Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 12.05.2021, 17:42
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.353
Abgegebene Danke: 214
Erhielt 283 Danke für 242 Beiträge

Standard Kühlwasserverlust an 1,4 AXP

Als ich heute einkaufen wollte:
Mit Motorstart Warnsignal und kurz danach hat das rote Warnlicht ebenfalls geleuchtet.
Nur ganz wenig Flüssigkeit im Ausgleichsbehälter und die Wasserschläuche im kleinen und großen Kreislauf lassen sich leicht zusammendrücken -> nur ganz wenig Wasser in den Schläuchen ...
Kein Wasser rinnt aus dem dünnen Schläuchlein oben am Ausgleichsbehälter.
Unter dem Auto und am Motor ist primär keine Leckstelle auszumachen (es regnet aber leicht ...)
-> Lässt Kühlwasserverlust über die Zylinderkopfdichtung vermuten - ODER ???

Ich habe mal den Motor abgestellt und den Ausgleichsbehälter halb voll gefüllt mit destilliertem Wasser und mit der Hand alle dicken Schläuche zusammen gedrückt; danach gestartet und es rann ein schwacher Wasserstrahl aus dem dünnen Schläuchlein im Ausgleichsgefäß ...

Ich habe den Ausgleichsbehälter bis über den el. Stecker seitlich (ca. 80%), voll gefüllt und danach den Motor gestartet; nach etwa 15 Sekunden leuchtete das rote Warnlicht wieder und der Flüssigkeits-Stand im Ausgleichsbehälter geht nicht merklich runter !!! Die dicken Wasserschläuche füllen sich NICHT mit Wasser (oder nur sehr geringfügig)!
-> Ich nehme stark an, dass die Wasserpumpe im Eimer ist (Schaufel-Läufer dreht sich an der Welle durch ...), da der Flüssigkeits-Spiegel im Ausgleichsbehälter nicht runter geht bei laufendem Motor - ODER ???
Zahnriemen + Wasserpumpe wurde vor 5 Jahren und 23.100 km ERST erneuert ...
(Der gebraucht gekaufte und von mir eingebaute Motor, ein BCA und auf AXP umgebaut ist bei mir eingebaut, rund 35.00 km gelaufen und ist im gesamten etwa 127.000 km gelaufen).

Mit der Bitte um Eure Meinung dazu,
mit freundlichen Grüßen aus Wien



Geändert von Flying (18.05.2021 um 17:27 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2021, 10:27      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.353
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 214
Erhielt 283 Danke für 242 Beiträge

Standard

Ich bin ein alter Mann (74 Jahre) und langsam etwas vergesslich ...
Ich bin erstaunt, dass das nachgefüllte Kühlwasser aus dem Ausdehnungsgefäß NICHT über Nacht in den Motor hinunter geronnen ist, oder wäre dies möglich gewesen, wenn ich die Verschraubung offen gelassen hätte ???
Ich habe zwar schon 3x bei einem GOLF 4 das ganze Kühlwasser gewechselt, aber ich erinnere mich nicht mehr so genau, ob damals die Kühlwasser-Umwelzpumpe alleine das neu eingefüllte Kühlwasser weiter in den Motor hinunter nur befördert hatte. Bei älteren VW´s ist jedenfalls neu eingefüllte Kühlflüssigkeit langsam hinunter in den Motor geronnen ...

Meine Frage an Euch: ist dies normal, oder was könnte den langsamen Wasserfluss hindern?

Geändert von Flying (13.05.2021 um 10:30 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2021, 16:38      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.476
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 4.971 Danke für 3.359 Beiträge

Standard

Ich hab keine Ahnung was du uns sagen willst...

-> Kühlsystem abdrücken = Leckage finden
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
Flying (14.05.2021)
Alt 13.05.2021, 19:13      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2016
Golf IV 1.4 AXP, Golf VII GTI P 2015
Ort: Hessen
Verbrauch: nur Benzin
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Zitat:
Zitat von Flying Beitrag anzeigen
Ich bin ein alter Mann (74 Jahre) und langsam etwas vergesslich ...
Ich bin erstaunt, dass das nachgefüllte Kühlwasser aus dem Ausdehnungsgefäß NICHT über Nacht in den Motor hinunter geronnen ist, oder wäre dies möglich gewesen, wenn ich die Verschraubung offen gelassen hätte ???
Damit Kühlwasser aus dem AGB in den Motor läuft, muss dort ja erst einmal Kühlwasser fehlen (und die Luft, die stattdessen dort ist, entweichen können). So, wie ich es verstehe, hat im AGB plötzlich Kühlwasser gefehlt, sodass der Sensor trocken lag und entsprechend Meldung gegeben hat. Du hast nachgefüllt, und es ist danach kein Wasser mehr aus dem AGB verschwunden.

Zitat:
Zitat von Flying Beitrag anzeigen
Ich habe zwar schon 3x bei einem GOLF 4 das ganze Kühlwasser gewechselt, aber ich erinnere mich nicht mehr so genau, ob damals die Kühlwasser-Umwelzpumpe alleine das neu eingefüllte Kühlwasser weiter in den Motor hinunter nur befördert hatte. Bei älteren VW´s ist jedenfalls neu eingefüllte Kühlflüssigkeit langsam hinunter in den Motor geronnen ...
Entlüften geht durch Motorlauf bei 2-3000 Umdrehungen für ein paar Minuten und ggf. Nachfüllen. Die Frage ist ja aber, wo das vorher fehlende Kühlwasser hin ist.
Zylinderkopfdichtung wäre eine von vielen Möglichkeiten. Wärmetauscher im Heizungskasten ist auch eine Option, die man evtl nicht sofort durch eine Pfütze sieht. Daher würde ich hier auch zum Abdrücken des Kühlsystems raten.
MezzoMix ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu MezzoMix für den nützlichen Beitrag:
Flying (13.05.2021)
Alt 14.05.2021, 00:38      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.190
Abgegebene Danke: 1.093
Erhielt 405 Danke für 367 Beiträge

Standard

Also einfach nur auffüllen und warten reicht nicht, die große Luftblase bzw. die luftblasen sind weiter oben, wie geschrieben Wärmetauscher im Heizkasten etc.

Wenn die WaPu Schrott ist dann hast du normal keinen Umlauf mehr an dem kleinen Schlauch.
Genau mit starker Leuchte am ausgleichsbehälter schauen oder Schlauch abziehen und oben in ausgleichsbehälter halten. Es muss ein kleiner Strahl kommen fast ohne Luftblasen
ratbaron ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu ratbaron für den nützlichen Beitrag:
Flying (14.05.2021)
Alt 14.05.2021, 13:45      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.353
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 214
Erhielt 283 Danke für 242 Beiträge

Standard

Es war etwa ein geschätztes Drittel vom Kühlwasser weg -> nach dem Fühlen mit Zusammendrücken der dicken Wasserschläuche zum vorderen Wasserkühler und zum Heizungs-Wärmetauscher.

Da aus dem dünnen Schläuchlein vom Ausdehnungsgefäß fließende Kühlwasser könnte von einem von der Welle gelösten, nur geringfügig mitlaufendem Propeller der Umwelzpumpe herrühren ...

FRAGE:
Wie hoch darf maximal der Druck sein zum Aufspüren der Leck-Stelle der Kühlflüssigkeit ???


Ich hatte in unserem WC neue Fliesen verlegt, habe eine neue Keramik eingebaut, zuletzt ein Eck-Handwaschbecken montiert und angeschlossen. Verständlicherweise wollte meine Frau, dass diese Arbeit fertig wird, bevor ich den GOLF 4 anfange zu reparieren ...

Geändert von Flying (14.05.2021 um 15:41 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 15.05.2021, 20:27      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2016
Golf IV 1.4 AXP, Golf VII GTI P 2015
Ort: Hessen
Verbrauch: nur Benzin
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Zitat:
Zitat von Flying Beitrag anzeigen
FRAGE:
Wie hoch darf maximal der Druck sein zum Aufspüren der Leck-Stelle der Kühlflüssigkeit ???
1 Bar kann man da ruhig draufgeben. Manche geben auch 1,5 Bar drauf, aber ich denke 1 Bar schickt. Dann abwarten, beobachten ob der Druck abfällt und wenn ja, schauen, wo es nass wird.
MezzoMix ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2021, 22:23      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.476
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 4.971 Danke für 3.359 Beiträge

Standard

Bei 1.5 bar findest jede Leckage, das ist knapp über dem zulässigen Maximal Druck (der Deckel öffnet normal bei 1.4bar)
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
didgeridoo (17.05.2021), Flying (15.05.2021)
Alt 16.05.2021, 12:09      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.353
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 214
Erhielt 283 Danke für 242 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von VW-Mech Beitrag anzeigen
Bei 1.5 bar findest jede Leckage, das ist knapp über dem zulässigen Maximal Druck (der Deckel öffnet normal bei 1.4bar)
Ich habe mir die HAZET Kühlwasseranlagen-Lecksuchgerätschaft (mit Handpumpe) bestellt. Diese schraubt man anstelle des Deckels auf ...

Geändert von Flying (21.05.2021 um 13:03 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2021, 17:23      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.353
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 214
Erhielt 283 Danke für 242 Beiträge

Standard

Es hat gar NICHT so viel Wasser gefehlt, vielleicht 1,5 Liter ...
Zu meiner Verwunderung ließen sich die dicken Schläuche samt Kühlflüssigkeit im Inneren sehr leicht zusammendrücken ??? Wenn Luft mit im Schlauch ist, hört man ein leises Pritscheln beim schnellen Zusammendrücken ...

Ein Bajonett-Anschluss an den Heizungs-Wärmetauscher hat gesaftelt (noch im Motorraum, knapp an der Spritzwand)! Die Dichtung (kein O-Ring - eine Dichtung mit einer davonhängenden Lippe) gibt es nicht einzeln, man muss mindestens den ganzen 90°-Bogen mit dem Bajonettanschluss (oder samt dem Gummi-Schlauch bis zum Motorblock) neu kaufen.



Geändert von Flying (21.05.2021 um 13:01 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schmango Werkstatt 3 17.09.2019 19:38
Jonesinho Werkstatt 11 05.06.2011 14:24
dani1106 Werkstatt 6 14.01.2011 17:39
Janklose Golf4 4 25.12.2010 09:13
echo0064 Golf4 0 27.09.2010 15:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:20 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben