Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 03.02.2019, 04:07
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Rs13
 
Registriert seit: 27.11.2014
Golf 4 1.9 TDI ARL 150PS BJ 03/2003
Ort: Bayern
Verbrauch: 16" ca. 6 Liter, 19" ca. 6,5 Liter, schwerer Gasfuß: 8 Liter
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 112
Abgegebene Danke: 57
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

Standard Türschloss auf Funktion prüfen + Einbautipps

Hallo,

Habe heute nach stundenlanger Arbeit mein bescheuertes Türschloss aufbekommen.
Da ich ganz sicher nicht nochmal so ne sch**** machen will, wollte ich fragen was ich beachen muss und wie ich das Schloss auf Herz und Nieren prüfen kann?

Dannke!


Rs13 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2019, 12:49      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von jotemha
 
Registriert seit: 17.11.2016
Bora Variant 1.9TDI 4motion
Ort: 89xxx
Verbrauch: 6.4
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 1.048
Abgegebene Danke: 237
Erhielt 267 Danke für 218 Beiträge

Standard

Naja.. die Mechanik selbst eben auf leichtgängigkeit prüfen, und bei der Elektrik über die Messwerte auslesen ob alle Zustände einwandfrei erkannt werden.

In der Regel hilft aber einfach ein neues Schloss
jotemha ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu jotemha für den nützlichen Beitrag:
Rs13 (01.03.2019)
Alt 03.02.2019, 15:17      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Rs13
 
Registriert seit: 27.11.2014
Golf 4 1.9 TDI ARL 150PS BJ 03/2003
Ort: Bayern
Verbrauch: 16" ca. 6 Liter, 19" ca. 6,5 Liter, schwerer Gasfuß: 8 Liter
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 112
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 57
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von jotemha Beitrag anzeigen
Naja.. die Mechanik selbst eben auf leichtgängigkeit prüfen, und bei der Elektrik über die Messwerte auslesen ob alle Zustände einwandfrei erkannt werden.

In der Regel hilft aber einfach ein neues Schloss
Ok mechanik läuft einwandfrei, ist auch ein "neues" schloss. Ist gebraucht, aber dafùr original und mit wenig km. Wie mess ich das durch? Hätte n multimeter, aber keine ahnung von strom.
Rs13 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2019, 15:47      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von GGolff
 
Registriert seit: 02.02.2014
Golf IV Special
Ort: Gundelfingen a. d. Donau
Motor: 2.0 AZJ 85KW/115PS 05/01 -
Beiträge: 1.952
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 334 Danke für 282 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Rs13 Beitrag anzeigen
Ok mechanik läuft einwandfrei, ist auch ein "neues" schloss. Ist gebraucht, aber dafùr original und mit wenig km. Wie mess ich das durch? Hätte n multimeter, aber keine ahnung von strom.
Anstecken und über VCDS auslesen. Da werden die Fehler und die entsprechenden Zustände der Schlösser angezeigt.

Bei mir z.B. gerade die "defekte" Safe-Verriegelung weil fälschlicherweise Schloss ohne diese Funktion verbaut
GGolff ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu GGolff für den nützlichen Beitrag:
Rs13 (01.03.2019)
Alt 03.02.2019, 16:01      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 7.428
Abgegebene Danke: 525
Erhielt 855 Danke für 746 Beiträge

Standard

Jo,

habe mein neues Schloss hier auch seit zwei Jahren liegen....

Erst reagierte es spordisch nicht und nun bekomme ich auch keine Rückmeldung mehr beim Abschließen über die Blinker.

