Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 02.09.2018, 00:02
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2010
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 BCA 55KW/75PS 10/01 - 09/03
Beiträge: 156
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

Standard 1,4 BCA 2003 - Kupplungspedal kommt nicht mehr hoch

Liebe Schraubergenossen,

heute beim Auskuppeln vor einer Ampel bleibt plötzlich das Kupplungspedal unten und kommt nicht mehr hoch. Keine verdächtigen Geräusche oder sonstige Auffälligkeiten vorher. Einfach so. Das Bremspedal ist ok und gibt nicht nach. Der Hydraulikkreis scheint geschlossen zu sein. Bei ausgeschaltetem Motor lassen sich die Gänge einlegen, bei laufendem Motor nicht.

Ich habe das Kupplungspedal dann im Fußraum von Hand wieder hochgezogen und jetzt steht es oben, lässt sich aber nicht mehr nach unten drücken. Nun klemmt es oben fest. Den Motor habe mit oben stehendem Kupplungspedal noch nicht wieder gestartet.

Was kann das nun wieder sein?

Gruß


wiesonich ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2018, 00:05      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Moderator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / 01er Golf 4 Cabrio 2.0i Highline
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 12.366
Abgegebene Danke: 84
Erhielt 3.174 Danke für 2.167 Beiträge

Standard

Geber und / oder Nehmerzylinder prüfen.

Wobei ich sagen würde beim 1.4er ist es eher der Geberzylinder,... zum zumidest gefühlt.

Greetz
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2018, 00:07      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2010
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 BCA 55KW/75PS 10/01 - 09/03
Beiträge: 156
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

Standard

Wie kann ich die Dinger prüfen? Das Pedal rührt sich nicht mehr.
wiesonich ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2018, 00:09      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Moderator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / 01er Golf 4 Cabrio 2.0i Highline
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 12.366
Abgegebene Danke: 84
Erhielt 3.174 Danke für 2.167 Beiträge

Standard

Verkleidung Fussraum weg bauen. -> Ansehen. Manchmal hängt schon Brühe dran.

Den Nehmerzylinder findest du im Motorraum am Getriebe ebenso Sichtprüfung.

Ggf mal rausschrauben und Membran und Abdichtung / Kolben ansehen. Da würde ich im Motorraum anfangen.

Der Geber im Innenraum is "blöder" auszubauen.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
wiesonich (02.09.2018)
Alt 02.09.2018, 00:10      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gol4er
 
Registriert seit: 28.10.2010
Golf Colour Concept
Ort: Unterfranken
WÜ-ZY
Verbrauch: i.O.
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.355
Abgegebene Danke: 49
Erhielt 110 Danke für 107 Beiträge

Gol4er eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

mach mal die Grüne Abdeckung Links am Getriebe runter!
da ist sehr wahrscheinlich der ausrückhebel gebrochen.
dazu musst du:
1.nehmerzylinder abschrauben (2x 13 )
2.den grünen Deckel runter machen. (brauchst du neu und dazu am.bestem Getriebegehäuse abdichtung) Achtung es läuft Getriebe Öl aus.
3. den Sicherungssplint entfernen
4. den Betätigungshebel nach vorne raus ziehen.
5. den wahrscheinlich defekten ausrückhebel rausnehmen.
6. es empfiehlt Sich ausrücklager und die Stange gleich.mit zu ersetzen.
7. wieder so einbauen wie es war.
8. Grünen Deckel abdichten und vorsichtig eintreiben.
9. nehmerzylinder befestigen.
10. Getriebeölstand prüfen. (Evtl gleich ersetzen) .
11. berichten ob es so war.
Mfg

Geändert von Gol4er (02.09.2018 um 00:14 Uhr)
Gol4er ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Gol4er für den nützlichen Beitrag:
wiesonich (09.09.2018)
Alt 02.09.2018, 00:12      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gol4er
 
Registriert seit: 28.10.2010
Golf Colour Concept
Ort: Unterfranken
WÜ-ZY
Verbrauch: i.O.
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.355
Abgegebene Danke: 49
Erhielt 110 Danke für 107 Beiträge

Gol4er eine Nachricht über ICQ schicken
Standard




So sieht es drunter aus.
dicht Fläche Reimigen nicht vergessen.
hier sieht man gut den ausrückhebel, der aufs ausrücklager drückt.
(hab ich bei meinem vorsorglich beides getauscht)
Gol4er ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Gol4er für den nützlichen Beitrag:
wiesonich (09.09.2018)
Alt 02.09.2018, 00:35      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2010
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 BCA 55KW/75PS 10/01 - 09/03
Beiträge: 156
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

Standard

Danke euch! Kupplung und Getriebe sind Neuland für mich. Eine etwas unbeholfene Frage deshalb: Wo finde ich den grünen Deckel mit dem Ausrücklager? Mir fällt da im Moment nur dieser Plastikdeckel oben auf dem Getriebe im Motorraum ein. Und kann ich die Zylinder einfach so ausbauen oder kleckert da überall Bremsflüssigkeit raus?
wiesonich ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2018, 00:41      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gol4er
 
Registriert seit: 28.10.2010
Golf Colour Concept
Ort: Unterfranken
WÜ-ZY
Verbrauch: i.O.
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.355
Abgegebene Danke: 49
Erhielt 110 Danke für 107 Beiträge

Gol4er eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

den Deckel findest du fahrerseite außen am Getriebe. dazu musst du die Verkleidung vom unterfahrschutz entfernen.
den Nehmer Zylinder musst du ja eh abschrauben Wenn du nach der ausrückung schaust . da würde ich mal die Leitung dran lassen und mit der Hand probieren ob er sich bewegen lässt.
wenn du die Zylinder AusBaust läuft Bremsflüssigkeit aus und die kupplung muss entlüftet werden
Gol4er ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2018, 00:50      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2010
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 BCA 55KW/75PS 10/01 - 09/03
Beiträge: 156
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

Standard

Ok, morgen gehe ich die Punkte durch und berichte. Habe eben in den Etzold geschaut, da ist nur die Kupplungshydraulik ab 1,8er Motoren abgebildet. Der Nehmerzylinder beim 1,4er sitzt dann ja anders als dort dargestellt. Mal schauen, morgen bei Tageslicht.
wiesonich ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2018, 09:56      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2010
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 BCA 55KW/75PS 10/01 - 09/03
Beiträge: 156
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

Standard

Neuer Tag, neues Glück. Wieviel Getriebeöl kommt mir da ungefähr entgegen, wenn ich den Nehmerzylinder und die grüne Kappe abnehme?
wiesonich ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2018, 10:18      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gol4er
 
Registriert seit: 28.10.2010
Golf Colour Concept
Ort: Unterfranken
WÜ-ZY
Verbrauch: i.O.
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.355
Abgegebene Danke: 49
Erhielt 110 Danke für 107 Beiträge

Gol4er eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

beim nehmerzylinder abschrauben kommt dir keins entgegen.
beim Deckel nicht mehr als ein hAlber Liter. aber Achtung: es kommen.insgesamt nur 1.7 Liter rein.
also am Ende unbedingt den Öl stand kontrollieren
Gol4er ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Gol4er für den nützlichen Beitrag:
wiesonich (02.09.2018)
Alt 02.09.2018, 10:50      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2010
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 BCA 55KW/75PS 10/01 - 09/03
Beiträge: 156
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

Standard

Kommt mehr raus, als ich dachte. Gut zu wissen. Besteht überhaupt eine Chance, die Arbeiten ohne Bühne durchzuführen? Fahren ist ja erstmal nicht mehr.
wiesonich ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2018, 12:51      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gol4er
 
Registriert seit: 28.10.2010
Golf Colour Concept
Ort: Unterfranken
WÜ-ZY
Verbrauch: i.O.
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.355
Abgegebene Danke: 49
Erhielt 110 Danke für 107 Beiträge

Gol4er eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

klar. am besten mit Ner rampe. oder wagenheber und böcke
Gol4er ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2018, 18:15      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2010
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 BCA 55KW/75PS 10/01 - 09/03
Beiträge: 156
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

Standard

Bin gerade vom Auto zurück.

Keine Leckagen an der Hydraulik. Alles trocken. Innen wie außen. Keine sichtbaren Schäden erkennbar.

Von unten vorne habe ich einen langen Arm gemacht und den Nehmerzylinder an der Ausrückwelle bewegt. Im Moment ist der Nehmer ganz ausgefahren, wie in getretener Pedalposition. Er lässt sich mit der Hand ganz zurückdrücken und kommt langsam von selbst wieder raus. Das Pedal steht wie gesagt oben und lässt sich nicht niedertreten, seit ich es von Hand hochgezogen habe.

Dann habe ich den Nehmer nochmal von Hand reingedrückt, in dieser Position gehalten und Madame hat das Kupplungspedal getreten. Siehe da, das Pedal ließ sich ganz leicht durchtreten und hat den Nehmer gegen meine Hand wieder rausgedrückt. Jetzt liegt das Pedal wieder unten auf dem Bodenblech.

Meiner Ansicht nach müssten Geber- und Nehmerzylinder in Ordnung sein. Nur wird der Nehmer nicht von der Kupplung zurückgedrückt. Und beim Hochziehen des Pedals mit der Hand wird sich der Geber einen Schluck aus dem Hydraulikbehälter gönnen, weil der Nehmer ganz raus ist und dort verharrt.

Den Nehmer habe ich jetzt noch nicht runtergenommen und die Ausrückung noch zugelassen. Das Geschmiere gebe ich mir erst, wenn der neue Hebel parat liegt. Spricht ja wirklich alles für diesen Ausrückhebel. Oder kann es auch die Welle oder sogar die Kupplung sein?

Wie lässt sich die Ausrückwelle seitlich herausziehen, wenn der Nehmer runter und der Sicherungssplint entfernt ist. Geht das einfach so oder braucht man da spezielles Werkzeug?

Geändert von wiesonich (02.09.2018 um 18:28 Uhr)
wiesonich ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2018, 18:28      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gol4er
 
Registriert seit: 28.10.2010
Golf Colour Concept
Ort: Unterfranken
WÜ-ZY
Verbrauch: i.O.
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.355
Abgegebene Danke: 49
Erhielt 110 Danke für 107 Beiträge

Gol4er eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

kupplung ist unwahrscheinlich. die würde schleichend kommend. (Zb rutscht sie oder Gänge lassen sich immer schwerer einlegen) .
bei dir kam es ja plötzlich.

klingt nach ausrückhebel gebrochen.
splint lässt sich mit einem kleinen schraubenzieher entfernen. und dann kannst du per Hand die Welle in Fahrtrichtung vorne raus ziehen. brauchst kein Spezial Werkzeug
Gol4er ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Gol4er für den nützlichen Beitrag:
wiesonich (02.09.2018)
Alt 02.09.2018, 18:29      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2010
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 BCA 55KW/75PS 10/01 - 09/03
Beiträge: 156
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

Standard

Tausend und einen Dank!
wiesonich ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2018, 19:54      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Gelenkbusfahrer
 
Benutzerbild von 1,8turbo
 
Registriert seit: 01.04.2006
Passat 3B
Ort: Bielefeld & Potsdam
P-IL XX
Verbrauch: ~7,0
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 25.035
Abgegebene Danke: 95
Erhielt 1.759 Danke für 1.587 Beiträge

1,8turbo eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Der Hebel wird mit sicherheit gebrochen sein. Wie schon geschrieben wurde, einfach den kleinen sicherungssplint ziehen dann kannst du den Hebel nach vorne rausziehen. Geht auch alles nur in einer Position wieder zusammen we bei der Verzahnung eine Aussparung ist. Mach am besten den Hebel und das Ausrücklager gleich mit
1,8turbo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu 1,8turbo für den nützlichen Beitrag:
wiesonich (02.09.2018)
Alt 02.09.2018, 21:14      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2010
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 BCA 55KW/75PS 10/01 - 09/03
Beiträge: 156
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

Standard

Wie bekomme ich denn das Ausrücklager heraus?

Noch eine Frage zum Getriebeöl:
Ich erinnere mich, als der Kübel noch neu war, da hat VW das Öl auf Gewährleistung ausgetauscht gegen ein anderes, weil sich der 2. Gang manchmal schwer einlegen ließ. Mit dem "anderen Öl" ist das Schalten seit dem ok. Ist ja inzwischen etwa 14 Jahre her. Aber welches Öl muss ich denn jetzt nachfüllen? Irgendwas muss es mit dem anderen Getriebeöl ja auf sich haben.
wiesonich ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 02.09.2018, 21:41      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Gelenkbusfahrer
 
Benutzerbild von 1,8turbo
 
Registriert seit: 01.04.2006
Passat 3B
Ort: Bielefeld & Potsdam
P-IL XX
Verbrauch: ~7,0
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 25.035
Abgegebene Danke: 95
Erhielt 1.759 Danke für 1.587 Beiträge

1,8turbo eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Wenn du das Auto seitlich aufbockst (also nicht Bühne sondern Wagenheber) dann läuft auch kein Getriebeöl aus. Ausrücklager bekommste so raus oder nimmst nen Magneten
1,8turbo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu 1,8turbo für den nützlichen Beitrag:
wiesonich (02.09.2018)
Alt 02.09.2018, 22:04      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2010
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 BCA 55KW/75PS 10/01 - 09/03
Beiträge: 156
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

Standard

Oh, das klingt interessant! Wäre natürlich super, wenn kein Öl rausläuft in Schräglage. Das werde ich so machen mit dem Wagenheber einseitig.

Habe eben ein Video gefunden, wie Einer das Ausrücklager mit dem Magneten rausholt. Sieht wirklich einfach aus. Den Deckel tracktiert der gute Mann aber ganz schön... Muss der Deckel eigentlich hinterher mit Dichtmasse versehen werden?

https://www.youtube.com/watch?v=3mUQkg8OY24


wiesonich ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
GolfFrustrierter Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 4 07.08.2018 20:56
Omega Werkstatt 41 09.06.2017 00:02
Kudel Werkstatt 7 05.09.2015 10:17
Err0r Werkstatt 1 18.03.2013 16:11
Tazman Werkstatt 10 01.12.2006 08:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:35 Uhr.