Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 15.05.2018, 22:29
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Golf 4
Ort: Österreich
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard Golf 4 1.8t LMM Problem?

Hallo liebe Schrauber,

ich fahre seit geraumer Zeit mit einem 4er Golf 1.8t, Baujahr 99 durch die Weltgeschichte. Der Wagen wurde auf K04 umgebaut und bewegt sich bei 1.1Bar mit ca. 220PS.

Ich stellte vor etwa einer Woche fest, dass das Gehäuse des LMM quasi in den Luftfilterkasten geklebt wurde, da dieses nicht ganz passend war. Die Klebestelle (welche vom Vorbesitzer im Pfusch gemacht wurde) hat sich natürlich gelöst, jetzt hat es an dieser Stelle natürlich ungefilterte Luft reingezogen, zwar nur eine dezente Menge, aber soll ja nicht sein. Jedenfalls habe ich jenes Gehäuse ersetzt und den eigentlich nagelneuen LMM von Bosch (Standard-4Pin) in das neue Gehäuse eingesetzt (dabei natürlich den Schlüssel vom Zündschloss abgezogen). Soweit so gut.

Am nächsten Morgen wollte ich mit meinem Golf in die Arbeit fahren. Ich stellte relativ schnell fest, dass er das Gas nur sporadisch annahm und zwischen 10.000 und 20.000U/min wie Sau zum stottern begann.
Um zu überprüfen ob es auch wirklich der LMM war, habe ich diesen abgesteckt und den Golf ohne laufen lassen. So läuft er dann im "Notprogramm" des Steuergeräts und verwendet dabei die Standardwerte. Der Motor lief einwandfrei. Laut Ladedruckanzeige lediglich auf 0.6Bar, also komplett auf Standard-Werten.

Jetzt habe ich mir mal schnell einen Nachbau LMM geholt und diesen bei abgeklemmter Batterie in das Gehäuse verbaut und angeschlossen.
Und jetzt kommt das eigentliche Problem:
Die selbe Geschichte von vorne.
Stottert wie Sau, nimmt das Gas nicht richtig an und baut keinen Druck auf. Sobald der Lader Druck liefert, wird die Sache unangenehm.

Da ich bei abgezogenen LMM einen konstanten Ladedruck von 0.6Bar erhalte, ist das System scheinbar dicht. Das N75 ist unter anderem auch nagelneu und dürfte auch funktionieren. Auch das SUV wurde erst kürzlich getauscht.

Ich habe nun die letzten zwei Tage damit verbracht, nach Lösungen zu suchen, sowohl im Internet als auch unter der Motorhaube, bislang erfolglos.

Möglicherweise kann mir jemand von euch helfen oder hatte schon mal das gleiche Problem?

Danke im Voraus und beste Grüße!


Bremsenreiniger ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2018, 22:37      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Moderator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / 95er Vento 1.8 ///// 01er Golf 4 Cabrio 2.0i Highline
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 12.080
Abgegebene Danke: 80
Erhielt 3.094 Danke für 2.111 Beiträge

Standard

Servus,...

Welches LMM Gehäuse war denn Verbaut / Geklebt - > BILD / Teilenummer Infos.

Was für einen LMM inkl. Gehäuse hast du jetzt verbaut? BILD / Teilenummer Infos.

Die gerissene Klebestelle und die ungefilterte Luft sind zwar unschön, logisch - aber damit lief der Wagen?

Normal nutzt man am AGU ein Golf 3 (VR6) LMM Gehäuse mit dem original 1.8T AGU SENSOR ELEMENT, man macht quasi nur das Gehäuse größer...

Wenn du jetzt zwar das gleiche Gehäuse bestellt hast, aber nicht den Sensor/LMM vom AGU verbaut hast - haste du dein Problem gefunden.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2018, 08:19      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Debo
 
Registriert seit: 01.08.2016
Golf 4 Cabrio & Golf 4 25 Jahre
Ort: Melle
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 630
Abgegebene Danke: 39
Erhielt 138 Danke für 119 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Bremsenreiniger Beitrag anzeigen
...er das Gas nur sporadisch annahm und zwischen 10.000 und 20.000U/min wie Sau zum stottern begann...
Da konnte ich nicht anders
Wankel verbaut?

Scherz beiseite - für mich klingt das von VW-Mech plausibel.
Ohne Teilenummern und Logs ist eine Aussage zu LMM immer nur raten. Leider.
Hast du die Möglichkeit mit VCDS o.ä. zu arbeiten?

Eine Frage am Rande: Welchen K04 hast du verbaut? Gar ein Nachbau?
Da du mehr Ladedruck wie die Serien-K04 fährst - aber weniger Leistung?
Debo ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 16.05.2018, 08:48      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von x_plain
 
Registriert seit: 14.02.2010
Impreza WRX, Golf V, E38
Ort: Kreis Herford
IN-GE 69
Verbrauch: 6,9
Motor: S3 1.8T AMK 154 kw / 209 PS
Beiträge: 1.583
Abgegebene Danke: 175
Erhielt 375 Danke für 255 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Bremsenreiniger Beitrag anzeigen
Jetzt habe ich mir mal schnell einen Nachbau LMM geholt
Was für einen hast du dir geholt?
Mit den billigen Dingern haben viele ja sehr schlechte Erfahrungen gemacht.

Ich denke mit nem neuen (vernünftigen!) LMM sollte das Problem behoben sein.

Ist dein Golf zufällig silber und hatte schon den ein oder anderen Vorbesitzer mehr?


x_plain ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
1.8t, golf 4, lmm

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
gbg-golf Golf4 14 07.08.2014 22:33
freakyboy Car Hifi, Telefon & Multimedia 30 21.11.2012 11:48
WobCult Motortuning 6 04.10.2012 14:27
mooo Golf4 5 13.01.2012 17:54
x1_Prototyp3 Golf4 9 19.04.2011 08:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:22 Uhr.