Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 26.06.2018, 00:44
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.431
Abgegebene Danke: 632
Erhielt 591 Danke für 508 Beiträge

Standard Spurweitendifferenz

Kann jemand angeben, wie groß die Spurweitendifferenz beim Bora 2001/2002 Variant 105 PS mit Standardfahrwerk zu sein hat?

Also wieviel mm die Vorderachse schmaler ist, als die Hinterachse.

Bei meiner letzten Achsvermessung stehen da 33 mm vor Einstellung, 34 mm nach Einstellung. Was ist der Sollwert?



Geändert von Omega (26.06.2018 um 09:47 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2018, 13:41      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Golf4_Projekt?
 
Registriert seit: 08.03.2010
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 4.168
Abgegebene Danke: 282
Erhielt 472 Danke für 397 Beiträge

Standard



Obs beim Variant gleich ist, weiß ich nicht.
Golf4_Projekt? ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2018, 16:37      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.431
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 632
Erhielt 591 Danke für 508 Beiträge

Standard

Danke! OK, also ist er vorne breiter als hinten.

Hab scheinbar die Daten für alle Modelle im Detail gefunden, scheint bei den beiden gleich zu sein:
https://de.autodata24.com/volkswagen/bora/bora-variant-1j6/16-16v-105-hp/details

Vordere Spurweite 1513 mm
Hintere Spurweite 1494 mm

Demnach 19 mm Unterschied, also auf einer Seite ragt das Vorderrad 9,5 mm weiter raus.

Ich weiss nur nicht, wie ich das mit den vermerkten 33 mm Spurweitendifferenz in meinem Vermessungsprotokoll vereinbare. Mal versuchen selber zu messen.

Geändert von Omega (26.06.2018 um 16:42 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2018, 20:24      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.431
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 632
Erhielt 591 Danke für 508 Beiträge

Standard

Hab jetzt gemessen, dass die Achse mit Reifen hinten 4,5 mm breiter ist, als die vorne.

Wobei mein Rad hinten links mal einen Schlag gekriegt hat, daher weiß ich nicht, ob die 4,5 mm Differenz Standard sind.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2018, 23:35      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Golf4_Projekt?
 
Registriert seit: 08.03.2010
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 4.168
Abgegebene Danke: 282
Erhielt 472 Danke für 397 Beiträge

Standard

Wie hast du denn gemessen 8-)
Golf4_Projekt? ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 27.06.2018, 00:09      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.431
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 632
Erhielt 591 Danke für 508 Beiträge

Standard

(Völlig falsch alles gewesen)

Geändert von Omega (05.06.2021 um 15:54 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2018, 12:42      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Golf4_Projekt?
 
Registriert seit: 08.03.2010
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 4.168
Abgegebene Danke: 282
Erhielt 472 Danke für 397 Beiträge

Standard

8-0
Golf4_Projekt? ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2021, 15:54      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.431
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 632
Erhielt 591 Danke für 508 Beiträge

Standard

Update: Also ich habe einen weiteren Lernschritt gemacht, hab jetzt ein Paar Continental Winterrreifen zerstört, indem ich mit zuviel Nachspur gefahren bin. Ich weiß jetzt auch, wie sich das anfühlt (Der Wagen neigt zum Ausbrechen aus der Geradeausfahrt und Fahrt in Schlangenlinien).

Erstens mal muss man ja die Vermessung machen bei belasteten Achsen.

Die Reifen stehen vorne auf jeder Seite nach Vorgabe 9,5 mm raus gegenüber hinten. (Bei mir im letzten Vermessungsprotokoll: 34 mm "Spurweitendifferenz", vielleicht nicht gemessen zwischen Radaufstandspunkten, sondern zwischen Außenebene Räder, also eigentlich 1/2 x 34 mm = 17 mm über beide Seiten bezogen auf Radaufstandspunkte = vorne Überstand 8,5 mm nach jeder Seite verglichen mit hinten (?)).

