Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 22.07.2013, 13:14
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
PaddY8280
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2013
Golf IV
Ort: Weinolsheim
MZ-PB ****
Verbrauch: 10L
Motor: 1.6 AEH 74KW/100PS 01/98 -
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard Brauche Hilfe beim Fahrwerk einbauen

Hallo Leute,

letzte Woche kam mein neues Fahrwerk.
Ist ein TA Technix Gewindefahrwerk.

Das Problem ist, ich bin Azubi und habe momentan nicht viel Geld.
Der Einbau in einer Werkstatt ist definitiv zu teuer.

Ich selber habe aber keinen Schlagschrauber etc. und auch keine Erfahrung im Fahrwerk einbauen.

Kann man eigentlich auch im schlimmsten Fall ohne viel Fachkenntnis vor der Haustüre ein Fahrwerk tauschen, nur mit 1 Wagenheber, Ratschekasten und paar anderen Werkzeugen die so in der Garage rumfliegen?

Hat jemand eine bebilderte Anleitung?

Kommt jemand aus Rheinland-Pfalz und wäre bereit mit mir das Teil einzubauen?

Wohne in Weinolsheim bei Mainz/Alzey, wäre aber auch bereit vorbei zu kommen.

Wäre echt top wenn mir jemand helfen könnte : )



Geändert von PaddY8280 (22.07.2013 um 13:20 Uhr)
PaddY8280 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2013, 15:54      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Smilidon
 
Registriert seit: 03.07.2011
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 1.448
Abgegebene Danke: 333
Erhielt 174 Danke für 144 Beiträge

Ebayname von Smilidon: vwwerks
Standard

Machbar ist alles, ist eigentlich auch nicht sonderlich schwer ein Fahrwerk einzubauen.

Wenn man sich im Internet ein bisschen informiert ist das wirklich kein Act !

HIER MAL EINE ANLEITUNG (IST VON NOAH)

Damit sollte es eigentlich kein Problem sein !

Am besten du kaufst dir noch so einen Wagenheber

LINK

oder gehst kurz zu ATU .............

und holst dir dort einen, den gibt es grad für 25 Euro im Angebot und ist auch für Tiefer-gelegte Autos !

Mit dem Originalen würde ich mir das jetzt nicht zumuten.....


Natürlich kannst du das ganze auch mit einer Ratsche + Imbussatz umbauen, nur ist es dann schwieriger, machbar ist es aber (habe ich auch schon bei einem Auto gemacht)

Hoffe ich konnte dir ein bisschen Helfen

PS: Hier ist sogar ein Video von Youtube, das einen Fahrwerkswechsel zeigt

Smilidon ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 22.07.2013, 16:01      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
didgeridoo
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 13.135
Abgegebene Danke: 2.426
Erhielt 3.932 Danke für 2.932 Beiträge

Standard

Klar ist das nicht schwer, aber ohne entsprechendes Werkzeug und ohne fundiertes Grundwissen sollte man da vielleicht nicht selbst ran.

In jedem Fall sind alle Schrauben/Muttern zu erneuern und die vorgeschriebenen Anzugsdrehmomente einzuhalten.
Domlager, Axialrillenlager, Stoßdämpferlager hinten sowie sämtliche Anschlagpuffer sollten mit getauscht werden.

Immerhin geht es um das Fahrwerk - und nicht um eine Innenleuchte.
Vom korrekten Einbau können Leben abhängen

Achsvermessung muss nach dem Einbau auch noch gemacht werden.
Da ist zu überlegen, ob nicht vielleicht auch noch die Traggelenke und Spurstangen erneuert werden
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2013, 16:07      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cornholio
 
Registriert seit: 07.05.2010
Verbrauch: 7,7L
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 593
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 71 Danke für 47 Beiträge

Standard

Das größte Problem ist die Kolbenstange vorne zu lösen (braucht man das VW Spezial Tool, nen gekröpften Schlüssel in der Größe, oder ne Nuss mit Sechskant außen für nen Schlüssel und nen langen Inbus (und der ist original auch noch nen 7er den man sowieso nicht immer hat).
Und für hinten braucht man nen Federspanner (zumindest kenne ich keinen Trick wie man es ohne hinbekommt)

Ansonsten wenn man schonmal am Auto geschraubt hat und keine Angst davor hat vollkommen Problemlos an nem Sa Nachmittag zu machen. Anleitungen gibt es einige im Netz die dir sagen was zu tun ist ;-)
cornholio ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2013, 16:12      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
didgeridoo
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 13.135
Abgegebene Danke: 2.426
Erhielt 3.932 Danke für 2.932 Beiträge

Standard

Hinten braucht man definitiv keinen Federspanner.
Auch nicht beim Comfortline Fahrwerk.
Einfach beide Dämpfer lösen, Hinterachse runterziehen und die Federn rausnehmen.
Für Hinten würde ich eher so einen Spezialschlüssel empfehlen, um die Kolbenstange gegenzuhalten:


Für die vorderen Federbeine braucht man wie bereits erwähnt einen 6er und 7er 6-Kant Inbus (lang) mit Halbzoll-Aufnahme, eine 21er Zündkerzen-Nuss mit Sechskant außen und einen 24er Gabelschlüsssel um diese Zündkerzennuss zu halten

Was man auch noch bereit halten sollte: Einen Satz lange Innen-Vielzahn Steckschlüssel mit laaaanger Verlängerung.
Denn üblicherweise muss man die Antriebswelle auf der Beifahrerseite vom Getriebe abschrauben, um das Federbein herauszubekommen
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2024, 21:58      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
DaHofe
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von DaHofe
 
Registriert seit: 27.03.2024
Golf IV
Ort: Pfaffenhofen
Motor: 1.9 AHF 81KW/110PS 10/97 -
Beiträge: 17
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Servus Forengemeinde,

nachdem das Thema bereits sehr gut beschreibt was ich suche, verzichte ich mal drauf extra ein neues Thema zu eröffnen.

Ich würde aufgrund von Verschleiss und Optik (und um durch den nächsten TÜV zu kommen) gerne das Fahrwerk an meinem Golf wechseln, habe aber weder das technische Know-How, noch die Möglichkeiten das auf dem Parkplatz meiner Wohnung durchzuführen.

Daher suche ich jemanden, der die passende Ausrüstung und die Erfahrung besitzt um dieses Vorhaben durchzuführen. Idealerweise im Umkreis von ~50km um Pfaffenhofen (85276) oder Bad Griesbach (94086), aber über die Distanz kann man reden. Natürlich würde ich dabei nicht nur sinnfrei daneben stehen und Sauerstoff verbrauchen, sondern auch selbst Hand anlegen. Man will ja schließlich was dabei lernen.

Perfekt wäre es natürlich, wenn sich dabei eine längerfristige (Schrauber)bekanntschaft ergeben würde.

MfG
Sebastian


DaHofe ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
enricog87 User helfen User 1 07.05.2013 19:28
black-devil User helfen User 9 18.02.2009 18:36
16Vcruiser Fahrwerke, Felgen & Reifen 14 17.10.2008 12:35
BAD BOY V6 Car Hifi, Telefon & Multimedia 8 10.08.2008 16:18
BlauesWunder Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 6 20.02.2008 23:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:08 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben