Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 08.09.2019, 11:52
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2019
Motor: 2.8 BDE 150KW/204PS 05/01 -
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard Golf4 V6 BDE Bj2002 /Läuft nach Langer Standzeit nicht mehr...

Moin,Moin an alle da draussen
Villeicht kann mir ja jemand Helfen....
Ich habe mein Golf Motor BDE Bj2002 Längere zeit abgestellt und wollte ihn jetzt wieder anschmeissen. Doch er will nicht starten?
-Starter Batterie Frisch/Neu
-Sicherungen auch optisch Ok
-Anlasser Dreht
-Ich kann die Bezinpunpe aber nicht Hören
-Ich glaube auch es kommt kein strom beim sicherungskasten an der Batterie an?
Und ich habe mir ein diagnose gerät gekauft und das hat mir viele bauteile mit Masse Fehler angezeigt ?
Habe darauf hin die Masse kontakte die ich sehen konnte gereinigt und von Oxidation befreit,hat aber nichts gebracht.
Und habe versucht ihn mit startespray zu starten,er kam auch für einen kurzen moment und ging dann gleich wieder aus....
Vileicht hat ja jemand einen tip für mich?
Leider habe ich nicht so die ahnung....
Gruss


Ace1983 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 12:16      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.485
Abgegebene Danke: 1.878
Erhielt 3.032 Danke für 2.332 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Ace1983 Beitrag anzeigen
-Ich kann die Bezinpunpe aber nicht Hören
das ist schlecht! Ausreichend Frisches Benzin ist im Tank?
Wenn nicht: Fahr zur Tankstelle, hol 20 Liter SuperPlus und füll das in den Tank.

Um die Benzinpumpe und deren elektronische Ansteuerung zu überprüfen kannst Du folgendes machen:
Bau die Rückbank aus. Schraub den runden Deckel unter der Rückbank auf und nimm den Stecker von der Benzinpumpe ab. Jetzt misst Du die Spannung zwischen Pin 1 und Pin 4 (fahrzeugseitig), während eine zweite Person versucht den Motor zu starten.
Ist die Spannung ok (also 12V), dann ist wohl die Benzinpumpe kaputt.

Zitat:
Zitat von Ace1983 Beitrag anzeigen
-Ich glaube auch es kommt kein strom beim sicherungskasten an der Batterie an?
Das kann man mit einem Multimeter überprüfen.

Zitat:
Zitat von Ace1983 Beitrag anzeigen
Und ich habe mir ein diagnose gerät gekauft und das hat mir viele bauteile mit Masse Fehler angezeigt ?
Lassen sich die Fehler löschen?
Welche Fehler (genau!) werden angezeigt?

Zitat:
Zitat von Ace1983 Beitrag anzeigen
Und habe versucht ihn mit startespray zu starten,er kam auch für einen kurzen moment und ging dann gleich wieder aus....
Das bedeutet wohl, dass das Motorsteuergerät und die Zündanlage in Ordnung sind - oder wenigstens zeitweise funktioniert haben.
Anscheinend fehlt aber Sprit !!
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 14:36      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2019
Motor: 2.8 BDE 150KW/204PS 05/01 -
Beiträge: 13
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Danke für die schnelle Antwort didgeridoo
Also der Tank ist viertel voll (Habe nach getankt, wahr aber nicht ganz
Leer).
Benzinpumpe habe ich frei gelegt und habe schon versucht zu messen (Habe aber zur Zeit nur ein Messgerät ohne Anzeige da.Nur mit Prüf Lampe) mit Zündung an. Es kam aber kein Signal/habe ich das richtig verstanden? das ich beim prüfen Den Wagen starten muss?sonst kommt kein Signal?
Fehler werden gerade nicht angezeigt. Aber Angezeigte Fehler wahren:31414,1425,1421,1435,1515,1527,0261,0273,02 67,0276,0264,0270,alle mit der Meldung Kurzschluss nach Masse/zeigt er jetzt aber gerade nicht an /vielleicht weil ich ein paar masse punkte gesäubert habe...Aktueller code 31414...Ich bin ja neu hier im Forum,kann ich auch irgendwie Fotos hochladen? Wäre einfacher....Gruß
Ace1983 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 14:54      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2019
Motor: 2.8 BDE 150KW/204PS 05/01 -
Beiträge: 13
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Danke für die schnelle Antwort didgeridoo
Also der Tank ist viertel voll (Habe nach getankt, wahr aber nicht ganz
Leer).
Benzinpumpe habe ich frei gelegt und habe schon versucht zu messen (Habe aber zur Zeit nur ein Messgerät ohne Anzeige da.Nur mit Prüf Lampe) mit Zündung an. Es kam aber kein Signal/habe ich das richtig verstanden? das ich beim prüfen Den Wagen starten muss?sonst kommt kein Signal?
Fehler werden gerade nicht angezeigt. Aber Angezeigte Fehler wahren:31414,1425,1421,1435,1515,1527,0261,0273,02 67,0276,0264,0270,alle mit der Meldung Kurzschluss nach Masse/zeigt er jetzt aber gerade nicht an /vielleicht weil ich ein paar masse punkte gesäubert habe...Aktueller code 31414...Ich bin ja neu hier im Forum,kann ich auch irgendwie Fotos hochladen? Wäre einfacher....Gruß
Ace1983 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 15:07      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.485
Abgegebene Danke: 1.878
Erhielt 3.032 Danke für 2.332 Beiträge

Standard

Fotos kannst Du auf einer beliebigen Foto Upload Plattform im Internet hochladen (bsp. imageshak) und dann in Deinen Beiträgen hier im Forum verlinken.

Die Fehlercodes sind ja schön und gut - hast Du denn kein Diagnosegerät, das Dir die Codes auch übersetzt?

Ja richtig, die Benzinpumpe läuft beim BDE einmal ganz kurz, wenn man die Fahrertür das erste mal öffnet (vorausgesetzt das Türschloss ist nicht kaputt) und dann wieder, sobald der Motor läuft, bzw. beim Starten, sobald der Anlasser dreht.
Wenn nur die Zündung an ist, läuft die Benzinpumpe nicht. Das ist normal.
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 15:30      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 16.06.2012
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 1.082
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 231 Danke für 192 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von didgeridoo Beitrag anzeigen


Ja richtig, die Benzinpumpe läuft beim BDE einmal ganz kurz, wenn man die Fahrertür das erste mal öffnet (vorausgesetzt das Türschloss ist nicht kaputt) und dann wieder, sobald der Motor läuft, bzw. beim Starten, sobald der Anlasser dreht.
Wenn nur die Zündung an ist, läuft die Benzinpumpe nicht. Das ist normal.
Moin,
Lösungsvorschlag (Quelle Stromlauf AQY):
Sicherung 228 rausnehmen (die linke Spalte, dritte von unten, „Buch”) und an rechter Seite der Sicherungsaufnahme +12V einspeisen, dann muss die Pumpe hörbar laufen. Man kann hierbei natürlich auch den Pumpenstrom messen. Das ist wesentlich flotter als die Pumpe frei legen (finde ich als bekennende „faule Sau”). Liegt sonst kein Fehler vor, läuft der Hobel.

Das dürfte auch die Methode sein, bei defektem Pumpenrelais nach Hause zu kommen.
Wenn Pumpenlauf auch kurzzeitig durch „Tür auf” erzwungen wird aber die Pumpe nicht hörbar läuft (wie beim AQY), kann man das Signal „Tür auf” mit „Fahrzeug verlassen bei eingeschaltetem Licht ->Piepton” testen.
Bei Pumpenlauf per Einspeisung an S228, aber Versagen bei „Tür auf” oder Start, würde ich die Verkleidung über dem Pedalraum öffnen und das Pumpenrelais (links vom „Doppelt_breit_Relais (=Wischerrelais)” abziehen, kurz am Tisch klopfen und wieder einstecken und nochmal testen. Trivial aber Standschäden sind nun mal so.

Geändert von Wilhelm (08.09.2019 um 15:34 Uhr)
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wilhelm für den nützlichen Beitrag:
Abbi (09.09.2019)
Alt 08.09.2019, 16:32      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2019
Motor: 2.8 BDE 150KW/204PS 05/01 -
Beiträge: 13
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Danke für eure Lösungen...
Habe jetzt gerade zu zweit Versuch zu messen ob die spritpumpe am am Stecker Strom bekommt beim zünden,aber da passiert nichts...(Sicherung 228 rausnehmen (die linke Spalte, dritte von unten, „Buch”) und an rechter Seite der Sicherungsaufnahme +12V einspeisen, dann muss die Pumpe hörbar laufen) ....kann ich nicht finden bei mir zum ausprobieren......ich habe die Fotos vom Diagnose gerät mal hochgeladen,die mir das Gerät rausgeschmissen hat....https://share-your-photo.com/dfb1773...um.....welches Relai ist den für die Kraftstoffpumpe...? Gruß
Ace1983 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 16:44      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 16.06.2012
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 1.082
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 231 Danke für 192 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Ace1983 Beitrag anzeigen
welches[/url] Relai ist den für die Kraftstoffpumpe...? Gruß
Die Verlinkung ist nicht gelungen.
Welches Relais? Hab ich doch textlich hinreichend beschrieben. Wo ist das Problem?
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 17:18      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2019
Motor: 2.8 BDE 150KW/204PS 05/01 -
Beiträge: 13
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Das ich das Relai nicht finde mit der Nummer,aber wenn du sagst das Relai links neben dem goßen rechts...das is bei mir die Nr.409 .....sorry für meine Unwissenheit.....https://share-your-photo.com/dfb1773cbe/album
Ace1983 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 17:22      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.485
Abgegebene Danke: 1.878
Erhielt 3.032 Danke für 2.332 Beiträge

Standard

Warum hat Dein BDE kein BDE Motorsteuergerät drin, sondern ein inkompatibles Motorsteuergerät vom AQP ?
Teilenummer 022906032B
Merkwürdig.
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 17:44      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 16.06.2012
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 1.082
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 231 Danke für 192 Beiträge

Standard

Wenn 409 draufsteht, ist es das Pumpenrelais.
@ Diagnosegerät:
Stand_allone_Gerät tauglich für alle Hersteller von Alfa bis Zeppelin: taugt nix, Fehlkauf. Für Golf4: USB-KKL-Kabel + SW CarPort oder VCDS

Wie sieht's aus: läuft die Pumpe bei direkter Einspeisung?

Geändert von Wilhelm (08.09.2019 um 17:49 Uhr)
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 08.09.2019, 18:11      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2019
Motor: 2.8 BDE 150KW/204PS 05/01 -
Beiträge: 13
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Moin,habe Versucht das Relai zu überbrücken,es passiert nichts ...außer das es gefunkt hat und mir ne 15er Sicherung kaputt gegangen ist.....das mit dem Diagnose Geräte ist natürlich nichts besonderes,aber in der Beschreibung steht drinnen für vw und er zeigt mir ja auch die Fehler an .....und löschen kann ich damit.....ist doch schei...e oh man ....wie geh ich jetzt am besten vor neues Relai besorgen? Und sonst die Pumpe wechseln? Kommt vielleicht jemand aus Bremen der Ahnung hat?😬✌️😞
Ace1983 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 18:42      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gol4er
 
Registriert seit: 28.10.2010
Golf Colour Concept
Ort: Unterfranken
WÜ-ZY
Verbrauch: i.O.
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.531
Abgegebene Danke: 49
Erhielt 164 Danke für 156 Beiträge

Gol4er eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Bau bitte einfach alles wieder zusammen.
Hol dir einen zweiten Mann.
Der versucht zu starten und du prüfst währenddessen mit dem Multimeter ob 12v an der Pumpe ankommen.
Wäre ja nicht die erste Pumpe die nach langer stand Zeit festgammelt...
Gol4er ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 18:42      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.485
Abgegebene Danke: 1.878
Erhielt 3.032 Danke für 2.332 Beiträge

Standard

Meine Frage nach dem Motorsteuergerät bleibt unbeantwortet?
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 19:04      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2019
Motor: 2.8 BDE 150KW/204PS 05/01 -
Beiträge: 13
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Ok,Aber das mit dem Starten habe ich ausprobiert und einem Messgerät ohne Volt Anzeige (nur prüf Lampe)es kam ja nix....und zu Dir didgeridoo ich habe,extra die Fotos nochmal hochgeladen (zweiter link)weil ich garnicht weiß wo das Steuergerät sitzt?habe nur die Sicherungen/Relais gesehen,sonst hätte ich dir das ja beantwortet...Ich weiß auch nicht was ,,AQP“ bedeutet? Ist das das Steuergerät? Gruß
Ace1983 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 19:45      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 16.06.2012
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 1.082
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 231 Danke für 192 Beiträge

Standard

Jehova!
@TE:
Wozu beschreibe ich dir die Vorgehensweise exakt, wenn du danach sinnfrei irgendwelche Kontakte am Relais brückst? Da hängen, wenn ich nicht irre, zwei oder drei Steuergeräte dran und die willst du gefährden?
Die drei Buchstaben sind die Kennzeichen für den Motor.
MStg sitzt im „Wasserkasten” unter den Scheibenwischern. Die Scheibenwischer müssen weg, um ans MStG ranzukommen

Die Bezeichnung des MStG (und einiges mehr) sieht man auch am Monitor, die wird beim Fehler auslesen über die OBD-Schnittstelle übertragen.
,-)
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 20:22      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.485
Abgegebene Danke: 1.878
Erhielt 3.032 Danke für 2.332 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Ace1983 Beitrag anzeigen
Ich weiß auch nicht was ,,AQP“ bedeutet? Ist das das Steuergerät? Gruß
In der Überschrift steht "Golf4 V6 BDE Bj2002".
Also gehe ich davon aus, dass Du einen Motor mit Kennbuchstaben "BDE" hast.
Das Foto von Deinem Diagnosegerät zeigt aber die Steuergerät Teilenummer 022906032B.

Das wäre ein Steuergerät für den Motor "AQP" und damit NICHT kompatibel zum BDE.

Da das BDE Steuergerät aber eine ähnliche Teilenummer (022906032BG) trägt, könnte es auch sein, dass Dein Diagnosegerät die Teilenummer abgeschnitten hat.

Vergiss was ich geschrieben hab - vermutlich passt das Motorsteuergerät, wenn der Wagen damit früher mal gefahren ist.

Sieh zu, dass der Motor Sprit bekommt!
Du kannst auch die Vorlaufleitung von der Einspritzleiste abziehen und in eine Colaflasche hängen. Dann den Motor starten (Schlüssel drehen) und checken, ob sich die Colaflasche mit Sprit füllt. Wenn nicht -> Tank leer, Benzinpumpe defekt, oder Sicherung, oder Relais.

Geändert von didgeridoo (08.09.2019 um 20:25 Uhr)
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2019, 20:30      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2019
Motor: 2.8 BDE 150KW/204PS 05/01 -
Beiträge: 13
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Guten Abend Liebe Gemeinde,
also ich habe jetzt das Benzin Pumpen Relai bei Vw gekauft .Es Scheint aus Gold zu sein für den Preis ....aber naja....es hat mir auf jeden Fall nichts gebracht,Die Benzin Pumpe macht leider keinen mux ....und gemessen habe ich auch beim Starten ob Strom ankommt bei der Pumpe....aber da kommt nichts an....Kabel habe ich auch soweit wie ging kontrolliert. Hat vielleicht jemand noch ne Idee? Gruß ✌️😫
Ace1983 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2019, 22:22      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.485
Abgegebene Danke: 1.878
Erhielt 3.032 Danke für 2.332 Beiträge

Standard

In der Steckerbox im Wasserkasten der braune 6-polige Stecker.
Pin 2 -> eine lila/weiße Leitung.

Das ist die Steuerungsleitung für das Kraftstoffpumpenrelais.
Diese Leitung kommt von Pin 65 am Motorsteuergerät und endet am Pin 6 vom Kraftstoffpumpenrelais.

Am Kraftstoffpumpenrelais gibt es noch ein zweites lila/weißes Kabel (Pin 5). Das ist die Crash-Signal Leitung vom Airbagsteuergerät. Wenn die Airbags ausgelöst haben -> schaltet das Kraftstoffpumpenrelais dauerhaft ab.

Wenn die Sicherung 29 in Ordnung ist und das Kraftstoffpumpenrelais neu, kannst Du jetzt noch nachmessen, ob das Signal vom Motorsteuergerät kommt und ob KEIN Crashsignal anliegt.

Und bevor Du weitere unnötig teure Teile kaufst, besorg Dir ein richtiges Diagnosegerät (-> VCDS) und les damit mal den gesamten Fehlerspeicher aus.
Das Protokoll kannst Du auch gerne hier hochladen.
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2019, 16:21      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 16.06.2012
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 1.082
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 231 Danke für 192 Beiträge

Standard

Moin,
Sicherung (2)29:
linker Pin - Relais-Arbeitskontakt, d.h. geschaltete +12V
rechter Pin - Pumpe
links messen…
rechts einspeisen…

was ist daran unverständlich.
Ich arbeite stets an mir, einfachste Dinge so plausibel wie möglich zu erklären.

„Man nimmt eine geschossene Sicherung, lötet oben an die Pins 2 Leitungen an und hat ein wunderbares Werkzeug zu Reparatur und Pannenhilfe.”

Geht das einfacher?

;-)

Edit: es geht einfacher. Wunderbar kann man streichen.



Geändert von Wilhelm (11.09.2019 um 16:26 Uhr)
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
kutzie Werkstatt 5 11.12.2013 16:08
Aeon Golf4 3 26.10.2013 01:19
Wurzelholz Werkstatt 8 20.03.2013 21:20
Klapp_Spaten Werkstatt 6 24.12.2010 23:44
Boex Werkstatt 4 05.09.2007 15:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:21 Uhr.