Die Hinterachse hat durschnittlich nach Vorgabe 3 - 13 Minuten, also durchschnitlich ca. 8 Minuten Vorspur pro Seite = 0,133°. Bei mir ist es hinten anders. Ich hab links Vorspur 14 Minuten, rechts 0'. Also hat die Hinterachse einen leichten Schlag und übersschreitet links leicht die Toleranz, und unterschreitet rechts leicht die Toleranz für Vorspur (So ist seitens der Hinterachse zu erwarten, dass der Wagen leicht nach links zieht).

Sommerreifen 205/55 R16 haben Durchmesser 63,2 cm.
Durchschnittwert 8 Minuten für Vorspur hinten würde jetzt folgendes bedeuten: 0,133° auf breiteste Stelle Reifenflanke 25 cm im Radius. Das heißt der Hinterreifen ragt vorne 0,4 mm abweichend nach innen, hinten 0,4 mm nach außen (Winkel und Ankathete bekannt). Das heißt 9,4 mm Abstandhalter an der vorderen und 8,6 mm Abstandhalter an der hinteren breitesten Stell Reifenflanke werden aufgebracht. Und über die Kanten kann man jetzt mit Schnappschnur Spur 0 vorne (korrekt für Golf4/Bora) einstellen direkt an den breitesten Stellen Reifenflanke vorne.

+- 5 Minuten = 0,4 mm (gemessen an breitester Stelle Reifenflanke) Abweichung Vorspur/Nachspur von der Nullspur sind übrigens zulässig beim Golf 4. Und immer schön die Spurstange mit Kupferpaste konservieren. Luftdruck in den Reifen sollte dringend einheitlich sein.

Natürlich ist das ganze Vorgehen so nicht präzise. Aber bei sorgfältigem Vorgehen kann es mMn insgesamt ausreichen.


(Was mir jetzt noch fehlt, ist eine Vermessung der Geometrie der Lenkung und Anwendung von Geometriefunktion, um Anhand einer mit Millimetermassstab abgelesenen Lücke zwischen Schnappschnur und Reifenflanke präzise zu berechnen, wie viel Grad ich die Spurstange rein-/rausschrauben muß um die Spur auf den Punkt einzustellen, ohne hinterher nochmal Messen und nochmal Nachstellen zu müssen. Dem widme ich mich später mal).

Geändert von Omega (05.06.2021 um 19:26 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2021, 08:52      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 7.888
Abgegebene Danke: 659
Erhielt 959 Danke für 824 Beiträge

Standard

Was treibst du für nen Aufwand.....
Einfach die Spur vorn auf null Grad stellen, ein Fronttriebler zieht sich automatisch etwas negativ.


Wie groß war denn bei dir die Vorspur eingestellt, dass der Reifen zerstört wurde ?
Wenn zu viel Vorspur, dann laufen die innen ab.

Beim Lenken verändert sich einfach alles, durch das Lenkparallelogramm.

Dazu hebt sich dann auch der neg. Sturz bei der Mac-Pherson-Konstruktion ( Käfer 1302 bis Golf 8 ) auf.

Geändert von cabrio79 (06.06.2021 um 15:21 Uhr)
cabrio79 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu cabrio79 für den nützlichen Beitrag:
Omega (17.11.2021)
Alt 06.06.2021, 10:45      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.431
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 632
Erhielt 591 Danke für 508 Beiträge

Standard

Also ich hatte wenn ich das richig sehe vorne etwa 20 Minuten Nachspur pro Seite eingestellt zulässig sind wohl -5 Minuten Nachspur bis +5 Minuten Vorspur.

Was heißt, viel Aufwand, ich versuche mit Wenig Hintergrundwissen, definitiv dahinter zu kommen. Braucht eben seine Zeit/Erfahrungen.

Und ich versuche genau das, "einfach" vorne Nullspur einstellen, nur so banal ist das eben doch nicht wenn die Spurweite bei Vorder-/Hinterachse unterschiedlich ist. Und man mit Schnappschnur arbeitet.

Mit dem Trakrite war ich übrigens absolut nicht zufrieden. Wie auch, wenn ich laut letztem Vermessungsprotokoll hinten links 14 Minuten Vorspur hab und rechts 1 Minute Vorspur. Keine Chance, dort mit dem Trakrite die Vorderachse zu diagnostizieren.

