Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 22.11.2019, 23:34
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2012
Golf 4 1,9 Highline Colour Concept TDI 4 Motion ARL
Ort: am schönen Bodensee
B - Richi 1
Verbrauch: 6 Liter
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 820
Abgegebene Danke: 54
Erhielt 105 Danke für 85 Beiträge

Standard Hilfe zu meiner Lackierung - Streifen im Lack!?

N´Abend Leute,

vielleicht tummelt sich hier der ein oder andere Lackierer rumm, oder jemand der mir vielleicht weiterhelfen kann.

Mein 4er ARL steht jetzt schon seid Sommer in der elterlichen Garage.

Soweit sogut. Bin mit meinen Vorhaben soweit fertig. Basislack kam der Audi deep blue perl rauf, das ganze dann einmal in matt. Wollte ihn bewusst in matt haben, da der deep blue pearl in Hochglanz zu weit verbreitet ist.

Habe vor Wochen mal den Klarlack vom gleichen Hersteller wie der Lack aufgetragen, danach bildete sich ein weißer Pelz auf dem gesamten Lack. Hersteller konnte mir nicht weiterhelfen, im Netz fand ich auch nichts dazu.

Gut alles wieder angeschliffen, und heute kam ich endlich dazu den Klarlack matt von Mipa aufzutragen, mir kam beim auftragen schon so vor als würde da nur sehr wenig Klarlack aus der Pistole kommen, obwohl korrekt eingestellt.

Naja, irgendwann war das Auto komplett matt, der Pelz wie bei anderen Klarlack kam auch wieder. Nach dem trocknen lies der sich allerdings mit Koch Chemie Greenstar ohne Probleme entfernen.

Soweit sogt.

Jetzt habe ich dann im Licht überall Streifen gesehen, auf dem gesamten Lack.

An manchen stellen ist der matte Klarlack leicht glänzend an anderer stelle komplett matt. Der Lack war sauber, und wurde auch alles mit Silikonreiniger geputzt.

Ich kann mir nicht erklären woher die Streifen kommen. Auspolieren geht auch nicht, habe ich schon probiert.

Ich bin mit meinem Latein und meinen Nerven definitiv am ende, da bald Schnee kommt, und mein Sommerauto dann unbedingt in die Werkstatt muss. Ein Winter mit einem Franzosen durchs Salz, im Frühling kannst dann einmal komplett Unterboden neu schweissen.

Falls das Phänomen bei einem seidenmatten Klarlack nicht auftreten soll, würde ich auch zu einem seidenmatten Klarlack greifen, nur damit die Kiste endlich fertig wird.

Ohne Klarlack sah der Lack sehr gut aus, und war auch perfekt verlaufen, nur muss dieser bescheuerte 2k Wassersack mit Klarlack überzogen werden. Hatte ein Testblech im freien, ohne Klarlack, nach 2 mal regen, löste sich der Lack komplett auf.

Gestern hatte ich mich so wahnsinnig gefreut, als ich den Basislack fertig aufgetragen habe, die Lackierung ist trotz Garagenlackierung sehr gut geworden, und heute mit dem versch*ssenen Klarlack hab ich mir alles versaut. Warm genug war es in der Garage.

Ich bin um jeden Tipp dankbar wie ich die Streifen rausbekomme, oder was ich alternativ noch unternehmen könnte. Die Zeit sitzt mir extrem im Nacken.

LG Richi


Merill ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 24.11.2019, 00:38      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Ort: Bayern
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 2.777
Abgegebene Danke: 502
Erhielt 423 Danke für 371 Beiträge

Standard

Vorschlag: einmal den alten Kram runterschleifen. Und dann einmal mit richtigem geeignetem Werkzeug geeigneten Lack auf richtige Weise aufbringen.

Und keinen Backofenreiniger.


Nicht "ich hab zwar alles richtig gemacht", "soweit sogut",... und dann alles völlig im Eimer...

In aller Ruhe. Das Wetter ist doch herrlich um sich mit sowas tagelang zu beschäftigen und um rauszufinden, wie das ...wirklich geht.

Was haste präzise im einzelnen verwendet? Was für wie ausgestatteten Kompressor, was für Lack, Pistole, welchen Silikonreiniger, welche Temperatur hatte Luft und Auto, usw., usw., usw., usw.

Geändert von Omega (24.11.2019 um 00:41 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Omega für den nützlichen Beitrag:
cabrio79 (24.11.2019)
Alt 30.11.2019, 14:00      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Golf4_Projekt?
 
Registriert seit: 08.03.2010
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 4.022
Abgegebene Danke: 238
Erhielt 437 Danke für 367 Beiträge

Standard

@Omega hast denn du deine Rostbehandlung, die vor Jahren angekündigt wurde jemals umgesetzt - oder schreibst du jetzt eher "Angelesenes".

Was ist "weißer Pelz" aus erstem Durchgang?
Wie sehen die Streifen aus beim zweiten Durchgang (Zuviel/ ungleichmäßig Klarlack?)?
Wie lang Stand die Kiste zwischen Basis- und Klarlack.
Golf4_Projekt? ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2019, 12:24      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Ort: Bayern
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 2.777
Abgegebene Danke: 502
Erhielt 423 Danke für 371 Beiträge

Standard

Ich hatte auch weißen Pelz als ich mit einer lange abgelaufenen VW 1K Klarlack Dose versuchte eine kleine Stelle klarzulackieren.

Es wurde in jedem Fall was falsch gemacht, wenn zwei Lacke aufpelzten. Lackieren ist Spezialarbeit.

@Rumätzen auf persönlicher Ebene:
Auch wenn es offtopic ist, nein, ich habe meinen Rost nicht fachmännisch beseitigt und noch nichts fachmännisch lackiert. Ich habe angefangen, Informationen zusammenzuziehen. Genau wie bei meiner Klimaanlage. Und es dann wieder weggelegt, bis ich es vorkrame, wenn ich das möchte. Ich behandle meinen Rost mit Fluid Film und Mike Sanders. Zusammen mit der Verzinkung hemmt das die Anrostung. Und ich denke das reicht für die gesamte Lebensdauer des Bora. Lieber fange ich beim nächsten Auto frühzeitigst an, gegen Rostbildung vorzugehen. Außerdem ist Lackieren anspruchsvolle Spezialarbeit, bei der viel beachtet zu werden hat. Ich hab das erkannt und mich bis jetzt nicht rangetraut. Es gibt bessere Handwerker als ich, die nicht ans Lackieren mit Kompresdor bei gehen.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2019, 00:10      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2012
Golf 4 1,9 Highline Colour Concept TDI 4 Motion ARL
Ort: am schönen Bodensee
B - Richi 1
Verbrauch: 6 Liter
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 820
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 54
Erhielt 105 Danke für 85 Beiträge

Standard

N´Abend!

melde mich nun auch mal wieder zu Wort. Momentan ist alles etwas schwierig - im privaten Bereich/Familie.

Ich habe mich dennoch drann gemacht, und bin auf Ursachenforschung gegangen. Der Klarlack hat vermutlich deswegen einen Pelz abgelegt, weil ich Trottel den Klarlack nur im Verhältnis 3:1 aber ohne Verdünnung angerührt habe. War deshalb vermutlich zu dick, und der konnte dann nicht fein zerstäuben.

Habe nun den anderen guten Klarlack vom Händler genommen, dieses mal verdünnt, dazu meine alte Iwata AZ3, die neue Junior AZ4 oder so ist demnach nicht für Klarlack Auftrag geeignet laut Recherche.

Habe den Druck dementsprechend geregelt, und nun war das Spritzbild sehr gut, und auch der Farbauftrag war *Nass* zuvor mit der anderen Pistole und ohne Verdünnung war der Farbauftrag *extrem trocken*

Die Oberfläche ist nun sehr glatt geworden, bin richtig happy und zufrieden.

Heute war Endspurt angesagt, hatte die Fahrertüre zuerst nochmals neu mit Basis lacken müssen, da ich damals beim pelz mit einer Politur an der Tür rumgemacht habe, weil ich gehofft habe der Pelz geht weg. Vor paar tagen dann die Karre mit Klarlack lackiert, und siehe da, die versch*ssene Tür hat nun einen großen Fleck drinnen (Durchs Polieren - obwohl bewusst keine Schleifpolitur! ging Farbe ab), den man nun super gesehen hat. In dem Fall die restliche Karre abdecken, die Tür nochmals geschliffen, nochmals Basis lackiert, und heute kam der Klarlack drauf, inklusive auf die Teile im Keller.

Bin mit dem Ergebnis ganz zufrieden. Habe halt extrem viel probieren müssen, vieles musste ich sogar 2-3 mal neu machen, aber jetzt weiß ich wie´s geht, auf was zu achten ist, und und und.

Matter Klarlack ist in der Tat echt schwierig zu lackieren.

Leider ist der Farbton eben so wie ich befürchtet habe, etwas dunkler geworden. Sieht nun dem R32 sehr ähnlich, nur etwas weniger Glanz.

Mal sehen, vielleicht lacke ich ihn irgendwann neu, ich brauch irgendwas einzigartigeres

Die Tage bau ich ihn fertig zusammen, dann kommen in meinem Thread paar Bilder rein.

Zu deiner Frage, Kompressor habe ich einen Stanley 50 Lt. 10 Bar, etwas um die 240-250 Luft Abgabe, Ansaugt sind um die 380lt. Anscheinend laut Datenblatt von Iwata für die Pistole gerade noch ausreichend.

An der Pistole hab ich noch nen Druckregler drann, am Kompressor nen Wasserabscheider.

Druckschlauch hab ich nen 9mm oder so, von eBay, ist aber der größte Mist, der ist so starr als hätte die Totenstarre eingesetzt, den tausch ich dann mal gegen einen Markenschlauch.

Pistole halte ich persönlich von den billig Baumarkt Dingern nichts, habe mit Iwata gute Erfahrungen gesammelt, lässt sich alles problemlos schnell zerlegen und gut reinigen.

Gespritzt habe ich Basis glaub mit 3-3,5 Bar, Klarlack deutlich weniger.

LG
Merill ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Merill für den nützlichen Beitrag:
Omega (03.12.2019)
Alt 03.12.2019, 00:37      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Ort: Bayern
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 2.777
Abgegebene Danke: 502
Erhielt 423 Danke für 371 Beiträge

Standard

Glückwunsch, dass du die anspruchsvolle Arbeit selber hingekriegt hast und den Fehler selbst gefunden hast. Hab bei der Lektüre was gelernt.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2019, 01:17      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2012
Golf 4 1,9 Highline Colour Concept TDI 4 Motion ARL
Ort: am schönen Bodensee
B - Richi 1
Verbrauch: 6 Liter
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 820
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 54
Erhielt 105 Danke für 85 Beiträge

Standard

Hy nochmals, Danke für die Blumen.

Kompressor kommt vielleicht irgendwann auch mal ein neuer daher, habe beim Druck ablassen beim kessel, also unter dem Kompressor bei dem Verschluss, schon einiges an feuchterer Luft wahrgenommen, obwohl ein Wasserabscheider dann war. Naja, vielleicht ist ein Markenwasserabscheider doch besser, der war halt dabei, irgendwie muss ja der günstige Preis zustande kommen, da können nicht alle Bauteile top sein, ist ja kein Käser Kompressor.

Lack hatte ich über eBay von einem Händler bezogen, da muss ich ehrlich sagen, Preis Leistung ist okay, der Liter hat 35.- Euro gekostet, bei Standbox etc.... ca. 75.--100.- Euro pro Liter! Für den Golf inklusive paar Sachen neu machen, und reichlich Farbauftrag habe ich nun rund 6-7 liter benötigt, kann morgen nochmals genau nachsehen. Klarlack muss ich auch nochmal gucken, glaub sicher 3-4 Liter komplett.

Grundiert hatte ich ihn aber nicht, und die Teile hatten allesamt eine andere Farbe. Aus Kostengründen hatte ich ihn nicht grundiert gehabt, da der lack schon extrem gut gedeckt hat.

Farbunterschied sieht man so jetzt trotzdem keinen mehr.

Professionell wäre sicher wenn man eine Grundierung aufträgt, aber ist ja ein low budget Projekt, von daher, allemal besser als der Lackzustand davor.

Muss dazu noch erwähnen lackiert habe ich ihn in der elterlichen Garage, da sind auch Hasen untergebracht, musste dementsprechend jeden Tag aufs neue alles sauber kehren, und staub binden, obwohl ich am Boden eine plane hatte, und die Wände auch mit Folie abgedeckt habe.

Ging trotz den schwierigen Bedingungen gut über die Bühne. Die Hasen haben wir natürlich ins haus genommen, als ich lackiert habe ;-)

lg


Merill ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anatolij Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 15 23.05.2013 21:47
The-Driver Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 0 15.06.2010 00:23
AlexN Golf4 38 17.11.2009 19:14
Golf_4_1.6_101PS Carstyling 3 21.08.2006 01:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:25 Uhr.