Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 29.09.2020, 11:34
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von evilkniwel
 
Registriert seit: 04.07.2009
Ort: 24xxxx
Motor: 1.8 GTI ARZ 110KW/150PS 05/99 - 04/01
Beiträge: 70
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard Ventildeckeldichtung erneuern 1.8T ARZ

Moin,

ich habe vor kurzem die Drosselklappe meines Golf 4 (E-Gas) gereinigt sowie die Zündkerzen ausgetauscht. Anlass war ein sehr starkes ruckeln im 2. Gang wenn man vom Gas gegangen ist.
Nachdem die Drosselklappe wieder geglänzt hat, hab ich mich an die Zündkerzen gemacht.

Zündkerze 1 und 2 waren "feucht". Im ersten Augenblick bin ich von der wahrscheinlichsten Lösung ausgegangen, dass die beiden Kerzen etwas Öl von oben abbekommen haben, da diese ja direkt am Einfüllstutzen liegen und die anderen Zündkerzen "relativ" trocken gewesen sind. Also kurzum alle Zündkerzen erneuert, die Umgebung trocken gelegt und ab ging die Fahrt.
Die ersten 100km, um die Drosselklappe wieder anzulernen, lief der Golf größtenteils ruckelfrei. Kein Vergleich zu vorher.

Mittlerweile ruckelt er aber wieder munter vor sich hin und die Drehzahl schwankt sehr stark, wenn man die Kupplung betätigt (anderes Problem?).

Nun habe ich den Verdacht, dass die Ventildeckeldichtung nicht mehr ganz dicht hält und möchte diese nun erneuern.
Meine Frage ist, welche Teile ich dafür benötige. Ich habe gelesen, dass eine Dichtung, Dichtmasse sowie Schrauben benötigt werden?


Vielen Dank für Eure Hilfe.


evilkniwel ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 12:22      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.775
Abgegebene Danke: 103
Erhielt 5.105 Danke für 3.449 Beiträge

Standard

Muttern vom Ventildeckel kannst du wieder nutzen.

Ventildeckeldichting besorgen, alte raus... Neue rein.

Anziehen (10Nm) fertig.
VW-Mech ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
didgeridoo (30.09.2020), evilkniwel (29.09.2020)

Werbung


Alt 29.09.2020, 12:37      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von evilkniwel
 
Registriert seit: 04.07.2009
Ort: 24xxxx
Motor: 1.8 GTI ARZ 110KW/150PS 05/99 - 04/01
Beiträge: 70
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Super, danke für die fixe Antwort.
Ich hatte nur mal gelesen, dass man noch so eine Art "Dichtmasse" benötigt.

Ist das die richtige Teile-Nr.?

058198025A
evilkniwel ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
1.8t, arz, golf 4, ventildeckeldichtung, zylinderkopfdichtung

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
leof.22 Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 16 26.08.2015 21:11
G451 Golf4 14 12.01.2015 11:58
Omega Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 6 06.09.2014 23:48
xxMarcelxx89 Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 6 02.06.2012 13:22
Perleffect GTI Werkstatt 11 28.11.2010 22:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:21 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben