Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 25.11.2021, 12:09
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
FeaR0708
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2018
VW Golf 4 1.6 BJ '98
Motor: 1.6 AEH 74KW/100PS 01/98 -
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge

Unglücklich Nicht Tuning - Aber brauche Tipps für Ersatzmotor

Hi Zusammen,

ist kein wirkliches Tuning-Thema aber ich bräuchte bitte mal eure Hilfe!

Ich wollte meinen Golf4 BJ '98 (Motor 1.6 und 74 KW) zum Erneuern von AU und TÜV bringen und habe leider eine ernüchternde Rückmeldung bekommen.

Ich bin nicht durch die AU gekommen, weil wohl der Motor zu alt ist (260.000+ km ca.).

Edit:
Der Lambda Wert und der CO Wert waren wohl beide im erhöhten Leerlauf nicht mehr in Ordnung.
Und die Begründung war wohl, dass es der Motor hinter sich hat...

Die Werte aus dem Prüfbericht:
Temp. 83 C° (i.O.)
Leerlauf:
[1/min] 790 (i.O.)
CO: 0.012 (i.O.)

Erhöhter Leerlauf:
[1/min]: 2720 (i.O.)
Lambda: 0.8737 (Soll: Zwischen 0.97 und 1.03)
CO Wert: 4.241 (Soll-Max: 0.3)

Edit Ende

Mir wurde gesagt, dass dieser ausgetauscht werden muss und ich dann vermutlich auch einen neuen Katalysator und im Idealfall auch eine neue Kupplung brauche. Das ist aber nicht 100% sicher.
  • Habt ihr hier Erfahrungswerte? Ist das sinnvoll machbar oder knallen die Kosten hier durch die Decke?
  • Macht es vielleicht Sinn direkt einen besseren/anderen Motor zu wählen?
  • Kennt ihr eine gute Anlaufstelle für gebrauchte/generalüberholte Motoren?

Ich vertraue der Werkstatt, da meine Familie und ich dort schon länger hingehen und wir auch mit der betreibenden Familie befreundet sind, wollte aber dennoch mal hier hören, ob es ein paar gute Tipps gibt.

Ich habe bereits relativ viel an dem Golf gemacht und eingebaut/nachgerüstet. Es wäre ein Jammer, diesen jetzt aufgeben zu müssen...

Vielen Dank für euer Feedback und bleibt gesund!



Geändert von FeaR0708 (25.11.2021 um 13:17 Uhr)
FeaR0708 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2021, 12:32      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gaghunf
 
Registriert seit: 12.04.2017
Ort: Schweinfurt
Beiträge: 849
Abgegebene Danke: 265
Erhielt 203 Danke für 160 Beiträge

Standard

Also sowas hab ich noch nie gehört...
Geh zu einer ordentlichen Prüfstelle (TÜV/Dekra/GTÜ) und lass ihn dort prüfen, anstatt von deiner Werkstatt, möglicherweise hat man da einfach keine Lust mehr auf deinen Golf.

Die stumpfe Aussage "zu alt" ist absolut lächerlich. Gibt hier auch viele User mit über 400.000km, die trotzdem einwandfrei durch die HU/AU kommen.
Solang das Ding keine Rostlöcher hat, die Bremsen tutti sind, nirgends Öl ausläuft und es sich nicht fahren lässt wie ein Schwamm, ist das gar kein Problem.

Geändert von Gaghunf (25.11.2021 um 12:35 Uhr)
Gaghunf ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2021, 12:33      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Veni Vidi Vrums
 
Benutzerbild von Sheepy
 
Registriert seit: 30.10.2007
G4 TDI SE / G4 Variant TDI 4M / BMW E46 330i / Toyota MR2 W2 / Suzuki Baleno
Ort: Paderborn
PB - ? 1337
Verbrauch: 8/11/9
Motor: 1.9 GT ASZ 96KW/130PS 04/01 -
Beiträge: 6.867
Abgegebene Danke: 839
Erhielt 625 Danke für 459 Beiträge

Sheepy eine Nachricht über ICQ schicken Ebayname von Sheepy: el_sheepy
Standard

WTF?!

Der Motor ist zu alt?! Such dir ne andere Werkstatt. Die sollen konkret sagen was der Motor an AU nicht erfüllt und dann schaut man weiter.

