Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 03.04.2009, 00:02
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von Patty
 
Registriert seit: 18.07.2006
Verbrauch: 8,3
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 83
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

Patty eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Kurzes Krachen beim Rückwärtsfahren..

Hallo
Hatte heute folgendes Problem und zwar bin ich rücwärts gefahren gabs ein kurzes krachen und das auto ist in dem moment dann auch nicht mehr gerollt.. ok bissel gas gegebn ging wieder 1a. Dann später stand das auto wieder (hatte ihn ausgemacht und dabei die bremse gedrückt als hilfe) dann wollte ich rückwärts fahren und trotz gefälle ist er nicht gerollt.. wieder mehr gas kurzes krachen dann gings wiede.. jeodch nur beim rückwärts fahren.. sehr komisch vorwärts geht alles.. vielleicht die bremsen? oder getriebe? also es kracht nur kurz dann rollt es wieder 1a.. auch ebim rüpckwärts fahren kein weiteres krachen
wäre über hilfe dankbar


Patty ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2009, 00:15      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
F3e
Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2007
Beiträge: 67
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

F3e eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Eher Getriebe als Bremsen - Schwer eine genauere Ferndiagnose zu machen! Vllt beschriebst du das Problem nochmal genauer!
F3e ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2009, 00:36      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von Patty
 
Registriert seit: 18.07.2006
Verbrauch: 8,3
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 83
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

Patty eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

also
ich bin rückwärts gefahren und kurz stehn geblieben und dann wollte ich wieder rückwärts also bremse gelöst und dann hat er nicht mehr von sich aus gerollt.. dann bissel gas und kupplung langsam kommen lassen kurzes krachen und er rollte wieder 1a.. danach ging es auch wieder auch beim rückwärts fahren, dann ca. 5 stunden später stand das auto an einem leichten gefälle (hab wie schon erwähnt das auto abgestellt und dabei die bremse gedrückt) auto verlassen nach einer stunde (noch als tipp ich ziehe nie die handbremse nur erster gang immer rein) also nach einer stune sitz ich rein motor an und kupplung gedrückt aber nichts rollt.. ok war ein sehr leichten gefälle aber normal rollt er da leicht dann wieder rückwärts gang rein (ging problemlos kein krachen beim einlegen oder so) dann wieder angefahren jedoch ohne gas nur kupplung lagsam kommen lassen ging der motor aus.. ok wieder an mit mehr gas kupplung kommen lassen dann hats wieder kurz gekracht und dann gings wieder 1a rückwärts zu fahren, hab dann auch wieder gebremst aber den motor angelssen und kurz vorwärts dann wieder rückwärts ging problemlos.. erst nach kurzem stehn hat er wieder leicht blockiert.. d.h. man hat gemerkt beim versuch rückwärts zu fahren wir er sich kurz geweigert hat aber dann wieder gerollt.. ist komisch und vorwärts gibts keinerlei probleme ok musst auch imemr zuerst rückwärts ausparken
hab auch vor ca. 2 wochen die bremblöcke lackiert und vor nen monat mein gewindefahrwerk eingebaut
Patty ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2009, 22:55      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2009
Golf 4, Ford Escort RST, Ford Focus Titanium
Ort: Gottmadingen
KN-AI 81
Verbrauch: verschieden
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 902
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

Igi2003 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ich würde auf das Getriebe tippen, ich hatte das gleiche und kam aus einer Parklücke nicht mehr raus, nach mehr gas geben und ein kurzes krachen gibg er raus. Auf dem nach Hause weg ca. 25km später war das Getriebe durch. Offensichtlich hatten die gerissenen Nieten beim rückwärts fahren einen Zahn blockiert oder hingen zwischen zwei Zahnrädern. Mit mehr druck werden diese zermahlt oder weg geschleudert, dann geht es wieder bis sie sich wieder irgendwo verhacken. Ich hatte aber das Glück das keine Zähne beschädigt waren, habe aber auch schon über gebrochen Zähne im Bezug auf die Nieten gelesen.

Mfg Igi
Igi2003 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2009, 18:42      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Schleswig-Holsteiner
 
Registriert seit: 26.03.2009
Audi A6 4f Avant 3,0TDI 04/2011
Ort: Gut Hemmelmark
RD-**
Verbrauch: Wenn alle ist, muss getankt werden!!
Beiträge: 4.695
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 104 Danke für 73 Beiträge

Standard

Ich sage auch das es das Getriebe ist. Also ich würde ihn mal auf die Bühne nehmen und die Antriebswellen getriebeseitig abnehmen. Dann mal das Getriebe laufen lassen und hören. Wenn es rattert und klackert, dann hilft nur noch der Repsatz. Immerhin ist es nocht nicht zu spät...
Schleswig-Holsteiner ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2009, 18:46      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Servicetechniker bei VW
 
Benutzerbild von ColtTix
 
Registriert seit: 14.08.2007
VW Golf GTI Pirelli
Ort: Osnabrück
Verbrauch: 10 l/100km
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 6.392
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 129 Danke für 124 Beiträge

Standard

Automatik oder Schaltgetriebe?


ColtTix ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:21 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben