Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 16.05.2020, 13:33
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2020
Golf 4 1.4 16v APE 75 PS Benzin
Ort: Salzburg
Verbrauch: 6,8
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard Golf 4 1.4 gekauft, bitte um eine kurze Einschätzung

Hallo!

Wie dem Titel zu entnehmen habe ich mir einen Golf 4 1.4 16v 75ps Benzin gekauft und bitte um eine kurze Einschätzung.
Der Golf hat 185000 km runter, ist aber in einem sehr guten Allgemeinzustand, Überprüfungen wurden beim Arbö gemacht, Prüfberichte sind seit 2016 vorhanden - im letzten sind 3 leichte Mängel (darunter Achsmanschette, Rost am Endtopf und leichter Ölverlust).

Meine Sorgen gelten hauptsächlich dem Motor: Habe ich eine beheizte KGE? (ich glaube nicht) und wie würdet ihr den Zahnriemen einschätzen? Im Schlauch der KGE hat sich weisser Schlamm angesammelt, wurde vorher fast nur Kurzstrecke gefahren - geht das weg wenn man wie man oft liest so 60 Km auf der Autobahn / bei höherer Drehzahl fährt?
In 2 Wochen will ich das sowieso machen lassen, also Zahnriemen + Wapu + Keilriemen + beheizte KGE nachrüsten (falls nicht vorhanden)

Meine Frage nun: kann ich die 2 Wochen noch fahren oder sollte ich das Auto bis dahin stehen lassen?

Danke schonmal und liebe Grüße!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1.jpg (91,3 KB, 70x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2.jpg (89,4 KB, 60x aufgerufen)
Dateityp: jpg 3.jpg (97,2 KB, 64x aufgerufen)
Dateityp: jpg 4.jpg (100,4 KB, 45x aufgerufen)
Dateityp: jpg 5.jpg (95,7 KB, 55x aufgerufen)
Dateityp: jpg 6.jpg (92,8 KB, 52x aufgerufen)
Dateityp: jpg 7.jpg (96,2 KB, 47x aufgerufen)


Re4perm4n ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2020, 21:50      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2020
Golf 4 1.4 16v APE 75 PS Benzin
Ort: Salzburg
Verbrauch: 6,8
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 7
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Oder anders gefragt: Kann bei 185000 km überhaupt noch der originale Zahnriemen drin sein? Was man so in anderen Foren liest ist der gerne mal schon unter 100000 km gerissen.
Meiner Logik nach wäre er dann bei ca 90000 - 120000 gemacht worden, und dann würde der doch noch so 500 km aushalten bis ich ihn wechseln lasse. Was meint ihr? Sieht ein Zahnriemen nach 185000 km so aus wie bei mir? Im Internet finde ich keine Bilder von so alten Zahnriemen.
Re4perm4n ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2020, 22:12      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gol4er
 
Registriert seit: 28.10.2010
Golf Colour Concept
Ort: Unterfranken
WÜ-XX X
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.678
Abgegebene Danke: 53
Erhielt 197 Danke für 187 Beiträge

Standard

Dir wird hier keiner sagen "fahr weiter - passsiert nix".
In der Regel sollte das mindestens der zweite Riemen sein.
Muss aber nicht. In meinem Passat war nach 14 Jahren zb auch noch der erste drin....
Du kannst höchstens schauen ob du erkennst ob es ein Zubehör Riemen ist. Dann muss ja schon gewechselt worden sein.

Ps.: bei den 16 V lieber zu früh wechseln. Umlenkrolle bricht gern.
Gol4er ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2020, 22:14      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2019
VW Golf 4 1.6 16V
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 28
Erhielt 6 Danke für 2 Beiträge

Standard

Der Zahnriemen sieht zumindest mal auf den Bildern nicht aus wie der erste Riemen. Alte Zahnriemen sehen meistens sehr porös und brüchig aus. Man kann sogar noch die Schrift erkennen. Jedoch muss das kein eindeutiges Indiz sein, also mein Rat: Wenn man nicht nachvollziehen kann ,wann und ob der Zahnriemen gewechselt wurde.. Neu machen! Inklusive Spannrollen, WaPU etc. Ohne wenn und aber. Kostet nicht die Welt und man kann beruhigt weiterfahren.

Zum Thema Kurbelgehäuseentlüftung: Habe meine am 1.6 Liter AZD Motor kürzlich gewechselt, da undicht.
Wenn schon der Schlauch voll mit der Pampe ist, sieht der Ölabscheider an der Motorrückseite im Innern sehr wahrscheinlich genau so aus. Würde den zumindest mal begutachten, prüfen, ob er beheizt ist und dann eventuell tauschen.

Zahnriemen und KGE sind tickende Zeitbomben und können dir, wenn's dumm läuft, die Maschine schrotten.
DGAZ2011 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2020, 22:24      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2020
Golf 4 1.4 16v APE 75 PS Benzin
Ort: Salzburg
Verbrauch: 6,8
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 7
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Danke für die Antwort! Wie gesagt hab´ ich in 2 Wochen sowieso vor ZR+Wapu+Keilriemen machen zu lassen und möchte bei der Gelegenheit die beheizte KGE gleich mitmachen lassen.
Mir geht es um die 2 Wochen bis dahin, sprich ob ich ca 500 km noch relativ gefahrlos fahren kann oder ob ich das Auto derweil stehen lasse.
Re4perm4n ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2020, 22:26      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2020
Golf 4 1.4 16v APE 75 PS Benzin
Ort: Salzburg
Verbrauch: 6,8
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 7
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Gol4er Beitrag anzeigen
Du kannst höchstens schauen ob du erkennst ob es ein Zubehör Riemen ist.
Woran erkenne ich das? Habe nach Bildern / der Marke vom original Riemen gesucht und nichts gefunden
Re4perm4n ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2020, 22:47      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2019
VW Golf 4 1.6 16V
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 28
Erhielt 6 Danke für 2 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Re4perm4n Beitrag anzeigen
Danke für die Antwort! Wie gesagt hab´ ich in 2 Wochen sowieso vor ZR+Wapu+Keilriemen machen zu lassen und möchte bei der Gelegenheit die beheizte KGE gleich mitmachen lassen.
Mir geht es um die 2 Wochen bis dahin, sprich ob ich ca 500 km noch relativ gefahrlos fahren kann oder ob ich das Auto derweil stehen lasse.

Das mit dem gefahrlos fahren ist so eine Sache. Das kann man nicht vorhersagen. Wenn der Riemen nicht rissig ist, kann er dennoch verhärtet sein (Weichmacher raus) und trotzdem reißen. Kann aber genau so noch 50000 Km halten. Das weiß man nicht. Ich würde es nicht drauf ankommen lassen.
DGAZ2011 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2020, 00:04      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Ort: Bayern
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 2.895
Abgegebene Danke: 519
Erhielt 456 Danke für 399 Beiträge

Standard

Dass der Zahnriemen schon mal gewechselt oder wenigstens abgenommen wurde, sieht man an der roten Markierung auf der Nockenwelle.

Drauf ist ein Bosch 1 987 949 195.

Der Zahnriemen sieht doch super aus, vielleicht nicht der allerneueste aber keine Risse oder Sprödigkeit sichtbar.

Solange da nicht extreme Geräusche vom Riementrieb kommen, rede dir nicht ein, dass der Zahnriemen in den nächsten 5 Minuten oder fünf Wochen platzt.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Omega für den nützlichen Beitrag:
Re4perm4n (17.05.2020)
Alt 17.05.2020, 08:51      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2020
Golf 4 1.4 16v APE 75 PS Benzin
Ort: Salzburg
Verbrauch: 6,8
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 7
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard Danke

Danke sehr!

Nicht weil du mich bestätigst, sondern weil du eine sachliche Antwort mit Begründungen gegeben hast. Darauf, dass der rote Punkt und die Nummer am Keilriemen Indizien sind / sein können wär ich nicht gekommen.

Einen schönen Sonntag wünsche ich und bedanke mich noch einmal!
Re4perm4n ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2020, 09:54      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gol4er
 
Registriert seit: 28.10.2010
Golf Colour Concept
Ort: Unterfranken
WÜ-XX X
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.678
Abgegebene Danke: 53
Erhielt 197 Danke für 187 Beiträge

Standard

Nur als Info. Soll keine Angst mache sein.
Eine sterbende umlenkrolle siehst und hörst du nicht. Bricht. Riemen überspringt. Ende..
Relativ unwahrscheinlich das dies in den nächsten 500km passiert. Sollte aber erwähnt worden sein.
Gol4er ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2020, 19:40      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.075
Abgegebene Danke: 108
Erhielt 213 Danke für 187 Beiträge

Standard

Ich empfehle Dir einen Kurbelgehäuse-Ölabscheider mit im Gehäuse inkludierter elektrischen Heizung einzubauen (Ölabscheider-Modell für den "BCA"-Motor) + diesen Nachrüstsatz für Kurbelgehäuse Ent-/Durch-Lüftung!
Siehe und lese diese Seiten bis zum Schluss:
https://www.motor-talk.de/forum/moto...9#post56496115
Einbauanleitung des Nachrüstsatzes:
https://www.motor-talk.de/forum/akti...hmentId=747781

Am Kabelstrang muss man gar keine neuen Kontakte anlöten; es reicht die Stecker am Draht-Ende aus dem besagten zweipoligen Steckergehäuse auszubauen und diese in das andere passende Steckergehäuse zum Kurbelgehäuse-Ölabscheider mit im Gehäuse inkludierten el. Heizung, einzubauen. Am Steckergehäuse ist seitlich ein Kunststoff-Bügel in anderer Farbe; wenn man diesen herauszieht, kann man die Kontakte nach hinten am Draht aus dem Steckergehäuse herausziehen! Beim neuen Gehäuse muss man so einen Quer-Bügel zuletzt hineinschieben, um die Stecker am Kabelende zu sichern, sodass diese nicht wieder aus dem Steckergehäuse heraus zu ziehen sind, oder herausgedrückt werden könnten. Ohne den Kabel-Sicherungsbügel einzuschieben, kann man die meisten Stecker Manderl und Weiberl NICHT zusammenstecken!

Nachdem ich diese Teile in meinem GOLF 4, 1,4 16V, 75 PS, 11/2001 eingebaut hatte, habe ich nie wieder Öl-Spuren im Motor-Luftansaugfilter gehabt, aus dem Schlauch vom Kurbelgehäuse-Ölabscheider hochkommend !!!

Geändert von Flying (24.05.2020 um 13:33 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Flying für den nützlichen Beitrag:
Re4perm4n (21.05.2020)
Alt 21.05.2020, 07:12      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2020
Golf 4 1.4 16v APE 75 PS Benzin
Ort: Salzburg
Verbrauch: 6,8
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 7
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Danke sehr! Hab´schon ein wenig wegen der beheizten KGE herum geschaut, deine Links sind jedoch um einiges besser!
Re4perm4n ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2020, 19:24      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.075
Abgegebene Danke: 108
Erhielt 213 Danke für 187 Beiträge

Standard

Noch einige Infos:
Ich habe auch einen 1,4 16V, mit 75 PS (von meiner Schwester geerbt).
Dies ist mein 10. VW-PKW mit dem ich fahre in meinem Leben. Ich bin Bastler und habe viel herumgeschraubt; bin 1,5 Jahre mit einem 1300-er VW-Käfer Rallye´s gefahren, nach einigen mit dem serienmäßigen Motor habe ich diesen auffrisiert: 1970 habe ich die Maschine in der VW-Werkstätte vom Vater meines Klubkollegen auffrisiert und in der Folge alle 3.500 km den Motor zerlegt und Verschleißteile wie z.B. Ventile und alle Lager erneuert; in diesem Jahr zweiundzwanzig mal! Mein Klubkollege hatte wenige Monate vorher bei Porsche Salzburg in der Renn- und Rallye-Abteilung Erfahrungen gemacht: unter anderem mit dem Auffrisieren von so einem Motor, der damals das Antriebsaggregat für den "Formel-V" war; das Gerät mit dem Nicki Lauda seine ersten Rennerfahrungen gemacht hat ...
Ich habe in meinem Leben in mehreren VW-Werkstätten mein jeweiliges Auto selber repariert und so immer wieder Erfahrungen gemacht und die neuesten Infos bei VW gehört:
Jedenfalls war es immer so, dass ein Motor, der mit dem reinsten SUPERBENZIN betrieben wird (und NICHT mit dem unsaubersten Normalbenzin) im Brennraum keinerlei Beläge ansetzt und auch die Kolbenringe NICHT verklebt werden und der Öl-Verbrauch NICHT in astronomische Hohen ansteigt !!!
Ich hatte nach einem Motorschaden (Abfallen des Ölfilters kurz nach einem Ölwechsel) bei km-Stand 74.400, als Ersatzmotor einen gebrauchten BCA kaufen können (mit gelaufenen 92.000 km); dieser hat bereits ein anderes, bessere Modell von Ölabstreif-Ringen serienmäßig verbaut, trotzdem hatte dieser einen Ölverbrauch von 1,2 Litern/1.000 km und es gab einen Belag in den Brennräumen über alle Flächen! -> Ich habe jedes mal beim jählichen Motoröl-Wechsel zum alten Öl bei heißgefahrenem Motor "LIQUI MOLY Pro-Line Motorspülung" 500ml bei laufendem Moror langsam dazurinnen lassen und damit den Motor NUR im Standgas 15 Minuten laufen lassen und danach sofort Ölwechsel (samt Ölfilter) gemacht. (Seit dem abgefallenen Ölfilter greife ich immer hin um die mittige Hohlschraube auf festen Sitz zu überprüfen !!!) Der Erfolg mit dem Motorspülungs-Mittel stellt sich erst langsam ein. Nach der dritten Anwendung, nach zwei Jahren, hatte ich dann NUR MEHR einen Ölverbrauch von 0,2 Liter Öl auf 1.000 Kilometer !!!

WICHTIG:
1.) KEIN Longlife-Motoröl verwenden !!! -> Diese haben NUR sehr wenige Öl-Additive beigemengt, da diese NICHT jahrelang ihre positiven Wirkungen leisten können, da diese bei Luftzufuhr oxidieren !!!
2.) NUR voll- oder halb-synthetische Motoröle verwenden !!!
3.) VW 502 00 - Ganzjahres-Motoröl für Benzinmotoren mit Standard-Wechselintervall alle 15.000 km oder 1 Jahr (ohne Wartungsintervallverlängerung).
Bei längerem Jahresbetrieb, dann 2x im Jahr einen Ölwechsel machen!
4.) Immer auch Ölfilter mit erneuern!

Geändert von Flying (24.05.2020 um 13:38 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2020, 10:45      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2020
Golf 4 1.4 16v APE 75 PS Benzin
Ort: Salzburg
Verbrauch: 6,8
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 7
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Danke nochmals! Meinst du damit dass ich besser mit Super fahre? Ich habe eine Zeit als Helfer bei einem Landmaschinen Mechaniker gearbeitet, da hatten einige Bauern ein Problem: sie konnten in der Umgebung nur Super Benzin kaufen, ihre Balkenmäher werden normalerweise mit Normal Benzin getankt - durch den Super Benzin haben die Motoren der Mäher geruckelt, sind also unrund gelaufen. Meinst passiert das beim Golf nicht? Oder war das nur ein allgemeiner Hinweis, dass bei Super Benzin keine Ablagerungen vorkommen? Und so nebenbei, hast du deine AGR abgeschlossen oder läuft die? Was hältst du von Schlammspülungen?
Re4perm4n ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2020, 11:04      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.075
Abgegebene Danke: 108
Erhielt 213 Danke für 187 Beiträge

Standard

Ein GOLF 4 hat Anpassungs-Mechanismen für Sprit. -> z.B.: Je nach Oktanzahl wird vollautomatisch der genau nötige Zündzeitpunkt präzise geschaltet!
Ich fahre zumeist mit SHELL V-Power Racing, dies beinhaltet auch noch eine sogenannte "DYNAFLEX Technologie" -> Reinigungs-Technologie ...
Der Reinigungs-Effekt im Brennraum und an den Kolbenringen ist genial !!!
Mit diesem SUPER Plus Benzin hat man auch noch etwa ein PS mehr zur Verfügung ...

https://www.shell.de/autofahrer/shel...aftstoffe.html

Mein AGR ist immer an!

Ich habe drei mal in Zusammenhang mit dem jährlichen Ölwechsel "LIQUI MOLY Pro-Line Motorspülung" 500ml angewendet! Ich hatte diesen BCA-Motor gebraucht gekauft; dieser hatte anfangs um die 1,2 Liter/1.000 km Ölverbrauch. Nach dreimaliger Anwendung von "LIQUI MOLY Pro-Line Motorspülung", nach zwei Jahren hatte ich nur mehr einen Ölverbrauch von 0,2 Liter/1.000 km !!!

Nebenbei bemerkt:
Mein handgeschaltetes Getriebe ließ sich nach neu justieren des Schaltgestänges und einem GETRIEBEÖL-WECHSEL (das Einlegen des 2. Ganges hakte etwas, trotz der Neu-Justierung) auch wieder perfekt schalten. Mein GOLF 4 ist jetzt um die 116.000 km gelaufen und 18,5 Jahre alt.

Geändert von Flying (22.05.2020 um 12:42 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 24.05.2020, 16:22      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cabrio 2.3l VR5 Umbau / 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 15.240
Abgegebene Danke: 94
Erhielt 4.422 Danke für 3.006 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Flying Beitrag anzeigen
Ein GOLF 4 hat Anpassungs-Mechanismen für Sprit. -> z.B.: Je nach Oktanzahl wird vollautomatisch der genau nötige Zündzeitpunkt präzise geschaltet!
Bitte was?

Das erkläre uns bitte mal ?

Zitat:
Zitat von Flying Beitrag anzeigen
Ich fahre zumeist mit SHELL V-Power Racing, dies beinhaltet auch noch eine sogenannte "DYNAFLEX Technologie" -> Reinigungs-Technologie ...
Der Reinigungs-Effekt im Brennraum und an den Kolbenringen ist genial !!!
Mit diesem SUPER Plus Benzin hat man auch noch etwa ein PS mehr zur Verfügung ...
Shell V Power im 1400er Motor, ernsthaft?
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 21:45      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2019
VW Golf 4 1.6 16V
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 28
Erhielt 6 Danke für 2 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von VW-Mech Beitrag anzeigen
Bitte was?

Das erkläre uns bitte mal ?



Shell V Power im 1400er Motor, ernsthaft?
Das stimmt. Zumindest bei den 16V Motoren. Mein AZD braucht Super Plus 98 Oktan, da er verhältnismäßig hoch verdichtet. Tankt man jetzt nur Super, dann erkennt die Sensorik (Klopfsensor, etc) die niedrigere Oktanzahl und nimmt dementsprechend Zündwinkel zurück, sodass es nicht zur klopfenden Verbrennung kommt.
DGAZ2011 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2020, 09:22      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Ort: Bayern
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 2.895
Abgegebene Danke: 519
Erhielt 456 Danke für 399 Beiträge

Standard

Wenn der 16V mit 100/102 Oktan etwas besser läuft, dann weil er längst nicht mehr in seinem ausgelegten Zündzeitpunkt fährt. Wenn der wegen X Faktoren klopft, profitiert er vom besseren Sprit.

Als der vom Band gelaufen war, lief er mit seinem vorgesehenen Sprit, und mehr Oktan hätte man weniger gemerkt. Wer weiß, vielleicht gar nicht.

Seit meiner kein Öl mehr verbrennt und Ventile gesäubert sind, tanke ich nur noch 98 Oktan und er läuft besser als damals, auch besser als damals mit 102 Oktan.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2020, 12:38      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2013
kein Golf
Ort: bei Berlin
Motor: S3 1.8T AMK 154 kw / 209 PS
Beiträge: 4.381
Abgegebene Danke: 536
Erhielt 1.256 Danke für 829 Beiträge

haviii eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Nur mal eine Verständnisfrage für mich:

Ein 75 PS 16V Golf 4 Motor kostet, nach kurzer Ebay-Kleinanzeigenrecherche, ca. gar nichts. Wieso steckt man denn da noch Geld rein? Ist doch wirtschaftlich vollkommen unvernünftig. Einfach fahren und wenn nichts passiert = super und wenn doch was passiert = 500 € und alles läuft wieder?


haviii ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
golf 4 1.4 16v, hilfe, zahnriemen

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
audiophiler Werkstatt 15 04.04.2020 19:48
Canuma Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 13 15.05.2013 06:35
köppi Golf4 23 12.02.2012 17:11
RaYman Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 24 24.02.2010 17:36
Andre-for-V5 Golf4 0 29.12.2008 11:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:40 Uhr.