Aber Pauschal zu sagen das ein Motor zu alt ist... Schon so viele Autos mit weit über 300.000km gesehen, und auch deutlich ältere als läppische 23 Jahre, die ihre Abgasuntersuchung packen.
Sheepy ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2021, 13:14      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
FeaR0708
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2018
VW Golf 4 1.6 BJ '98
Motor: 1.6 AEH 74KW/100PS 01/98 -
Beiträge: 29
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge

Standard

Erstmal Danke für eure beiden antworten.

Ich hätte da etwas mehr zum AU Bericht erklären sollen, denn der Lambda Wert und der CO Wert waren wohl beide im erhöhten Leerlauf nicht mehr in Ordnung. (packe das mal als Edit oben dazu)
Und die Begründung war wohl, dass es der Motor hinter sich hat...

Die Werte aus dem Prüfbericht:
Temp. 83 C° (i.O.)
Leerlauf:
[1/min] 790 (i.O.)
CO: 0.012 (i.O.)

Erhöhter Leerlauf:
[1/min]: 2720 (i.O.)
Lambda: 0.8737 (Soll: Zwischen 0.97 und 1.03)
CO Wert: 4.241 (Soll-Max: 0.3)

Kennt ihr euch damit aus? Wie würdet ihr das bewerten?
FeaR0708 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2021, 13:31      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Veni Vidi Vrums
 
Benutzerbild von Sheepy
 
Registriert seit: 30.10.2007
G4 TDI SE / G4 Variant TDI 4M / BMW E46 330i / Toyota MR2 W2 / Suzuki Baleno
Ort: Paderborn
PB - ? 1337
Verbrauch: 8/11/9
Motor: 1.9 GT ASZ 96KW/130PS 04/01 -
Beiträge: 6.867
Abgegebene Danke: 839
Erhielt 625 Danke für 459 Beiträge

Sheepy eine Nachricht über ICQ schicken Ebayname von Sheepy: el_sheepy
Standard

Also hier sind mit Sicherheit Leute die die Werte noch deutlich besser deuten können als ich, aber ich würde sagen, angesichts des Lambda Werte, dass dein Auto zu Fett läuft. Also zu viel Kraftstoff, oder zu wenig Luft. Und wenn ich mich nicht täusche beeinflusst das halt auch den CO-Wert negativ.

Wahrscheinlich ist das Problem nicht mal eben gefunden, aber deswegen nen neuen Motor verbauen halte ich für kontraproduktiv, zumal Austauschmotoren auch alt sind, und wenn das Problem poröse Schläuche sind, dann ist dein "neuer" Motor auch nicht besser.

Ich würde damit anfangen so Basics zu checken wie undichte Schläuche, Undichtigkeiten in der Ansaugung oder im Abgastrakt.

Und dann wäre aus meiner Sicht einer der nächsten Schritte mal die Einspritzdüsen und die Lambdasonde zu checken.
Sheepy ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Sheepy für den nützlichen Beitrag:
ChuckyE (12.12.2021), FeaR0708 (25.11.2021), Flying (25.12.2021)
Alt 25.11.2021, 15:19      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
CC??
Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2020
VW Golf 4 Variant LPG Lovato
Ort: Derzeit "westlich von Aachen"
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 49
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

So mal am Rande und vielleicht ergänzend gefragt:
Wie hoch ist denn der Ölverbrauch dieses Motors?
Nichts für ungut, Gruss CC??
CC?? ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2021, 15:37      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
FeaR0708
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2018
VW Golf 4 1.6 BJ '98
Motor: 1.6 AEH 74KW/100PS 01/98 -
Beiträge: 29
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von CC?? Beitrag anzeigen
So mal am Rande und vielleicht ergänzend gefragt:
Wie hoch ist denn der Ölverbrauch dieses Motors?
Nichts für ungut, Gruss CC??
Puh, das kann ich schwer sagen, da ich das nicht wissenschaftlich verfolgt hätte und daher nur aus dem Gefühl antworten kann.

Ich habe regelmäßig, so etwa einmal pro Halbjahr bzw. bei Corona etwas seltener dann, nen Ölwechsel gemacht.

Ich hatte dazwischen aber schon auch den Eindruck immer wieder auch mal nen Liter nachkippen zu müssen, da er wieder "lauter" wurde und der Ölstand etwas nachgegeben hat.
FeaR0708 ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 25.11.2021, 17:44      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.881
Abgegebene Danke: 1.417
Erhielt 630 Danke für 551 Beiträge

Standard

Naja ich denke mal die Aussage war aus dem Kontext gerissen, aber die Kollegen sahen das Auto persönlich vor Ort, wir nicht !
wenn man wirklich den Ölstand nicht regelmäßig gemessen hat und erst wenn der Motor „laut“ wird nen ganzen Liter nachgefüllt (das ging aus der Beschreibung nicht klar hervor aber ich gehe mal vom schlimmsten aus) dann können da durchaus Schäden bestehen die zu einer so vereinfacht zusammengefassten Aussage führend

Bei 5% CO auf Drehzahl würde ich erstmal schauen ob der Motor auf allen Zylindern sauber läuft. Viel zu fett.

Temperaturgeber fällt meiner Meinung nach aus da in Leerlauf alles passt .
Aber prüfen sollte man den trotzdem

Dann lambda Sonde, Kat, (co vor und nach Kat messen) Zündung und Gemisch Aufbereitung

Das billigste sind die Zündkerzen

Bei den Werten müsste man es eigentlich Schon beim fahren gemerkt haben dass der Motor bei den Abgasen nach Zu fetter Verbrennung oder gar Sprit stinkt
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu ratbaron für den nützlichen Beitrag:
cabrio79 (25.11.2021), didgeridoo (26.11.2021), FeaR0708 (28.11.2021), Flying (25.12.2021)
Alt 28.11.2021, 12:36      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
FeaR0708
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2018
VW Golf 4 1.6 BJ '98
Motor: 1.6 AEH 74KW/100PS 01/98 -
Beiträge: 29
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen
Naja ich denke mal die Aussage war aus dem Kontext gerissen, aber die Kollegen sahen das Auto persönlich vor Ort, wir nicht !
wenn man wirklich den Ölstand nicht regelmäßig gemessen hat und erst wenn der Motor „laut“ wird nen ganzen Liter nachgefüllt (das ging aus der Beschreibung nicht klar hervor aber ich gehe mal vom schlimmsten aus) dann können da durchaus Schäden bestehen die zu einer so vereinfacht zusammengefassten Aussage führend
Ja, die Aussage war etwas aus dem Kontext. Das stimmt. Meine Werkstatt hatte das Auto da und hat berichtet, dass es sehr stark gequalmt haben soll. Haben mir sogar empfohlen, mal hinter meinem eigenen Auto herzufahren, um sich das selbst anzuschauen.
Sie haben auch betont, dass es andere Werte ergeben würde, wenn die Lambda-Sonde betroffen wäre, daher machte es für sie keinen Sinn diese zu prüfen.

Mit dem Ölstand habe ich mich offenbar nicht richtig ausgedrückt. Ich habe ihn regelmäßig geprüft. Klar. Aber, um jetzt beurteilten zu können, ob er Motor viel Öl verbraucht müsste ich das meiner Meinung nach notiert haben und mit einer Maßeinheit vergleichen können. Das meine ich mit wissenschaftlich.

Aber da einfach, wenn er laut ist, einen ganzen Liter reinzuballern, würde ich nicht machen. Ich meinte damit, dass ich einen Liter nachgekauft habe (statt der 5 Liter beim Ölwechsel) und diesen dann gedrittelt über 3 Tage nachgefüllt habe...

Wie würdest Du empfehlen, es zu machen?

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen
Dann lambda Sonde, Kat, (co vor und nach Kat messen) Zündung und Gemisch Aufbereitung
Danke für die Hinweise! Ich werde es mal in einer anderen Werkstatt prüfen lassen.

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen
Bei den Werten müsste man es eigentlich Schon beim fahren gemerkt haben dass der Motor bei den Abgasen nach Zu fetter Verbrennung oder gar Sprit stinkt
Nein, beim Fahren habe ich es nicht bemerkt. Ich bin ihn zu Corona Zeiten aber auch eher selten gefahren, im Vergleich zu vorher. Da habe ich aber auch nicht gezielt drauf, ob der qualmt oder so.
FeaR0708 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2021, 16:21      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.881
Abgegebene Danke: 1.417
Erhielt 630 Danke für 551 Beiträge

Standard

Interessant ist wie viel Öl du nachschütten musst pro 1000 bzw 100 km

Das muss jetzt nicht mega genau sein aber es macht schon einen Unterschied ob du 0,5 Liter auf 1000 km nach kippst oder 2 Liter auf 100 km (übertreibe mal ein bisschen)

Nachfüllen würde ich so empfehlen:

Auto auf gerader Fläche stellen
Motorhaube auf
Ölmessstab raus
Abwischen
Stab rein
Stand ab lesen (zwischen min - und max - ist ca 1 Liter)
Nachfüllen so dass stand auf max ist
Fertig

Das brauchst du nicht auf mehrere Tage verteilen, das Öl läuft schnell unten in die Wanne. Kurze Zigarettenpause (oder was anderes das ein paar Minuten dauert) reicht definitiv
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu ratbaron für den nützlichen Beitrag:
FeaR0708 (22.10.2022)
Alt 12.12.2021, 01:59      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ChuckyE
 
Registriert seit: 04.04.2013
Golf 4 1.8T GTi
Ort: Elmshorn
Verbrauch: 9,3
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 489
Abgegebene Danke: 222
Erhielt 91 Danke für 77 Beiträge

Standard

Frage dazu:

Bist du ihn mal Frei gefahren ? Bedeutet 50 km z.b Autobahn mit Maximaler Drehzahl. So das dein Kat Frei geblasen wird.

Kann sondern auch sein bei sehr wenig fahrt, das dein Kat sich so langsam zugesetzt hat er dadurch die Abgase nicht mehr vernünftig raus bekommt, ergo Mehr Temperatur im Brennraum, Fahrzeug regelt dagegen.


Kumpel von mir fährt den 1.4er Macht jedes Jahr einen ÖL Wechsel, Hat einen Zusatz öl Kühler vorne drin. Umgebaut auf Catchtank, keine Probleme. Seiner hat Übrigends 412 Tkm runter. Der Läuft und Läuft. Also das dieser Motor zu alt ist, kann ich nicht glauben.

Kumpel fährt in seinem 1.4er die RIDEX Zündkerzen er schwört auf die das die sogar besser sein sollen als die NGK. Ich selber fahre NGK (habe aber auch 1.8t)
ChuckyE ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu ChuckyE für den nützlichen Beitrag:
FeaR0708 (22.10.2022)
Alt 13.12.2021, 23:37      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
VW-Mech
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 17.786
Abgegebene Danke: 114
Erhielt 5.711 Danke für 3.835 Beiträge

Standard

Mal in Werkstatt verschoben
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2021, 22:51      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.653
Abgegebene Danke: 335
Erhielt 368 Danke für 311 Beiträge

Standard

Primär musst Du die Probleme von Deinen Motor finden und lösen.

Auffällig ist es, wenn ein Motor über 1 Liter auf 1.000 km verbraucht, bis zu einem Liter wäre es OK; starker Ölverbrauch führt auch zu kürzerer Lebensdauer vom Katalysator!

Ich hoffe Du verwendest kein LongLife Motoröl; in diesen sind keine Ölkomponenten beigemengt, die Ölkohle-Ausflockungen in den Brennräumen verhindern, da diese mit Öffnen des Ölgebindes anfangen zu OXIDIEREN und nicht über 12 Monate ihre positive Wirkung ausleben können !!! Ölkohle in den Brennräumen verklebt auch die Kolbenringe -> sehr schlecht ist dies für die Ölabstreif-Ringe und führt zu erhöhtem Ölverbrauch !!!

Du könntest deshalb vor einem Ölwechsel eine Motorspülung machen! Ich empfehle Dir:
LIQUI MOLY 2427 Pro-Line Motorspülung 500 ml
https://www.amazon.de/Liqui-Moly-242...96&sr=8-1&th=1

Anwendung:
- Motoröl heiß fahren;
- LIQUI MOLY 2427 Pro-Line bei Standgas langsam dazuleeren und Motor NUR im Standgas 15 Minuten laufen lassen;
- NICHT mehr fahren und sofort danach den Ölwechsel machen und auch Ölfilter erneuern.

-> Eine Reduzierung von Ölverbrauch stellt sich erst langsam ein.
Ich hatte einen gebrauchten 1,4 Liter BCA-Motor (92.000 km gelaufen) eingebaut; dieser hatte einen Ölverbrauch von 1,3 Liter auf 1.000 km. Nach dreimaliger Anwendung von oben erwähntem Mittel, immer in Zusammenhang mit einem Ölwechsel, hatte ich, nach zwei Jahren, nur mehr einen Verbrauch von 0,2 Litern. (Ein BCA-Motor hat ein besseres Fabrikat an Ölabstreif-Ringen verbaut, als die Modellreihen davor !!!)

Mit zusätzlicher Verwendung von Benzin mit 100 Oktan wie:
SHELL V-POWER 100
OMV MaxxMotion Super 100plus
hat man überhaupt keinen ÖLkohle-Belag in den Brennräumen.
-> Diese haben Zusätze beigemengt die Ölkohle-Ausflockungen in den Brennräumen komplett verhindern!
-> Mein alter zerlegter Motor (Ölfilter abgefallen und Kurbelwelle steckte fest ...) hatte nach 74.500 km blitz blanke Brennräume, ohne Ölkohle und hatte auch keinen Ölverbrauch (der Verbrauch hielt sich die Waage mit Eintrag von Kondenswasser aus dem Kurbelgehäuse)!

Geändert von Flying (25.12.2021 um 23:07 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Flying für den nützlichen Beitrag:
FeaR0708 (22.10.2022)
Alt 22.10.2022, 12:27      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
FeaR0708
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2018
VW Golf 4 1.6 BJ '98
Motor: 1.6 AEH 74KW/100PS 01/98 -
Beiträge: 29
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge

Standard

Zuerst mal kurz vielen Dank euch allen für die konstruktiven Vorschläge und eure Perspektiven auf das Problem. Ich bin schon lange nicht mehr im Forum gewesen, daher die späte Antwort...

Ich bin letztlich damals in eine andere Werkstatt gefahren und die haben mich so ein bisschen mit Augen zwinkern durch die ASU gewunken... :-D Habe ganz bewusst nicht weiter nachgefragt.

Ein Jahr ist vergangen und Corona Beschränkungen haben sich deutlich gelockert, wodurch ich auch deutlich mehr mit dem Auto wieder gefahren bin. Zum Beispiel zur Arbeit - mind. 3x pro Woche. Mein Arbeitsweg ist zwischen 35km und 65km (eine Strecke), je nachdem an welchen Standort ich fahre. Es war also wieder ein bisschen.

Durch das viele bewegen hatte ich schon den Eindruck, dass sich das Problem ein bisschen verbessert hat und sowohl die Qualmbildung weniger geworden ist, als auch die Batterie Lebensdauer stabiler.

Trotzdem merke weiterhin, dass das Motor-Problem nicht vollständig abgeschlossen ist. Fällt mir zB auf, wenn ich mit offenen Fenstern rückwärst aus ner Parklücke fahre oder in eine Garage rein oder so. Da merkt man schon deutlich, dass es weniger sein sollte.

Zitat:
Zitat von ChuckyE Beitrag anzeigen
Bist du ihn mal Frei gefahren ? Bedeutet 50 km z.b Autobahn mit Maximaler Drehzahl. So das dein Kat Frei geblasen wird.

Kann sondern auch sein bei sehr wenig fahrt, das dein Kat sich so langsam zugesetzt hat er dadurch die Abgase nicht mehr vernünftig raus bekommt, ergo Mehr Temperatur im Brennraum, Fahrzeug regelt dagegen.
Klingt auf jeden Fall plausibel. Wie oben beschrieben, habe ich das Gefühl nun etwas weniger. Ist aber auch nur meiner Wahrnehmung und nicht neu gemessen oder so.

Zitat:
Zitat von ChuckyE Beitrag anzeigen
Seiner hat Übrigends 412 Tkm runter. Der Läuft und Läuft. Also das dieser Motor zu alt ist, kann ich nicht glauben.
Krass! Das setzt die 270 Tkm von meinem echt ins Verhältnis. Danke fürs erwähnen!

Zitat:
Zitat von Flying Beitrag anzeigen
Du könntest deshalb vor einem Ölwechsel eine Motorspülung machen! Ich empfehle Dir:
LIQUI MOLY 2427 Pro-Line Motorspülung 500 ml
Vielen Dank! Das werde ich mal testen! Diese Motorspülung hatte ich bisher noch nie benutzt.
Ich habe tatsächlich als Öl immer Castrol EDGE 5W-30 LL (also das Longlife, von dem Du abrätst) benutzt. Macht bestimmt Sinn dann auch das von dir vorgeschlagene Öl zu testen.
Vielen Dank für deinen Beitrag!

LG
FeaR0708 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2022, 15:17      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.653
Abgegebene Danke: 335
Erhielt 368 Danke für 311 Beiträge

Standard

Den hohen Ölverbrauch hast Du Dir leider durch jahrelang mit LongLife Motoröl zu fahren, eingehandelt ...

Ich habe bei meinem GOLF 4, 1,4 16V, 75 PS, AXP/BCA vor einem dreiviertel Jahr einen neuen KAT und auch beide Auspuff-Töpfe erneuern müssen. Der Haupt-KAT ist langsam zerbröselt und die Brösel machten dann Geräusche in den beiden Auspuff-Töpfen.
Die Sache hat sich auch im Fehlerspeicher wiedergespiegelt! UND ich benötigte mein in Österreich wichtiges neues Jahres-Pickerl (ab Alter vom KFZ, von 5 Jahren dann jährlich verlangt) für die Behörde ...

Ich habe BOSAL KAT-Teile gekauft:
1.) Vorkat und gleichzeitig Abgaskrümmer (darauf sitzt die Vorkat-Lambdasonde = "1")
BOSAL ... 099-046 .................. Euro ... 264,87

2.) Hauptkat (ein Ersatz ist zumeist zweiteilig (auch der von VW): das vordere Rohr über dem Arm vom Vorderachs-Tragkörper + die rechte Antriebs-Halbwelle ist getrennt vom anschließenden Topf -> beim Ausbau des alten Hauptkat muss man, wenn man die angesprochenen Teile NICHT ausbauen will, mit einer Bogen-Handsäge, mit eingespanntem neuen Metallsägeblatt, das alte Rohr (unmittelbar hinter dem Arm vom Vorderachs-Tragkörper) durchsägen (ist Arbeit von etwa 10 bis 15 Minuten ...); es ist KEIN Platz mit meiner schweren Flex dort zu arbeiten ...
a) BOSAL Abgasrohr 753-323 ... Euro .... 63,34
b) BOSAL Hauptkat 099-547 .... Euro ... 188,63
(am kurzen Rohrstück nach dem Hauptkat sitzt die Nachkat-Lambdasonde = mit "2" in der Auslese-Software bezeichnet)

Für den alten GOLF 4 KAT bekommst Du Euro 410 oder 430,- (?)
(wird recycelt) von der Firma:
Recycling und Entsorgung in Essen; IST GmbH; www.i-s-t-gmbh.com/
-> damit wird diese Erneuerung nicht so kostspielig!


Lass uns den genauen Wortlaut vom Fehlerspeicher zukommen!
Stell ein LESERLICHES Abbild vom Monitor hier ein, oder eine digitale Datei davon!

Optimal NUR mit VGA- oder VCDS-Software auslesen! Damit kommt man auch in die knapp 100 Messwert-Blöcke hinein um deren Werte vom Motor auszulesen !!! (-> dies dauert dann; eine VW-Werkstätte würde sich NICHT damit beschäftigen und 3 Stunden lang auslesen und die Werte dann auf guten oder schlechten Zustand der Motor-Einzelteile zu kontrollieren; dies ist zu teuer !!!
-> die wollen ein neues Auto verkaufen ...

-> Suche Dir einen VCDS-User in Deiner Nähe, der Dir damit helfen kann!
Es gibt irgendwo eine User-Liste mit Landkarte davon !!!

Geändert von Flying (24.10.2022 um 20:05 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Flying für den nützlichen Beitrag:
FeaR0708 (22.10.2022), KeksnKuchen (22.10.2022)
Alt 25.10.2022, 14:17      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.653
Abgegebene Danke: 335
Erhielt 368 Danke für 311 Beiträge

Standard

VCDS-User-Liste: Bastler die Dir helfen können, suche einen oder zwei in Deiner Umgebung:
https://www.golf4.de/user-helfen-use...-stehen-2.html


Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Flying für den nützlichen Beitrag:
FeaR0708 (04.11.2022)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
eric94 Tuning Allgemein 24 20.10.2013 16:34
don't Werkstatt 3 17.08.2010 11:29
kusey25 User helfen User 1 15.08.2010 22:02
Axl Car Hifi, Telefon & Multimedia 6 21.01.2010 18:13
KMX Racer Woh Carstyling 4 28.12.2005 23:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:00 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben