Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 07.09.2020, 12:03      Direktlink zum Beitrag - 21 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von alonso
 
Registriert seit: 24.09.2016
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 290
Abgegebene Danke: 75
Erhielt 23 Danke für 23 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von didgeridoo Beitrag anzeigen
Nette Idee
Wie willst Du den Motor denn ohne Anlasser starten?
Mit dem Akkuschrauber an der Kurbelwelle?

Außerdem wäre mir nicht wohl dabei den Motor laufen zu lassen, wenn er nicht fest in seiner Aufhängung verschraubt ist..
Stimmt....ich habe nicht dran gedacht ;-)


alonso ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2020, 12:59      Direktlink zum Beitrag - 22 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von bnitram
 
Registriert seit: 04.10.2018
Golf IV
Ort: 53913
Verbrauch: 7,2
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 232
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 87 Danke für 71 Beiträge

Standard

Geh'n die Sensoren denn so häufig über die Wupper ?
Wie war das noch gleich mit Never stop a running system?

Gerade wenn hier vorsorglich getauscht wird, würde ich erst recht nur original VW einbauen. Ich bin grundsätzlich auch nicht der, der immer original haben muss, aber es zeigt sich gefühlt immer häufiger das nachbau Teile nicht so langlebig sind. Meine Meinung dazu. Ich hab den auf jeden Fall nicht mit getauscht nur weil ich Kupplung und Getriebe gemacht hab.

MfG
bnitram
bnitram ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2020, 16:13      Direktlink zum Beitrag - 23 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.061
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 560
Erhielt 502 Danke für 439 Beiträge

Standard

Da der Sensor billig zu haben ist, schätze ich, der ist simpel aufgebaut, und geht folglich selten kaputt. Grundsätzlich hab ich kein Problem damit, den Senor nicht zu tauschen, wenn er bei Sichtprüfung OK ist und das Kabel OK ist. Wenn er später kaputt geht, baue ich das Getriebe halt nochmal aus. Egal. Ja, es wäre peinlich, was zu tauschen, und hinterher geht das neue Teil schlechter als das Alte. Aber wenn das alte Ding Marelli ist, oder Hella oder NGK, dann bestell ich falls es kaputt geht später diese Marke im Zubehör von einem seriösen Händler. Guter Hersteller, guter Händler. Wohl kaum wird ein namhafter Automobilzulieferer zulassen, dass Ausschuß von ihm unter seinem Namen in den Markt kommt. Es ist ein Kurbelwellensensor, keine Steuerungsplatine einer Marslandefähre.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2020, 14:58      Direktlink zum Beitrag - 24 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von _Ralle_
 
Registriert seit: 13.03.2013
Golf IV Variant
Verbrauch: 6,2 l/100 km
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 179
Abgegebene Danke: 35
Erhielt 20 Danke für 18 Beiträge

Standard

Ich wollte im Winter auch die Kupplung an meinem BCB machen.
Ist ja zu deinem AZD recht ähnlich.

@Omega:
Wäre super, wenn du hier dann fleißig Rückmeldung gibst, wie es so geklappt hat und ob du irgendwo auf Probleme gestoßen bist.
_Ralle_ ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2020, 19:14      Direktlink zum Beitrag - 25 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von alonso
 
Registriert seit: 24.09.2016
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 290
Abgegebene Danke: 75
Erhielt 23 Danke für 23 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Omega Beitrag anzeigen

Ob ich das mit der Kupplung noch dieses Jahr mache weiß ich nicht. Fakt ist, ich fahre die Kupplung jetzt 130.000 km und hatte das Gefühl, dass sie davor schon erneuerungswürdig war.

.
Zufällig meinst du, das sie recht spät "kommt" ?
Das habe ich seit 180.000 km, gekauft mit 30.000km...
alonso ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2020, 19:39      Direktlink zum Beitrag - 26 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.061
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 560
Erhielt 502 Danke für 439 Beiträge

Standard

ich mein damit,dass der wagen seit ich ihn mit 165.000 übernommen hab mit nem ruck anfährt, weil ich schätze mal die kupplung durch ist. doch dann fahre ich um den ruck zu minimieren seit 130.000 km grob mit schleifenlassen der kupplung an. ist mir schleierhaft, warum die kupplung überhaupt noch irgendwie geht. ist mir egal ob es irgendwas hilft, die kupplung kommt neu.

muss mal sehen, was an geld reinkommt und rausgeht, und wann es kalt wird. ich melde dann hier den fortgang.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2020, 19:07      Direktlink zum Beitrag - 27 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2018
Volkswagen Golf IV
Ort: Paderborn / Delbrück
NT 1911
Verbrauch: 10 - 12
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 234
Abgegebene Danke: 43
Erhielt 24 Danke für 15 Beiträge

Standard

muss mal schauen vl habe ich noch fürn azd ne kupplung von sachs.. (NEU)

Könnteste haben musste nur versandkosten übernehmen..
NT1911 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2020, 19:13      Direktlink zum Beitrag - 28 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.061
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 560
Erhielt 502 Danke für 439 Beiträge

Standard

Danke, dass ist nett, da LUK Erstausstatter ist hole ich mir die aber von LUK und neu vom gewerblichen Handel.

Apropos: Ich hab hier auch noch Ventilschaftdichtungen von Götze neu liegen, verschenke ich auch gegen Porto.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 09.09.2020, 21:16      Direktlink zum Beitrag - 29 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Floforce
 
Registriert seit: 31.05.2011
Golf IV
Ort: Ruhrpott
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 707
Abgegebene Danke: 110
Erhielt 76 Danke für 67 Beiträge

Standard

Sensor wechseln kann man sich meiner Meinung nach sparen. Sollte man auch easy dran kommen wenn das Getriebe nicht raus ist. Ich würde den Radialwellendichtring am KW-Flansch noch neu machen wenn die Kupplung grad mal ab ist.
Druckstange ist Pflicht. Kann sonst Kopfschmerzen und öfter Getriebe aus und ein bauen bedeuten. Frag nicht woher ich das weiß...
Beim KW-RWDR braucht man theoretisch nen Spezialwerkzeug. Geht aber auch ohne. Ich würde ohnehin, das originale Geberrad wieder aufpressen. Da besseres Qualität. Geht vorsichtig mit leichten Hammerschlägen drauf.

Korrekter Sitz kann dann mit der Skizze kontroliert werden. Auf Folie drucken und drüber legen. (Für maßstäbliches PDF zum drucken, PN an mich)
Floforce ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Floforce für den nützlichen Beitrag:
Omega (10.09.2020)
Alt 10.09.2020, 00:31      Direktlink zum Beitrag - 30 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Golf IV
Ort: München
Motor: 1.6 CL ATN 77KW/105PS 11/99 - 05/00
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

Standard

Servus!

Du bist zwar eh erfahren, aber trotzdem: "Nützliche Erfahrungen eines Nullingers" mit meinem ATN:

- dass das Getriebe ohne völliges Rausnehmen der Konsole (Motor/Getribelager <-> Getriebe) rausgeht ist ein Gerücht (außer jemand kann sich extrem verwinden und das Getreibe kunstvoll verdrehen)

- dass das Getriebe ohne auswärtsklappen des Federbeins/Radlagergehäuses rausgeht ist ein Gerücht (außer jemand kann sich extrem verwinden und das Getreibe kunstvoll verdrehen) - zumindest wenn die Antriebswelle fahrerseitig nicht aus der Radnabe ausgebaut wird, sondern nur am Getriebe weg und dann irgendwo hin verstaut

- generell schau dass Du Dir Platz machst denn Du musst das Getriebe kippen damit es gut rausgeht, und dabei muss der beifahrerseitige Flansch mit einer Art Ausbuchtung im Motor fluchten

- es ist Unsinn, den Nehmerzylinder hydraulisch abzustöpseln. Mechanisch vom Getriebe abstöpseln, sanft und solide hochbinden oder so, fertig.

- an einige Schrauben/Muttern (Schaltgestänge, Halter) kommt man echt beschissen hin, wenn Du Ringschlüssel diverser Arten (besonders auch mit Ratsche drin) hast, kann das von Vorteil sein

- die Schraubenanzahl und -positionierung im Etzold ist relativ für die Tonne

- isb. gibt es einige Schrauben (mit dann einem kleineren Gewindestummel als Aufsatz) mit leichten Art "goldener Anlauffarbe", die sind bei mir extrem schwer rausgegangen (Lösemoment teils bald 200Nm, wohl irgendwie festkorrodiert?), müssen aber raus

- Schrauben für Konsole an Getriebe sowie Konsole an Motor-/Getriebelager neu kaufen, hab auch die von der unteren Stütze neu gemacht -- weiß nicht ob das muss lt. Vorschrift

- Motor-Drehmomentstütze unten: falls Du sie noch nicht raus hattest, *vor* der ganzen Aktion mal Ausbauversuch starten. Musste bei mir zerflext/-dremelt/-meißelt werden da Schrauben in der Stütze (!) - nicht im Gewinde - festkorrodiert.

- Getriebe wird mit der Zeit sehr schwer zu heben. Willst Du es alleine machen, geht es m.E. höchstens mit einer Aufhängung. Außer Du bist besser als wir, das da schnell runterzuwackeln.

- ein Schlagschrauber verhindert das Mitdrehen diverser Teile und spart somit Zeit sowie ist es damit möglich, ohne VW-Spezialtools alles zu machen. Kupplung zentriert haben wir mit diversen Inbussen, mit denen wir immer knapper (dickerer Inbus) in den Spalt rundrum gefahren sind

- apropos Inbus... der Hydraulik-Rohr-Halter oben am Getreibe ist mit einer Inbusschraube Größe 8 (?) oder so (größer als im Baumarkt-1/4-Zoll-Set) in derart unmöglicher Lage angeschraubt -> Kugelkopf-Inbusschlüssel o.ä. nötig

Ja, und bis auf das wir das Getriebe ewig nicht runtergebracht haben und danach zu zweit fertig (nicht nur mit der Arbeit) waren ... ist alles super gelaufen. Danach (habe Schaltgestänge mit erneuert) musste ich die Schaltung neu einstellen mit der VW Lehre. Außerdem hab ich die übliche Spur/Sturzverstellung da ich "natürlich" die 3 Schrauben unten am Querlenker aufgemacht habe (Sicherungsblech + Schruben dann neu!). Position mit Farbe markieren reicht natürlich soweit, dass ich jetzt nicht gerade in den Graben fahr, aber das Lenkrad steht nicht 100% gerade!

Lg

Stephan

Geändert von Haetschi (10.09.2020 um 00:42 Uhr)
Haetschi ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Haetschi für den nützlichen Beitrag:
Omega (10.09.2020)
Alt 10.09.2020, 00:54      Direktlink zum Beitrag - 31 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.061
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 560
Erhielt 502 Danke für 439 Beiträge

Standard

Vielen Dank!
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2020, 00:55      Direktlink zum Beitrag - 32 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.171
Abgegebene Danke: 148
Erhielt 238 Danke für 202 Beiträge

Standard

Ich habe schon zweimal, einfach Motor + Getriebe zusammen ausgebaut bei einem GOLF 4 -> ist dann einfacher zu arbeiten beim Erneuern der Kupplung.
Weiters habe ich den vorderen Mittelteil (Wasserkühler, ...) NICHT nur etwa 10 cm nach vorne gezogen (auf langen Schrauben, bzw. Gewindebolzen aufliegend), sondern komplett abgebaut -> war in 15 Minuten erledigt. Ich musste Motor + Getriebe gerade nur so hoch heben, dass beides gerade über die Lenkhydraulik-Leitung darüber, nach vorne herauszuziehen war ...
Günstig dafür ist ein kleiner Motor-Kran (konnte ich mir von einem Freund ausborgen):
https://www.amazon.de/Motorheber-200...254S7R7C4X15HM


Druckstange (020 141 741 B ... 31,10 + MWSt ... vom AHW-Shop.de) erneuern und Ausrückteller (055 141 124 J ... 19,90 + MWSt ... jedenfalls bei meinem 1,4 16V, 75 PS) auf den diese sich abstützt, ist auch von mir anzuraten !!!

Messe mit einer Schublehre die Abstände von Motor- und Getriebe-Lager zur Karosserie und notiere die Abstände, bevor Du die Schrauben auf machst !!!

Ich habe NUR die Antriebswellen zum Getriebe hin abgeschraubt und die Antriebswellen mit Draht abgehängt/gesichert ...



Geändert von Flying (15.09.2020 um 15:04 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Time2Chill Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 13 22.03.2016 20:02
Golf4_Projekt? Werkstatt 6 22.07.2012 13:48
Pryed Werkstatt 8 18.02.2012 16:15
salamaleiko Werkstatt 0 05.09.2009 13:47
speedbug Werkstatt 9 03.10.2007 16:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:11 Uhr.