Geändert von Omega (06.06.2021 um 10:49 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2021, 13:49      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 7.888
Abgegebene Danke: 659
Erhielt 959 Danke für 824 Beiträge

Standard

Eine Minute......

Die ganze Achse ist elastisch in Gummius aufgehangen und veränderts sich mit Positionen des Lenkwinkel.
Was hantierst du da mit einer Minute herum ?

Also ich habe meinen Golf mehrmals mit dem Trakrite ausgerichtet und auch den TT.....Golf 3 ebenfalls.....wichtig ist halt ein ebener Boden.

Ich hatte auf der VA keine einseitige Abnutzung, beim TT hinten ein wenig, wegen des neg. Sturzes.

Letzte Woche mal den Challenger korrigiert, da ich einen nagelneuen Motor eingebaut hatte und die Lenkung gelöst werden musste.




Also was machst du da ?


Allein die Aufhängung durch die Silentlager lassen locker +- 3° zu.....dazu noch der wabbelige Reifen.

Es wird nicht so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

In der Fabrik rollen die Dinger seit den 50er Jahren massenhaft vom Band, da hat niemand Zeit so äufwändige Einstellungen vorzunehmen, und die Fahrwerkgummis setzen sich noch alle.


Mache dir das Leben doch nicht zu schwer.

Und die Messprotokolle sind auch nur so gut, wie der Bediener.......wie oft sind die Geber nicht ausgerichtet.......

Wer misst, misst Mist



Übrigens...wenn deine Vorspur laut Messung auf der Einstellbühne unterschiedlich war, dann deutet das auf einen Bedienungsfehler hin.

Wahrscheinlich stand dein Lenkrad nicht gerade beim Fahren.

Geändert von cabrio79 (06.06.2021 um 13:53 Uhr)
cabrio79 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu cabrio79 für den nützlichen Beitrag:
Omega (17.11.2021)
Alt 06.06.2021, 15:11      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.431
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 632
Erhielt 591 Danke für 508 Beiträge

Standard

Ist doch klar, dass ich, wenn ich mit dem Millimetermaß mit der Schnappschnur an der Reifenflanke antrete zur Fahrwerksvermessung, ich niemals auf eine Minute was einstelle.

Falls ich mein Vorgehen wirklich ganz solide ausbilde, kann ich vielleicht auf +-5 Minuten was einstellen. Das wäre dann vielleicht sogar noch in der Tolereranz nach Vorgabe. Falls dann immer noch der Wagen in allen möglichen Situationen in eine Richtung zieht, kann man sich noch mal überlegen, ob man auf der Seite in die er zieht, noch mal 20° Drehwinkel an der Lenkstange mehr Richtung Vorspur gibt, oder je nach Eindruck eben das Gegenteil auf der anderen Seite.

Das komische ist, als ich noch mehr falsch gemacht hab, haben sich irgendwie meine Fehlkonzeptionen gegenseitig aufgehoben, und ich bin jahrelange gefahren, ohne mir je die Reifen erheblich zu schief abzufahren! Hab aber das Gefühl ich komme langsam noch besser dahinter.

Bin auch der Meinung, wenn mein Wagen geradeaus läuft, sich über mehrere Saisonen die Reifen nicht erheblich schief abfahren, und das halte ich für selbst erreichbar, dann macht man eine tolerable Fahrwerkseinstellung und kann mit dem Durchschnitt dessen konkurrieren, was auf deutschen Straßen rumfährt.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2021, 15:19      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 7.888
Abgegebene Danke: 659
Erhielt 959 Danke für 824 Beiträge

Standard

Wenn der wirklich zu einer Seite zieht, wie sieht es denn mit dem Sturz aus ?

Da würde ich ansetzen.



Ansonsten gilt, wenn du den von 0° bis 3° Vorspur einstellst, dann fährt der immer geradeaus.


