Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 22.12.2014, 11:55
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.487
Abgegebene Danke: 1.878
Erhielt 3.033 Danke für 2.333 Beiträge

Standard FAQ - Xenon Scheinwerfer richtig einstellen!

Xenon Scheinwerfer richtig einstellen!

Grundlagen:


A = Seitenverstellung (außen)
B = Höhenverstellung (innen)
C = Neigungsmaß in % (1,2% bedeutet 12cm auf 10m)

Es gibt eine alte und eine neue Xenon Generation.
Alte Generation: Bis einschließlich Modelljahr 2001
Neue Generation: Ab Modelljahr 2002

Die Leuchtweitenregulierung muss bei Xenon Scheinwerfern mit einem Diagnosetester wie VCDS eingestellt werden.
Die ALWR lässt sich über folgende Adresse aufrufen:
Alte Xenon Generation: Steuergerät Adresse 55
Neue Xenon Generation:
- linkes Steuergerät: Adresse 29
- rechtes Steuergerät: Adresse 39

Bei der neuen Generation gibt es also zwei Steuergeräte, die sich getrennt voneinander ansprechen lassen; bei der alten Generation ist es nur ein Steuergerät, am linken Scheinwerfer.

Die zwei Steuergeräte der neuen Version sind grundsätzlich gleich; das Steuergerät, das aber am linken Scheinwerfer sitzt (Adresse 29) ist der "Master" bei der Leuchtweitenregulierung. Das Steuergerät am rechten Scheinwerfer wird dann "Slave" genannt.

Die Vorschaltgeräte der alten Xenon Generation in den Kotflügeln haben NICHTS mit der automatischen Leuchtweitenregulierung zu tun.

Vorgehensweise beim Einstellen der Scheinwerfer:

1. Vorbereitung
- Fahrzeug auf eine ebene Fläche stellen
- Diagnosetester vorbereiten und anschließen
- Scheinwerfereinstellgerät bereitstellen und auf das entsprechende Neigungsmaß einstellen

2. Codierung prüfen (Funktion 07)
Bei der alten Generation muss die Codierung nur beim Steuergerät 55 geprüft werden; bei der neuen Generation in beiden Steuergeräten (29 und 39). Folgende Codierungen gibt es; bei Bedarf muss die Codierung entsprechend dem Fahrzeug passend geändert werden:
00001 - Golf Frontantrieb
00002 - Golf 4 Motion
00003 - Bora Frontantrieb
00004 - Bora 4 Motion

3. Fehlerspeicher auslesen (Funktion 02)
Der Fehlerspeicher muss leer sein!
Wenn Fehler abgelegt sind, ist eine Einstellung der Scheinwerfer nicht möglich.
Dann müssen die Fehler zuerst beseitigt werden.
Ist beispielsweise der Spannungswert eines Achssensors außerhalb der Toleranz (z.B. wegen Tieferlegung) wird auch ein Fehler abgelegt.
Dann muss die Koppelstange des jeweiligen Achssensors dahingehend angepasst werden, dass der Spannungswert passt. (siehe Schritt 5)

4. Spannungswerte in den Messwertblöcken prüfen (Funktion 08 )
Bei der neuen Xenon Generation in Steuergerät 29, bei der alten Generation in Steuergerät 55.
MWB: 002 Block 1 = FrontLevel,Sender(G78 ), Specification:1.6...3.0 V
MWB: 002 Block 2 = RearLevel, Sender(G76 ), Specification:2.0...3.0 V

In VCDS kommt eine Quickinfo zu den Sollwerten, wenn man mit der Maus auf der Zahl stehen bleibt.
Sollte einer der beiden Werte außerhalb der Toleranz liegen, muss das Gestänge am Achssensor angepasst werden, bis der Wert stimmt.

5. (optional) Gestänge für Achssensor anpassen
Um bei tiefergelegten Fahrzeugen einen passenden Spannungswert zu erreichen, muss abhängig von der Tieferlegung das Gestänge der Achssensoren gekürzt werden.
Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Vorderachse
- Koppelstange trennen, kürzen und wieder verschweißen
- Koppelstange S-förmig verbiegen
- Verstellbare Koppelstange einbauen und korrekt einstellen
- Langlöcher
- ...

Die optimale Spannung ist in etwa dann erreicht,
wenn der Hebel am Achssensor parallel zur Fahrbahn verläuft.
(bei eben stehendem Fahrzeug; Fahrwerk voll eingefedert)

Beispiel #1 - hier wurde das untere Aufnahme-Loch versetzt:


Beispiel #2 - verstellbare ALWR Koppelstange:




Hinterachse
Das Gestänge an der Hinterachse (bei Frontantrieb) macht einen Bogen. (in der Abbildung grün)
Dort reicht es den Bogen etwas zusammenzudrücken (rote Pfeile), damit die Biegung der Stange enger wird.
Dadurch verändert sich auch der Spannungswert des Sensors.
Die Stange kann problemlos im eingebauten Zustand verbogen/zusammengedrückt werden.
Beispielsweise mit einer Wasserpumpenzange.


6. Grundeinstellung
- Zunächst im Steuergerät 55, bzw. 29 die Messwertblöcke aufrufen (Funktion 08 )
- Dort die Messwertgruppe 001 öffnen
- Anschließend zur Grundeinstellung 001 wechseln (Schaltfläche: "Wechsel zur Grundeinstellung")
- Die Scheinwerfer fahren jetzt in Einstellposition (In den Messwertfeldern steht "warten")
- Sind die Scheinwerfer in Einstellposition erscheint in den Messwertfeldern: "Scheinwerfer einstellen"
- Nun werden die Scheinwerfer mit Hilfe des Scheinwerfereinstellgeräts
(wie herkömmliche Halogen-Scheinwerfer) eingestellt, bis die Leuchthöhe und die Leuchtrichtung stimmen.
- Anschließend die Messwertgruppe 002 aufrufen
- Dabei wird die Position der Niveausensoren i.V.m. der aktuellen Scheinwerfereinstellung GESPEICHERT.
- Erst danach ist die aLWR vollständig eingestellt und angelernt.


---------------------------------------------------------------------------
Bei Änderungswünschen, Ergänzungen oder Fragen dürft ihr mir jederzeit gerne schreiben.
Viel Erfolg beim Einstellen eurer Xenon Scheinwerfer



Geändert von didgeridoo (02.05.2016 um 15:42 Uhr)
didgeridoo ist gerade online  

Folgende 20 Benutzer sagen Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
-Z-e-n-s- (16.02.2017), ChrisselSchissel (22.12.2014), DK2001 (29.03.2018), Golf4.1.6 (02.01.2016), Irbiss (18.12.2017), John Deere 6930 (22.12.2014), m.eima (11.12.2017), max59 (22.02.2015), Mike._k. (19.06.2015), mrlc (04.02.2015), nightwalkerz (18.01.2015), Nuke6110 (22.12.2014), ron3son (25.05.2018), sammy7 (14.07.2017), Semmel (17.03.2019), Tobi2911 (10.04.2017), Tobi_ (22.12.2014), tom667 (31.12.2015), Ulle Jr. (17.06.2018), Wilhelm (04.02.2015)

Werbung


Thema geschlossen

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
plutarch123 Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 44 10.09.2014 11:16
Smilidon Tuning Allgemein 5 29.03.2014 20:41
Zwölfer User helfen User 1 31.12.2012 14:21
der_peda Werkstatt 4 27.07.2011 23:00
basti535 Werkstatt 22 22.05.2009 15:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:14 Uhr.