Im Sommer tausche ich das mal
cabrio79 ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu cabrio79 für den nützlichen Beitrag:
Rs13 (01.03.2019)
Alt 03.02.2019, 17:52      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Gelenkbusfahrer
 
Benutzerbild von 1,8turbo
 
Registriert seit: 01.04.2006
Passat 3B
Ort: Bielefeld & Potsdam
P-IL XX
Verbrauch: ~7,0
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 25.216
Abgegebene Danke: 96
Erhielt 1.829 Danke für 1.645 Beiträge

1,8turbo eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Wenn du es unbedingt öffnen möchtest, dann kannst du alle Lötstellen die über Leiterbahnen verbunden sind mit Kabeln verbinden und alle Lötpunkte nachlöten. Danach mit Batteriepolfett einschmieren. Die Microschalter im Türschloss selbst machen selten Probleme
1,8turbo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu 1,8turbo für den nützlichen Beitrag:
Rs13 (01.03.2019), Schlupf (07.02.2019)
Alt 05.02.2019, 22:06      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.083
Abgegebene Danke: 1.830
Erhielt 2.907 Danke für 2.232 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Rs13 Beitrag anzeigen
Ok mechanik läuft einwandfrei, ist auch ein "neues" schloss. Ist gebraucht, aber dafùr original und mit wenig km.
Ein Türschloss mit wenig Kilometer?

Kauf bitte einfach ein NEUES und fertig.
Ich hab schon etliche dieser "billigen" China Schlösser in diverse Golf 4 verbaut und noch kein einziges Problem damit gehabt.
Mit 30 Euro bist Du dabei.

Bei zerlegter Tür:
neues Schloss an den ZV Kabelbaum anstecken und einmal alle Funktionen durch testen. Türfanghaken mit einem Schraubendreher simulieren.

Dann nochmal bei komplett zusammengebauter Tür, BEVOR Du die Tür das erste mal schließt: Nochmal alle Funktionen durch testen.

Das neue Schloss behutsam und korrekt einbauen, die Stange für den Türpin und die Seilzüge für die innen- und außen-Öffnung ordentlich einhängen (mit korrekter Vorspannung und nicht verdreht, geknickt, etc.) dann klappt das
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
Rs13 (01.03.2019), Schlupf (07.02.2019)
Alt 05.02.2019, 22:52      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Moderator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / 01er Golf 4 Cabrio 2.0i Highline
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 13.390
Abgegebene Danke: 92
Erhielt 3.800 Danke für 2.545 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von didgeridoo Beitrag anzeigen
Ein Türschloss mit wenig Kilometer?

Kauf bitte einfach ein NEUES und fertig.
Ich hab schon etliche dieser "billigen" China Schlösser in diverse Golf 4 verbaut und noch kein einziges Problem damit gehabt.
Mit 30 Euro bist Du dabei.

Bei zerlegter Tür:
neues Schloss an den ZV Kabelbaum anstecken und einmal alle Funktionen durch testen. Türfanghaken mit einem Schraubendreher simulieren.

Dann nochmal bei komplett zusammengebauter Tür, BEVOR Du die Tür das erste mal schließt: Nochmal alle Funktionen durch testen.

Das neue Schloss behutsam und korrekt einbauen, die Stange für den Türpin und die Seilzüge für die innen- und außen-Öffnung ordentlich einhängen (mit korrekter Vorspannung und nicht verdreht, geknickt, etc.) dann klappt das
Genau so -> LÄUFT DAS!
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
Rs13 (01.03.2019)

Werbung


Alt 07.02.2019, 12:42      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Rs13
 
Registriert seit: 27.11.2014
Golf 4 1.9 TDI ARL 150PS BJ 03/2003
Ort: Bayern
Verbrauch: 16" ca. 6 Liter, 19" ca. 6,5 Liter, schwerer Gasfuß: 8 Liter
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 112
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 57
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von VW-Mech Beitrag anzeigen
Genau so -> LÄUFT DAS!
So DANKE für eure Hilfe!!!
Türschloss ist endlich drin und funktioniert.
In der Zeit hätt ich den Motor schneller rausgehabt, dieses Geschisse die Tür überhaupt aufzubringen ist ja nicht mehr normal.

Eine Frage hätt ich noch:

Wie stellt man den "haken" an der karosserie perfekt zum Türschloss ein? Habe gesehen dass der schon deutliche Einkerbungen hat. Werde wahrscheinlich nen neuen kaufen, oder was meint ihr? Das problem ist halt dass wenn ich die 2 Senkschrauben aufmache nicht weiß wo ich es hinverschieben muss. Kann ich die schrauben locker machen, dann tür zu und wieder auf, und es richtet sich von selbst aus? Aber nicht dass der haken vom türschloss in dem bügel hängen bleibt und ich die tür nicht mehr aufbekomme...
Rs13 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2019, 12:53      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von EvolutionG4
 
Registriert seit: 07.03.2010
Golf 4
Ort: Cloppenburg
Verbrauch: 8-12l
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 785
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 56 Danke für 48 Beiträge

Standard

Ist immer verschieden wie man den einstellen muss. Mit der Zeit fangen die Türen auch an zu hängen. Es gibt original von VW sogar nen Werkzeug das in das Türschloss eingehakt wird womit man die Tür hochziehen kann. Du kannst theoretisch dein Türschloss einstellen so dass es passt , und dazu noch den Fanghaken an der Karosse. Wenn deine Tür schon deutlich hängt kann es auch sein das dein Schanier ein weg hat. Aber das kann man halt nur beurteilen wenn man das live sieht.

Habe auch schon ein paar China Schlösser eingebaut bis jetzt habe ich auch noch keine schlechte Erfahrung gemacht. Obwohl es mal hier im Forum die Diskussion gab dass die Schlösser im Winter einfrieren soll. Aber wie gesagt keine Probleme.
EvolutionG4 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu EvolutionG4 für den nützlichen Beitrag:
Rs13 (01.03.2019)
Alt 15.02.2019, 11:57      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 811
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 169 Danke für 152 Beiträge

Standard

Bei diesen billigen China-Türschlössern funktionieren so Spezialfunktionen, die man mit mehrmals am Funkschlüssel drücken abruft, zumeist nicht …
Aber wenn Du diese nicht nutzt - ist das egal.
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Flying für den nützlichen Beitrag:
Rs13 (01.03.2019)
Alt 15.02.2019, 12:07      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von jotemha
 
Registriert seit: 17.11.2016
Bora Variant 1.9TDI 4motion
Ort: 89xxx
Verbrauch: 6.4
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 1.048
Abgegebene Danke: 237
Erhielt 267 Danke für 218 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Flying Beitrag anzeigen
Bei diesen billigen China-Türschlössern funktionieren so Spezialfunktionen, die man mit mehrmals am Funkschlüssel drücken abruft, zumeist nicht …
Aber wenn Du diese nicht nutzt - ist das egal.
Jau.. habe auch bereits eins aus eBay und eins vom Trost (müssten beides vom Hersteller Metzger gewesen sein) verbaut, und beide verriegeln wenn man über dem zv Schalter in der Fahrertür betätigt kurzzeitig und entriegeln dann wieder. Auch beim abschließen und dann dem deaktivieren der dwa öffnen diese wieder.
Allerdings sehe ich es auch nicht ein über 160euro für ein Schloss zu zahlen..
jotemha ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu jotemha für den nützlichen Beitrag:
Rs13 (01.03.2019)
Alt 08.03.2019, 21:23      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Hallo RS13,
zu deinem Fanghaken am Türschloß falls du es noch nicht gemacht hast: Du machst die Schrauben nur halb fest und machst dann die Tür zu. Dadurch richtet sich der Fanghaken ein. Langsam aufmachen und festziehen. ein paarmal probiern ob problem los geht. Beim aufmachen an der Oberkante anvisieren ob sich das Eck absenkt - sollte nicht sein.
Mein Fahrertürscharnier war nach 10 Jahren (2013) so ausgeleiert dass die Tür ziemlich hing. Ich hab dann beim Türscharnier auf der Unterseite ein Alublech, 2mm untergelegt. Seit dem geht es immer noch ohne Probleme.


walaig ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
StefanGolfIV Golf4 2 11.03.2018 11:55
Uncle_baer Werkstatt 26 25.03.2015 07:40
Werweisswas Golf4 6 17.04.2013 21:28
G4/FSI Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 3 27.03.2011 18:25
Jan M. Werkstatt 15 04.05.2009 10:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:57 Uhr.