Die Räder wollen sich ja auch immer gerade stellen.......aber ein unterschiedlicher Sturz trägt zum seitl. Ausbrechen bei....und ebenso zum einseitigen Abfahren der Reifen.
cabrio79 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2021, 15:36      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.431
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 632
Erhielt 591 Danke für 508 Beiträge

Standard

Mein Wagen zieht nicht durchgehend deutlich nach einer Seite. Da ich immer beide Seiten recht ähnlich eingestellt habe. Mir ging es oben um das Prinzip der Einstellung, und da ist Geradeauslauf natürlich eins der Hauptmerkmale/-ziele.

Natürlich spielt Sturz auch eine Rolle. Dazu würde ich gerne auch noch mal eine entsprechende Libelle/Wasserwaage anschaffen, um das zu checken. Mache ich bisher nicht. Habe nur versucht, den Achsträger nicht nach einer Seite zu verschieben vor der Montage, sondern eher mit nem Ruck einmal nach vorne, einmal nach hinten (oder umgekehrt) zu schieben zur besseren seitlich mittigen Ausrichtung, wie hier im Forum vorgeschlagen wurde.

Geändert von Omega (06.06.2021 um 15:55 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2021, 17:07      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 7.888
Abgegebene Danke: 659
Erhielt 959 Danke für 824 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Omega Beitrag anzeigen
Mein Wagen zieht nicht durchgehend deutlich nach einer Seite. Da ich immer beide Seiten recht ähnlich eingestellt habe.
Du sprichst jetzt vom Sturz, richtig ?
cabrio79 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2021, 17:35      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.431
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 632
Erhielt 591 Danke für 508 Beiträge

Standard

Nein, von der Spur.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2021, 20:03      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.454
Abgegebene Danke: 1.157
Erhielt 479 Danke für 432 Beiträge

Standard

Sturz und Spur hinten werden leider oft total vernachlässigt

Wenn da was nicht passt dann kannst du vorne verstellen wie du willst

Denke aber das hast du schon gecheckt
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2021, 20:12      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.431
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 632
Erhielt 591 Danke für 508 Beiträge

Standard

Ja gut, dass er von der Hinterachse jetzt verstellt ist (was für mich überaus lästig und aufwändig zu beheben ist, weil es jedesmal dasselbe ist und es immer das erste Mal und alles neu ist, und ich keinen ruhigen Platz zum Schrauben hab) heißt aber nicht, dass ich auf die Fahrwerkseinstellung vorne pfeifen könnte. Ich versuche halt, aktuell mal ausschließlich die Spur vorne so gut und eindeutig auf Nullspur einzustellen wie es mit diesen Mitteln geht.

Wenn mir das jetzt wieder besser gelungen ist, wird er auch wie zuvor die Reifen nicht mehr übermäßig verschleißen. Ich kann locker meine Sommer und Winterreifen je 3 Saisonen fahren (nicht bis auf's letzte, brauche hier Profil, bei 2 bar). Mehr erwarte ich nicht. Fahre ja fast 20.000 km im Jahr.

Geradeauslauf kriege ich immer akzeptabel eingestellt.

Geändert von Omega (06.06.2021 um 20:18 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2021, 20:44      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.454
Abgegebene Danke: 1.157
Erhielt 479 Danke für 432 Beiträge

Standard

Doch, wenn er hinten verstellt ist kannst du dir die Aktion vorne vorerst komplett sparen.
Wirklich ernst gemeint.

Auto wird wie sch…. Fahren
Ist so

Ps. Mit verstellt meine ich natürlich nicht 1 Minute außer der Toleranz oder so.
Sondern wenn es weiter fehlt wegen kaputter Gummis, Bordstein Kontakt etc.

Geändert von ratbaron (06.06.2021 um 20:46 Uhr)
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2021, 21:15      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.431
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 632
Erhielt 591 Danke für 508 Beiträge

Standard

Hinterachse hat wie gesagt 3 - 13' Vorspur zu haben pro Seite.

Bei mir sind es 14' links, 1' rechts Vorspur, Sturz war hinten bei der Fahrwerksvermessung in der Toleranz.

Vorne der Sturz wird Kraut und Rüben sein.

Das Fahrzeug fährt sich wie gerade vom Band gerollt. Ein Traum. Gefühlt.


Sollte mich trotzdem mal drum kümmern.



Geändert von Omega (07.06.2021 um 13:03 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:25 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben