Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 09.06.2010, 16:22
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2010
Sport Edition in reflexsilber
Ort: Ulm
Verbrauch: so 6 Liter auf 100 etwa
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard Radlagergehäuse - Gewinde für Führungsbolzen reparieren

Hab vor kurzem die Radlager vorn von nem Kollegen, der KFZ-Meister ist, wechseln lassen. Dabei ist ihm aufgefallen, dass bei meinem Radlagergehäuse fahrerseitig das Gewinde für einen der Führungsbolzen des Bremssattels völlig ausgenudelt war und der Bolzen vom Vorbesitzer durch Spezialkleber befestigt worden ist.

Da wir keinen Reparatursatz da hatten, mussten wir erstmal wieder kleben, was ja auch bombe hält, aber eigentlich isses Pfusch und es soll so auch nicht bleiben.

Deswegen hab ich nen Rep-Satz bestellt. Da fehlte allerdings die Bohrschablone. Die kann man aber auch sehr leicht selbst herstellen.
Das einzige, was mir fehlt, ist der Abstand der beiden Gewinde zueinander (also der Abstand der Mittelposition).

Weiss zufällig jemand, welchen Abstand (exakt) die beiden Gewinde voneinander haben?

Vielen Dank schoma!


schnipa ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 22:52      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2010
Golf IV 1,9TDI Variant BMW 525i
Ort: Teuchern
WSF-V 990
Verbrauch: 4,8-6,5
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 60
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

Standard

Hallo
Hör auf mit som mist da gibts rep. sätze da borste das Loch a bisl auf und ziehst ne Gewindehülse rein.Ist ne arbeit von ner Halben stunde kost bei uns so ca 35euro.
mfg Christian
Christian85 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 23:10      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
freakin
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard

Zitat:
Zitat von Christian85 Beitrag anzeigen
Hallo
Hör auf mit som mist da gibts rep. sätze da borste das Loch a bisl auf und ziehst ne Gewindehülse rein.Ist ne arbeit von ner Halben stunde kost bei uns so ca 35euro.
mfg Christian
SChlies ich mich uneingeschränkt an........

ok, mein name ist nicht christian^^!

mfg kevin
 

Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2010, 00:50      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2010
Sport Edition in reflexsilber
Ort: Ulm
Verbrauch: so 6 Liter auf 100 etwa
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 66
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Ähm, ist ja nett, dass ihr antwortet, aber es wäre auch nett, mal alles zu lesen, was ich schreibe...

Im dritten Absatz schreibe ich, dass ich mir einen Rep-Satz (=REPARATUR-SATZ) gekauft habe. Damit ist selbstverständlich ein Reparatursatz gemeint, der einen Bohrer/Fräser hat zum Aufbohren, einen Gewindeschneider und die Gewindehülsen (Helicoils). Zusätzlich bräuchte man da aber noch eine Schablone, um auch im richtigen Abstand und im richtigen Winkel (90 Grad) das zernüdelte Gewinde aufzubohren. Und genau diese Schablone will ich mir halt selbst herstellen. Dafür braucht man aber den exakten Abstand der beiden Bohrungen im Radlagergehäuse zur Aufnahme der Bolzen des Bremssattels.
schnipa ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2010, 10:24      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Vorteck
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2010
VW, Audi, Chevrolet
Ort: NRW
Verbrauch: 15-45 Liter
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von schnipa Beitrag anzeigen
Hab vor kurzem die Radlager vorn von nem Kollegen, der KFZ-Meister ist, wechseln lassen. Dabei ist ihm aufgefallen, dass bei meinem Radlagergehäuse fahrerseitig das Gewinde für einen der Führungsbolzen des Bremssattels völlig ausgenudelt war und der Bolzen vom Vorbesitzer durch Spezialkleber befestigt worden ist.

Da wir keinen Reparatursatz da hatten, mussten wir erstmal wieder kleben, was ja auch bombe hält, aber eigentlich isses Pfusch und es soll so auch nicht bleiben.

Deswegen hab ich nen Rep-Satz bestellt. Da fehlte allerdings die Bohrschablone. Die kann man aber auch sehr leicht selbst herstellen.
Das einzige, was mir fehlt, ist der Abstand der beiden Gewinde zueinander (also der Abstand der Mittelposition).

Weiss zufällig jemand, welchen Abstand (exakt) die beiden Gewinde voneinander haben?

Vielen Dank schoma!
Miss den kleinsten Abstand, den größten Abstand, nimm das Mittelmaß und runde es auf KEINE! Stelle hinterm Komma, also zum Beispiel 72 oder 100

Ich hätte es aber auch mit nem Einsatz gemacht, gibts auch von Würth, ist auch für Bremsen zugelassen
Vorteck ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2010, 18:32      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2010
Sport Edition in reflexsilber
Ort: Ulm
Verbrauch: so 6 Liter auf 100 etwa
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 66
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Hi Vorteck,
danke für deine Antwort.
Ich könnte auch selbst messen, aber ich wollte eigentlich an de Daten rankommen, ohne zweimal an den Bremssätteln herumzuspielen. Also, ich wollte nur noch einmal ran, um den Helicoil-Einsatz einzubauen. Deswegen wäre es gut, schon vorher den Abstand zu haben für die Bohrschablone.

Zitat:
Zitat von Vorteck
Ich hätte es aber auch mit nem Einsatz gemacht, gibts auch von Würth, ist auch für Bremsen zugelassen
Welchen Einsatz meinst du? Einen Helicoil-Einsatz? Falls ja, der ist Bestandteil meines Reparatur-Satzes.

Falls jemand ein original Radlagergehäuse dahaben sollte, wäre ich natürlich sehr dankbar, wenn der/diejenige den Abstand messen könnte.

Geändert von schnipa (12.06.2010 um 18:34 Uhr)
schnipa ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2022, 17:59      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.745
Abgegebene Danke: 713
Erhielt 700 Danke für 594 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von schnipa Beitrag anzeigen
Weiss zufällig jemand, welchen Abstand (exakt) die beiden Gewinde voneinander haben?
91 mm. Siehe auch hier:
https://www.golf4.de/jetzt-nehme-ich...nd-setzen.html


Omega ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:05 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben