Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 05.04.2019, 17:05
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2019
Golf IV
Verbrauch: 8,5
Motor: 1.6 CL ATN 77KW/105PS 11/99 - 05/00
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard Batterie falsch aufgeladen, angeklemmt und nun tut sich nichts mehr

Hallo liebe Golf IV Foristen,

ich habe mich gerade hier angemeldet und schicke zunächst einmal viele Grüße in die Runde.
Ursprünglich in der schönen Pfalz geboren hat es mich der Liebe wegen vor einiger Zeit nach Unterfranken verschlagen

Durch besondere Umstände steht das Auto aktuell in der Nähe von Trier. Mein Vater ist vor kurzem an einem Schlaganfall gestorben und da ich deswegen schnell in die alte Heimat musste habe ich mir den Golf meiner Frau geschnappt und bin losgefahren.

Da meine Mutter keinen Führerschein hat bewege ich mich vor Ort mit dem Auto meines Vaters und hatte daher die Batterie nach dem Parken ausgebaut. In der ganzen Aufregung habe ich Depp die Pole beim aufladen vertauscht, das Ladegerät hat brav seinen Dienst versehen, allerdings "verpolt".
Ich habe die verpolte Batterie (logischerweise ohne es zu merken) anschließend eingebaut, da ich den Wagen rasch in die Garage fahren wollte.
Es gab beim anschliessen der Batterie ein paar Geräusche (ich würde es als summend, quietschend bezeichnen). Ich habe zwar noch gedacht "da stimmt doch was nicht" trotzdem aber versucht den Wagen zu starten, getan hat sich nichts, keinerlei Reaktion bei drehen des Zündschlüssels.
Gestern habe ich eine neue Batterie gekauft und hoffte, dass falls die Lichtmaschine etwas abbekommen hat, ich es locker in die Garage packe aber dazu sollte es nicht kommen.

Ich habe die neue Batterie eingebaut, das Display des Tachometers zeigte alles normal an (Uhrzeit, Km Stand und beim drehen des Zündschlüssels zunächst die Symbole im Display des Tachos). Nachdem der Zündschlüssel umgedreht wurde ist die Tachoanzeige komplett ausgefallen. Auch sonstige Funktionen am/im Auto haben nicht funktioniert. Es gab keine Uhrzeit, KM-Stand, Innenbeleuchtung Zentralverriegelung, Scheibenwischer, .... also nichts geht mehr.
Der Anlasser hat natürlich keinen Mucks von sich gegeben, es war insgesamt nur ein Geräusch zu vernehmen wie wenn ich den Zünschlüssel ohne Startversuch umdrehe.

Sollte ich den Anlasser oder die Lichtmaschine zerstört haben bekomme ich das irgendwie schon hin. Sollte es das Steuergerät erwischt haben dürfte es anders aussehen. Nachdem wir das Auto meines Vaters bekommen soll der Golf aber ohnehin den Hof verlassen.

Wenn jemand aus der Runde eine Idee hat wie man den Wagen zum Laufen bringen kann wäre das perfekt, falls jemand einen Golf IV 1,6 16V 12/99 zum Ausschlachten sucht (er hat noch TÜV bis Ende 2019) wäre mir ebenfalls geholfen.
Da meine Mutter wegen einer schweren Krankheit 24 Stunden am Tag Hilfe braucht und zudem der fällige Umzug organisiert werden muss, kommt wie so oft im Leben alles zusammen aber da weinen eben auch keine Lösung ist hoffe ich auf das Forum..

Schon einmal vielen lieben Dank für eure Hilfe....


Rogo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2019, 17:30      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von jonasrrjonas
 
Registriert seit: 10.05.2017
Golf IV & Bora
Ort: Kandel
Verbrauch: 5.5 l/100km
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 80
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 17 Danke für 16 Beiträge

Standard

Nimm die "neue" Batterie und lad diese auf oder probier es mit Starthilfe.

Eine frisch gekaufte Batterie könnte, bei entsprechender Lagerung, schon entladen sein.
jonasrrjonas ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2019, 17:31      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gaghunf
 
Registriert seit: 12.04.2017
Ort: Schweinfurt
Verbrauch: 7,5 l/100km
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 449
Abgegebene Danke: 174
Erhielt 104 Danke für 83 Beiträge

Standard

Hi, ist deine neue Batterie zufällig leer?
Würde erklären, warum die Spannung zusammen bricht, sobald du ihn starten willst.
Die falsche Verpolung beim aufladen sollte dem Auto nichts machen, nur der Batterie, kommt aber auf den Batterietyp an.
Gaghunf ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2019, 17:56      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.061
Abgegebene Danke: 709
Erhielt 187 Danke für 170 Beiträge

Standard

Erstmal beide Batterien (falls alte noch vorhanden) noch mal. Korrekt aufladen

Und Batterie Pole korrekt anziehen
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2019, 18:39      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 16.06.2012
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 1.032
Abgegebene Danke: 50
Erhielt 222 Danke für 183 Beiträge

Standard

Moin,
kann nicht sein.
Akku verpolt laden geht nur, wenn der Akku eh tot ist, sonst muckt das Ladegerät
d.h. es fällt im Lader eine Sicherung oder der Lader krepiert.

Wenn ein neuer Akku nicht zumindest den Anlasser ruckeln lässt, sofort Rückgabe wg Tiefentladung.

=> Fremdstart oder anschleppen, neuen Akku beitun.
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2019, 19:41      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2019
Golf IV
Verbrauch: 8,5
Motor: 1.6 CL ATN 77KW/105PS 11/99 - 05/00
Beiträge: 8
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Hallo, erst einmal vielen lieben Dank für die Antworten!
Ich werde die neue Batterie sofort nochmal an das Ladegerät hängen (dieses Mal passe ich auf)
Bei diesem Ladegerät ging es dummerweise offensichtlich die Batterie „verkehrt“ zu laden. Ich habe nämlich die falsch gepolte Batterie anschließend entladen, dazu habe ich einen Zigarettenanzünder mit Polklemmen verwendet (hatte ich mir extra in der Bucht besorgt) und die entgegen der Bezeichnung Plus und Minus angeklemmt. Angeschlossen war dazu eine 12V Kühlbox.
Ich habe sie vor der völligen Entladung wieder abgeklemmt aber sie ließ sich dann nicht mehr laden... Bei der Suche im Netz habe ich dazu gefunden, dass es wohl schon geht die Batterie „verkehrt herum“ zu laden...
Ich werde die Batterie aber gleich ausbauen und dann Bescheid geben was angezeigt wird.
Ich hatte bei anderen Foren gelesen, dass das falsche anschließen durchaus böse Folgen haben könnte. Die „normalen“ Sicherungen sind bei viel Power die verkehrt herum ins System geht so träge, dass die Kraft direkt auf Relais, Anlasser oder Lima bzw. das Steuergerät schlägt.
Es wäre absolut super, wenn es nur daran liegt, dass die neue Batterie nicht genug Saft hat... ich gebe Bescheid wie es weitergeht
Rogo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2019, 21:18      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.061
Abgegebene Danke: 709
Erhielt 187 Danke für 170 Beiträge

Standard

Ich weiß ja nicht was du für ein Ladegerät hast aber eine übliche Kfz Blei Säure Batterie kriegst du mit einem handelsüblichen Privathaushalt Ladegerät nicht „umgeladen“ auch wenn das vielleicht theoretisch irgendwie möglich wäre

Ein Multimeter hast du?
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2019, 23:32      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
VIL
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von VIL
 
Registriert seit: 21.04.2012
golf pls
Ort: Österreich/Kärnten & Graz
Verbrauch: ca. 5 Liter :D
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 1.713
Abgegebene Danke: 223
Erhielt 264 Danke für 204 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen
Ich weiß ja nicht was du für ein Ladegerät hast aber eine übliche Kfz Blei Säure Batterie kriegst du mit einem handelsüblichen Privathaushalt Ladegerät nicht „umgeladen“ auch wenn das vielleicht theoretisch irgendwie möglich wäre

Ein Multimeter hast du?
this...

Um welches Ladegerät hat es sich dabei den gehandelt?
Ctek und co erkennen das ja schon mal und fangen dann gar nicht erst an mit irgendwelchen Ladegeschichten...

Miss mal mit einem Multimeter bei beiden Batterien die Ruhepannung.
VIL ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2019, 00:25      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von vwbastler
 
Registriert seit: 28.04.2015
Golf 4 Variant
Ort: 06385 Aken
KÖT- JHXX
Verbrauch: 9,5
Motor: 1.6 APF 74KW/100PS 05/99 - 08/00
Beiträge: 1.779
Abgegebene Danke: 168
Erhielt 272 Danke für 251 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen
Ich weiß ja nicht was du für ein Ladegerät hast aber eine übliche Kfz Blei Säure Batterie kriegst du mit einem handelsüblichen Privathaushalt Ladegerät nicht „umgeladen“ auch wenn das vielleicht theoretisch irgendwie möglich wäre

Ein Multimeter hast du?
Mit einem Ladegerät von vor 30 Jahren geht das ohne Probleme. ABER auch mit einem Modernen geht das hab ich neulich erst auf Arbeit erlebt!
vwbastler ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu vwbastler für den nützlichen Beitrag:
Rogo (12.04.2019)
Alt 06.04.2019, 02:14      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2019
Golf IV
Verbrauch: 8,5
Motor: 1.6 CL ATN 77KW/105PS 11/99 - 05/00
Beiträge: 8
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Ich habe leider keinen Multimeter zur Verfügung aber trotzdem noch ein kurzes „Update“: Ich habe die neue Batterie an das Ladegerät angeschlossen und sie zeigte tatsächlich einen Zustand unter halbvoll an. Nach etwa 5 Stunden immer noch die unveränderte Anzeige.... also geht die „neue Batterie“ erst einmal zurück, die scheint definitiv nicht in Ordnung zu sein....
By the way, die drei Vorsicherungen welche in dem Kästchen direkt an der Batterie sitzen waren durch und wurden schon mal ersetzt. Ich werde mir den Sicherungskasten ebenfalls mal vornehmen und schauen ob da alles ok ist.
Den Hersteller vom Ladegerät gebe ich später natürlich auch noch durch.
Nochmals vielen vielen Dank für die Hilfe, wirklich klasse!
Rogo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2019, 11:55      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 16.06.2012
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 1.032
Abgegebene Danke: 50
Erhielt 222 Danke für 183 Beiträge

Standard

Moin,
Zitat:
Zitat von vwbastler Beitrag anzeigen
Mit einem Ladegerät von vor 30 Jahren geht das ohne Probleme. …
das geht, aber nur, wenn die zu ladende Batterie so wenig Strom ins Ladegerät schickt, dass die Brücke das überlebt.
Reden wir bei einem 30 Jahre alten Lader der untersten Preisklasse von einem Trafo mit weicher Kennlinie plus einer 10A-Brücke…
wenn der Rückstrom der Batterie (falsch anschliessen kommt einem Kurzschluss nahe, da liegen 2 Dioden in Flussrichtung an der Batterie) nach kurzer Standzeit so gering war dass der Lader keine Reaktion zeigt, braucht man über diese Batterie nichts mehr zu schreiben.
War ja wohl auch der Grund für den Ladeversuch.
Diese Batterie taugt nur noch als Pfand.

Ob man eine entladene Bleibatterie mit ~15V „umformatieren” kann, bezweifle ich auch. Und wenn…
kann man einen Anlasser mit kurzem Betrieb in falscher Drehrichtung so schädigen, dass er bei Startversuch Fremd/anderer Batterie nicht mehr zuckt?
Auch das bezweifle ich.

Irgendwie ist der Bericht des TE nicht schlüssig.
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2019, 12:32      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2019
Golf IV
Verbrauch: 8,5
Motor: 1.6 CL ATN 77KW/105PS 11/99 - 05/00
Beiträge: 8
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Das Ladegerät stammt von der Firma Cartrend (Batterieladegerät 12 A)
Ich wäre extrem froh wenn ihr Recht behalten würdet und es nichts schlimmes ist.
Kann, da ich noch andere Dinge um die Ohren habe erst am Montag die Batterie umtauschen und werde dann sofort berichten wie es ausschaut...
@ Wilhelm: Sorry, ich habe versucht möglichst gut zu schildern was los ist, hoffe das liest sich nicht zu verwirrend...
Rogo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2019, 13:07      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
VIL
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von VIL
 
Registriert seit: 21.04.2012
golf pls
Ort: Österreich/Kärnten & Graz
Verbrauch: ca. 5 Liter :D
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 1.713
Abgegebene Danke: 223
Erhielt 264 Danke für 204 Beiträge

Standard

Zitat:
7 Ampère, für Batterien von 9 - 160 Ah
Für alle DIN wartungsarmen und wartungsfreien 12 V Bleibatterien. Umschaltbar 6V/12 V und Normal- und Eilladung
Verpolungs-, Überlastungs- und Kurzschlussschutz
Robustes ABS-Gehäuse mit integriertem Tragegriff
Ladezangen mit ca. 1,5 m Ladekabel. Netzteil mit Euroflachstecker ca. 2 Meter Länge
Also laut Amazon hat das Teil schon mal einen Verpolungs- und Kurzschlussschutz.

Bei den ctek (welche dann vermutlich nicht ganz so großartig anders sein werden) fängt das Ladegerät dann gar nicht mit dem laden oder ähnliches an sondern schmeißt einfach eine Fehlermeldung an und tut nichts
VIL ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VIL für den nützlichen Beitrag:
Rogo (12.04.2019)
Alt 06.04.2019, 13:18      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.061
Abgegebene Danke: 709
Erhielt 187 Danke für 170 Beiträge

Standard

Glaub eher du hast die Batterie falsch rum im Auto angeschlossen

Ist das möglich ?
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2019, 14:13      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2019
Golf IV
Verbrauch: 8,5
Motor: 1.6 CL ATN 77KW/105PS 11/99 - 05/00
Beiträge: 8
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Hm, das ist wegen dem Aufsatz an der Batterie eigentlich kaum möglich, denn die Kabel passen nur durch den aufgesteckten Plastikkanal (den hatte ich nicht abgebaut) und falls man die Pole verdreht wäre das durch die Erhöhung an der Batterie hinter den Polen nicht mehr möglich gewesen die Polklemmen aufzustecken....
Rogo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2019, 14:59      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 16.06.2012
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 1.032
Abgegebene Danke: 50
Erhielt 222 Danke für 183 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen
Glaub eher du hast die Batterie falsch rum im Auto angeschlossen

Ist das möglich ?
Neiennnn!
[ ;-) ]
endlich weiss ich auch mal was.
aber nur, weil neben mir eine alte G4-Batterie steht mit Anschluss an eine Solarzelle.
[/ ;-) ]

Die beiden Kabelschuhe und natürlich auch die beiden Polanschlüsse sind unterschiedlich im Mass.
D.h der Pluspol-Konus hat einen grösseren Durchmesser, der Minusschuh würde nicht drauf passen. Der Plus am Minuspol würde sich nicht anziehen lassen, er schlabbert, das fällt sofort auf.
Geht übrigens auch aus dem normierten Code der Batterie hervor.

@ Rogo: doch, ist verwirrend. Starthilfekabel ran und anderes Fahrzeug und starten, schon weisst du, ob die Karre in Ordnung ist.

Geändert von Wilhelm (06.04.2019 um 15:03 Uhr)
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wilhelm für den nützlichen Beitrag:
Rogo (12.04.2019)
Alt 06.04.2019, 15:28      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2019
Golf IV
Verbrauch: 8,5
Motor: 1.6 CL ATN 77KW/105PS 11/99 - 05/00
Beiträge: 8
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Ich werde am Montag im jedem Fall die Batterie umtauschen, die neue einbauen, dann melde ich mich zurück...

Geändert von Rogo (06.04.2019 um 15:31 Uhr)
Rogo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 18:00      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2019
Golf IV
Verbrauch: 8,5
Motor: 1.6 CL ATN 77KW/105PS 11/99 - 05/00
Beiträge: 8
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Ich hatte die vergangenen Tage Stress und kam leider erst jetzt dazu mich um den Wagen zu kümmern.
Ich habe die neue Batterie gerade angeschlossen, die Anzeige im Kombiinstrument ist stabil, es flackert nichts mehr. Wenn ich den Zündschlüssel drehe leiert er auch allerdings so schwach als wäre die Batterie fast leer und springt nicht an. Es scheint beinahe so als ob kein Zündfunke da oder der Anlasser viel zu schwach ist.

Ich habe die Batterie übrigens sofort wieder ausgebaut, mein Ladegerät zeigt voll an und auch das in der Werkstatt wo ich sie gekauft habe (da war ich dann auch noch) sagt "voll"....?

Alle drei 30A Sicherungen auf dem Aufsatz über der Batterie waren defekt und wurden ersetzt, gibt es vielleicht ähnliches für die Zündung (Relais oder Sicherungen)?

Geändert von Rogo (12.04.2019 um 18:36 Uhr)
Rogo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 19:02      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2015
Golf IV Variant
Ort: Oberbayern
WM-VW XXX
Motor: 1.9 GT ASZ 96KW/130PS 04/01 -
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 10 Danke für 6 Beiträge

Standard

Bei offener Fahrertür ist seitlich links am Armaturenbrett eine Klappe zu sehen, dadrunter sind die restlichen Sicherungen.

Ich befürchte allerdings das es etwas mehr als nur die Sicherungen zerschossen hat wenn schon die großen 30A Sicherungen geschmolzen sind

Allerdings sollte bei Voller Batterie der Anlasser trotzdem schnell durchdrehen, da ist keine Elektronik mehr dahinter.
Du könntest sogar direkt am Anlasser den Kontakt brücken und er müsste flott durchdrehen.

Wenn die Batterie und alle Kontaktstellen zum Anlasser in Ordnung sind, hat vielleicht der Anlasser selber einen defekt.

Geändert von Matze941 (12.04.2019 um 19:05 Uhr)
Matze941 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Matze941 für den nützlichen Beitrag:
Rogo (12.04.2019)
Alt 12.04.2019, 19:37      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.061
Abgegebene Danke: 709
Erhielt 187 Danke für 170 Beiträge

Standard

Oder es ist halt ein Kabel schlecht ....


ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Razzer77 Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 5 05.01.2013 11:03
Guny82 Werkstatt 22 06.11.2012 14:37
speedymarl Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 13 17.08.2011 22:02
HolGORE Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 17 27.04.2009 17:07
Consul Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 4 06.02.2008 20:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:01 Uhr.