Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 31.10.2008, 13:35
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Autoputzer
 
Benutzerbild von hardy
 
Registriert seit: 19.12.2006
Golf IV
Ort: Stuttgart
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 10.971
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 46 Danke für 25 Beiträge

hardy eine Nachricht über ICQ schicken
Standard ABS Leitung aufgescheuert - Wie wechseln?

hiho,

hab vorhin bei mir die aLWR nachgerüstet, als ich vorne das rad runterhatte, hat mich fast der schlag getroffen! die abs leitung war richtig aufgescheuert. das felgeninnenhorn meiner winteralus hat an der leitung geschliffen..ca 200 km lang. hab die leitung jetzt mal provisorisch mit isoband umwickelt umd die gummistopfen gedreht, sodass nix mehr schleifen kann, aber das is ja nix auf die dauer...
hab dann mal das kabel verfolgt und das endet in nem fetten kabelbaum...
wie krieg ich das kabel nun gewechselt?

gruß




hardy ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2008, 14:04      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Gelenkbusfahrer
 
Benutzerbild von 1,8turbo
 
Registriert seit: 01.04.2006
Passat 3B
Ort: Bielefeld & Potsdam
P-IL XX
Verbrauch: ~7,0
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 25.390
Abgegebene Danke: 98
Erhielt 1.888 Danke für 1.689 Beiträge

1,8turbo eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Da muss am Ende aber noch ein Stecker kommen damit man den ABS-Sensor auch wechsel kann!
1,8turbo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2008, 17:21      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Autoputzer
 
Benutzerbild von hardy
 
Registriert seit: 19.12.2006
Golf IV
Ort: Stuttgart
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 10.971
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 46 Danke für 25 Beiträge

hardy eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

ja, an der radnabe ist n stecker bzw. zwei. das abzustecken ist ja kein problem. aber das abs kabel geht ja in den motorraum und endet dort in nem fett umwickeltem kabelbaum mit 3 cm durchmesser^^
hardy ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2008, 14:32      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Gelenkbusfahrer
 
Benutzerbild von 1,8turbo
 
Registriert seit: 01.04.2006
Passat 3B
Ort: Bielefeld & Potsdam
P-IL XX
Verbrauch: ~7,0
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 25.390
Abgegebene Danke: 98
Erhielt 1.888 Danke für 1.689 Beiträge

1,8turbo eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Das ist natürlich blöd. Ich denke das man das als erstes mit wasserdichte Stoßverbinder und darüber noch Schrumpfschlauch lösen kann. Misst du jedenfalls schnellstmöglich machen, nicht das dir die Kupferkabel unter der Isolierung weg faulen.
1,8turbo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2008, 12:44      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Kuni89
 
Registriert seit: 12.01.2008
Motor: 2.8 BDE 150KW/204PS 05/01 -
Beiträge: 558
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Kuni89 eine Nachricht über ICQ schicken Ebayname von Kuni89: wuschelkopf89
Standard

ich hab das gleiche problem! mein abs kabel ist durchgetrennt gewesen und vom vorbesitzer zusammen gemacht worden. müsste das auch austauschen, hab aber kein bock den ganzen kabelbaum der da kommt auseinander zumachen.
Kuni89 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2008, 12:54      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.04.2008
Beiträge: 5.148
Abgegebene Danke: 67
Erhielt 100 Danke für 88 Beiträge

Standard

Es gibt eine komplette Leitung als Rep-Satz.
Dieses solltest du min. 5 cm vor der Abzweigung aus dem großen kab****tz am Fzg. abtrennen und dann das neue dort mit den vorhergenannten Stoßverbinbdern mit Schrumpf-funktion wieder anklemmen.
Prüfe abe vorher die genaue Länge wie du trennen sollst!

Achte drauf das du vermutlich auch Verschleißanzeige dr bremsbeläge hast, diese Kabelsätze unterscheiden sich darin.

Und bevor du die neue Leitung anklemmst solltest du die Länge zurechtschneiden, denn dieser fällt glaube ich etwas arg lang aus!

