Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 11.02.2020, 14:58
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2020
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard Sicherung defekt? Zentralverriegelung, Kofferraumklappe und Tankdeckel plötzlich Tod.

Hallo Leute.

Es handelt sich hier um ein Golf 4 16v 1,4L von 2000.

Seit dem Kauf vor zwei Jahren, hatte ich keinen Warnton bei geöffneter Türe und eingeschaltetem Licht sowie keine Innenraumbeleuchtung. Das war mir aber relativ egal.

Vor ein paar Wochen habe ich dann festgestellt, dass meine Kofferraumklappe immer offen ist. Ich war mir sicher, dass diese sich sonst mit der Zentralverriegelung verriegeln ließ. Den Kofferraum manuell öffnen und schließen, damit konnte ich dann auch noch leben.

Vor 3 Tagen ging meine Zentralverriegelung dann plötzlich nicht mehr. Wenn ich die Fahrertüre aufschließe, entriegelt auch nur die Fahrertür, das gleiche auf der Beifahrerseite. Das "elektrische Brummen" ist auch nicht mehr zu hören beim Auf- bzw. Zuschließen.

Habe mich dann gestern etwas eingelesen und in der Bucht einen Mikroschalter in den Einkaufswagen gelegt.

Jetzt war ich gerade an der Tankstelle und habe dann voller Freude gemerkt, dass der elektronische Tankdeckel sich auch nicht mehr bewegt. Hurra! 🍻
Leider habe ich keine Notenriegelung hinter der Kofferraumverkleidung. Weder als Seil noch als Nippel am Stellmotor. Habe es dann glücklicherweise entgegen der Meinungen im Internet relativ leicht mit einer alten Karte von außen aufhebeln können.

Allerdings glaube ich jetzt nicht mehr, dass es nur an dem Mikroschalter liegt (oder doch?). Ich denke eher, dass sich eine Sicherung verabschiedet hat.
Allerdings habe ich davon wirklich NULL Ahnung. Den Mikroschalter hätte ich mir mit etwas Unterstützung noch zugetraut aber hier bin ich leider komplett raus.

Kann mir vielleicht jemand meinen Gedanke mit der Sicherung bestätigen bzw. das ausschließen? Und falls ich richtig liege mir ein bisschen Beistand geben? 😅

Liebe Grüße

Kevin


saexcore ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2020, 16:17      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Abbi
 
Registriert seit: 04.01.2018
Golf 4 Jubi GTI
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 196
Abgegebene Danke: 91
Erhielt 32 Danke für 29 Beiträge

Standard

Der Golf 4 hat Probleme mit durchgescheuerten Leitungen im Bereich der Gummitülle, die den Übergang zur Heckklappe bildet. Die Mechanik des Schlosses korrodiert auch oft, wobei sich das so liest als ob es für deinen Fall irrelevant ist.
Des Weiteren gibt es irgendwann Probleme mit den Mikroschaltern in den Türschlössern.
Ich vermute, dass sich hier mehrere Probleme überlagern.

Ich würde pauschal beide Schlösser in den vorderen Türen wechseln ( Zubehörschloss für ca. 30€ , haben hier genug Leute verbaut, da meldet sich gleich bestimmt noch wer), und die Leitungen prüfen. Man könnte auch noch den Fehlerspeicher auslesen, muss aber nicht sein weil die Symptomatik so bekannt ist.
Abbi ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Abbi für den nützlichen Beitrag:
saexcore (11.02.2020)
Alt 11.02.2020, 17:22      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2020
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 4
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Schon mal vielen Dank für die Tipps. ✌🏼

Wollte es aus Kostengründen erst mal mit den Mikroschaltern versuchen statt mit verschiedenen Schlüsseln am Bund durch die Gegend zu rennen.

Aber je nachdem was sich hier noch ergibt, versuche ich es doch direkt mit dem kompletten Schloss aus dem Zubehör.
saexcore ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 11.02.2020, 17:36      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Abbi
 
Registriert seit: 04.01.2018
Golf 4 Jubi GTI
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 196
Abgegebene Danke: 91
Erhielt 32 Danke für 29 Beiträge

Standard

Zeit-Kosten Frage. Das Schloss muss immer ausgebaut werden, du sparst beim Tausch aber die Lötarbeit und zudem hat ein Schloss mehrere Mikroschalter, da hast du gleich alle neu.
Wenn du den Aggregatträger ausbaust achte darauf ihn danach abzudichten sonst machst du hier in ner Woche den Beitrag "Wassereinbruch Fußraum" auf . Nutze wahlweise Alubutyl Rundschnur. Das dann im unteren Bereich und noch mindestens 10cm um die Kurve rum anbringen.
Abbi ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Abbi für den nützlichen Beitrag:
saexcore (12.02.2020)
Alt 12.02.2020, 01:32      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2020
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 4
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Danke für den Tipp 😂 werde ich beherzigen.
saexcore ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 02:40      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2007
Golf 4
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 1.674
Abgegebene Danke: 431
Erhielt 239 Danke für 210 Beiträge

Standard

Also ich würde mal vermuten, dass das KSG = Komfortsteuergerät keine Spannung bekommt, weil Sicherung-14 durch ist. Über T23/Pin-18 geht dann ro/bl zu den einzelnen Zugängen. Wenn die Sicherung aber immer wieder fliegt, dann gibt es einen Kurzschluss auf der Versorgungsader-ro/bl, die an jede Innenleuchte und an jede Schliesseinheit/Türleuchte geht. Vielleicht liegt der Fehler in den Gummidurchführungen der Heckklappe! Muss man eben ausmessen und testen!
Das KSG kann aber auch selbst defekt sein. Kalte Lötstellen auf der Platine!

Die Tankklappe ist aber ein anderes Problem. Erstens kommt die Einspeisung über Sicherung-38 /15A und zweitens liegt es meist an dem Tankdeckel-Taster-E204.
Den muss man mit einer Messerklinge aus der Mittelkonsole ausklipsen und dann zieht man den Taster vom Stecker ab und erst dann brückt man im Stecker den Pin-1 = ro/ge (Zuleitung von Sich.-38 ) mit Pin-4 = bl/ro (Abgang zur Tankverriegelung), mit einer Büroklammer oder einem anderen Stück Draht und dann geht die Tankverriegelung-V155 auf.
Wichtig ist, dass man den Taster vorher abzieht, sonst gibt einen einen Kurzschluss, weil der Taster intern den Abgang-bl/ro auf Masse brückt, solange man nicht bedient/tastet.

Bitte nur die zwei beschriebenen Adern brücken, sonst gibt es einen Kurzschluss und damit entsteht wieder ein weiteres Problem.

Einen Notizzettel mit dieser Beschreibung und einer Büroklammer (im Handschuhfach), erspart einem das blöde Gefühl an der Tankstelle, wenn der Taster die Klappe nicht entriegelt! :-)

Oder man kauft einen Ersatz-Taster und legt den dann ins Handschuhfach, dann spart man sich die Aderbrücke und erledigt die Reparatur sofort.

Edit: Habe einen Fehler berichtigt, weil ich statt Sich.-38 im Wahn ohne Brille Sich.-28 geschrieben hatte. Entschuldigung!

Geändert von Schlupf (13.02.2020 um 02:38 Uhr)
Schlupf ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Schlupf für den nützlichen Beitrag:
saexcore (12.02.2020)
Alt 12.02.2020, 11:07      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2020
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 4
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Wow, ebenfalls ein Danke für diese ausführliche Beschreibung.
Ich schaue mal ob ich das alles umgesetzt bekomme. 👍🏼

Dann habe ich ja wieder Glück ohne Ende. Ich war der festen Überzeugung, dass die ZV mit dem Tankdeckel zusammen hängt, aber anscheinend hab ich statt einem Problem gleich zwei Probleme simultan bekommen... Glückwunsch 🍻

Geändert von saexcore (12.02.2020 um 11:17 Uhr)
saexcore ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 18:43      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cabrio 2.3l VR5 Umbau / 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 14.602
Abgegebene Danke: 93
Erhielt 4.222 Danke für 2.856 Beiträge

Standard

Sicherung 14 - ein Klassiker am Golf 4


VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DerSascha23 Golf4 3 09.04.2019 18:56
Strain08 Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 9 14.07.2017 11:37
jax165 Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 5 18.04.2011 20:19
xeOn Werkstatt 1 08.12.2009 18:11
Schaumburger Golf4 1 21.02.2009 18:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:41 Uhr.