Danke: 1.066
Erhielt 380 Danke für 343 Beiträge

Standard

Kannst dir auch aus einem alten Motor Steuergerät und einem
Stück Kabelbaum einen Art Adapter direkt am motorsteuergerät bauen....

Da ist aber weniger Platz und so viel Input braucht die LPG Anlage ja nicht da bietet es sich meist eher an an den Gebern / ESV einzugreifen


ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu ratbaron für den nützlichen Beitrag:
andyb (05.04.2021)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
paulhubert Golf4 0 04.06.2018 12:05
aZej Werkstatt 5 20.11.2017 15:30
KeNaN Motortuning 1 01.10.2011 23:23
sepp_09 Werkstatt 2 02.12.2009 16:16
Aetze Werkstatt 2 29.03.2009 10:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:12 Uhr.