Du benötigst c.a. 4 Stoßverbinder, hol aber 6, sind zwar nicht billig aber wenn du einen vermurksen solltest stehste blöd da!



gruß Asco
Asco ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 04.11.2008, 11:25      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Autoputzer
 
Benutzerbild von hardy
 
Registriert seit: 19.12.2006
Golf IV
Ort: Stuttgart
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 10.971
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 46 Danke für 25 Beiträge

hardy eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

danke erstmal für die antwort. gibt es nicht irgendwas anderes, was man um die blanke stelle drüber macht, was dann auch wasserdicht und alles ist? hab was von selbstverschweißendem klebeband gehört. ist das was? hab eigentlich keine lust da am kabelbaum groß rumzumachen. die leitung funktioniert auch noch, jedenfalls kommt kein abs fehler oder so, nur die isolierung ist weg.

also so siehts bei mir aus:





edit:

Zitat:
Das Powerband verlängert Ihre Freude an Ihren teuren Antennen! Versiegeln Sie alle Schwachstellen - fest und langlebig!

Das Powerband ist kein billiges Klebeband! Es ist selbstverschweißend! Natürlich können Sie das Power-Band auch für andere Anwendungen einsetzen! Power-Band - Der Pannenhelfer von der Rolle! Eine Rolle hat 5m, bei 19mm Breite. Unser Tipp!

"Selbstverschweißend" heißt, daß die einzelnen Lagen des Bandes nach dem Anbringen am Werkstück zu
einer einheitlichen Masse verschmelzen.

Dieser Vorgang wird durch das Dehnen des Bandes und Kontakt
der Lagen miteinander ausgelöst, so daß von außen weder Wärme noch Druck benötigt werden.

Selbstverschweißendes Dichtungsband. Gummi-Isolierband aus Kautschuk, dauerelastisch, dauerhaft selbstverschweißend, wasserdicht, ideal zum Abdichten von F-Steckern, Kabeldurchführungen, Kabeln, Rohren und vieles mehr. Hochflexibel, Verarbeitung auch unter 0°C möglich, Länge 5m, Breite 19mm.
hardy ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2008, 12:41      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.04.2008
Beiträge: 5.148
Abgegebene Danke: 67
Erhielt 100 Danke für 88 Beiträge

Standard

Is ja eigendlich auch keine Große sache!
KAnnst ja auch direkt ein paar cm nach dem Eintritt zur Karosse trennen und verbinden.

Wenn ICH im Moment keine Lust oder so hätte dies instandzu setzen dann würde ich das aber auch abisolieren und warten das ein Fehler auftritt, ein Unplausibles Signal ist vom SG schnell erkannt und dann kannste es ja immer noch machen..

Aber is deine Entscheidung !

Von diesem Isolierband hab ich noch nix gehört.

Gruß Asco
Asco ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2008, 16:32      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von _Highliner_
 
Registriert seit: 19.09.2006
Gee Four
Verbrauch: 8-9L
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 969
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

Standard

Zu selbstverscheißenden Klebeband wollte ich dir auch schon raten, aber dachte da wären schon mehrere Adern angekratzt, so, dass ein Kurzschluss droht.

Sollte das allerdings nicht der Fall sein, kannst das ohne Probleme anwenden. Wenn du die Stelle am Kabel richtig sauber machst (mit Alkohol etc.), dann wird das, wenn du es richtig machst, zu 100% Wasserdicht. Ist zwar nicht ganz billig so ein Band, aber immerhin besser als ne neue Leitung einzubauen.
_Highliner_ ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2008, 16:36      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
elm
Maybach Boyyyy
 
Benutzerbild von elm
 
Registriert seit: 22.03.2006
Zigeuner Coupe
Ort: Vatikan
AA **11
Verbrauch: 1001
Beiträge: 3.420
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 96 Danke für 49 Beiträge

Ebayname von elm: elm0re
Standard

hatte das selbe prob

neue leitung rein, bis zum kabelschacht gezogen, dort das alte kabel gekappt und das neue drangelötet, nichtmal vw ziht das ding bis an den stecker... da gehen 20 adern rein, na dann viel spaß xD
elm ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2008, 16:55      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Gelenkbusfahrer
 
Benutzerbild von 1,8turbo
 
Registriert seit: 01.04.2006
Passat 3B
Ort: Bielefeld & Potsdam
P-IL XX
Verbrauch: ~7,0
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 25.390
Abgegebene Danke: 98
Erhielt 1.888 Danke für 1.689 Beiträge

1,8turbo eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Verschrumpfbare Stoßverbinder sind wasserdicht. Problem bei Verschweißband ist das Ende, dass riffelt sich gerne wieder ab! Trenne das Kabel, zieh Schrumpfschlauch drüber, verbinde die Kabel mit den wasserdichten Stoßverbindern, zieh dann den Schrumpfschlauch rüber und verschrumpfe den dann! 100% dicht!
1,8turbo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2008, 15:08      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Autoputzer
 
Benutzerbild von hardy
 
Registriert seit: 19.12.2006
Golf IV
Ort: Stuttgart
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 10.971
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 46 Danke für 25 Beiträge

hardy eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

so liebe freunde der abd-leitung. hab mir die tage im netz son selbtverschweißendes isoband gekauf, gibts ja in keinem laden Oo. naja... das zeug is der knaller! hab das um nen stabilo gewickelt und hab das dann nicht mehr runterbekommen, außer mit der schere.
habs jetzt in 2 schichten um das kabel gewickelt und macht nun nen wasserdichten eindruck.
danke nochmal an alle anworten





hardy ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2008, 17:24      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Gelenkbusfahrer
 
Benutzerbild von 1,8turbo
 
Registriert seit: 01.04.2006
Passat 3B
Ort: Bielefeld & Potsdam
P-IL XX
Verbrauch: ~7,0
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 25.390
Abgegebene Danke: 98
Erhielt 1.888 Danke für 1.689 Beiträge

1,8turbo eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Na hauptsache der Rand bzw. das Ende löst sich nicht von alleine
1,8turbo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2008, 18:33      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Autoputzer
 
Benutzerbild von hardy
 
Registriert seit: 19.12.2006
Golf IV
Ort: Stuttgart
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 10.971
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 46 Danke für 25 Beiträge

hardy eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

in der anleitung hinten drauf steht auch, dass man am anfang und am ende nen stück normales isolierband rumwickeln soll.
hardy ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2021, 01:22      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.278
Abgegebene Danke: 600
Erhielt 553 Danke für 477 Beiträge

Standard

Hab das gleiche Problem. Eine ABS-Drehzahlfühlerlleitung futsch.

Hab mir die Leitung passend mit ABS/Bremsverschleißanzeige für vorne links bestellt: 1J0927903R.

Dazu Crimpzange China (Mengshen) mit Matritze HS-40J für u.a. schrumpfbare Stoßverbinder, mit einer kleinen Kerbe für 0,25 - 1 mm². Man kann die Zange einmal ansetzen, oder einmal von jeder Seite (um enger zu crimpen). Die Zange hab ich einen Zahn lockerer gestellt damit sie nicht ausleiert, sie war definitiv sinnlos einen Zahn zu fest gestellt.

Dazu habe ich schrumpfbare Verbinder aller zur Zange passenden Größen, auch für 0,25 - 0,5 mm².

Den Querschnitt der ABS Leitung schätze ich auf 0,75 mm². Denke aber die kleinen Verbinder sind besser als die 0,5 - 1,5 mm²? Scheint gerade so zu passen. Oder ist die ABS Leitung eh 0,5 mm²?

Zur Leitung kommt man aber nicht so gut hin. Ich werde die alte Leitung zu einer großzügigen Restlänge kappen, damit ich daran arbeiten kann zum Herstellen der Verbindung mit dem neuen Leitungssatz. Und dann sinnvoll verlegen und zugfrei fixieren, mal sehen wie.

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_2879.jpg (104,2 KB, 96x aufgerufen)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2021, 18:01      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2017
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 217
Abgegebene Danke: 34
Erhielt 45 Danke für 35 Beiträge

Standard

Hatte das selbe Problem. Das ABS Kabel war durchgescheuert. Ich hab einfach die beiden defekten Enden abgeschnitten, ein Stück Kabel (welches an den Bremsklötzen mit Verschleißanzeige dran ist) genommen, das zurecht geschnitten, eingelötet, bei Enden und einmal komplett mit einem Schrumpfschlauch noch geschützt. Hält und funktioniert schon seit gut 10 Jahre.
Murkser007 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2021, 16:23      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.278
Abgegebene Danke: 600
Erhielt 553 Danke für 477 Beiträge

Standard

Wohl dem, der es gleich richtig macht. Ich hatte so einen Schaden mal schlecht repariert. Jetzt ist mal die gesamte Kupferlitze oxidiert.


Die Leitung muss bis in den Stecker des ABS Steuergerätes wahrscheinlich aufgemacht werden. Ausgepinnt, und neu verlegt. Die Länge der Leitung des Ersatzteiles würde dazu auch reichen.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2021, 18:51      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2007
Golf 4
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 1.945
Abgegebene Danke: 637
Erhielt 351 Danke für 293 Beiträge

Standard

Die Sache mit der Oxidation ist aber nicht so schlimm. Es leidet die Weiterleitung nicht darunter. Nur bei einer neuen Verpressung oder Lötung, muß man die Einzeladern der Litze etwas mit einer Ziehklinge abziehen, damit wieder die blanke Kupferlitze sichbar wird. Dann klappt es auch mit dem Löten oder eben mit Verpressung (Neudeutsch: Crimpen) der Anschlüsse!

Habe schon viele Leitungen und Einzeladern gesehen, wo die gesamte Kupferlitze oxidiert war. Wahrscheinlich ist das Kupfer schon in der Produktion so angelaufen gewesen, als man die Isolierung vergossen hat.
Kommt sicher auch auf die Herkunft des Kupfers an und natürlich auch dessen Lagerung vor der Verarbeitung.

@ Omega
Mach Dir nicht so einen großen Kopf wegen dieser Sache. Solange die Anschlüsse anständig hergestellt werden, ist es erledigt. Wenn Du alle oxidierten Adern entfernen willst, dann wird es wohl den halben Kabelbaum betreffen. Solange da keine großen Übergangswiderstände entstehen oder vorliegen, solange ist es relativ unwichtig. Es kommt auf die Anschlüsse am Anfang und Ende an. Der Rest ist nur Leitungsführung.
Schlupf ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2021, 23:22      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.278
Abgegebene Danke: 600
Erhielt 553 Danke für 477 Beiträge

Standard

Tja mal sehen, ob es jetzt geht. Fest steht, dass die dünnen Adern im Stecker teils an Kanten geführt sind. Wenn einige Litzen abscheren, und dann der Rest durch Oxidation isoliert ist, dann sinkt natürlich die Leitfähigkeit schon. Und irgendwie wird das ABS Signal ja auch eine Frequenz übermitteln müssen, nicht einfach paar Volt (mehr oder weniger) an oder aus.

Die ABS Drehzahlfühlerleitung vorn links 1J0927903R mit Bremsverschleißanzeige ist als Vierader Mantelleitung genau bis in den ABS Stecker geführt. Aber Ader rot der Bremsverschleißanzeige scheint in den Kabelbaum zu führen, eine gelbe Ader wäre im Stecker aufgelegt, ka. ob von der Bremsverschleißanzeige. Auf meinem ABS steht übrigens 1J0614517E.

Bei mir habe ich jetzt plötzlich während Problematik links einen permanenten Defekt Stromkreis vorder rechter Drehzahlfühler ABS. Denke die Kiste wird langsam zu alt.

Welche Pins muss man kaufen, um sie in den ABS Stecker einzusetzen, und welches Auspinwerkzeug braucht man? Falls der sporadische Fehler linke vordere Leitung nochmal kommt, ersetzte ich den Abschnitt.

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg ABS-Stg.jpg (92,7 KB, 52x aufgerufen)

Geändert von Omega (27.03.2021 um 23:42 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2021, 11:46      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.278
Abgegebene Danke: 600
Erhielt 553 Danke für 477 Beiträge

Standard

Jetzt hab ich am Stecker vom ABS Sensor gewackelt und an dem Kabelbogen vorm ABS Stecker und der permanente Fehler Leitung Drehzahlsensor vorne rechts ist weg. Weiß net ob ich mich freuen soll. Immerhin ist der Wackelkintakt wahrscheinlich eingegrenzt.


Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BadBoy81 Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 0 25.09.2008 15:10
Fred K. Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 2 26.03.2008 22:11
floow Teilenummern 4 01.02.2008 11:34
newbie2004 Werkstatt 4 02.12.2005 17:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:25 Uhr.